Registrieren

Plantaria Kevelaer-Twisteden

  1. #1
    Rewana

    Beiträge
    3.559

    Standard Plantaria Kevelaer-Twisteden

    Hallöchen,
    ich möchte hier einmal den Vogelpark Plantaria in Kevelaer-Twisteden vorstellen und empfehlen.

    Wir (mein Sohn 11, meine Tochter 10, ihre Freundin auch 10 und ich) waren heute im Plantaria. Es war wunderschön und interessant. Die begehbaren Großvolieren mit Kängurus, Kattas, Papageien Afrikas und Australien sind einfach toll. Im Australienteil sind in einer Großvoliere Loris die man mit Honigwasser (steht am Eingang für eine Spende) füttern kann. Die Loris kommen wenn man Geduld hat und ruhig ist auf Armen und Kopf und schlabbern das Wasser aus den Bechern. Die bunten Vögel sind wunderschön und kletterten auf den Kindern rum die riesen Spaß hatten.
    In der anderen Australien Großvoliere sind Kakadus und kleinere Sittiche die man mit Sonnenblumenkerne (kann man an der Kasse kaufen) füttern kann. Die Kakadus sind neugierig und zutraulich, sie kommen auf den Arm, den Schultern, untersuchen sämtliche Taschen, Schuhe Brillen usw. auf Verarbeitung und Stabilität. Sie nehmen die Kerne gerne, ziehen sich aber zurück wenn die Voliere zu voll wird und gehen nicht zu Kindern. Einer saß bei mir auf dem Arm vor der Brust, sein Kopf bei mir angelehnt und hat sich fast eine Stunde streicheln lassen, er hat warscheinlich geschlafen.
    Wärend seine drei Kollegen den Rucksack meiner Tochter von der Bank zogen und auf Haltbarkeit untersuchten, anschließend wurden meine Schuhe inspiziert und einem Schnabeltest unterzogen.

    Die Afrikavoliere mit Graupapageien, Unzertrennliche, Mohrenköpfchen usw. ist genauso toll. Die Graupapageien sind auch sofort da um sich ein paar Körnchen zu stibitzen und alle mitgeführten Sachen zu untersuchen. Um die Großvolieren sind die kleineren Volieren mit anderen Vögeln, vornehmlich Papageien und Sittiche angeordnet. Wenn man dort mit dem Futterbeutel vorbeigeht kommen viele der Papageien und Sittche nach vorne und lassen sich mit den Körnen füttern. Es ist toll soviele unterschiedliche Arten zu sehen und zu füttern.

    Am Eingang des Parkes ist ein See auf dem ein Trauerschwanenpaar mit vier ganz niedlichen Babys lebt. Diese marschierten quer über den Spielplatz nicht mal 1 Meter von den Kindern und mir vorbei. Waren die niedlich. In allen Teichen sind riesige Kois, es leben jede Menge Enten dort. Es gibt eine Greifvogelstation, Kaninchen, Meerschweinchen, einen Bauernhof mit Tiere zum streicheln und füttern, Marabus, Storche, Schildkröten, Kraniche, Reiher, Fasanerie, ein Tropenhaus, Lamas, Nandus, Emus, Ponys, Esel uvm.

    Auch die Kattas und Kängurus mit den Kronenkranichen leben in begehbaren Großvolieren sodass man direkten Kontakt mit den Tieren haben kann wenn die möchten. Die Kängurus schliefen heute allerdings in der Sonne und ließen sich nicht stören und die Kattas kamen noch nicht raus (denen war es vielleicht noch zu kühl), war schade, aber es ist das Recht der Tiere sich zurückzuziehen.

    Es gibt für Kinder mehrer schöne Spielplätze, Tretbagger und -trecker sowie Bollerwagen (gegen Pfand). Die Wiesenflächen dürfen betreten werden und laden zum picknicken ein. Es stehen an vielen Stellen Futterautomaten, so dass man viele Tiere füttern und anfassen kann. Es gibt zwei Restaurants, ein Blumengeschäft (am Ausgang ausserhalb des Parks) sowie Kunstgegenstände die im ganzen Park ausgestellt werden und auch gekauft werden können.

