Registrieren

Risiko Impfmüdigkeit

  1. #1
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard Risiko Impfmüdigkeit




    http://www.landkreis-bamberg.de/index.php?object=tx|2118.5&ModID=7&FID=1633.7154.1 &NavID=2118.73


    Wenige Tage nach der Einfuhr erkrankte der Junghund an fortschreitender Kieferlähmung, nahm keine Nahrung mehr auf und zeigte leicht aggressives Verhalten. Der behandelnde Tierarzt reagierte äußerst schnell und umsichtig und äußerte den Verdacht
    auf Tollwut. Der erkrankte Welpe wurde eingeschläfert und zur Untersuchung an das Bayer. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Oberschleißheim gebracht. Der Tollwutverdacht wurde vom Labor am nächsten Tag bestätigt. Es ist davon auszugehen, dass sich der Welpe bereits vor oder kurz nach der Impfung mit dem Virus infiziert hat.
    Stellt sich mir die Frage mit wievielen Lebewesen hatte der Hund bis dato Kontakt...

    Passend dazu...

    http://www.hundemeldungen.de/news/ar...mittelspanien/

    Da fallen mir diese halbtoten Kitten ein die der Zoll durchgelassen hat.....

    Einfach zum Nachdenken..wie man impft, in welchen Intervallen das ist Herstellerabhängig..aber garnicht zu impfen fahrlässig..den Status Tollwutfrei haben wir nicht geschenkt bekommen und der kann sich genauso gut wieder ändern..

  2. #2
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Das ist so ein Thema..... Rübe bekommt ihre Impfungen, wie es im Impfpass vorgegeben ist. Aber mir sträuben sich die Haare, was da alles - vielleicht unnötigerweise - in meinen Hund reingepumpt wird. Und ob Impfungen so oft nötig sind, sei dahin gestellt (da gibt es ja diverse Meinungen). Ich lasse Rübe impfen, weil wir praktisch im Wald wohnen und weil ich mit ihr beispielsweise nach Holland fahren kann, ohne ein Risiko eingehen zu müssen (dass sei beschlagnahmt wird im schlimmsten Fall...).

    Aber hab ich mich je gegen Tollwut impfen lassen? Nö. Oder gegen andere Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragbar sind? Nö. Ich bin als Kind gegen Polio und - ich weiß es gar nicht mehr -geimpft worden. Dann hatte ich mal vor Jahren eine Tetanus-Impfung, die ich gelegentlich auffrischen werden. Bin noch nicht mal gegen FSME geimpft.

    Als wir noch in der "Stadt" wohnten, habe ich unseren alten Hund Willi auch nicht impfen lassen... (außer als er klein war). Also ich bin da echt zweigeteilter Meinung... Kein Risiko eingehen und impfen lassen, aber im Hinterkopf ist der Gedanke, dass es nur Geldmacherei ist (Grundimunisierung ausgenommen).

  3. #3
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Du wirst auch nicht bei dem Verdacht auf Tollwut eingeschläfert..


    Ella hab ich letztes Jahr denke ich auch zum letzten mal geimpft, wir waren ja im Ausland und Murphy ist im Winter fällig da werd ich mich nach den neusten Impfintervallen der Firmen informieren.
    Für mich ist es unverantwortlich Tiere die frei rumlaufen nicht impfen zu lassen und das nicht "nur" weil unzählige Viecher ins Land geholt werden von illegalen und auch legalen Vereinen die sowas einschleppen "könnten" nein auch weil es einfach logisch ist..wenn alle aufhören zu impfen, was passiert dann?
    Und wenn man liest vor ein paar Wochen erst so illegale Hundehändler aus dem Osten aufgeflogen mit zig Hunden im Gepäck..weiss Gott was die haben können und was wenn die nicht erwischt würden?

    Ich glaub ich würde Amok laufen wenn irgendein eingeschifftes Tier eines meiner Tiere ansteckt ..dann braucht der Kontakt nur nachgewiesen sein, Ella einmal komisch bellen und schon ist sie eingeschläfert und aufgeschnitten.

    Dazu kommt das meine Tierärztin und nein die ist nicht Geldgeil, immer mal wieder Parvohunde auf dem Tisch hat...

    Es gibt ja Vermutungen das einige Impfstoffe weitaus länger halten als die 3 Jahre die manche Hersteller vorgeben, eine Liste soll es geben bin gespannt.

