Registrieren

Nur mal kucken haben wir gesagt - Yuki ist einezogen.

  1. #1
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard Nur mal kucken haben wir gesagt - Yuki ist einezogen.

    Hallöchen,
    eigentlich wollten wir nur mal im Tierheim Kranenburg kucken und wenn dann nach einem etwas kleineren Hund wie unser Bruce. Naja wie das eben so ist, meine Tochter und mein Vater haben den größten Hund im Tierheim gesehen und es kam nur einstimmig: "Der ist aber schön."

    Also haben wir einen Spaziergang gemacht, mit Jasmine (schrecklicher Name)
    und sie war absolut ruhig und souverän. Verträglich mit allen anderen Hunden, egal ob Rüde oder Hündin, groß oder klein. Es wird etwas mit dem Schwanz gewedelt und geschnuppert und das wars. Kein gezicke, kein gebelle und kein gezerre an der Leine.

    Und obwohl wir nur kucken wollten und auf keinen Fall einen Hund mitnehmen wollten, weil am Sonntag haben wir Töchterchens Geburtstag gefeiert und das mit fast 20 Personen Besuch, konnten wir nicht anders als den Hund mitzunehmen. Und sie hat den Sonntag mit dem ganzen Besuch hervorragend gemeistert.

    Hier zuhause hat Töchterchen dann den Hund auf Yuki getauft. http://www.vorname.com/name,Yuki.html Somit bereichert Yuki nun unsere Familie und hat sich meiner Tochter angeschlossen. Soll heißen wo Töchterchen ist da ist auch Yuki, mit im Bett, hinterm Schreibtischstuhl beim Hausaufgaben machen usw. Egal wo meine Tochter hingeht, der Hund geht mit.

    Was Yuki genau für ein Hund ist wissen wir nicht, in den Papieren steht Mischling beige. Aber sie ist ein sehr liebes verschmustes Tier mit einem weichen Fell und groß.

    12282783_929669237118467_956093715_n.jpg12305570_929669233785134_1993326361_n.jpg12305610_929669223785135_1341202234_n.jpg12309319_929669210451803_720227761_n.jpg12283255_929669193785138_1352838606_n.jpg

  2. #2
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Gelassenheit pur!!! Mein Gott, was für ein Riese! :-)

    Ich denke, das Aussehen spiegelt genau den Charakter wieder. Bei so einem Hund hätte ich dauernd das Bedürfnis, ihn zu knuddeln. Ständig. Immer. :-)

    Wie alt ist sie?

    Kranenburg... Da ist wohl bald Weihnachtsfeier. Will ich eigentlich hin (mit Rübe), aber mein Mann will irgendwie nicht... Er hat so merkwürdige Befürchtungen... Ich will ja auch nur gucken...

  3. #3
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Wow..das ist mal ein Hund ^^

    Aber die Vermittlung...Mischling beige..rofl..
    Mehr stand da nicht? So vielleicht Herdi-Mix zum Beispiel? Ist ja nur ein unwichtiges Detail ^^

    Dann eine schöne Kennlernzeit mit Yuki und das sie so bleibt wie sie auf den Bildern wirkt..ein Fels in der Brandung
    Der Name ist Klasse!

  4. #4
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Toll, die is ja schon richtig daheim

  5. #5
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Wir haben eine Vermutung in welche Richtung es gehen könnte. Ich kenne diese großen braunen Hunde eigentlich schon immer aus Spanien. Es könnte in diese Richtung gehen. https://de.wikipedia.org/wiki/Mast%C3%ADn_Espa%C3%B1ol

    Aber ob es wirklich so einer oder ein Mischling ist wissen wir natürlich nicht da es keine Papiere gibt und er einfach nur als großer Mischling vermittelt wurde. Vielleicht Schäferhund/Golden Retriever.

