Hallo,
ich bin Layal.
Ich reite seit dreiJahren in einem neuen Reitstall. Im Vergleich zu meinem alten Stall finde ich ihn ganz schön. Ich war vor fünf Jahren schon mal da, weil mein Vater bei einem Reitturnier geholfen hat. Dabei habe ich Corada kennengelernt, die Stute
des Reitlehrers. Sie hatte damals vor sechs oder sieben Monaten abgefohlt und ich durfte das Fohlen streicheln und so. Jetzt ist dieses Fohlen als Jährling zu einem anderen Stall gekommen, weil sie das einzige Fohlen war. Und vor etwa zwei Jahren kam sie zurück. Jetzt ist sie fünf und ich durfte meine "Kleine" von früher schon ein paar Mal reiten. Leider koppt sie, das hat sie sich bei ihrer Mutter abgeguckt .
Jetzt wollte ich fragen, ob ich irgendwas dagegen tun kann. Sie ist zwar das Pferd von meinem Reitlehrer, aber ich putze sie manchmal am Wochenende. Kann ich vielleicht auch, wenn ich sie nur ein-zwei Stunden sehe etwas gegen das Koppen machen? Ich habe immer Angst, dass ihr etwas passiert, aber unseren Reitlehrer scheint das nicht so zu kümmern...
Danke im Voraus,
LG Layal