Registrieren

Rohe Knochen splittern?

  1. #1
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard Rohe Knochen splittern?

    Rohe Knochen splittern nicht

    Boah, Leuts, jetzt bekommen meine Hunde seit Jahren rohe Knochen (Beinscheiben, Ochsenschwänze etc) und was
    muss ich heute entdecken ?
    Im Kot beider Hunde waren vorhin *wirklich* üble Splitter drin, messerscharfe Kanten, nadelspitze Bruchstellen - ich bin echt platt ! Leider hatte ich den Photo nicht dabei - in diesem Fall hätte ich die Sc.... tatsächlich photographiert !!
    Gestern gab es Ochsenschwanzteile.
    Manno. Ich will es noch gar nicht wahrhaben...

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.329
    Tiere
    2

    Standard

    Dreck! Mmmm.... ich nehme mal an, dass Du da nicht rangefasst hast, um zu testen, ob die Knochen hart sind. Ist Ochsenschwanz nicht eher knorpelig und daher weiche "Knochen"? Ich hab's noch nicht gefüttert, darum weiß ich es nicht.

    Aber da machst Du mir echt angst....

  4. #3
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard

    Hi Andrea,

    Ja, ich muss zugeben, das hat mich auch etwas beunruhigt....ich hab aber noch keinen endgültigen Schluß daraus gezogen....
    Nee, angefasst hab ich´s nicht direkt - aber ich hab die Splitter mit einem Stöckchen "herausgepuhlt" - lecker - sie schienen tatsächlich hart zu sein.
    Was sagen denn die anderen dazu ??

  5. #4
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Knochenfütterung ist so eine Sache. Zum einen gibt es da wohl geeignetere und weniger geeignete Knochen und zum anderen kann nicht jeder Hund Knochen gleich gut verdauen. Und dann kommt noch hinzu, in welcher Größe die Knochenstücke geschluckt werden.

  6. #5
    Joychen

    Beiträge
    69

    Standard

    Bei rohen Knochen habe ich es noch nie mit bekommen, dass sie splittern, nur bei abgekochten. Auch bleibt der Kot meiner Hunde bei roh Fütterung normal. Frag mal den Metzger ob sie wirklich noch ganz roh waren oder in irgendeiner Form "behandelt" worden sind.

  7. #6
    PeggySue

    Beiträge
    2.745

    Standard

    Wenn Söckchen mal ein bisschen zu viel Knochen abbekommen hat, kann es nicht nur sein, dass sie Knochenkot bekommt, sondern auch ein bis zwei Tage später noch den einen oder anderen Knochensplitter bricht. Ich habe mir da aber weniger Gedanken gemacht. Denn eigentlich kaut sie ja alles ziemlich gut.

  8. #7
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard

    Hi,

    Ne, die waren schon roh und "unbehandelt"....das seh ich schon selbst ;-)

    Ich hatte das vorher auch noch nie gehabt. Ich gucke mehr oder weniger regelmäßig mal den Output meiner Hunde an - ein kurzer Blick im Vorbeigehen auf Konsistenz und Farbe....und da hab ich dann eben was helles "blitzen" sehen und dann nätürlich genauer "untersucht"....und dachte ich seh nicht recht.
    Wirklich Splitter in dem Ausmaß, dass es mich nahezu wundert, dass keiner der beiden sich verletzt hat.
    Weiß jetzt auch nicht, was ich davon halten soll ?! ...ratlos....
    Phade

  9. #8
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.452

    Standard

    Hi Phade.
    Bei Benny, den ich schon ewig mit rohen Rinderfleischknochen gefüttert habe, ist mir das noch nie aufgefallen.
    Richie hingegen...da habe ich mich auch schon fürchterlich erschrocken. Er hat mal kurz nach der Knochenmahlzeit erbrochen. Die Knochensplitter- beide Hunde haben identische Stücke bekommen-, waren sowas von Spitz.....ey, ich habe sofort an innere Blutungen gedacht. Tags darauf im Kot waren auch noch megaspitze Fragmente.
    Seitdem gibts- zu meinem Leidwesen- keine Knochen mehr.

  10. #9
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Wenn die Hunde Knochensplitter ausscheiden würde ich auf "weichere" Knochen umsteigen (Kalbsknochen, Hühnerhälse – müsste man mal genauer schauen was sonst noch). Beinscheiben sind eher hart, die fressen meine z. Glück nicht bzw. nehme ich sie ihnen weg wenn der Knochen abgenagt und ausgelutscht ist. Ebenso bei Markknochen. Gestern gabs allerdings Bisonrippe, da habe ich mich erschrocken, da wurde nicht lange gefackelt und gelutscht sondern gleich alles am Stück gefressen.

  11. #10
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard

    Hi,
    @Peggy und Dalmi
    ...da bin ich ja tatsächlich nicht alleine mit meinen Beobachtungen.....
    @Disco
    Ja, genau, das wird auch die Lösung für mich sein. Für meine Hunde gibts jetzt nur noch Hühnerhälse komplett, bei Beinscheiben seh ich wenig Probleme - da lass ich mir die abgeknabberten Knochen sowieso aushändigen. Ochsenschwanz wird es nimmer geben und wenn, dann nur die letzten kleinen Segmente - ...na, aber vorrest hab ich genug davon. Arme Hunde.

  12. #11
    korsi

    Beiträge
    6.013

    Standard

    Wir haben Knochen immer abgekocht,eigentlich nie etwas festgestellt.Molly bekommt keine meht,hat abgenutzte Zähne,da sind Knochen nocht gut,harte Kaustange - ja.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Rohe Knochen splittern?

Rohe Knochen splittern?: ...

Ähnliche Themen Rohe Knochen splittern?

  1. Pferd frisst rohe Eier samt Schale
    Von SetsukoAi im Forum Pferd: Ernährung, Pflege und Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 21:11
  2. Rohe Kartoffeln?
    Von Kris im Forum Hunde: Ernährung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 21:51
  3. Hund frisst rohe Kartoffeln
    Von SetsukoAi im Forum Hunde: Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 18:20
  4. Rohe Eier?; Allgemeines zur Ernährung; Rezepte ? ;-)
    Von St87 im Forum Hunde: Ernährung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 08:57
  5. Rohe Kartoffeln?
    Von Yvonne im Forum Katzen: Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2004, 15:11
Ähnliche Themen Rohe Knochen splittern? close
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.