Registrieren

Überwinterung

  1. #1
    superk

    Beiträge
    1

    Standard Überwinterung

    Hallo,

    ich will mir ein Zwergkaninchen anschaffen. Da ich in meiner Wohnung aber keinen Platzt für einen Käfig habe ,
    habe ich mir die Frage gestellt , wo ich sie im Winter unterbringen könnte. Kann man sie auch bei Minusgraden draußen in ihrem Stall lassen? Und wenn das geht was muss ich da beachten. Und kann ich die zwergkaninchen zwischen Auslauffläche und Stall "herumtragen"?wie oft und viel Auslauf brauchen sie ca.?


    Danke schon mal im Voraus.

    Gruß Sebastian

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Elvira B.

    Beiträge
    1.334

    Standard

    Ein Zwergkaninchen, das geht gar nicht, die mußt du mindestens zu zweit halten, Einzelhaft is Tierqüälerei, denn es sind gesellig lebende Tiere.

    Mit dem entsprechenden isolierten Stall, kannst du auch draußen überwintern.

  4. #3
    Renate

    Beiträge
    28

    Standard

    Das sehe ich genauso.Bitte halte 2 Kaninchen.Ich hatte auch mal 2.Die hab ich auch immer Zwischen Stall und Auslauf hin und her getragen.Da sehe ich kein Problem drin,muß ich ja jetzt mit meinen Meerlis auch machen.Aber bitte nicht allein.

  5. #4
    Ifa88

    Beiträge
    8

    Standard

    Ich habe meine 10 Kaninchen das ganze Jahr draußen. Wichtig ist, dass es ebend MINDESTENS 2 (!) sind und sie genug Platz haben sich zu bewegen! Als Wasserbehälter würde ich dir zBsp. Blechnäpfe zum Einhängen empfehlen. Die kannst du, wenn dann das Wasser darin gefroren ist, einfach auf dem Boden ausschlagen und musst nicht erst warten bis das Wasser aufgetaut ist. Dann sollte zu den beiden als Einstreu eine dünne Schicht Weichholzspäne und darüber eine gaaaaaaaaaanz dicke Schicht aus Stroh. Nimm dazu KEIN Heu, denn das wäre nur reine Futterverschwendung...
    Und Bitte: Wenn du irgendwann dann meinst, dass die Kaninchen frieren sollten, nimm sie NICHT mit in die Wohnung! Stell dir vor du kommst mit drei dicken Daunenjacken in ein auf 30 Grad geheiztes Zimmer und lässt die Jacken eine Stunde an, dann weißt du wie sich die Kaninchen in ihrem wirklich dichten "Pelz" fühlen!
    Was auch wichtig ist, dass der Stall/Käfig zu 100% Winddicht ist und zugfrei steht. Wie du vielleicht selbst weißt, ist Zugluft nicht schön. Und schon gar nicht im Winter!
    Ich hoffe dir damit helfen zu können.
    Lg Julia

  6. #5
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Wichtig ist, dass es ebend MINDESTENS 2 (!) sind
    Das ist zwar wichtig aber nicht wegen des Winters, denn frieren tun sie auch allein nicht



    und sie genug Platz haben sich zu bewegen!
    Aber auch wieder nicht um sich warm zu laufen.

    Wirklich wichtig ist einzig eine Schutzhütte mit Luftzirkulation (keine Zugluft, da stimm ich dir zu) die dick mit Stroh gepolstert ist damit die Kaninchen sich, wenn sie es möchten, dort aufhalten können

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Überwinterung

Überwinterung: ...

Ähnliche Themen Überwinterung

  1. Paarung ohne Überwinterung?
    Von Viola 1 im Forum Amphibien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 10:34
  2. Temperatur- Überwinterung?
    Von Joerg1986 im Forum Sumpfschildkröten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 19:56
  3. Überwinterung- aber wie?
    Von Joerg1986 im Forum Sumpfschildkröten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 00:17
  4. Überwinterung bei 0Grad im Kühlschrank?
    Von sabrina-hase im Forum Landschildkröten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 12:34
  5. Kalte Überwinterung - ja oder nein?
    Von engelchen-1980 im Forum Sumpfschildkröten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 14:51
Ähnliche Themen Überwinterung close
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.