Registrieren

meine katzen gehen sich aus dem weg wieso?

  1. #1
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard meine katzen gehen sich aus dem weg wieso?

    Ich habe zwei katzen, meine katze jenny (10) und den kater meines freundes Jerry. Wie die beiden noch jünger waren haben sie oft gespielt, jetzt pfaucht Jenny wenn sie einander nahekommen. Jerry wurde zusammen mit einem
    anderen Kater in ein plastiksackerl gesteckt und in einen mülleimer geworfen. jetzt haben wir ihn ungefähr schon 7 Jahre.
    Er war sicher unter zwölf wochen als wir ihn bekommen haben.
    Jenny war sicher über zwölf wochen, als wir sie bekommen haben.
    Wie wir Jerry bekommen haben hat sie oft mit ihm gespielt.
    Wir haben Jenny nicht als einzelkatze gehalten zuerst hatte sie findus (weggelaufen) er war nicht vom selben Wurf.
    Sie hat von Findus ein Katzenbaby bekommen der allerdings dem straßenverkehr zum opfer fiel. ( wir haben sie sie danach sofort kastrieren lassen)
    Jenny hat eigentlich ein glückliches Katzenleben,wieso pfaucht sie dann immer wenn er näher kommt?

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.

  3. #2
    Galadriel

    Beiträge
    5.926
    Tiere
    5

    Standard

    Huhu

    Will er mit ihr spielen?
    Also springt er sie mal an oder sowas, wie Kater das ganz gern mal machen?

    Hat sich bei euch was verändert oder kann es sein das sie irgendeine Negativerfahrung gemacht hat, die sie nun mit ihm verbindet?
    Ist sie gesund?

    Wie lange haben die beiden genau zusammen friedlich gelebt zusammen?

    Viele Fragen sry..

  4. #3
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard

    hm, ja er springt sie manchmal an, worauf sie nach ihm mit der pfote schlägt(ohne krallen ausgefahren) oder sie schlägt nach ihm mit der pfote wenn er unter einem Sessel durchgeht auf dem sie gerade sitzt. macht sie bei menschen auch( wenn sie hunger hat)
    ihr Sohn wäre wahrscheinlich gleich alt wie er wenn er nicht gestorben wäre... vieleicht hat das was mit der Sache zu tun vieleicht hat sie versucht ihn zu erziehen
    Jenny ist eigentlich gesund bis auf das sie Milben in den Ohren hat (haben wir schon oft behandelt gehen aber nicht weg)
    sie haben ungefähr 2-4 jahre friedlich gelebt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard

    erstes bild Jenny und Jolly( jennys sohn) leider nicht scharf
    zweites bild jerry

  6. #5
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard

    Ich hab vergessen zu sagen das Jenny sehr, sehr scheu ist.

  7. #6
    Galadriel

    Beiträge
    5.926
    Tiere
    5

    Standard

    Huhu..

    Ja schwierig zu sagen.
    Waren sie sonst ein Herz und eine Seele würde ich mir wirklich Gedanken machen und mit ihr mal nen Gesundheitscheck machen lassen.
    Sie hat ja auch langsam ein Alter wo man das regelmäßiger machen sollte.
    Aber das tut jetzt nichts zum Problem.

    Denken könnte ich mir nur das irgendwas passiert ist, entweder vom Kater ausgehend oder etwas was sie mit ihm verbindet, weshalb sie jetzt schneller genervt von ihm ist.
    Fauchen ist ja eher eine defensive Geste, heisst "Lass mich in Ruhe".


    Der Kater ist ja noch ein kleines Stück jünger, vielleicht wird sie einfach ruhiger jetzt im höheren Alter und hat keine Lust mehr auf Katerspiele, zeigt ihm das auf die Art.
    Sicher ist sie bissl dominant dazu und zeigt ihre Grenzen deutlichst auf.

    So Fressen, Spielen und Schlafen ist soweit normal? Liegen sie noch manchmal beieinander, wird sich geputzt oder ähnliche soziale Interaktionen?

    Ach und wenn sie Scheu ist, hattet ihr Besuch oder sowas in letzter Zeit wo Katze evtl eingeschränkt und gestresst war?

    Manchmal würde man gerne kätzisch sprechen können..

    Lg

  8. #7
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard

    sie liegen nie beieinander, gegenseitig putzen tun sie sich auch nicht.
    was ihre scheuheit betrifft, sie war immer schon sehr scheu.
    die einzige katze die ich kenne mit der sie sich wirklich verträgt und sich gegenseitig putzt ist die Nachbarskatze.
    naja eingeschränkt ist sie nicht wir lassen sie jederzeit nach draußen und wenn wir grad nicht da sind unser haus ist auch sehr groß.
    Was mir noch einfällt ist das sie im Winter nie nach draußen geht,im Sommer nur zum fressen reinkommt.
    Jerry war bevor wir ihn bekommen haben wahrscheinlich eine Wohnungskatze er hatte kein Winterfell(wir haben ihn im Winter bekommen)

    danke schonmal für die antworten

  9. #8
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard

    Hi!
    Mäuse fangen tun sie auch beide wobei Jerry sie maunzend nach hause bringt und Jenny sie nach dem fang auffrisst

  10. #9
    Galadriel

    Beiträge
    5.926
    Tiere
    5

    Standard

    Ok also wenn da nie wirklich was zwischen den beiden war ausser Duldung/Toleranz, dann beobachte sie gut vielleicht hat sie was (Tierarzt) oder sie wird im Alter einfach bissl leidiger.

