Registrieren

"Tierhaltungs-Schein"

  1. #1
    nicely1990

    Beiträge
    540

    Standard

    hallo!
    aber ich muss sagen, was ich wohl gut finde, ist das sie ja überlegen für "exoten" eine art schein zu machen, den man erstmal machen muss. denn die werden meistens einfach total
    unangerecht gehalten. nur da wird wohl die chance wieder größer, dass illegal welche in handtaschen oder wer weiß was mitgeführt werden...
    apropos, da fällt mir was ein. bekannte von uns hatten diesen sommer plötzlich einen "riesenmolch" in ihrem teich. der war eine zeit lang da und ist plötzlich wieder vesrchwunden. der war ca. 15-20 cm lang, die haben sich gedacht, es wäre wohl auch ein "urlaubsmitbringsel", dass dann wohl zu unheimlich wurde. nach ein paar wochen war er wieder weg. weiß da zufällig jemand was das sein konnte? der sah aus wie ein übergroßer molch... :lachen:
    LG!!

  2. #2
    Leiurus

    Beiträge
    909

    Standard

    Da das Thema mit der neune Gesetzgebuing auch ausführlich in anderen Foren diskutiert wird, hätte ich mal eine Frage.
    Was denkst du denn wird sich verbessern wenn man so ein Gesetz in Hessen einführt?

    Gruß Toby

  3. #3
    nicely1990

    Beiträge
    540

    Standard

    hi!
    wenn man dann auch, wie ja im gespräch war, einen einsetzt, der da nach dem rechten schaut, würde ich das auf jeden fall befürworten. nur das müsste man für alle tiere einführen. denn nur weil es bei kaninchen zb gang und gebe ist, sie in meist viel zu kleinen käfigen zu halten, heißt es ja nicht, dass das dann oke ist oder das da nicht ebensolche fehler gemacht werden...
    ist natürlich nicht klar obs besser wird. ducrh das gesetz an sich sicherlich nicht, das setzt zwar voraus, das die leute dann zumindest ahnung von den tieren und deren bedingungen haben, aber ob sie es umsetzen bezweifle ich (wenn es eben nicht kontrolliert wird). und es bleift auch abzuwägen, ob dann nicht illegal mehr gemuggelt wird und das würde wahrscheinlich alles noch schlimmer machen...
    LG!!

  4. #4
    Tomate

    Beiträge
    1.886

    Standard

    Hallo zusammen,


    auch wenns keinen interessiert, aber MEINE Meinung zum Thema "Tierhaltungs-Schein":

    Ich finde `JEDER sollte so einen Schein machen müssen, egal welches Tier gehalten werden würde, und wenn es nur Mäuse sind, die brauchen auch bestimmte Ansprüche.

    Nur wird das wohl niemals eingeführt. Aber gerade bei Hunden und Reptilien finde ich es sehr gut wenn ein Schein eingeführt werden würde. Denn dann würden viele Unfälle erspahrt werden!


    LG Vanessa

  5. #5
    Scorpio

    Beiträge
    1.378

    Standard

    Hi,

    also, prinzipiell muss ich Tomate recht geben. Andererseits ist es auch so, dass ich gern den Sachkundennachweis machen würde, aber der ist halt recht teuer.

    Des weiteren finde ich, dass ein wirklich engagierter Mensch einen solchen Nachweis nicht braucht. Leute die durch Tiere ihr Prestige aufpeppeln wollen schaden aber den engagierten Tierhaltern.

    Andererseits, warum soll ich jetzt dafür bestraft werden und für eine Prüfung zahlen müssen, nur weil andere Leute Tiere wie Sachen behandeln. Das nicht fair.

    Im übrigen zählen Vogelspinnen nicht zu den Exoten, sondern zu den Kleintieren. Für diese Arten ist also kein Nachweis erforderlich. Irgendwie sollte eben die Überprüfung im Bereich des Tierschutzes besser abgedeckt werden. So dass Leute, die z.B. ihre Hunde scharf machen, oder Schlangen aus Eitelkeitsgründen halten frühzeitig erkannt werden.

    Oft würde es da schon reichen, Anzeigen wegen Tierquälerei ernster zu nehmen. Oder, alle Tierhalter in eine Kartei einzutragen.

    Mfg. Irina

  6. #6
    Leiurus

    Beiträge
    909

    Standard

    Liebe Scorpio

    bei dem neuen Gesetz um welches es sich hier dreht sind auch Spinnen und Skorpione mit eingeschlossen.