    Bis jetzt ist sie ganz lieb, geht einigermaßen anständig an der Leine, macht kein Theater bei anderen Hunden. Sie soll überigens im Januar 3 Jahre alt werden, ob es so stimmt weiß ich nicht, aber viel älter dürfte sie nicht sein, dafür ist sie noch zu verspielt und tobt im Garten wie eine Irre mit Töchterchen rum.

    Die Nacht ist ihr allerdings ein Mißgeschick passiert und das war ganz schön groß. Sie muß noch lernen sich zu melden.

  6. #6
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Ach, das wird schon. Ist ja alles neu für sie und aufregend. Es war ihr sicherlich sehr peinlich...

    "Mischling" ist ja auch immer schön einfach. Rübe war auch ein "Terrier-Mix". Völlig daneben.

    Mit dem Hund habt Ihr wohl ins Schwarze getroffen! Auf Anhieb das richtige gemacht. :-) Manchmal hat das Bauchgefühl doch recht!

  7. #7
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Ein Bekannter meinte es wäre ein typisch spanischer Golden Retriever Mischling. Warten wirs mal ab.

  8. #8
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Der spanische Mastiff ist ja auch ein Herdenschutzhund. Sowas wird sie sein, viel eher als ein Goldie^^
    Kannste natürlich Menschen die 0 Ahnung haben und bissl Unsicher sind bei so großen Hunden besser verkaufen als wenn du erst ne Ansprache zu Herdi Mixen im TS erzählst und die Problematik damit...alles was Goldie ist muss ja quasie gut und einfach sein^^

    Manchmal ist es ja auch fast witzig was so alles als Goldie verkauft wird im Ts ^^
    http://zergportal.de/baseportal/tier...Id=536210.html

    Lustiger Blog zum Thema:
    http://nomro.de/paul-der-labbi-mix-1/


    Bekannte arbeitet im grieschischen TS und die postet von ihren Schützlingen vor Ort oft Bilder, die sind Yuki auch sehr ähnlich..viel Herdenmixe auch

    Ach und wenn du gern lachst ..der hier ist auch richtig geil, so eine haben wir ja^^

    http://nomro.de/angstmaeuse-from-hell/


    So ich schätze du brauchst für die Pfützen den XXL Wischmopp^^
    Aber ich denk das wird sie schnell verstehen, was weiss man denn über ihre Herkunft ?
    Wenn ich nen Haus hätt mit Garten, ich hätte auch gerne was "wuchtigeres"...^^
    Steh ich ja drauf...

  9. #9
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Im Endeffekt wissen wir gar nichts. Wir haben sie am 21.11. aus dem Tierheim geholt, am 18. oder 19. ist sie von Spanien gekommen. Mehr wissen wir nicht.

    Leider habe ich sie noch nicht auf frischer Tat erwischt. Bis jetzt hat meine Mutter sie heute in ihrer Wohnung erwischt wie sie sich hingesetzt hat und angefangen hat zu pieseln. Mutter hat geschimpft und sie sofort rausgebracht. Bei mir hat sie heute auch im Wohnzimmer eine Pfütze wieder gemacht, allerdings habe ich nur das Endergebnis gesehen als ich nach Hause kam. Tochter war allerdings da, hat aber nicht aufgepasst.

    Ich weiß nicht ob es was bringt wenn ich ihr die Pfütze zeige und "Nein oder Pfui" sage. Dafür müßte ich sie auch dabei erwischen. Sie ist jetzt 12 Tage da und dreimal ist was passiert. Hoffentlich kriegen wir das bald in den Griff.

    Ob sie auch wirklich schon drei Jahre ist weiß ich auch nicht, sie kann auf jedenfall richtig aufdrehen und albern sein und versucht auch an Stofftiere usw. zu kommen, das kenne ich eigentlich nur von jüngere Hunde. Wie sie vorher gehalten wurde, ob sie ein Straßenhund war oder abgegeben wurde wissen wir nicht. Ärgerlich ist das wir Teppich haben und es da natürlich doof ist das raus zu kriegen.