  4. #4
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Hi Gala!
    Kaschierst Du deine Auslandimporttierehassthreads jetzt schon mit gutgemeinten Warnungen?
    Wird langsam ermüdend.....ehrlich.

    Heiße Grüße aus dem Münsterland

  5. #5
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Zitat Zitat von Galadriel Beitrag anzeigen
    (.............................)
    Stellt sich mir die Frage mit wievielen Lebewesen hatte der Hund bis dato Kontakt...
    (..................................)
    .......und Tollwut überträgt sich nicht über einfachen "Kontakt" mit dem erkrankten Tier......

    Und ja, impfen ist und bleibt wichtig- meiner Meinung nach...

    Grüße aus dem heißen Münsterland

  6. #6
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Ach Dalmi, Hass und reflektierte Kritik ( mit zugegebenem Frust über die Situation) ist ein kleiner Unterschied..wenn ich sachliche Threads/Artikel poste ignorierst du aber wenn ich dir "Futter" gebe springst du sofort an..

    Bissl weiter denken! Sry das ich das kann...und das ich mir anmaße zu behaupten das retten einzelner Tiere um jedem Preis und das herumschieben von Problemen kein Tierschutz ist. Damit stehe ich ziemlich aussen, als Gegnerin eines Modetrends der auf reinem Mitleid basiert, schon klar.

    Und nein ich kaschiere garnichts..es ist ein Fakt das unzählige legale und aber vor allem illegale Tiertransporte aus den Ostländern ins Inland stattfinden oder willst du das leugnen?
    Es ist ein Fakt das auch seriöse Vereine irgendwie halbtote Welpen ins Land kriegen, das es mehr Vereine gibt die Tiere einfliegen als es überschaubar wäre derzeit und das lässt einfach nur den Schluss zu das wenn keiner mehr impft wir in absehbarer Zeit Probleme bekommen würden. Muss denn erst was passieren? Für mich nicht...

    Wer sein Tier garnicht impft handelt unverantwortlich, wer sich aber differenziert mit dem Thema beschäftigt und nach neuesten Impfempfehlungen nach Absprache mit dem TA handelt Verantwortungsvoll. Die jährliche Mehrfachimpfung ist unnötig keine Frage..

    Und danke ich weiss wie die sich anstecken..Welpen..Spiel..jedes Tier was Kontakt hatte kommt in Quarantäne und beim kleinstem Hinweis wird eingeschläfert..

  7. #7
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Es gibt ja Vermutungen das einige Impfstoffe weitaus länger halten als die 3 Jahre die manche Hersteller vorgeben, eine Liste soll es geben bin gespannt.
    Genau das meine ich ja. Regelmäßig den Hund mit so starken Medis vollpumpen, obwohl es bei einigen Impfstoffen nicht nötig ist... Die Pharmafirmen interessiert nur, wieviel Geld dabei rumkommt und die TÄ wollen nicht alleine die Vernantwortung übernehmen zu sagen, nein, die Impfung ist nicht nötig. Da sollte vielleicht der Gesetzgeber gefragt sein oder so.
    Eine Grundimmunisierung muss auf jeden Fall da sein und es sollte nur da aufgefrischt werden, wo es WIRKLICH nötig ist.

    Dalmi hat schon ein bißchen recht... Deine Einstellung zu Auslandshunden kennen wir. Ich teile sie nicht. Natürlich gibt es schwarze Schafe, aber die gibt es auch hier in D. Es gibt auch hier Kofferraumzüchter, die ihre Welpen nicht impfen lassen.

  8. #8
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Zum Thema

    Noch ist es ein Gerücht, ich hoffe es bestätigt sich nicht!

    http://www.hunde-aktuell.de/giftkoed...rellingen.html

    OT
    Dalmi hat schon ein bißchen recht... Deine Einstellung zu Auslandshunden kennen wir. Ich teile sie nicht. Natürlich gibt es schwarze Schafe, aber die gibt es auch hier in D. Es gibt auch hier Kofferraumzüchter, die ihre Welpen nicht impfen lassen.
    Och die Krankheiten sehe ich zu dem Thema als absout kleinstes Übel an..
    Und zum Rest...die Rechnung zahlen die Tiere bei dem Thema, ich weiss das es den meisten egal ist was den Tieren im Ausland passiert, solange man ein süßes Tierlie retten darf


