Registrieren

Brauche eure Hilfe!

  1. #1
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard Brauche eure Hilfe!

    hallo zusammen,

    ich bin noch ganz neu hier im Forum und mit dem Thema Vergesellschaftung noch ziemlich unerfahren.
    Hatte bis jetzt einmal Meerlis aus dem Tierschutz, die schon vergesellschaftet waren und somit gab es nie Probleme. Waren ein kastriertes Böckchen und ein Weibchen. Und als das eine gestorben ist, haben wir uns nach einem Neuen umgehört, zwei Tahe später war das Weibchen dann aber auch tot.waren auch acht Jahre zusammen.

    Im Moment ist die Situation so, dass wir vor zwei Jahren ein kastriertes Böckchen übernommen haben . Er ist von ehemaligen Bekannten von uns, die ihn wegen ehemaliger Allergie abgegeben haben.
    Zu dem Zeitpunkt hatten wir gerade keine anderen Fellnasen.
    War laut unseren Bekannten auch gut so, weil er würde alle wegbeisen und verletzen.
    Unsere Tierärztin hat dann auch gemeint, wenn es so ist ja keines dazu setzen

    Unerfahren wie wir waren, haben wir das natürlich geglaubt. jetzt habe ich mich anhand von Büchern mit dem Thema ernsthaft auseinandergesetzt und erkannt, dass es Tierquälerei ist ihn alleine zu halten. Er heißt übrigensachen. Haben jetzt auch den Tierarzt gewechselt und sind bei einer die sich sehr gut mit Nagern auskennt. Bevor ich ihm eines dazusetze, wollte ich wissen ob er kastriert und gesund ist. Kastriert ist er, gesund nicht wirklich. Hat Arthrose, Zucker und Herzschwäche. haben medikamente dagegen bekommen. Und die Tierärztin hat gemeint, wenn es sich verbessert sollen wir es mal probieren. Halt ganz langsam, da er ja jetzt lange alleine war. Wie alt er ist, wissen wir leider nicht. Haben jetzt vom Tierschutz ein junges Weibchen bekommen. Letzte Woche sah es auch wirklich nach Erfolg aus. Haben sich unterhalten, gepopcornt und sich durch das Gitter abgeschleckt.

    Seit dem WE geht es Paulchen aber sehr schlecht. Er frisst nicht mal noch seinen Lieblingssalat und heu auch nicht mehr viel. Jetzt hat er heute nochmal Medizin bekommen. Aber sie hat ganz klar gesagt, wenn es nicht besser wird, muss man eine Entscheidung treffen.

    Nun sitzen sie halt wieder jeder in eihnem Käfig. Wenn er wirklich über die Regenbogenbrücke geht, sollte die kleine Maus ja wieder ein zweites bekommen. Wie es der Zufall will hat das Schweinchen von meiner Freundin vor zwölf Wochen Babys bekommen und ein Weibchen wäre noch übrig.

    Jetzt meine Frage kann man auch zwei Weibchen miteinander halten? Oder gibt es da oft Streit? Wie ist das mit Krankheiten? Werden Sie schneller krank?

    Freue mich über eure Antworten. Sorry ist doch etwas lang geworden.

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Elvira B.

    Beiträge
    1.285

    Standard

    Sicher kann man das, ich hatte das schon oft. Allerdings habe ich mir meine Schweinchen bei einer Züchterin hier in der Nähe geholt, die Weiber kannten sich also, auch wenn man sagt, sie vergessen es, ich denke aber her nich, denn die VG verliefen Bilderbuchartig

    Sicher gehen Weibchen mitunter sehr ruppig miteinander um, kann die aber auch mit einen sehr dominaten Weibchen und einen schüchternen Kastraten passieren.

    Wenn das neue Schweinchen von deiner Freundin ist, würde sie es doch bestimmt zurück nehmen, sollte es nicht funktionieren.

  4. #3
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard Danke

    Hallo Elvira,

    vielen dank für deine Antwort. Dann hoffe ich mal
    dass es klappt. Zuerst auf neutralem Boden und dann
    im Käfig oder? Falls Paulchen doch wieder fit werden sollte,
    kann man ihn dann auch noch dazu vergesellschaften?

    LG

  5. #4
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Standard

    Am besten ist es immer, wenn man mindestens 2 Weibchen und ein Männchen hält. Zu 2. ist eigentlich immer zu wenig. Auch wenn gesgt wird zu 2. ist gut. Das wird gemacht, weil man ja erstmal dagegen ankämpfen muss, dass sie alleine leben.
    Eigentlich sollten es aber mindestens 3 sein.
    Aber 2 Weibchen geht. Es sei denn, sie können sich nun wirklich nicht leiden, was bei 2geschlechtlichen Pärchen seltener der Fall ist, aber trotzdem geht es in der Regel meistens. Meistens streiten sie sich öfter, aber oft ist das nicht soo dramatisch. (Manchmal kann man meistens öfter, aber selten auch immer nicht meine Texte manchmal schwer verstehen, glaube ich XD)