  10. #10
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Mach Dir mal keinen Kopp. Und bloß nicht Nase ins Pippi und Pfui. Das ist kontraproduktiv. Wie Du sagst, man muss sie auf frischer Tat ertappen und dann sofort raus. Habt Ihr schon richtig gemacht. Rübe hat auch öfters auf unseren (einzigen) Läufer gepieselt. Irgendwann dann nicht mehr. Ich hab dann auch mit Essig geschrubbt, damit es auch nicht mehr nach Pi riecht.

  11. #11
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Ich habe es jetzt mit Febrez eingesprüht und werde morgen den Dampfreiniger draufhalten. Hoffentlich ist der Geruch dann raus, habe heute bei der Krankengymnastik auf dem Boden gelegen und dann müffelt erschon ganz schön.

    Überigens wenn ich Yuki nehmen wollte und mit der Nase da durch dann hätte ich aber ganz schön was zu schleppen.

  12. #12
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    5 kg -Nase.

    Versuch es wirklich mal mit Essig. Febrez übertüncht nur. Hunde riechen das ja auch noch, wenn Du hundertmal geschrubbt hast. Essig wirkt ja wie ein Desinfektionsmittel. Und der Essiggeruch ist schnell wieder weg.

    Wenn Du mal dazu kommst - ich würde mich über mehr Fotos freuen. :-)

  13. #13
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Mit dem Essig werde ich ausprobieren.

    Ich weiß nicht ob es Verlustangst ist oder warum sie in die Wohnung macht. Tochter war mit ihr über eine Stunde draußen laufen, Tochter geht zu einer Freundin und ich gehe in den Keller, komme wieder hoch und sie hat auf den Wohnzimmerteppich geschie..... und gepi....., da war sie noch keine Stunde wieder da.

    Dann habe ich sie rausgelassen, schimpfen konnte ich ja nicht habe sie ja nicht erwischt, dann sind wir noch ein Stunde draußen spazieren gewesen. Lasse sie wieder rein, gehe in den Keller wieder eine Pfütze auf dem Wohnzimmerteppich, wieder mit Yuki raus, wieder rein, sie legt sich hin, ich stehe auf gehe an den Schrank sie steht auf und macht hinter mir eine Pfütze. Da waren wir gerade eine halbe Stunde wieder drin.

    Ich weiß nicht ob es Angst ist allein zu sein, Töchterchen ist nämlich heute bei einer Freundin und kommt erst gleich zurück oder ob sie evt. eine Blasenentzündung hat, aber dann dürfte sie kein Häufchen machen.

    Irgendwie finde ich es seltsam, zumal sie draußen macht wenn wir laufen gehen. Ich kann mir nicht erklären warum sie immer ins Wohnzimmer macht.

  14. #14
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Also bei Pinkelkatzen wird immer Biodor empfohlen, weil das den Geruch wirklich neutralisiert.
    Alles andere auch Essig kann Katze weiter riechen, weiss nicht obs beim Hund auch so ist. Denke aber schon.

    Wenn gesundheitliche Gründe ausscheiden..dann würde ich ganz von 0 anfangen mit der Stubenreinheit..wie bei einem Welpen. Und schimpfen gar nicht..auch nicht wenn du sie auf frischer Tat ertappst.

    Mussten wir bei Caya auch machen..
    Wenn sie lieber in ihrem Revier oder in der Nähe ihres Revieres machen, ist das schon ein Zeichen von Unsicherheit...bzw Beruhigung, Festigung..
    Caya hat ein paar Wochen gebraucht, ist aber bis heute ein "Heimscheisserchen"..also die macht nicht mehr in die Wohnung aber ihre Haufen am liebsten in die Nähe.
    Lasst Ruhe walten..was immer ihr tut Alltag und Ruhe..wie euer Leben eben so ist.

    Bin ja jetzt ein bissl entsetzt..dachte sie wäre schon länger da..
    Die war echt erst ein paar Tage im Land und direkt vermittelt auf blauen Dunst als brauner Mix..?..lol..unverantwortlich....
    Die kann froh sein das sie bei hundeerfahrenen Menschen gelandet ist.


