Registrieren

Und kaum einer denkt an die Tiere in London.....

  1. #1
    runaway

    Beiträge
    56

    Standard Und kaum einer denkt an die Tiere in London.....

    Dieser entsetzliche Hochhausbrand - ich habe nie bisher etwas so Grauenvolles gesehen....

    Natürlich stehen
    die Menschen im Focus - keine Frage.

    Dennoch kann ich nicht umhin, auch immer wieder an die Tiere zu denken, die doch auch in dem Hochhaus gelebt haben müssen.... Und grausam in den Flammen umkamen.

    In stillem Gedenken an Mensch UND Tier.....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Doch ich denke auch an die...immer bei sowas. Auch wenn Naturkatastrophen sind uä

    Aber...

    Wenn ich sehe was da passiert ist und das Mütter ihre Kinder aus den Fenstern warfen, überlagert das eindeutig muss ich gestehen. Weil ich am Ende des Tages auch nur ein Mensch bin..:/

  3. #3
    runaway

    Beiträge
    56

    Standard

    Klaro. geht mir auch so. Aber danach, da kam dann der Gedanke auch an die vielen Tiere....

  4. #4
    oxtobear

    Beiträge
    8

    Standard

    Ja nun ... an die vielen Blumen denkt auch keiner. Die Nachrichten geben doch sehr stark das wieder, was Quoten bringt und da sind eben die Berichterstattung über eventuelle Tiere im Feuer oder überteuerte Luxusmöbel die grad verbrennen oder das Ganze liebe Geld oder oder überflüssig.

    Über die Tiere in Not wird auch kein Wörtchen in den Nachrichten kommen, dann schon eher die Flüchtlinge.
    Auch wird oft weggeschaut, was wir Menschen ausserhalb von Europa den Tieren antun.

    Aber vielleicht hat der Wohnhausbrand unbekannte Helden ... vllt hat ja ein Hund wie verrückt gebellt und damit seine Mitbewohner geweckt oder sowas ... wir können es nicht erlebt haben, aber vielleicht kann man sich sowas ausmalen.

  5. #5
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Zumindest setzen sie nehmen Drohnen und Hunde ein um Leichen aufzuspüren uä.

    Also sie sind so oder so unsere Helden.

    Ich war auch neulich traurig, als der letzte Hund vom 11ten Sept gestorben ist. Und ich kann ja viel ..manchmal..und gerne die Amis kritisieren, aber ihre Rettungs und Polizeihunde die werden da echt hoch in Ehren gehalten, ist bei uns nicht unbedingt so üblich.

  6. #6
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Das war eine schreckliche Tragödie und mir tun die Menschen aber auch die Tiere unendlich leid. Genauso jetzt mit dem Waldbrand in Portugal. Schlimm das soetwas in unsere ach so sicheren hochzivilisierten Welt noch passieren muß. Und das nur weil z.B. bei dem Hochhaus eine falsche, leicht entflammbare und verbotene Dämmung verbaut wurde.

  7. #7
    runaway

    Beiträge
    56

    Standard

    Ja, es nimmt furchtbar zu, das Ganze.....

  8. #8
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    In Portugal da bin ich auch gespannt was da ursächlich ist ..eine Idee hab ich ..wo die Neos und Konservativen gerne sparen wissen wir ja..an uns und Portugals Druck von der EU ob der sich jetzt auszahlt oder die Tatsache das Bonzen in Jahrzehnten die Gegend zu Monokulturen gemacht haben so das das Feuer sich dermaßen schnell ausbreiten konnte in einer Gegend wo man eigentlich Waldbrand erfahren ist.... wenn das so sein sollte dann Prost Mahlzeit..
    Bin gespannt was wir hören werden..

    Schrecklich..ie Bilder sehen aus wie aus irgendeinem Nachkriegsfilm...