    Kleine Anekdote...ein großer Tierschutzverein aus ich glaube auch aus Spanien hat einen Bericht über Chinahunde rausgebracht (müsste das Video rauskramen, ist so im Petastil, nicht ganz so heftig), ein Hund konnte freigekauft werden und rate in welches Land der vermittelt wurde..ja genau..Spanien

    Es ist wirklich interessant zu sehen was tatsächlich in Spanien schon geleistet wird, ganz ohne unsere Hilfe..wahnsinn..
    Man könnte sie unterstützen, fördern, ihnen absolute Notfälle abnehmen..
    Man könnte ihnen auch mal zeigen wie manche der Tiere die dort gerettet werden hier leben müssen...freut sie bestimmt zu sehen.*ironie*
    Aber schöner und trendiger ist es man macht nen eigenen Verein auf und sammelt selber Tiere ein, wahllos....ohja dagegen bin ich sehr!

    Tierschutzverein Berga, der ist super..einer der wenigen mitdenkenden..würde ich sofort unterstützen wenn ich derzeit könnte. Ich bin kein Gegner, aber das kapiert sowieso niemand hier.
    Mir geht halt schnell der Hut hoch bei dem Thema, wie haben genug eigene Probleme und Auslandstiere bringen ganz andere dazu mit..das es eine Modesache geworden ist Hunde und Katzen zu retten, hilft der Situation kein Stück und zu oft heutzutage den einzelnen Tieren auch nicht.


    Übrigends Tierheim Heilbronn lagert die Katzen jetzt in Kaninchenkäfigen und hat ausnahmsloses Aufnahmestop

    Tierhilfe Wendland wurde gekündigt und muss Ende September 160 Katzen unterbringen..ich könnte endlos weitermachen..
    Aber zum Glück gibt es ja viele private Pflegestellen, ohne die würde in D auch alles zusammenbrechen.
    Ich hab da eine auf FB..die hat gerade zwei Plätze frei und sie bekommt in 3 Wochen juhuche 2 Spanier von einem Tierschlepptierschutzverein..ich guck mir das schon seid par Monaten bei der an und es widert mich an...*notizanmich..Freundesliste entmüllen die Tierleid fördern und verschieben

  9. #9
    Bronko

    Beiträge
    14

    Daumen runter omg

    Erlich, Schon klar das die medien eine werbe plattform für den pharmakonzern ist, oder besser gesagt das dort die gleiche gruppe hintersteckt, und impfungen sind sowas von fürn arsch, würden die leute ihre tiere nicht impfen lassen, also ihren tieren die viren spritzen lassen, gäbe es die krankheiten vlt garnicht? oder warum stecken sich ungeimpfte bei den geimpften an, genau die geimpften verteilen die krankheiten nämlich, aber informiert euch halt nicht warum auch, wenn die medien und ärzte euch mit müll überschütten der logisch klingt, ich sag nur der pharmakonzern hat den zweiten weltkrieg gesponsort, und den vertraut ihr? Ihr macht eure tiere krank, weil ihr lieber fremden vertraut anstatt euch mal selber zu erkundigen, alle studien haben gezeigt, das geimpfte tiere viel öfters an den krankheiten erkranken, gegen sie angeblich geimpft wurden als ungeimpfte, aber warum erkundigen, wenn ihr doch euern netten arzt vertraut der 40% einkommen durch impfungen macht hahahaha alleine solche verarschungen, z.b nur die nebenwirkungen die 3 tage nach impfungen auftretten werden den impfungen zu geschrieben, aber wenn ich verreisen will muss ich mein hund 21 tage vorher geimpft haben weils dan erst wirkt hahaha, um das zu verstehen braucht man doch nur 2 gehirnzellen oder?

    steht endlich auf und übernimmt verantwortung, ahja tollwut stammt aus der zeit wo auch von werwölfen vampiren usw erzählt wurde niemand hat jemals damit eine erfahrung gemacht, nur aus den medien, aber schön impfen lassen hahaha

    mfg

  10. #10
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Hier mal etwas über die "erfundene" Tollwut und es gibt genügen Erfahrungen mit dieser Krankheit und deren Verlauf. https://de.wikipedia.org/wiki/Tollwut

    Und wir können dankbar sein das es die Impfungen gibt, weil eine Tollwutinfektion ist für einen Menschen tödlich und es ist ein langer grausamer Tod den viele früher gestorben sind weil es eben keine Impfungen gab.