    Und ja Foddos!

  15. #15
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Nein, sie ist den Mittwoch aus Spanien gekommen und wir haben sie am Samstag mitgenommen.

    Bei uns in der Wohnung pinkelt sie wenn Vanessa nicht da ist. Gestern war sie wie gesagt bei einer Freundin und da hat sie mir drei mal ins Wohnzimmer gemacht. Heute war Vanessa da und sie hat nichts gemacht, dann ist Vanessa runter zu meinen Eltern um was abzuholen und sie macht direkt wieder eine Pfütze in die Küche.

    Ich weiß nicht warum, ob es Verlustangst ist oder warum. Wenn ich mit dem Hund gehe macht sie ihr Geschäft, sowohl groß als auch klein, unterwegs. Sie ist bis jetzt an der Leine auch sehr unkompliziert. Im Garten kann sie sich auch lösen und macht es auch wenn wir unten sind.

    Die Freundin meiner Tochter hat auch einen Hund aus dem Tierheim und die hatten das Problem auch am Anfang. Allerdings war es ein Welpe und das Problem hat sich nach einiger Zeit gegeben. Nur Yuki ist ja schon drei Jahre. Wir wissen allerdings auch nicht was sie in Spanien alles mitgemacht hat oder wo sie her ist oder wie sie gehalten wurde. Dafür das sie erst so kurz hier in Deutschland war sieht sie eigentlich sehr gepflegt aus und machte einen guten Eindruck.

    Schimpfen hat nur Mutter einmal weil sie Yuki beim pinkeln erwischt hat und sie dann sofort schimpfend rausgeschmissen hat.

    Hoffentlich hört es mit dem pinkeln auf. Ich werde mal das Tierheim anschreiben und fragen ob die einen Tip für mich/uns haben.

  16. #16
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Bei dem Hund und der Herkunft kannst du davon ausgehen das sie Wohnräume nicht kennt. Sagt einem das Tierheim sowas nicht?
    Ob sie nun irgendwo auf nem Hinterhof oder auf der Strasse gelebt hat ist für diese Sache ja unerheblich.
    Höchst unwahrscheinlich.

    Es könnte auch einfach ein Indiz sein das sie auf einem Hof lebte wo fressen und Geschäftliches zusammen stattfindet, sie das nur so kennt.
    Und sie bei euch genauso weiter macht wie "zu Hause". Hiesse sie hat sich schon gut eingelebt ^^

    Da sie ansonsten ja Menschen gegenüber positiv scheint und auch sonst keine Ängste zeigt ist das vielleicht am wahrscheinlichsten.
    Nicht viel schlimmes erlebt, aber auf engerem Raum gelebt.
    Vielleicht war sie zu lieb zu Fremden und musste deshalb weg..

    Oder sie..aber dafür ist sie zu wuchtig, hab letzte Woche ne Türkin getroffen die den Hund ihrer in der Türkei lebenden Eltern nach Deutschland geholt hat weil er die Hühner im Dorf fraß und man ihn erschlagen wollte deshalb wenn er nicht an der Kette blieb. Sind manchmal ganz einfache Dinge warum die Hunde da weg müssen, heisst nicht das es ihnen vorher so schlecht ging. Nach Kindern geschnappt, Hühner gefressen, Essen geklaut, nicht jagdtauglich etc etc..

    Darum einen besseren Tipp wirst du nicht bekommen als gesundheitliches auszuschliessen, Gerüche zu neutralisieren und ganz von vorne anzufangen.
    Schimpfen verunsichert und kann zu Fehlverknüpfungen führen selbst wenn ihr sie auf frischer Tat ertappt. Kann das Vertrauen das ja gerade noch dabei ist sich aufzubauen wieder kaputt machen.

    Ignorieren und wegmachen, funktioniert bei Welpen wie beim alten Hund...
    Wie es beim Welpen geht weisst du ja noch? ^^

    Ich denke mit Ruhe, Konsequenz, Geduld wird das schnell gehen. Rituale sind vielleicht auch wichtig, zur Orientierung für Yuki.

