Registrieren

Alles zur Zucht von Zwergkaninchen, was beachten?

  1. #1
    Louchen12

    Beiträge
    11

    Beitrag Alles zur Zucht von Zwergkaninchen, was beachten?

    Hallo, Meine Freundin besitzt seit kurzem ein Zwergkaninchen ich habe ihr gesagt sie soll nicht den selben fehler machen wie ich ihn auch gemacht habe!
    Zurzeit ist leider kein Geld für eine Kastration da, weil es "leider" ein Männchen ist. Sie hat sich auf ein Paar Seiten informiert und da ist sie plötzlich auf so eine heiße Idee
    gekommen! Sie möchte züchten. Sie hat sich noch nicht so sehr informiert da das Internet bei ihr Wochenlang ausfiel. Deshalb möchte ich ihr helfen und mich für sie ein wenig informieren, ich habe schon bei diebrain und anderen Seiten geschaut aber ich möchte auch gerne mal eure eigene Erfahrung wissen. ich habe da ein paar Fragen.
    1. Sollte das Weibchen zum Männchen gesetzt werden oder das Männchen zum Weibchen
    2. Ab wann sollte man zwei Zwergkaninchen miteinander verpaaren?
    3. Wenn die Jungen da sind und dann auch schon selbstständig sind und bald nach geschlecht getrennt werden müssen, vertragen sich da die Männchen untereinander?
    4. Können die Mädels bei der Mutter bleiben?
    5. Sollte/Kann oder darf man Geschwister miteinander verpaaren?
    6. Ist eine Kastration bei Jungtieren billiger oder genauso teuer wie bei älteren Tieren?
    7. Wie groß sollte das Gehege für die tragende Mutter sein?
    8. Kann man einen "Fremden" Rammler zu dem Weibchen setzen?
    9. Was sollte das Weibchen an Futter bekommen wenn sie trächtig ist?
    10. ......
    ehh wenn mir noch was einfällt Melde ich mich!
    Liebe Grüße & Danke im Vorraus!

  2. #1
    Anzeige

    Beitrag

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    dawi.constantin

    Beiträge
    128

    Standard

    Entschuldigung Louchen, aber ihr seit 12 ???? Davon abgesehen dass die Zucht von Tieren, gut überlegt sein sollte und ein paar Internetseiten dafür nicht ausreichen, finde ich a. dass eine Zucht verantwortungslos wäre, schaut mal in die Tierheime und ähnliche Einrichtungen, da sind sooo viele Fellnasen die aus Verantwortungslosen Vermehrungen kommen.
    Punkt b. Sorry aber ihr seit dafür noch viel zu jung, um die Kosten , Verantwortung und den Schutz der Tiere tragen zukönnen. Mit 12 fehlt euch auch das Alter um eine Zucht eintragen zukönnen und habt keine Geschäftsfähigkeit. Ein paar Junge machen zulassen, was ich nicht erklären werde wie, ist nicht alles, die Verantwortung hört nach diesen Spass noch lange nicht auf.

    Was mich aber auch etwas wundert, wenn Eltern erlauben dass deine Freundin Tiere hält, dann müssen diese auch für anstehende Kosten aufkommen, also auch Kastra.

    Mit rücksicht auf dein junges Alter will ich mich dazu jetzt auch erstmal nicht weiter äussern, den Neugierte soll ja gestillt werden und nicht vorgeworfen. Vielleicht haben andere bessere Worte um euch diese Idee als Sinnlos zuerklären.

    Lg Dawi und die Fellnasen

  4. #3
    Louchen12

    Beiträge
    11

    Standard

    Okay...
    (sorry falls es jetzt zwei mal dasteht )
    Eine Frage:
    Was meinst du mit: Mit 12 Jahren fehlt euch auch das Alter um eine Zucht eintragen zu können und habt keine Geschäftsfähigkeit!

  5. #4
    NicoTina

    Beiträge
    114
    Tiere
    4

    Standard

    Hallo Louchen,

    ich kann Dawi da nur zustimmen. Ich denke auchn nicht, dass ich hier "Tipps für die Zucht" erhalten werded, denn das wäre unverantwortlich.
    Eins möchte ich dir aber schon mal sagen, man darf AUF GAR KEINEN FALL Geschwister verpaaren!
    Kurze Erklärung zur Genetik (von der du leider noch keine Ahnung haben wirst, und auch das ist ein Grund, warum du auf keine Fall züchten solltest): Bei einer Verpaarung kommen die Chromosomensätze des Vaters und der Mutter zusammen (das eine durch das Spermium das andere durch die Eizelle) Auf jedem Chromosomensatz kann ein Fehler liegen, eine Erbkrankheit oder ähnliches. Bei einer normalen Verpaarung von nicht verwannten Tieren kann der zweite Satz dies ausgleichen und es kommt wahrscheinlich nicht zu einer Auswirkung aufs Kind. Da Geschwister zu hoher Wahrscheinlichkeit eine sehr ähnliche Ausstattung mitbekommen, kann es beim Kreuzen dazu kommen, dass kein Ausgleich für ein Fehler da ist und die Nachkommen entsprechend geschädigt sind. Das können dann z.B. Fehlstellungen, Blindheit, Fehlende Gliedmaßen sein, um nur einige zu nennen.
    Aber auch bei Nicht-Geschwistern ist das Risiko von Versteckten Erbkrankheiten hoch. Normale Zwergkaninchen aus dem Zooladen, oder woher ihr sie auch immer habt, sind nunmal nicht zu Zucht geeignet.
    Ich bin jetzt hier auch kein Genetik-Profi und das ist auch unter anderem der Grund warum ich nicht züchte. Der andere ist, dass ich schon genug Leid gesehen habe und nicht dazu verantwortlich sein will, dass weitere Tiere leiden. Wenn du dich mal im Tierheim umguckst wirst dun sehen, dass genug kaninchen einen neuen Besitzer suchen, es müssen keine gezüchtet werden, und erst recht nicht von Menschen, die keine Ahnung von der Materie haben.
    Wie viele Tiere werden einfach "vermehrt", (denn nichts anderes ist es, was du machen willst) und dann an die nächstbesten Menschen abgegeben. Dann vegetieren diese Tiere irgendwo in einem Schuppen, bekommen einen Napf mit Trockenfutter vor die nase gestellt, wenn sie Glück haben mal frisches Wasser (und nicht mal das ist selbstverständlich, wie gesagt, ich habe schon viel Leid gesehen) und das wars. Bei diesen Tieren kann man nicht von Leben sprechen, sie existieren einfach...

