Registrieren

3 Mädels ohne Bock , brauchen Rat

  1. #1
    Amy1785

    Beiträge
    1.770

    Standard 3 Mädels ohne Bock , brauchen Rat

    Hallo, ich schreibe heute für meine Schwester.

    Meine Schwester hatte ein Meeri weibchen (Sunny), dessen 2 Partner (m und w ) verstorben waren.
    Nach langem suchen (bei uns scheint gerade Meerschweinchen Knappheit zu sein) hat sie zwei Mädels , ca. 2 Jahre, von Bekannten übernommen.

    Nun hatte sie zwar den Fehler gemacht und die beiden neuen Mädels, die sich schon kannten, gleich mit in den Käfig gesetzt aber nicht das Sunny, das erste Meeri, streitet sondern eine der neuen.
    Sie geht wohl auf Sunny los und dann
    auch ab und zu auf die andere neue.

    Jetzt ist Sunny in die obere Entage geflüchtet aber das ist ja nicht wirklich Sinn und Zweck der Sache.

    Wie soll sie jetzt am besten vorgehen ? - Wie lange kann das dauern bis sie sich verstehen und soll sie die Dame irgenwann wieder runter setzen , in die untere Etage ? - Dazu: die Meeris verstehen die Treppe wohl eigentlich nicht, das heißt die zwei neuen gehen nicht hoch und Sunny nicht runter, das sie hoch gelaufen ist war wohl eher Zufall als alles andere.


    Notfalls hatte ich angeboten die 3 bei mir zu vergesellschaften.
    Das heißt wir haben draussen eine Hütte, die ursprünglich für die Hasen war.
    Die Hütte ist 4 qm groß, sie hätten also genug Platz um sich aus den Weg zu gehen, wären aber auf der selben Ebene.

    Allerdings sind sie dann draussen und bei meiner Schwester würden sie ja wieder drinne leben, von daher weiß ich nicht ob das Sinnvoll wäre.

    Sollte meine Schwester lieber von vorne Anfangen? - Also neutraler Boden, Versteck möglichkeiten, verschiedene Futterplätze etc. oder soll sie die 3, wo sie ja nun schon zusammen sind, einfach zusammen im Stall lassen und abwarten?
    Verletzungen sind wohl nicht aufgetretten, wodurch es natürlich auch das normale klären der Rangordnung sein könnte.
    Gesehen habe ich die 3 noch nicht, weiß das nur von ihren Erzählungen.

    Die eigentliche Besitzerin würde die beiden wohl auch wieder nehmen, falls es nicht klappt.
    Wäre es dann vielleicht sinnvoller sich ein "Baby" dazu zu holen?

    Über Tipps wäre sie sehr dankbar.

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Cornflake

    Beiträge
    305

    Standard

    Wie groß ist denn der Käfig, indem die drei wohnen, würde der noch Platz für einen Kastraten bieten, der die Weibertruppe ein bisschen in Schach hält?

    Kann man bei der Treppe nicht Steine bauen? Damit tun sich die Meeris leichter. Ich habe alle Treppen, die mein Mann mühselig gebaut hat wieder entfernt und Weinlagersteine hingelegt, da hopsen die Jungs jetzt drüber.

    Wenn der Käfig groß geng ist, die Damen sich nicht bekriegen, würde ich jetzt einfach erstmal abwarten wie sich die Sachen entwickelt. Sie müssen sich ja auch erstmal kennenlernen und bei manchen dauert das halt länger.

    Deine Schwester soll genau beobachten und erst trenne, wenn es zu Beißereien kommt, die blutig werden. Ein Zwicker ins Ärschchen ist nicht so tragisch und normal.

    Und Gewicht kontrollieren, damit sie gleich feststellt, wenn eine an Gewicht verliert.

  4. #3
    Amy1785

    Beiträge
    1.770

    Standard

    Hallo Cornflake

    Also ein Kastrat passt auf jedenfall nicht noch rein.
    Ich hätte wahrscheinlich eher nur zwei Meerschweinchen reingesetzt zu mal die Fläche ja auf zwei Ebenen verteilt ist aber noch ein 4. geht nicht.

    Habe ihr auch gesagt das sie erst trennen soll wenn sie sich richtig beißen , also mit Blutwunden und auf keinen fall über Nacht trennen auch wenn sie da ja nicht beobachten kann, weil sie ja sonst immer wieder neu eine Rangordnung machen müssen.

    Ich denke wenn Nachts etwas sein sollte, dann würde sie das sicher hören oder ?

    Sie wollte die 3 , sobald ihr Kind abends schläft im Flur laufen lassen, wobei ich auch da nicht weiß ob es gut wäre.
    Sie wären zwar alle 3 zusammen, also würden nicht getrennt werden aber das "Revier" würde sich ja ändern oder wäre das egal solange sie den Käfig, der auch im Flur steht, auflässt ?

    Vielleicht ist ja auch alles gar nicht so schlimm sondern nur ungewohnt, weil es sonst immer auf anhieb geklappt hatte.
    Also quasi Tür auf, Schweinchen rein, Tür zu

  5. #4
    Peps

    Beiträge
    12

    Standard

    Ich finde es eine gute idee, wenn sie in den Flür kämen,denn dann können sie sich aus dem Weg gehen und es ist am Anfabg neuraler raum, oder?
    Wenn sie ja z.b. in den Garten kämen wäre das ja auch ein neues Revier. ich würde sie mal in den Flur setzen und den Käfig nochmal gut gut reiningen und sie dann wieder in de Käfig setzen

  6. #5
    ~ Team Chaos ~

    Beiträge
    1.068

    Standard

    Hallo! Ist ja jetzt schon eine Weile her, wollte gerne mal nachfragen wie es weitergegangen ist?

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema 3 Mädels ohne Bock , brauchen Rat

3 Mädels ohne Bock , brauchen Rat: ...

Ähnliche Themen 3 Mädels ohne Bock , brauchen Rat

  1. Vergesellschaftung Bock-Mädels
    Von puma im Forum Rennmaus: Vergesellschaftungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 16:03
  2. Bock zu 4 Mädels
    Von Puddingteilchen im Forum Ratten: Vergesellschaftung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 18:59
  3. Hiiilfe! Baby-Bock und alter Bock verstehen sich nicht wirklich
    Von Rebekka1604 im Forum Meerschweinchen: Vergesellschaftung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2007, 21:20
  4. Farbis mit VZM? Bock zu Bock?
    Von asti im Forum Maus: Vergesellschaftung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 14:02
  5. 2 Mädels, ein Bock, und nun noch ein Mädel???
    Von Juny im Forum Kaninchen: Vergesellschaftung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2005, 12:00
Ähnliche Themen 3 Mädels ohne Bock , brauchen Rat close
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.