    Hab viele ehem Zwingerhunde und Auslandshunde schon kennengelernt, man fängt halt bei 0 an mit denen und es ist Glücksache ob sie von Anfang an die Sache verstehen und umsetzen.

  17. #17
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Heute hat es bis jetzt gut geklappt.

    Ich habe heute mal mit ihr auf dem Boden geschmust, jetzt läuft sie mir fast genauso nach wie Vanessa. Sie küsst allerdings sehr feucht und großflächig . Vielleicht ist das für sie wichtig um zu wissen das sie hier bleiben darf und das alles ihr zuhause ist. Vielleicht braucht sie mehr Körperkontakt, sie ist wirklich sehr verschmust und legt sich direkt neben einem wenn man sich auf dem Boden liegt und kuschelt sich ganz feste an.

    Bei Spaziergänge (ich gehe recht stramm) ist sie toll, verträglich mit alle Hunde, freundlich zu allen Menschen (wenn man sie lange genug streichelt springt sie allerdings manchmal noch hoch - was sie aber nicht soll) und läuft auch schon recht ordentlich an der Leine. Mittlerweile ist sie auch nicht mehr so schreckhaft. Am Anfang ist sie vor jedem Auto, vor allem LKWs zurückgesprungen, Kühe kannte sie nicht. Irgendwie kannte sie so gut wie gar nichts. Dafür geht sie jetzt schon recht entspannt an der Leine. Sitz macht sie auch schon mit etwas Hilfe.

    Irgendwie kennt sie so gar nichts, und dafür ist sie wirklich toll.

  18. #18
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Das klingt eigentlich alles echt super für die kurze Zeit und wenn sie vielleicht wirklich irgendwo auf nem Hof gelebt hat als Wachhund und nichts kennengelernt hat.

    Mir ist noch eingefallen, sie muss ja neben dem Verstehen auch die Blase trainieren. Wenn sie da aufm Hof (sag ich jetzt mal so) musste ist sie in die Ecke und konnte pinkeln. Nun muss sie lernen diese auch zu kontrollieren.

    Wo bleiben denn die Bilder....-.- ^^

  19. #19
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Manchmal klappte es wirklich gut und sie ist einfach nur toll. Ich hoffe mal das sie Blase und Darm schnell in den Griff kriegt.

    Bilder muß ich morgen mal machen, oder Tochter dran stellen.

  20. #20
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Internet ist geduldig!

    Ich nicht....^^

  21. #21
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Werde morgen Bilder machen und Töchterchen auch bitten welche zu machen. Solange mußt du dich jetzt noch gedulden.

  22. #22
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Sie wird mit der Zeit merken, dass Ihr doch wiederkommt. Es braucht halt alles seine Zeit... Von den meisten Spaniern (Auslandshunden) würde ich keine Stubenreinheit erwarten.

    Ein bisschen Glück im Unglück hast Du aber: Rübe hat so einiges gefressen, wenn sie mal allein war. Inklusive Gardinen und Bücher. Den Küchentisch hat sie auch angenagt (lag auf dem Stuhl daneben und hat an der Tischplatte gekaut). Das hat sich auch von allein wieder gegeben. Wir haben es ignoriert und keine Wirbel drum gemacht.

    Klasse, dass sie schon so viel Vertrauen zu Euch hat!!!

  23. #23
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Bis jetzt haben wir soweit keine Probleme. Kaputt hat sie noch nichts gemacht, sie schleppt zwar manchmal Sachen rum, vor allem die dreckige Wäsche verteilt sie gerne schon mal großzügig im Flur und meine Schuhe hat sie auch schon anders angeordnet, aber sie hat bis jetzt nichts davon zerbissen. Im Katzenklo hat sie ihre Nase auch schon reingesteckt, ist aufgefallen wegen der ganzen kleinen Krümmel die dann an dem riesigen schwarzen Radiergummig klebten.

