Registrieren

Maden und große Motten im Katzenschlafplatz

  1. #1
    Yannee

    Beiträge
    4

    Unglücklich Maden und große Motten im Katzenschlafplatz

    Hallo liebe Community,

    Gerade habe ich ein wenig die Wohnung sauber gemacht, habe dann eine der "Kuscheldecken" der Katzen in der Küche hochgenommen und mir kam eine recht große braune Motte entgegen. Dann habe
    ich genauer geschaut und auf dem Schlafplatz der Katzen krabbelten viele kleine Würmer, denke mal Maden, herum. Jetzt bin ich etwas verwirrt, denn im Katzenkot habe ich nie irgendwelche Maden oder Würmer gesehen, es sind außerdem Hauskatzen. Natürlich entsorge ich die betroffenen Decken und sehe mir auch die anderen Lieblingsplätze der Katzen genauer an aber ich würde gerne wissen warum dort Maden waren! Und ob ich mit den Katzen zum Tierarzt gehen sollte oder nicht. Und was ich machen kann um solch einen Madenbefall das nächste Mal vermeiden zu können. Würde mich sehr über Antworten freuen.

    LG Yannee

  2. #1
    Anzeige

    Unglücklich

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.

  3. #2
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Vielleicht hättest Du eine Made aufbewahren sollen, um sie dem TA zu zeigen. Darmwürmer sind sehr klein (jedenfalls die, die ich mal gesehen habe).

    Lag auch Futter unter den Decken?

  4. #3
    Yannee

    Beiträge
    4

    Standard

    Ich habe zumindest kein Futter gesehen muss aber nichts heißen. Die Decken lagen in der Küche und dort befinden sich auch deren Fressnäpfe. Manchmal schleudern sie beim Fressen ein bisschen etwas davon hinaus, wäre also nicht auszuschließen, dass welches davon auf deren Schlafplatz gelangt ist. Habe mal nach Katzendarmwürmern gegoogelt also die die ich gesehen habe sahen komplett anders aus. Etwas größer und viel heller (weiß) außerdem nicht lang sondern eher ein bisschen kürzer und dafür dicker. Ich schätze das waren die Larven von der komischen Motte die ich gesehen habe. Wäre das möglich? Wenn ja muss wirklich Essen auf den Schlafplatz gelangt sein oder was auch nicht auszuschließen ist, die haben einfach in den Schlafplatz uriniert oder gekotet? Das hätte ich aber wohl eigentlich riechen müssen...

  5. #4
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Ja, das hättest Du riechen müssen. Ich denke, es war wohl irgendwas zum Futtern da. Sonst hätte die Motte (oder eine Fliege) dort keine Eier abgelegt. Auch wenn's eklig ist, schau Dir die nächsten Hinterlassenschaften genau an, nur um sicher zu gehen. Ansonsten kannst Du das wohl abhaken unter "würg-Entdeckung" und zum Tagesablauf übergehen. :-)

  6. #5
    Yannee

    Beiträge
    4

    Standard

    Danke für deine Meinung, ich bin jetzt wirklich etwas beruhigter Trotzdem werde ich mir den Kot der nächsten Tage sicherheitshalber wirklich mal anschauen. Auch wenn es wohl für Hauskatzen recht unwahrscheinlich ist Würmer zu bekommen.

  7. #6
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Was mich eigentlich stutzig macht ist die Motte. Motten gehen eigentlich nicht auf Erbrochenes, Kot oder Urin. Das sind eigentlich Fliegen und dann Fliegenmaden.

    Lebensmittel- und Kleidermotten sind eigentlich recht klein. Schau mal hier, etwas runterscrollen: http://www.lebensmittelmotten-motten.de/

  8. #7
    Yannee

    Beiträge
    4

    Standard

    Hmm die Motte die ich gesehen habe (wenn es wirklich eine Motte war) war auf jeden Fall größer und dunkler als die Motten auf dem Bild. Naja jetzt ist sie weg und ich habe auch nur diese eine gesehen. Allerdings ist mir gestern beim Sauber machen der Stelle noch ein komisches Loch im Küchenboden aufgefallen. Scheint recht tief zu sein... Wäre auch möglich, dass die Viecher daraus gekommen sind. Da unsere Wohnung im Erdgeschoss ist wäre darunter halt der Keller...ich glaube ich klebe das Loch heute Nachmittag lieber mit viel Tesafilm zu. Auf jeden Fall danke für die Bilder war ne gute Vergleichsmöglichkeit, die die ich gesehen habe sah wirklich anders aus. Kann ja auch sein, dass die unabhängig von den Maden da war.

  9. #8
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Loch im Boden, da könnten dann fliegende Ameisen sein, abber dafür ist es eigentlich zu früh. Die kommen erst so Ende Mai Anfang Juni.

    http://www.t-online.de/ratgeber/frei...ben-tipps.html

    Das Loch würde ich aber nicht mit Tesa zumachen, sondern etwas reinstecken, z.B. einige Glasscherben und dann mit etwas Rotband zuschmieren. Da dürfte sich dann auch so schnell nichts mehr durchfressen. Wenn das Loch im Keller endet würde ich aber auch mal den Keller genau untersuchen ob da etwas ist.

  10. #9
    Maelinda

    Beiträge
    16

    Standard

    Fliegende Ameisen könnten natürlich sein. Aber theoretisch ist immer vieles möglich. Ich würde mich zunächst auf das wahrscheinlichste konzentrieren.

    Und was die Motto angeht kannst du ja einfach mal ein paar vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Dazu kannst du dir hier mal ein paar Infos anlesen.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Maden und große Motten im Katzenschlafplatz

Maden und große Motten im Katzenschlafplatz: Hallo liebe Community, Gerade habe ich ein wenig die Wohnung sauber gemacht, habe dann eine der "Kuscheldecken" der Katzen in ...

Ähnliche Themen Maden und große Motten im Katzenschlafplatz

  1. Motten
    Von skywise im Forum Meerschweinchen: Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 19:38
  2. Motten im Futter :(
    Von Louana im Forum Vogel: Gesundheit und Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 18:02
  3. Motten im Futter
    Von kichwa im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 13:24
  4. Motten
    Von Bubblehead im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 11:32
  5. motten
    Von suzi im Forum Maus: Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2004, 23:26
Ähnliche Themen Maden und große Motten im Katzenschlafplatz close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.