    Es gibt viele Pflanzen, einen Kräutergarten sowie einige Gehege mit seltenen einheimischen Echsen. Es gibt ein großes Glashaus mit Kaninchengehege, Präriehunde, Schaben, Stabschrecken und Riesentausenfüssler sowie einer Piepshow (alles Küken unter einer Wärmelampe) sowie Tische mit Stühle und Spieleug für Kinder.

    Im Tropenhaus werden in einem extra Raum Gottesanbeterinnen und Seidenspinnen ausgestellt. Wir haben uns die Gottesanbeterinnen in den Terrarien angeschaut und die Spinnen gesucht. Als meine beiden Grazien nach oben schauten und feststellten das die Spinnen freischwebend in den Netzen hingen waren die Beiden schneller draußen wie ein geölter Blitz.

    Fazit, es war ein toller Tag, die Kinder und ich haben viel erlebt und gelernt. Den Eintrittspreis find ich angemessen. Parkplätze sind sofort nebenan und ausreichend vorhanden. Gegenüber vom Plantaria ist Irrland,ein Maislabyrint für Kinder mit vielen Spiel- und Tobemöglichkeiten. Auch dorthin lohnt sich ein Ausflug, vor allem wenn es richtig heiß ist, da dort für Kinder viele Spielmöglichkeiten mit Wasser vorhanden sind (Wechselsachen mitnehmen).

    Alles in allem kann man allein im Plantarie ein bis zwei Tage zubringen, kommt darauf an wie lange man sich in den Großvolieren setzt und mit den Papageien spielt. Man kann bei den Fütterungen zuschauen, und es gibt eine Greifvogelschau die zweimal täglich gezeigt wird. Beim Maislabyrint kann mann auch getrost zwei Tage hinfahren ohne das es langweilig wird. Dort stehen Grills zur Verfügung, Bollerwagen gibt es an der Kasse (gegen Pfand), alles andere muß man selbst mitbringen.

    Kevelaer liegt am linken Niederrhein kurz vor Holland und für alle die von weiter kommen würden, der Niederrhein bietet sich auch für einen Urlaub an. Ferienwohnungen und Häuser gibt es am Niederrhein zur Genüge.
    Hunde sind allerdings in beiden Parks verboten (Plantaria weiß ich genau).
    Gruß
    Rewana

  2. #2
    greenpidi

    Standard Begeisterung

    Hallo!

    Ich bin begeistert über diese tolle Beschreibung des Plantaria.
    Ich wohne direkt nebenan und mein Vater arbeitet dort als Tierpfleger.
    Der Park ist wirklich ein Paradies für Natur- und Tierliebhaber.
    In solchen schwierigen finanziellen Zeiten freuen wir uns immer über solche positiven und begeisterungerweckenden
    Beiträge.
    Letzte Woche waren 5 kleine Wolfbabys zu Besuch. Erst 4 Wochen alt.
    Am Sonntag werden sie nochmal da sein. Am Anfang der Sommerferien soll das Gehege fertig sein, damit die Süßen endlich einziehen können.
    Ich bin sehr gespannt, wie sich der große Zuwachs in Plantaria einleben wird.
    Ich hoffe die Sonne kommt jetzt endlich wieder raus, damit wir eine schöne Zeit in der friedvollen Anlage von Plantaria genießen können =)

  3. #3
    greenpidi

    Standard natürlich Plantaria

    Hallo ihr Lieben!

    Am kommenden Wochenende, das heißt am 19. und 20. September veranstalten wir im Niederrhein Park Plantaria (www.plantaria.de)
    eine Aktion mit dem Thema "Natürlich Plantaria", bei der einiges rund
    um die Themen Natür und nachhaltige Lebensweise vorgestellt wird.

    - Firmen und Vereine stellen sich vor
    - das wachsende Haus
    - Permakultur
    - Mitmachaktionen für Jung und Alt
    - Naturschutz
    - Tierschutz
    - Barfussweg und Duftgarten
    - Tiershows
    - Essen und Trinken
    - u.v.m.

    So eine Aktion machen wir das erste Mal und wir sind sehr gespannt, wie es ankommt.

    Weitersagen und Kommen!!! =)

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Plantaria Kevelaer-Twisteden

Plantaria Kevelaer-Twisteden: Hallöchen, ich möchte hier einmal den Vogelpark Plantaria in Kevelaer-Twisteden vorstellen und empfehlen. Wir (mein Sohn 11, meine Tochter 10, ...

Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.