    Überigens die Tollwut Impfung bei einem Menschen bekommt man wenn man von einem Tier gebissen worden ist wo von ausgegangen wird das es Tollwut haben könnte.

    Und auch alle anderen Krankheiten sind nicht erfunden und gab es schon früher, z.B. Kinderlähmung, Tetanus (Wundstarkrampf), Pocken usw. es sind viele Menschen elendig an diese Krankheiten gestorben oder hatten für den Rest ihres Lebens mit den Folgen dieser Krankheiten zu kämpfen und nur durch die Impfungen ist es gelungen viele Krankheiten in den Griff zu bekommen.

    Vielleicht solltest du dich mal etwas besser belesen und dich mit den einzelnen Krankheiten gegen die aktuell geimpft wird erkunden und auch gegen welche Krankheiten heute nicht mehr geimpft wird und warum. Ist ein Interessantes Thema und zu den einzelnen Krankheiten gibt es viele Infos und auch Bilder damit du dir mal ein Bild machen kannst was solche Krankheiten anrichten können.

  11. #11
    Bronko

    Beiträge
    14

    Standard

    wikipedia gehört zu den medien nur mal so, und wer hat bitte erfahrungen mit tollwut kennst du die? ja tetanus, als ich ein umfall hatte, wollten mir alle ärzte tetanus aufzwingen, haben mir weiß machne wollen das mir sonst mein bein abfällt oder so, ich hab mich geweigert und mein bein lebt immer noch, sie leben von unserer angst, und das sie erfunden sind sag ich ja garnicht, ich sag nur die viren werden durch die impfung verteilt, und würde nicht geimpft werden würden aufjedenfall viel weniger dadurch erkranken, weil nicht jeder hund sie ausscheiden würde die viren ich habe mich genug belesen, lies du dich ma lieber auf andere seiten als auf seiten die zu den medien gehören oder leute die dran geld verdienen den die erfahrungen und studien sprechen ne andere sprache. vlt mal gehört das ebola z.b als biowaffe von der army erfunden wurde, und jahre später bricht angeblich die krankheit aus, also woher kam es wohl na weil sie die viren per spritze, chemtrails usw verbreiten, oder jedes jahr ne neue grippe schweinen grippe vogel grippe usw natürlich finden sich immer paar hypochonder die es dan angbelich haben selstame nur das dorfer die abgeschnitten von zivilisation pharmakonzerne usw sind, das sie solche krankheiten garnicht kennen und 100 jahre und älter werden und das topfit ohne alzheimer usw, und wenn man die geheimen mächte anguckt die uns verarschen sind die auch alle über 100 und amchen noch ihre geschäfte, sie haben schon erste und zweite weltkrieg gelebt, warum wurde wohl auf der welt zeitgleich alle bibliotheken ausgeraubt und verbrannt? natürlich nicht um uns ne neue geschichte aufzutischen wa? naja ich schweif zu weit vom thema ab auch wenns alles irgendwie zusamm hängt. und nach dein glauben, hätte die welt doch aussterben müssen bevor es den pharma konzern gab
    mfg

  12. #12
    Bronko

    Beiträge
    14

    Standard

    hier so etwas z.b http://www.nexus-magazin.de/artikel/...tes-verbrechen
    oder gibt auch genug züchter die ihr leben lang züchten die buch führen und drauf gekommen sind das geimpfte tiere einfach viel früher schäden kriegen und sterben, mal wirklich nur nach persönlichen erfahrungen erkundigen, und nicht was jemand meint oder gehört hat usw den die mehrheit labert einfach alles nach womit sie von den medien und ärzten überflutet werden, weil kaum noch jemand zeit und lust hat mal selbst nachzuforschen, da wird höchsten mal kurz google angeschmissen und die ersten treffer geguckt und die ersten treffer sind fast alles medien ärzte google weiß ja ach welche geschäfte und marken nach oben kommen usw natürlich das was die medien wollen!
    z.b guck mal nur nach mixer, da kommen immer die gleichen angezeigt, immer,die gleiche händler gruppe auch in tests, dabei gibt es marken die nicht bekannt sind die viel bessere qualität zum besseren preis liefern, kommen aber in keinen test vor, weil alles manipuliert ist! den jeder der sich mit handelsrecht auskennt macht sich einfach ne eigene stiftung oder so auf, damit er damit ausn steuer radar fällt, und natürlich dan sowas tolles wie stiftung wahrentest, die nur von ihrer händler gruppe dan alles bewertet usw also bewerten die händler sich selbst woow, und so läuft es hier mit allen ab ich sag nur dentastix von tierärzten empfohlen hahaha mehr chemie geht doch garnicht