    Wenn sie draußen ist bellt sie recht viel, vor allem wenn dann keiner von uns dabei ist und wenn im Fernseher Hunde bellen oder Kinder schreien gibt sie auch Antwort. Ganz wichtig ist natürlich noch Martinshorn, das wird auch sehr lautstarkt kommentiert.

    Gestern und bis jetzt ist nichts mehr passiert und sie hat schön dicht gehalten.

  24. #24

  25. #25
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Sie ist doch gar nicht so "dick" wie ich dachte - also ich meine damit nicht übergewichtig, sondern sie wirkte anfangs - mit dem dicken Kopp - sehr stämmig. Aber der Dickkopp täuscht da wohl, oder?

  26. #26
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Schönes Tier, paar Muskeln fehlen aber ansonsten sieht die echt top aus oder? So was ich erkennen kann...

    Dann weiter so..

    Ja die Krümel an der Nase ausm Katzenklo..hab ich auch heute gerade wieder entdeckt..

  27. #27
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Sie ist noch zu dünn, sagt auch die Tierärztin und Muskeln und Ausdauer trainieren wir gerade. Viel Bewegung wird sie nicht gehabt haben, aber so sieht sie wirklich toll aus und langsam kommt auch das Fell am Bauch wieder, der war nämlich etwas kahl von der Kastration.

    Gestern und auch heute war bis jetzt alles dicht.

    Allersings Krankengymnastik auf dem Boden mit Yuki ist eine echte Herausvorderung. Sie versucht ständig unter mich oder ganz dicht neben mir zu liegen und versucht sich wie eine Schlange um mich rumzu winden. Nasse Küsschen bekomme ich dann auch ständig. Jetzt weiß ich nur nicht ob dieses sich ankuscheln gut ist und ich es zulassen soll oder lieber nicht.

  28. #28
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Sie fühlt sich aber sichtlich wohl

  29. #29
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Wenn es dich ncht stört, dann lass sie doch?

    Meine dürfen alles, solange sie sich davon auch abrufen lassen.

    Da du anscheinend da irgendwas am Boden machst was sie spannend findet und du nicht zu den Übungen kommst (?) nutz das doch um mit ihr zu üben aufm Platz zu warten.
    Und danach kannst ja mit ihr am Boden ne Knuddelparty machen^^

    Sie lernt es gibt Zeiten wo man Spaß haben kann mit Frauchen und Zeiten wo es nicht um sie geht und sie sich zurückhalten muss.

  30. #30
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    lch mache es so das ich erst ausgiebig mit ihr knuddel und schmuse und dann mache ich meine Übungen. Dann liegt sie einfach daneben und schläft, aber wenn ich auf den Boden runter gehe und mich hinlege ist sie ganz nervös und möchte unbedingt Kontaktliegen und schnuppern. Nach kurzer Zeit ist sie dann aber entspannt und ich kann meine Übungen machen, dann interessiert es sie nicht mehr.

    Schauen wir mal wie es weiter geht. Sie ist auf jeden Fall sehr anhänglich und will immer dabei sein und liegt meistens da wo meine Tochter ist.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Nur mal kucken haben wir gesagt - Yuki ist einezogen.

Nur mal kucken haben wir gesagt - Yuki ist einezogen.: Hallöchen, eigentlich wollten wir nur mal im Tierheim Kranenburg kucken und wenn dann nach einem etwas kleineren Hund wie unser ...

Ähnliche Themen Nur mal kucken haben wir gesagt - Yuki ist einezogen.

  1. Zur Nächtlichen Stund Hallo gesagt
    Von Desorniph im Forum Mitglieder Vorstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2015, 17:33
  2. Was hatte Yuki?
    Von Honeymoon im Forum Hamster: Krankheiten und Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 17:41
  3. was genau kucken sich jüngere von älteren ab?
    Von dioda im Forum Kaninchen: Verhalten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 21:39
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 11:09
Ähnliche Themen Nur mal kucken haben wir gesagt - Yuki ist einezogen. close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.