    Die Tatsache das sie Nachbarskatze mag, kann schon daraufhin deuten das ihr Kater und deren Gehabe zu nervig ist/sind.
    Das wird ja auch im Alter nicht weniger, mein 12 Jahre alter Kater hat auch immernoch seine Phasen wo er raufig ist. Manche Katzen können darauf leider garnicht.

    Beobachte ihn ob er auch häufiger Raufattacken macht und versuch zu differenzieren ob das Rang/Reviergehabe ist oder spielerisch.
    Viel machen kannst du glaube ich nicht, die zoffen sich ja nicht wirklich und solang er ihre Grenzen auch dann aktzeptiert und sie nicht unter Permastress steht, auch noch alles im Grünen Bereich.

    Was anderes würde mir nicht einfallen, da sie rauskönnen haben sie ja auch genug Raum und Ablenkung.
    Eigentlich beste Vorraussetzungen..

  11. #10
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.329
    Tiere
    2

    Standard

    Wenn Du sagst, sie hat Milben in den Ohren und Ihr hab schon oft behandelt - habt Ihr vielleicht eine neue Salbe oder sowas benutzt, worauf der Kater reagiert? Oder andere Medis?
    Ich bin nicht Katzenerfahren, also nur mal so als Option.

  12. #11
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard

    also, er springt sie nur wirklich selten an. Sie lassen sich eigentlich in Ruhe. Jerry hat nur leider niemanden mit dem er sich gut verträgt. Spielen kann er auch nur mit uns (oder mit gefangenen Mäusen ) weshalb wir (oder der Vorhang) öfters seine Krallen zu spüren bekommen. Wär halt schön wenn er sich mit anderen Katzen vertragen würde. (meine hände sehen ein bisschen maltrediert aus)
    Und was das mit der Salbe betrifft, er hat sich eigentlich wie immer verhalten, als sie das Milbenmittel oben hatte.
    Ich glaube eher das es an ihm liegt und nicht an ihr. Vieleicht hat er irgendwelche verhaltensprobleme weil er zu früh von seiner Mutter getrennt wurde?
    Was meint ihr?

  13. #12
    Galadriel

    Beiträge
    5.926
    Tiere
    5

    Standard

    Naja ist müßig das jetzt herausfinden zu wollen.

    Optimal war es sicher nicht in seiner Vergangenheit aber da können auch andere Sachen noch mit reinspielen.
    Vielleicht hätte ihm zu einem Zeitpunkt in seinem Leben ein Kater besser getan der mal mit ihm rauft und zeigt wie schön es mit Artgenossen sein kann, aber ich denke dazu ist es jetzt zu spät, bzw schwierig nun einen 7 Jahre alten Kater zu finden der sozial ist und mit dem man das mal testet..auch wieder Ungewiss und Stress. Müsstest ihr gut durchdenken ob das Sinn macht ob ihr überhaupt eine dritte Katze wollt.

    Vielleicht ist er aber auch einfach ein wenig Unabhängiger von Artgenossen das kommt schon vor auch bei sozialisierten Tieren, deshalb sind sie keine Einzelgänger aber brauchen eben viel Raum für sich.

    Da es ja Freigänger sind würde ich es glaube ich so lassen und irgendwann wenn der Tag kommt und man sich neu orientieren "muss" in der Katzenhaltung versuchen optimal zu Beginnen mit zwei Katzen die sich schon kennen oder einem Geschwisterpaar.

    Wenn die dann sozial sind kann man auch beliebig erweitern

  14. #13
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard

    Du hast recht, danke für die antworten.
    Lg Mira

  15. #14
    holunderwisel

    Beiträge
    2

    Standard

    Guten Abend, Wäre es möglich, dass Deine Kätzin ab und zu vom Kater ein wenig schlecht behandelt wird? Oder ist neuerdings so was wie Futterneid auf-
    getaucht? Manchmal haben Katzen, ( weiss es aus eigener Erfahrung,) etwas Unangenehmes gespeichert , und plötzlich ist die Erinnerung daran wieder da!
    Vielleicht hilft da auch gutes Beobachten!
    Wünsche Dir dabei Glück, liebe Grüsse, Holunderwisel

  16. #15
    Jenni

    Beiträge
    23
    Tiere
    1

    Standard

    futterneid haben sie keinen, er lässt ihr meistens den vortritt beim fressen. Mir ist noch nie aufgefallen das er sie schlecht behandelt,aber ich hab ja nicht so viel ahnung was sie tun wenn sie draußen sind.
    Ob sie etwas unangenehmes gespeichert hat, weiß ich auch nicht.
    Gutes beobachten wird sicher helfen herauszufinden wo das Problem liegt.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema meine katzen gehen sich aus dem weg wieso?

meine katzen gehen sich aus dem weg wieso?: ...

Ähnliche Themen meine katzen gehen sich aus dem weg wieso?

  1. Mögen sich meine Katzen?
    Von janarinoa im Forum Katzen: Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 12:37
  2. wieso bekriegen sich jetzt die alten??
    Von Alaika im Forum Kaninchen: Vergesellschaftung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 15:01
  3. wieso machen meine Hamster das?
    Von Piepmatz im Forum Hamster: Krankheiten und Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 20:36
  4. wieso vertragen sich meine böcke nicht mehr?
    Von Meerwutz im Forum Kaninchen: Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 09:19
  5. Wieso Trinken meine Bartis nicht ?
    Von JoBa im Forum Echsen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2005, 15:23
Ähnliche Themen meine katzen gehen sich aus dem weg wieso? close
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.