Registrieren

Kim ist ganz apathisch und "knackt" beim Atmen...

  1. #1
    Sabine

    Beiträge
    2.538

    Standard Kim ist ganz apathisch und "knackt" beim Atmen...

    Hi ihr lieben,

    wir kommen gerade vom Tierarzt. Meine Kim (2 Jahre alt) saß vorhin ganz apathisch im Gehege und es machte leise "knack-"Geräusche beim Atmen.

    Der TA hat sie
    abgehört und diese Knacken auch deutlich gehört. Sie hat wohl Wasser in der Lunge - ausgelöst vermutlich durch eine Kreislaufschwäche....bei der verflixten Hitze hier...

    Er hat ihr etwas zum Entwässern gegeben (noch kein AB) und gesagt, wir sollen sie jetzt so kühl wie möglich halten. Also Zimmer abgedunkelt, Fliese reingelegt, feuchtes Bettlaken über das Gehege gelegt.

    Und beobachten...

    Aber sie gefällt mir überhaupt nicht...



    Hat jemand mit so einem Phänomen schon Erfahrungen gemacht?


    Kreislaufversagen bei WÜSTENrennmäusen durch die Hitze? ?(



    Bin für jeden Tip dankbar....

    Sabine

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    bonny

    Beiträge
    1.890

    Standard

    Hallo Sabine,
    wie erfahren ist dein Tierarzt mit so kleinen Mausis?
    Wurde das Herz genauer abgehørt? Ich kenne das Problem des Wassers in der Lunge von herzkranken Rennern, leider habe ich auch gerade wieder eine Dame Zuhause sitzen mit diesem Problem.
    Was bekommt die Kleine? Und in welcher Dosierung?

  4. #3
    Theatermaus

    Standard

    Und weil du das Wort WÜSTE so betonst, die mongolischen Renner sind keine Wüsten sondern Steppenbewohner. Und die mongolische Stepp ist doch eher kalt als heiß, nur im Hochsommer wirds richtig warm. Im Winter herscht dagegen fast dauerfrost. Zudem leben die Tierchen ja in Erdbauten die recht kalt sind, da ja die direkte Sonneneinstrahlung fehlt!

    Also Renner und Hitzeprobleme ist möglich!

  5. #4
    Sabine

    Beiträge
    2.538

    Standard

    Hi ihr lieben,

    Kim ist heute morgen gestorben.

    Beim Tierarzt vor der Tür, wo wir auf ihn gewartet hatten...Sie war die ganze Nacht über ganz schlapp, hat zwar ein bisschen an der Gurke geknabbert und ein paar Körnchen gefressen, aber dieses Knacken war nun bei jedem Atemzug zu hören gewesen.

    Ich hatte heute nacht noch in der Tierklinik (die mir für Renner empfohlen wurde) angerufen und die Situation geschildert, die meinten aber auch, sie hätten nicht anders behandelt, als der Haustierarzt. Mit AB hätten sie auch gewartet, weil das bei dem schlechten Allgemeinzustand nicht ungefährlich wäre. (weil es eben die Darmflora angreift und nicht zuletzt auch der Stress durch Injektion und Behandlung mit BBB dann zuviel sein könnte) Aber wenn es am nächsten Tag (also heute) trotz Abkühlung nicht besser sei, müsste man es versuchen.

    Wie gesagt: Vor der Praxistür ist sie dann kollabiert, fiel auf die Seite, riß das Mäulchen auf und bekam allem Anschein nach überhaupt keine Luft mehr, sie ist regelrecht erstickt.

    Das ganze hat etwa 3,4 verzweifelte, versuchte Atemzüge lang gedauert, dann war sie ruhig. ;(

    Drei Minuten später war der Doc da...wobei ich denke, er hätte ihr auch nicht mehr helfen können.



    Ich weiß im Moment nicht, was ich mit meiner Lisa machen soll. Die trauert... war ja dabei und hat ihre Schwester ständig angestupst... ;(

    Kennt jemand von euch eine alleinlebende ältere Rennermaus in der Nähe von Frankfurt?

  6. #5
    Theatermaus

    Standard

    Mein Beileid! Lass dich knuddeln! Das ist alles nicht schön, habs vor 4 Wochen auch durchgemacht. Fühl dich gedrückt! :troest:

  7. #6
    vivi81

    Beiträge
    2.598

    Standard

    Das tut mir leid... :troest:

  8. #7
    Tinabambina

    Beiträge
    1.857

    Standard

    habs auch schon zu oft durchgemacht, Nächte mit diesem Knacken... echt nicht schön!

    Herzliches Beileid!!

  9. #8
    Sabine

    Beiträge
    2.538

    Standard Lisa ist Kimmi gefolgt..

    ...nur um das hier zu Ende zu bringen:

    Lisa war die ganze Woche lang extrem aktiv, fraß, war munter - und lag eine Woche nach ihrer Schwester morgens tot im Aquarium.

    Ganz friedlich sah sie aus, als wäre sie einfach eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht.



    Jetzt sind sie wieder zusammen, meine Mäusemädchen. In unserem Garten. ;(

  10. #9
    Galadriel

    Beiträge
    5.927
    Tiere
    5

    Standard

    Och nein...

    Hab ich erst jetzt gelesen..

    Tut mir leid für euch..

    Ich drück dich in Gedanken..

  11. #10
    vivi81

    Beiträge
    2.598

    Standard

    Oh das tut mir leid...

    Machs gut Lisa..

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Kim ist ganz apathisch und "knackt" beim Atmen...

Kim ist ganz apathisch und "knackt" beim Atmen...: ...

Ähnliche Themen Kim ist ganz apathisch und "knackt" beim Atmen...

  1. Schnoddert beim atmen
    Von Schrankwand im Forum Katzen: Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 15:06
  2. geräusche beim atmen
    Von >>>Sel<<< im Forum Maus: Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 22:25
  3. Dringend! Mein Wellensittich pfeift beim Atmen!!!
    Von Mausi4 im Forum Wellensittiche
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 10:08
  4. Baby Maus knackt warscheinlich beim artmen
    Von Böser Junge im Forum Maus: Gesundheit
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 14:25
  5. Komische Geräusche beim Atmen
    Von Misterdschie im Forum Hunde: Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 14:07
Ähnliche Themen Kim ist ganz apathisch und "knackt" beim Atmen... close
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.