Registrieren

Macht barfen aggressiv?

  1. #1
    lasko

    Beiträge
    24

    Standard Macht barfen aggressiv?

    Moin moin,
    wir sind nunmehr Vollbarfer. Beim Schlachthof wurden mir gestern komplette Kalbsunterschenkel mit Fell,
    Huf und Kuhschiet angeboten, zum Knabbern im Garten. Machen nicht satt, aber die Hunde würden sie lieben....
    Mein GG hat jetzt angst, ob sie danach anfangen, die Kälber auf der Weide zu reißen/jagen, wegen des Wiedererkennunseffektes.
    Was meint Ihr, kann das sein?
    Gruß, Lasko

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Sasa

    Beiträge
    881

    Standard

    Ja ganz sicherlich!!! Ihr macht eure Hunde zu Wölfen ! :lachen: :lachen: :lachen:

  4. #3
    KleineHexe

    Standard

    Original von Sasa
    Ja ganz sicherlich!!! Ihr macht eure Hunde zu Wölfen ! :lachen: :lachen: :lachen:
    Nicht das der arme Hund nun um seine Keule kommt *g*.

    Ich nehm nicht an, dass ein Hund der normal erzogen ist plötzlich sein Hirn verliert, nur weil er mal son komplettes Keulchen bekommt.

  5. #4
    Der Baron

    Beiträge
    3.194

    Standard RE: Macht barfen aggressiv?

    Original von lasko
    Mein GG hat jetzt angst, ob sie danach anfangen, die Kälber auf der Weide zu reißen/jagen, wegen des Wiedererkennunseffektes.
    Was meint Ihr, kann das sein?
    8(

    Ja, ganz bestimmt. Und wenn du Dosenfutter gibst, dann wildert er in Zukunft im Supermarkt. 8( 8(

  6. #5
    KleineHexe

    Standard

    Naja es könnte ja sein. Wie man sieht gibts ja noch Leute die sowas glauben könnten.

  7. #6
    Der Baron

    Beiträge
    3.194

    Standard

    Ja, die glauben auch noch an den Weihnachtsmann.

  8. #7
    Chara

    Standard

    Meiner Schwester wurde mit ihrem Rotti auch erzählt, dass dieser NIEMALS einen Happen rohes Fleisch bekommen dürfe, weil er sonst zur blutrünstigen Bestie wird (und dann Menschen angreifen wird)! :konfus:
    Es wird also wirklich in dieser Hinsicht noch viel erzählt

  9. #8
    lasko

    Beiträge
    24

    Standard

    Hey, ist lieb, dass ihr antwortet.
    Ich war mir sicher, dass sie dann nicht als blutrünstige Monster durch die Wiesen ziehen würden, aber da ich diese Frage jetzt schon öfter gehört habe, wollte ich doch Rückendeckung. Danke

  10. #9
    Daggi

    Standard

    den unsinn hab ich auch schon ein paar mal gehört bzw. bin ich ähnliches gefragt worden - wenn ich erzähle dass mein hund rohes fleisch bekommt.

    es gibt wirklich leute die das steif und fest behaupten mit so bemerkungen: ich würde schon merken was ich davon habe - gerade große hunde würden regelrecht blutgierig wenn sie rohes fleisch bekommen - wäre unverantwortlich da ich ja kinder habe.

    ich lach mich dann auch immer tot - manche werden dann richtig böse - wie verantwortungslos ich sei.

    manchen ist eben nicht zu helfen.

    meine bestie frisst jeden tag rohes blutiges fleisch und liegt mir abends kuschelnd im heiabett und schnurrt wie ne katze.

    aber ich werd demnächst mal probieren den fleischkonsum zu steigern und ihn auf hornochsen zu hetzen.

    lg daggi

  11. #10
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.452

    Standard RE: Macht barfen aggressiv?

    Hallo!
    Mein Benny ist bis dato noch nie auf die Idee gekommen eine Kuh auf der Wieser zu reißen, nur weil er Rinderfleischknochen bekommt
    Original von lasko

    Mein GG hat jetzt angst, ob sie danach anfangen, die Kälber auf der Weide zu reißen/jagen, wegen des Wiedererkennunseffektes.
    BTW: was ist den GG?
    Geschlechtsgenosse/in? Geschlechtsgegner/in? Göttergatte/in?
    Gegengewicht?