  9. #9
    Angelina

    Beiträge
    356

    Standard

    Monokulturen spielten wohl kaum in der unwegsamen Bergregion eine Rolle. Eher ne „bitterarme Infrastruktur“. Bei uns gibt’s in jedem Dorf eine Freiwillige Feuerwehr. Dort, wo’s besonders nötig wäre, offenbar nicht. Und die (verlorenen) Tiere haben ihre Besitzer in Interviews sehr wohl erwähnt. Ebenso wie die 20 Schafe, die gestern in Norddeutschland von umstürzenden Bäumen erschlagen wurden.
    Angelina

  10. #10
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Hm..da hört man aber anderes..und natürlich haben auch da Deutsche ihre Finger mit drin / EU..


    http://www.deutschlandfunk.de/portugal-eukalyptus-zum-wohle-der-wirtschaft.697.de.html?dram:article_id=340588




  11. #11
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Das in Portugal war wohl ein Blitzeinschlag in einem Baum der dann alles angezündet hat. Das es zu dieser großen Katastrophe gekommen ist war wohl auch wieder menschliche Arroganz die meinte sie hätte grundsätzlich alles im Griff und wäre auf alles vorbereitet was dann wohl doch nicht so war weil man alles auf die leichte Schulter genommen hat da die letzten Jahre relativ glimpflich verlaufen sind.

    Und Gala, natürlich sind wir Deutschen wieder Schuld, wir sind immer Schuld weil wir da sind und Deutsche sind, weil wir Christen sind und Hitler hatten. (Achtung Ironie)

  12. #12
    Hexie

    Beiträge
    8

    Standard

    Ich finde es auch sehr schade, dass so selten über Tiere berichtet wird. Sei es, dass sie bei Katastrophen ums Leben gekommen sind, oder durch Einsatz ihres Lebens Menschen gerettet haben. Über Tierquälerei möchte ich gar nicht sprechen.

    Natürlich... keiner sieht gerne Bilder von verletzten Tieren, aber wenn alle nur wegschauen, dann wird sich auch nichts ändern.

    Was ist allerdings total schlimm finde, ist, wenn z.B. bei facebook furchtbare Bilder gepostet werden, egal ob sie nun von Kindern oder Tieren sind, nur um Likes zu bekommen.

    Lieben Gruss
    Hexie

  13. #13
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Diese Likegeilheit ist tatsächlich nervig. Ich hab GsD niemanden mehr der sowas macht, alle rausgeworfen^^

    Keine traumatisierenden Blutbilder uä, sehr befreiend.


    Ich verstehe gerade den Sarkasmus nicht, das ist Fakt das die EU den Anbau fördert, das es viele Großgrundbesitzer dort gibt auch viele Deutsche und das es keinen juckt das das die Umwelt dort kaputt macht. Wer ist denn federführend in der EU?

    Alle reden über London und machen sich Gedanken wie das sein konnte, fordern Konsequenzen und das sowas nie mehr passiert.
    Es wird geweint und Blumen werden abgelegt..
    Also alle sehen was passiert wenn die Konservativen an den Armen sparen und doch halten alle in Portugal die Füße still. Bloß nicht drüber reden...weil Portugal den massiven Druck der EU Auflagen hat. Die bekommen jetzt ein bisschen Hilfe zum Aufbau von der EU und dann wird da weiter gerodet und angebaut. Die Portugiesen brauchen das auch...viele arbeiten da.

    Das ist Kapitalismus..das ist Kohls Erbe. Hat mit Hitler nichts zu tun.
    Kleine Länder wie Portugal und Griechenland in die EU aufnehmen, war äusserst geschickt....

  14. #14
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Aber nicht nur wir sind die EU, die EU sind viele Länder und Kohl hat soviel kaputt gemacht und zerstört und Merkel macht lustig weiter.

  15. #15
    Archibald

    Beiträge
    21

    Standard

    Ich finde sowas auch immer sehr traurig. Sowas wünscht man niemanden, selbst dem schlimmsten Feind nicht!

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Und kaum einer denkt an die Tiere in London.....

Und kaum einer denkt an die Tiere in London.....: Dieser entsetzliche Hochhausbrand - ich habe nie bisher etwas so Grauenvolles gesehen.... Natürlich stehen die Menschen im Focus - keine ...

Ähnliche Themen Und kaum einer denkt an die Tiere in London.....

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 13:14
  2. Der Vatikan und die Tiere
    Von Dalmatiner im Forum Tierische Nachrichten
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 21:42
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 22:10
  4. Aufgedreht und kaum Gleichgewicht
    Von Legolana im Forum Hamster: Krankheiten und Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 20:18
  5. Hamster denkt er wäre in einer Burg??
    Von Premutos im Forum Hamster: Krankheiten und Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 13:16
Ähnliche Themen Und kaum einer denkt an die Tiere in London..... close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.