  13. #13
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Nein, früher war es einfach Glück wenn ein Mensch alt wurde, die meisten sind schon mit 30 Jahren gestorben und das an den Krankheiten wie eben Tetanus. Und ungeimpft ist es eben ein großes Risiko ob man Glück hat oder das Pech hat das die Viren es schaffen den Körper zu befallen.

    Und Tollwut ist auch heute noch in vielen Gegenden zu finden.

    Und ich bin froh das ich keine Erfahrungen mit solchen Krankheiten machen mußte. Ich kenne nur die Erzählungen von meinen Eltern und Großeltern aus dem Krieg als es keine Medikamente und Impfungen gab und die Kinder an Diphterie gestorben sind. Und ich kannte auch eine alte Nachbarin die als Kind Kinderlähmung hatte und sehr schlecht laufen konnte.

    Und da es diese Krankheiten schon seit tausenden von Jahren gibt kann wohl schlecht die amerikanische oder russische Armee dafür verantwortlich sein.

    Aber wenn du für dich entscheidest dich nicht impfen zu lassen ist das OK, aber du solltest auch anderen Menschen die Entscheidung überlassen ob sie es für Sinnvoll halten oder nicht und ob sie es machen lassen möchten. An was du glaubst ist deine Sache.

    Ob die in den einsamen Dörfern wirklich alle so alt werden sei mal dahingestellt, es gibt natürlich immer Ausnahmen die sehr alt werden und es gibt auch immer Menschen die gegen die eine oder andere Krankheit immun sind. Warum das ist ein anderes Thema.

    Ein Beispiel dafür ist z.B. Mary Mallon - https://de.wikipedia.org/wiki/Mary_Mallon

  14. #14
    Bronko

    Beiträge
    14

  15. #15
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    OK, wenn dir Erzählungen von den "Alten" nicht mehr reichen dann probier es aus. Wenn du mal Tetanus bekommst schreib wie es ist.

    Jeder muß selber wissen was er macht und die Verantwortung für sich übernehmen, sollte aber auch immer daran denken was er anderen menschen damit antut.

  16. #16
    Bronko

    Beiträge
    14

    Standard

    ja komisch nur das die leute die impfen nicht dran denken das ihre tiere die viren verteilen, statt dessen sind sie so dumm und meinen die umgeimpften würden ihre tiere krank machen oo, wo ist der sinn, wofür haben sie sie den dan geimpft wenn ungeimpfte ihr tier anstecken könnten, und das ist genau das problem die leute denken einfach null drüber nach, sie lassen sich einfach etwas aufquatschen, ohne zu wissen das ihr arzt, das lehrbuch vom pharmakonzern vorgeschrieben bekommt, es also nicht gut für uns ausgehen kann, den an erste stelle steht der profit des pharmakonzerns, und gesunde tiere und menschen bringen halt null profit!

  17. #17
    Bronko

    Beiträge
    14

    Standard

    Das LÄuft hier in Deutschland ab, die medien haben es uns sogar noch vorgeführt: Link gelöscht

    Dieser Link gehört nicht in dieses Tema!
    Geändert von Uromastix (03.03.2016 um 11:53 Uhr)

  18. #18
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    *aluhüteverteil

    Es gibt Menschen, die sind keiner Diskusion würdig und solange sie mit ihrer Einstellung nicht das Allgemeinwohl gefährdenm dürfen sie gerne weiter rumspinnen

    Obwohl ich manchmal gerne wüsste wer von Massenmedien abweicht um reinen Propagandamist als Lebensbibel auszurufen...als wenn es nichts dazwischen gäbe.
    Fox Mulder wäre stolz!

  19. #19
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Ahahahahahaha..lest mal auf dieser Nexusseite, der Burner..wie Dumm..nur die Überschriften, reicht schon. Ich werf mich so weg..