    ich hoffe du verstehst einigermaßen, was ich dir damit sagen will. Es wäre einfach unvernünftig Leben in die Welt zu setzen, für das du nicht sorgen kannst.
    Bitte trenne die Kaninchen nach Geschlechtern und passe auf, dass es zu keiner Vermehrung kommt, es ist für dich und die Tiere das beste.
    Übrigens kann es bei einer schwangerschaft und Gebuirt auch zu Komplikationen kommen, das Muttertier kann sterben, außerdem brauchst du auch viel Geld für die Untersuchungen beim Tierarzt. Und wenn du noch nicht mal Geld für eine Kastration hast....

  6. #5
    dawi.constantin

    Beiträge
    128

    Standard

    Also, ich versuche des mal richtig zu erklären, und ich hoffe korrigiert zu werden wenn ich mich Irre, hab mich auch nie so wirklich richtig Informiert, da ich keinen Sinn in Zucht sehe.
    Es gibt ja so genannte Vermehrerzucht, und eingetragene Zuchten, diese werden überprüft und bekommen natürlich auch Auflagen, aber auch ohne eingetragene Zucht sollte immer bei der Vergabe eines Lebewesens ein Schutzvertrag gemacht werden, wobei ich eher glaube dass ihr mehr verdienen wollt als nur die evtl. Ausgaben decken. Um einen Vertrag jedoch machen zukönnen seit ihr Gesetzlich eben noch viel zu jung. Solltet ihr an den Nasen jedoch richtig Geld verdienen wollen, kein schöner Gedanke gerade, muss dies als Gewerbe angemeldet werden. Hab ich des nun richtig erklärt ? Ich hoffe..., auf jedenfall könnt ihr aber nicht mal die medizinische Versorgung gewährleisten, wie NicoTina es ja auch schrieb, wenn die Kastra schon zu teuer ist, wie dann ne ganze Zucht bezahlen.


    Lg Dawi und die Fellnasen

    Zitat Zitat von Louchen12 Beitrag anzeigen
    Okay...
    (sorry falls es jetzt zwei mal dasteht )
    Eine Frage:
    Was meinst du mit: Mit 12 Jahren fehlt euch auch das Alter um eine Zucht eintragen zu können und habt keine Geschäftsfähigkeit!

  7. #6
    Galadriel

    Beiträge
    5.915
    Tiere
    5

    Standard

    Das es genug Kaninchen im Tierheim gibt die keiner lieb hat interessiert euch nicht?

  8. #7
    *Diva*

    Beiträge
    246

    Standard

    Hey,
    also um zu Züchten steht fest, dass ihr top Gesunde Tiere braucht. Heißt ihr müsst beide Kaninchen vom Tierarzt untersuchen lassen. Zudem kann man nicht einfach irgendwelche Tiere zusammen setzten. Was passiert wenn niemand den Kaninchen Nachwuchs haben will? Unterstützen ihre Eltern sie denn nicht?
    Spart Euch das Geld für die Zucht Untersuchungen und lasst den Bock kastrieren.
    Nach 6 Wochen könnt ihr den Bock zum Weibchen setzten.

    Bitte Züchtet nicht, so viele Kaninchen sitzen im Tierheim weil irgendjemand dachte " Ach ich hab zwei Kaninchen dann will ich auch Nachwuchs" ....sogenannte Kinderzimmer Zucht....
    Falls ihr langeweile habt, schaut doch mal ob ihr im Tierheim oder Tierschutz Verein ehrenamtlich Helfen könnt. Da lernt ihr auch viel über Tiere und deren Haltung.

  9. #8
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Da im HTF keine Vermehrungstipps gegeben werden (von Zucht zu sprechen, wäre ein Witz....) schließe ich hier.

    Im übrigen ist es teurer ein Wurf Junge aufzuziehen als einen Rammler kastrieren zu lassen.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Alles zur Zucht von Zwergkaninchen, was beachten?

Alles zur Zucht von Zwergkaninchen, was beachten?: ...

Ähnliche Themen Alles zur Zucht von Zwergkaninchen, was beachten?

  1. Zucht
    Von boeserhund im Forum Echsen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 21:09
  2. Was muß ich alles Beachten??????
    Von Arwen im Forum Chinchillas: Vor der Anschaffung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 11:59
  3. Kastration, was muss man alles beachten?
    Von punkschneckchen im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 10:12
  4. Zucht
    Von Thsudi im Forum Echsen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 19:37
Ähnliche Themen Alles zur Zucht von Zwergkaninchen, was beachten? close
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.