    Desweiteren wird der Sachkundenachweis noch nichtmal in jedem Fall als rechtskräftig annerkannt.
    Eventuell sollte man erstmal da eine Regelung für finden.


    @Moderatoren
    eventuell sollte man hieraus mal einen eigenen Thread machen denn dies hat ja jetzt nichts mehr mit dem Ursprung zu tun.

  7. #7
    Tomate

    Beiträge
    1.886

    Standard

    Hallo zusammen,


    ich fände es wie gesagt gut wenn es einen "Haltungsschein" geben würde.

    Schlecht fände ich es wenn dieser auch noch teuer bezahlt werden müsste...


    LG Vanessa

  8. #8
    Leiurus

    Beiträge
    909

    Standard

    Wie gesagt wenn dann läuft das über den Sachkundenachweis und da dieser auch recht teure und aufwändig ist, ist das schonmal schlecht.

    Und es wird über das Geld laufen denn um was anderes geht es eben einfach nicht.

    Vorallem wer will denn Kontrollieren wer eine Giftschlange ode reine Spinne oder was weiß ich was zu Hause sitzen hat.
    Wenn ich die im Keller habe und keinem was dvon erzähle bekommt das auch kein Mensch mit.

  9. #9
    Andastra

    Standard

    Ähm ...
    ich gehöre ja eigentlich eher ins Hundeforum, aber mein Mann und ich mussten einen Sachkundenachweis wegen unseres Hundes machen. - Wieso ist der denn aufwändig und recht teuer? Hier sind das ein paar recht einfache Fragen mit passenden Antworten auswendig lernen und dann eine schriftliche Prüfung beim VetAmt machen. Kosten tut der Sachkundenachweis für Hunde hier 25€, wobei die VetAmt-TÄ keinen Unterschied macht, ob nun eine oder zwei Personen die Prüfung ablegen. - Waren also letztendlich 12,50€ pro Mann. Das halte ich nicht gerade für teuer.

    lg
    Andastra

  10. #10
    Scorpio

    Beiträge
    1.378

    Standard

    Ja, nur ist das bei den Reptilien was ganz anderes, da kommt man mit 25 Euro und ein paar Fragen nicht gerade weiter.

    Da muss man schon einen ganzen Ordner durchpauken, der alleine 100 Euro kostet. Und mit den Nachweisen ist das halt immer so 'ne Sache. Zumeist muss man hier nur die Fähigkeiten des Geldbeutels unter Beweis stellen.

    LG. Irina

  11. #11
    nicely1990

    Beiträge
    540

    Standard

    das ist dann natürlich wirklich blöd.
    dass es engagierten tierhaltern schaden würde, finde ich nicht. es gibt auch viele sehr engagierte tierschützer die trotzdem keine ahnung haben und vieles falsch machen.
    LG!!

  12. #12
    Yvonne79

    Beiträge
    306

    Standard

    Aus aktuellem Anlass hol ich den Beitrag mal wieder hoch.

    Seit dem 9.10. ist in Hessen ja die Änderung des HSOG durch und somit die Haltung und Zucht von gefährlichen Tieren in Privathänden verboten. Lediglich vor dem 9.10. in Privathand befindliche Tiere, haben Bestandsschutz und müssen bis Ende März angemeldet werden. Sonst drohen Strafen bis zu 5.000 €.

    Ob das nun die optimale Lösung ist, bleibt abzuwarten. Wahrscheinlich werden einige dann halt für ihre Zucht ein Gewerbe anmelden oder es wird auf Arten die nicht in der Liste stehen ausgewichen. Ein allgemeiner Sachkundenachweis für alle Tierarten wäre sinnvoller gewesen.

    Merkblatt:
    http://www.dght.de/0710Merkblatt_Hessen.pdf

    Artenliste:
    http://www.dght.de/0710Liste_Hessen.pdf

    Komischerweise hab ich in einigen Zoohandlungen hier zumindest einige der aufgelisteten VS gesehen ohne irgendeinen Hinweis.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema "Tierhaltungs-Schein"

"Tierhaltungs-Schein": hallo! aber ich muss sagen, was ich wohl gut finde, ist das sie ja überlegen für "exoten" eine art schein ...

Ähnliche Themen "Tierhaltungs-Schein"

  1. Schein-Schwanger??
    Von Nirak im Forum Maus: Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 14:58
Ähnliche Themen "Tierhaltungs-Schein" close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.