  20. #20
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Ich empfehle, einen guten Tierarzt, gesunden Menschenverstand, Verantwortungsbewusstsein für die Gesellschaft und meine TÄ die ich schon seid ewigen Jahren kenne, die sich an mir alles andere als bereichert hat und schon sooft geholfen, wenn die mir immer wieder berichtet wie Tiere bei ihr wegen Krankheiten krepieren die sie nicht haben müssten, dann glaub ich der wohl eher als zweifelhafter Propaganda im Internet


    http://strodtbeck.de/blog/node52fb395028835.html



  21. #21
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard

    Ich persönlich bin auch skeptisch was Impfungen angeht, aber nicht wegen den Grundprinzip des Impfens an Sicht, sondern weil in meinen Augen zuviel geimpft wird.. Grundimmunisierung gegen Tetanus etc. ja aber eine Grippe-Impfung ist für mich überflüssig und ja, ich habe eine Freundin gehabt die geimpft war (Gegen Influenza) und sie hat es bekommen und ist letzendlich auch dran verstorben . Ein Klassenkamerad von mir ist wegen einer Impfung geistig so eingeschränkt, dass es lebenslang ein Pflegefall bleiben wird.
    Auf der anderen Seite kenne ich aber auch Opfer der Impfmüdigkeit. Eine Assistentin die mich währen meiner Ausbildung in Heidelberg begleitet hatte, hat Polio (ich meine es war die Polio) gehabt. Ihre Eltern hatten die Impfung aus religiösen Gründen verweigert.

    Das das natürlich sehr deutliche Einzelfälle sind ist mir bewußt. Impfungen sind keine Wunderwaffe, man darf kritisch hinterfragen gegen was man geimpft wird und ob sowas für den individuellen Mensch notwendig ist, aber Impfungen gleich zu verteufeln ist auch verkehrt. Eine Medizin hat immer eine Hauptwirkung, also gibt es auch die Nebenwirkung. Ein Impfopfer wird dir immer von einer Impfung abraten, während die andere Seite dir sagen wird, dass eine Impfung die Chance an Krankheit X zu erkranken wesentlich geringer sind.

    PS: erfundene Krankheiten der Behörde: also das ist nu wirklich Blödsinn... Und mein Thema handelt von menschlichen Impfungen, bei tierischen würde ich die Vorgehensweise aber nicht anders machen

  22. #22
    Katzentatze

    Beiträge
    10

    Standard

    Liedoch einfach mal das "Schwarzbuch" der vet.Med.Dr.Jutta Ziegler ducch-Thema TOTGEIMPFT. Eine Grundimmunisierung reicht bei Katze und Hund ein Leben lang aus....

  23. #23
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Diese Schwarzbücher halte ich für sehr gefährlich.

    Dann macht man einfach eine Blutbestimmung, zudem geben die Hersteller selbst bekannt wie lange so ein Impfstoff mindestens hält. Aber wenn man dem nicht traut kann man das testen lassen. Mit Glück hat man fitte Tierärzte an der Hand.
    Die Zeiten wo man sein Tier jedes Jahr voll geimpft hat sind vorbei, das heisst nicht das man sich ein Tierlebenlang in Sicherheit wägen kann und darf!

    Die Grundimmunisierung für Wohnungskatzen reicht idR, für Freigänger..muss man gut abwägen, je nach Einzugsgebiet aber TW sollte Pflicht sein. Denn der Tollwutfrei Status wurde uns nicht geschenkt, den haben wir uns erimpft ! Und die impfung hält kein Leben lang, allein der Verdacht reicht aus für Tiertötung und das kommt auch immer wieder vor. Will man sein Tier seinen blinden Überzeugungen opfern?




    Wenn jemand seinen Hund dem Parvo Risiko aussetzen möchte kann er ja mal in einer TK hospitieren und sich die Tiere angucken die um ihr Leben kämpfen.
    Ich selbst hab als Kind meinen Hund daran verloren, ist zwar 30 Jahre bald her...trotzdem würde ich meine Hunde dem Risiko nicht aussetzen.
    Wir leben in der Stadt, hier sind ständig neue Hunde dazu von sonstwo eingekarrt, meine Hündin ist 14 und GsD noch geschützt.
    Der Kontakt mit so einem infiziertem Vieh wäre ihr Todesurteil..da gäbe es nichts zu kämpfen, alte Hunde haben dem nichts entgegenzusetzen.