  12. #11
    Sasa

    Beiträge
    881

    Standard

    Göttergatte ^^

    Geschlechtsgenosse ist aber auch schön :lachen:

  13. #12
    White Shepherd

    Standard

    Oh ja, das Märchen kenne ich auch...

    Meine Hunde bekommen (wenn verfügbar) hin und wieder Blut zu saufen. Die Hündin seit gut einem Jahr, der Rüde seit er 12 Wochen alt ist.
    Meine Hunde spielen mit kleinen Kindern und liegen unbehelligt dösend in der Sonne während freilaufende Meerschweinchen direkt neben ihnen durchs Gehege zischen. Und das obwohl auch beide ganze Futtertiere ( Kaninchen) kennen. Zwar hat die Hündin die ganzen Kaninchen verweigert, aber der Rüde hat sie gierig verschlungen. Daher müsste zumindest er wohl die Chance nutzen die Meerschweinchen oder auch die Ratten zu greifen wenn sich die Möglichkeit ergibt. Tut er aber nicht.

    Problematisch dürfte sowas evtl werden wenn der Hund mit solchen Futtermitteln aktiv Beutespiele kennen würde. Also inmitten eines ausgelassenen Spiels über Beutertrieb (und Zerrspielen) seine Nahrung bekommen würde. Dann könnte ich mir schon gut vorstellen das der Hund irgendwann vllt auf die Idee käme zum Selbstversorger zu werden, besonders wenn man eine Rasse hat die bereits einen gewissen Beutetrieb mitbringt.

    Also ums nochmal kurz zu machen: Nein, ich glaube nicht das Barfen allgemein einen Hund agressiv macht. Gruß Jenny

  14. #13
    lasko

    Beiträge
    24

    Standard

    Das muß ich Euch berichten:
    hab gestern endlich die "kompletten Kalbsunterschenkel mit Fell, Huf und Kuhschiet" geholt.
    Ein voller Erfolg!!!!! Jetzt bin ich endgültig die Königin ihrer kleinen Hundeherzen!!!!!! Hihi, war ich vorher auch schon, aber trotzdem...
    Sie haben sich den ganzen Nachmittag damit beschäftigt, ihren Schenkel im Garten rumgeschleppt, ihn bewacht und auch fast weggenagt. Abends waren sie nur schwer ins Haus zu bekommen.
    Ich denke, ich werde 1-2 x monatlich welche holen, hab auch nur je 1,- € bezahlt.
    Schönes WE wünscht Lasko

  15. #14
    clintmauswood

    Beiträge
    1.033

    Standard

    was iss denn "kuhshiet"??????

    diese märchen wurden mir auch immer erzählt und auch heute noch....viele können sich hier bestimmt daran erinnern, da ich auch zu diesen "deppen" gehörte, die es hier erzählten.

    ich selber barfe nich, aber ich glaube mittlerweile das durch rohes fleisch beim hund nix ändert und er weiterhin ruhig an Kühen etc. vorbei gehen wird, wenn er das vorher auch getan hat.

  16. #15
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Kuhschiet = die hinteren Hinterlassenschaften

  17. #16
    clintmauswood

    Beiträge
    1.033

    Standard

    Original von luder
    Kuhschiet = die hinteren Hinterlassenschaften
    danke. hab es mir schon gedacht, wollte nur auf nummer sicher gehen

  18. #17
    lasko

    Beiträge
    24

    Standard

    Also, Schietklumpen war nicht dran, aber sauber waren die am Huf auch nicht...
    Die Hunde fanden 's toll, so oder so
    Gruß, Lasko

  19. #18
    White Shepherd

    Standard

    Original von clintmauswood
    Original von luder
    Kuhschiet = die hinteren Hinterlassenschaften
    danke. hab es mir schon gedacht, wollte nur auf nummer sicher gehen
    :lachen: SO gings mir auch!!!

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Macht barfen aggressiv?

Macht barfen aggressiv?: ...

Ähnliche Themen Macht barfen aggressiv?

  1. aggressiv!!!
    Von Jane im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 18:04
  2. Warum so aggressiv?
    Von Teddy1208 im Forum Kaninchen: Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 14:20
  3. welpe aggressiv?
    Von Tiggi im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 10:48
  4. Aggressiv an der Leine
    Von funnyfive im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 00:15
  5. Mal Aggressiv mal freundlich
    Von tijay im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 10:14
Ähnliche Themen Macht barfen aggressiv? close
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.