Registrieren

Hundeallergie? Ist das möglich?

  1. #1
    Wueff

    Beiträge
    10

    Standard Hundeallergie? Ist das möglich?

    Hallo Gemeinde der Schnüffelnasen,

    wenn ich über Weihnachten meine Familie im Schwarzwald besuchen fahre, wollte ich eigentlich nicht auf meinen tierischen Begleiter verzichten - ist ja klar! Deshalb
    hat man ja einen Hund, weil man ihn einfach mitnehmen kann, wenn man verreist!
    Nun klärt mich meine Mutter auf: Die Tochter (4) der neuen Freundin meines Bruders (wir feiern immer groß) hat wohl eine Hundehaarallergie. Ich staune nicht schlecht - wusste nicht, dass das möglich ist!
    Bisher kannte ich lediglich Katzenhaarallergie. Was soll ich denn nun mit Beppo machen? Die Kleine kann wohl keine Medikamente nehmen. Wegen Kreuzreaktionen mit anderen.

    Ich will eigentlich nicht ohne Beppo feiern, der gehört ja auch zur Familie....

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Rewana

    Beiträge
    3.625

    Standard

    Hallöchen, sind das deine Eltern wo du hin fährst oder andere Verwandte? Falls es dein Elternhaus ist sind die Hundeallergene sowieso schon da wenn du mit dem Hund regelmässig da bist. Ich würde meinen Hund mitnehmen, wenn's der Freundin deines Bruders nicht passt soll sie in ein Hotel gehen, einen kleinen Besuch wird das Kind dann wohl überstehen.

    Ich würde es drauf ankommen lassen.

  4. #3
    Rewana

    Beiträge
    3.625

    Standard

    Der Hund hat die älteren Rechte.

  5. #4
    Archibald

    Beiträge
    22

    Standard

    ich würde Weihnachten auf keinen Fall ohne meinen Hund feiern. Ganz allgemeingültige Aussage. Auf die lass ich mich auch festnageln.
    Allein die Vorstellung: absurd!


    Rewana hat schon Recht: Die Allergene sind höchstwahrscheinlich eh schon in der Wohnung.

    Und diese sind nicht in de Haaren übrigens, sondern schwirren überall in der Luft herum. Wahrscheinlich hast du sie auch auf dir drauf. Das einzige, was da hilft, ist: Putzen, putzen und staubsaugen. Eventuell ein Luftreiniger, der die Partikel aus der Luft filtert. Das gibt es, aber das müssten deine Eltern entscheiden, ob sie einen Luftreiniger anschaffen wollen würden, haben nämlich auch ihren Preis, wenn sie funktionieren sollen. Der Bueair Classic 505 kann das zB: https://www.luftreiniger.com/blueair...uchstoppfilter Ist auch gegen Rauchgeruch gut.
    So.
    Aber was ist nun die Alternative? Beppo sitzt im Garten und schaut durch die Fenster traurig in die Wärme? Ihr alle sitzt um den Baum und habt es gut, während er draußen seine Hundeallergene in die tannen pustet. Das kommt mir fies vor und gar nicht weihnachtlich.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Hundeallergie? Ist das möglich?

Hundeallergie? Ist das möglich?: ...

Ähnliche Themen Hundeallergie? Ist das möglich?

  1. Trächtig/Rollig, ab wann ist das möglich??
    Von Infera im Forum Katzen: Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 15:13
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 06:29
  3. Ist das normal das sich Hunde im Körbchen drehen
    Von Deike007 im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 19:30
  4. Krallenschneiden, wann das erste mal möglich
    Von esined im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.12.2004, 22:27
Ähnliche Themen Hundeallergie? Ist das möglich? close
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.