    Wer sein Tier nicht gegen Tollwut impft gehört für mich weggesperrt und dasTier entzogen..wer das Allgemeinwohl, und das Wohl der Wildbestände so gefährdet. Das sollte ein Strafbestand sein, nicht genug das wir dank viel illegaler Einfuhr alles Mögliche ins Land bekommen, müssen uns auch noch eigene Bestände gefährden.


    Bevor man Impfungen verteufelt sollte man erkennen wie weit sie uns gebracht hat, wir dürfen Umdenken ja aber nicht verteufeln..immer im Hinblick darauf das Mütter anderer Länder uns beneiden das unsere Kinder nicht an Krankheiten sterben die bei ihnen Alltäglich sind.

    Ein Blick in die Geschichte tut auch mal gut! Wenn es damals schon Impfungen gegeben hätte währen von Bachs 20 Kindern vielleicht mehr als 7 ins Erwachsenenalter gekommen..nun ist die Frage wieviele der 20 Kinder mit Impfschäden zu kämpfen gehabt hätten.
    Wobei vielleicht ist es ganz gut wenn eine bestimmte Klientel Mensch Impfgegner wird...und bleibt, vielleicht schenken wir denen noch einen Afrika Urlaub

  24. #24
    Bronko

    Beiträge
    14

    Standard

    oO sogar das koch institut hat in studien rausgefunden das umgeimpfte kinder gesünder sind als geimpfte! das bestimmte klientel sind die menschen die dumm einfach alles glauben, es wurde niemals der beweis erbracht das impfungen helfen, niemals kein einzigster beweis!!!!! als wer ist hier der dumme? glaubst an etwas was noch nie bewiesen wurde hahahahaha aber gegenteil wurde oft in studien gezeigt, aber wer sich nicht selbst schlau macht stirbt dumm, vlt sogar an impfungen! was meinst du wieso es gericht beschlüsse gibt das z.b ms von impfung kam usw hahahaha, alleien der wieder spruch nur nebenwirkungen die 3 tage nach impfugn auftretten werden den impfungen zu geschrieben, aber wenn du verreisen willst, musst du dein hund 21 tage vorher impfen weil es dan erst wirkt hahaha, dümmer kann die mensch heit doch garnicht mehr werden oder!
    “Wenn man eine große Lüge erzählt & sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben…”Josef Göbbels


  25. #25
    Bronko

    Beiträge
    14

    Standard

    kann das erste bitte gelöscht werden
    oO sogar das koch institut hat in studien rausgefunden das umgeimpfte kinder gesünder sind als geimpfte! das bestimmte klientel sind die menschen die dumm einfach alles glauben, die machen unsere welt kaputt, und lassen zu das so böse menschen über die welt bestimmen! es wurde niemals der beweis erbracht das impfungen helfen, niemals kein einzigster beweis!!!!! also wer ist hier der dumme? glaubst an etwas was noch nie bewiesen wurde hahahahaha aber gegenteil wurde oft in studien gezeigt, aber wer sich nicht selbst schlau macht stirbt dumm, vlt sogar an impfungen! was meinst du wieso es gericht beschlüsse gibt das z.b ms von impfung kam usw hahahaha, alleine der wieder spruch nur nebenwirkungen die 3 tage nach impfung auftretten werden den impfungen zu geschrieben, aber wenn du verreisen willst, musst du dein hund 21 tage vorher impfen weil es dan erst wirkt hahaha, dümmer kann die menschheit doch garnicht mehr werden oder! also ich bin nicht geimpft bin 30 jahre und mir geht es super, nie fieber oder sonst etwas, wenn die grippe welle ausbricht, hab ich vlt mal nen tag leicht schnupfen, meine wundheilung ist schneller als von jeden andern den ich kenne, und hey mein gehirn funktioniert besser als das der meisten geimpften,, naja kein wunder in den impfungen ist aliminium was das hirn angreift, quecksilber eins der giftgisten stoffe für den körper usw, und ich war noch nie im krankenhaus oder so, nur einmal um nachn umfall genäht zu werden! naja nicht umsonst wahren vorm zweiten weltkrieg schon pläne gemacht flächendeckend die bevölkerung so dumm zu machen, das sie nicht mehr selber denken können, aber schlau genug um zu arbeiten! Bitte erkläre mir wie man an einer sache glauben kann die nicht einmal bewiesen wurde, selbst der erfinder der impfung hat später davor gewarnt!
    “Wenn man eine große Lüge erzählt & sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben…”Josef Göbbels

  26. #26
    Bronko

    Beiträge
    14

    Standard

    galadriel, du spritzt dein tier die viren, und dein tier verteilt die viren dan mit sein kot usw, und dan heulst du wenn welche nicht tollwut impfen? wovor hast du angst wenn dein tier doch geimpft ist und ihn also nix passieren kann, deiner meinung nach hahaha und den titer messen hahaha ist kein beweis das das tier dan auch geschützt ist, das zeigt nur das das tier schonmal mit den viren kontakt hatte, komischer weise wurde auch ein titer wert bei umgeimpften festgestellt, was wohl bedeutet, das sie mit den viren schon kontakt hatten, und so gut damit klar kamen das man es nicht einmal bemerkt hat aber die geimpften haben durch den impfungen so ein schwaches immun system das es bei den hart ausbricht dein tier tut mir leid, nicht einmal zeit paar stunden sich intensiv zu erkundigen, bevor du es spritzen lässt, so menschen dürfen eigendlich garkeine verwantortung für andere übernehmen dürfen!

  27. #27
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard

    Bronko, ich finde der Ton macht die Musik..

    Deine Posting mag man sich nicht durchlesen weil das so voller Häme ist..
    Diskussion(auch kontrovers) ja, aber bitte mit Anstand und Höflichkeit.

  28. #28
    Bronko

    Beiträge
    14

    Standard

    ja sorry hast du recht, aber irgend wann geht es nur noch aufn sack, mit leute zu diskutieren die sich nicht einmal 10% so viel informiert haben wie man selber, ein aber belehren wollen

  29. #29
    Uromastix

    Beiträge
    1.140
    Tiere
    15

    Standard

    @Bronko, in diesem Forum schätzen wir einen freundlichen Umgangston sehr! Ich bitte dich deswegen in einem freundlicheren Ton hier zu schreiben.
    Jeder hat hier die Möglichkeit seine Meinung zu äußern, aber wie bereits schon Userin LeiLin gesagt hat "der Ton macht die Musik"! Vielen Dank

    Freundlich Grüsse
    Isabelle und das Moderationsteam

  30. #30
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Bronko, jeder kann mit seinem Leben und seiner Gesundheit machen was er möchte.

    Allerdings werden sich viele Menschen mehr mit dem Thema Impfen beschäftigen wie du denkst, da viele auch Kinder haben und da das Thema auch sehr wichtig ist. Also ist es schon unverschämt den Usern hier zu sagen das sie absolut keine Ahnung haben und dumm sind.

    Bitte verlinke mal den Bericht in dem das Robert Koch Institut festgestellt hat das ungeimpfte Kinder intelligenter sind.

    Überigens nimmt man mehr Aluminium auf wenn man viele Dosen Getränke trinkt und Blei nehmen wir viel durch die Umwelt auf weil früher im Benzin grundsätzlich Blei gemischt wurde damit die Motoren ruhiger laufen und dadurch letztendlich alles mit Blei verseucht ist. Ist aber auch wieder ein anderes Thema.

    Wie gesagt was du mit deinem Leben machst ist deine Sache aber denke daran das du evt. mal die Verantwortung für ein Kind übernehmen mußt und da solltest du dich von mehreren Ärzten beraten lassen und dir überlegen wem du glaubst.

    Hier mal ein Link zum RKI was die über Impfungen und die Vorurteile schreiben, vielleicht liest du es mal durch:

    http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/...78400bodyText2

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Risiko Impfmüdigkeit

Risiko Impfmüdigkeit: http://www.landkreis-bamberg.de/index.php?object=tx|2118.5&ModID=7&FID=1633.7154.1 &NavID=2118.73 Wenige Tage nach der Einfuhr erkrankte der Junghund an fortschreitender Kieferlähmung, nahm keine Nahrung mehr auf und zeigte ...

Ähnliche Themen Risiko Impfmüdigkeit

  1. Transport nach Operation - Risiko / Lagerung
    Von White Shepherd im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 23:18
  2. Risiko späte Trächtigkeit
    Von shaniasheart im Forum Meerschweinchen: Allgemeines
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 14:43
  3. Risiko oder Meerschwein - einsam
    Von Mäusilini im Forum Meerschweinchen: Vergesellschaftung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.04.2006, 17:17
  4. Wie hoch ist das Risiko?
    Von Melli im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 07:23
Ähnliche Themen Risiko Impfmüdigkeit close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.