    Wenn du dich nun doch für einen Mann und mindestens 2 Frauen entscheiden würdest, wäre der Mann sozusagen der Streitschlichter.
    Ich kenne eine tolle Seite, da ist gut erklärt, was die perfekte Meerigruppe ist. Ich würde dir empfehlen, da mal reinzulesen, weil das echt informativ ist und sich dazu auch noch wie ein gutes Buch liest, finde ich zumindestens. Die Seite kann ich übrigens generell allen Meerifans empfehlen:
    http://www.sifle.de/Optimale-Gruppe.htm
    Und hier haben sie auch noch was zur Vergesellschaftung an sich geschrieben:
    http://www.sifle.de/Vergesellschaftung.htm

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

  6. #5
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    @kartoffelkäfer vielen dank ich werde mir
    die Seite auf jeden Fall mal durchlesen:-)

  7. #6
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    Hilfe! Nun ist die zweite Fellnase da.Sah zuerst auch aus dass es passt.Aber seit heute Mittag stellt sich tot un frisst auch nicht mehr.Ist gestern im tierheim gepopcornt wie nochmal was.?Was ist da passiert?

  8. #7
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Standard

    War sie nur im Tierheim so fröhlich, oder auch noch bei dir zu Hause. Wenn nur im TH würde ich mal schätzen, dass das der Umzugsschock ist. Dann sollte man versuchen, alles so zu machen, wie es zu Hause war. Vielleicht hast du noch Futter von dort oder so oder du könntest die Stalleinrichtung so gut du kannst so anordnen, wie sie im TH war.
    Ansonsten dann einfach so gut wies geht in Ruhe lassen.
    Wenn sie zu Hause auch noch so fröhlich war und es jetzt plötzlich nicht mehr ist, müsstest du vielleicht mal zum TA gehen. Es ist nämlich ganz schlecht, wenn die nichts fressen, wegen dem Stopfmagen. Am besten jeden Tag wiegen, falls du aus irgendeinem Grund nicht sofort zum TA gehen solltest. Jede kleine Gewichtsabnahme ist Mist.

    Hast du die beiden schon zusammengelassen? Vielleicht vermisst sie Artgenossen oder im speziellen ihre Artgenossen im TH?
    Bei meinem einen Pflegemeeri war nämlich exakt die gleiche Situation, als ihre Partnerin gestorben ist. Sie lag nur im Häuschen und hat nichts gefressen.
    Ich hab ihr dann immer viel unterschiedliches hingelegt. Besonders Löwenzahn, weil das ihr Lieblingsessen war und sogar Körnerfutter. Sie hat dann doch so ein Blättchen pro Tag oder so gefressen. Es ging dann erst vorbei, als das neue Schweinchen kam.
    Wenn du sie noch nicht zusammengetan hast, solltest du das vielleicht machen. Solange sie genug Platz zum voneinander wegrennen haben und gute Untershclupfmöglichkeiten mit mehreren Ausgängen und so müsste das gehen. Wenn sie sich komplett zerfleischen, musst du sie halt wieder trennen.

  9. #8
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard Nicht so einfach

    Alos habe sie zudammengesetzt. Reichlich Platz,
    Futter, Häuschen und KletterMöglichkeiten.
    Zuerst sah auch alles ganz gut aus. Aber gestern haben
    sie sich nur noch angeknattert und heute total ineinander verbissen.

    Habe sie jetzt getrennt. Besteht da noch Hoffnung? Weil die
    Neue hat der anderen ein Stück vom Ohr angebissen und
    zwar so, dass es geblutet hat.

    Liebe Grüße

  10. #9
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Standard

    Keine Ahnung!
    "Beißen

    Wenn sich der Schweinekollege auch durch einen Angriffssprung nicht erschrecken und fortjagen lässt, kommt es schließlich zu Angriffen mit Bissen, die den Gegenüber ernsthaft verletzen können. In vielen Fällen nehmen die dünnen Schlappohren zuerst Schaden oder es kommt zu schmerzhaften Bisswunden auf der Nase.
    Insbesondere Männchen können untereinander wilde Kämpfe ausführen, die den Gegenüber schwer verletzen oder ihm schlimmstenfalls sogar das Leben kosten können.
    Wie heftig Meerschweinchenzähne zubeißen können, ahnt man, wenn man der Ninja beim gähnen zuschaut. Da möchte man nicht Möhre oder ungebetener Gast sein... "

    Das ist von der Seite, die ich dir schon geschickt habe (http://www.sifle.de/Vergesellschaftung.htm).
    Mehr steht da auch nicht zu da. Aber sie schreiben ja auch nicht ausdrücklich, dass man sie da auseinander nehmen soll...

    Wie wärs, wenn du die Leute von der Seite anschreibst?
    Die werden oft wegen Problemen angeschrieben und die sind auch in Sachen Vergesellschaftung sehr erfahren.
    Hier ist die Kontakt-Seite: http://www.sifle.de/Kontakt.htm
    Vielleicht können sie dir ja weiterhelfen.

  11. #10
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    @kartoffelkäfer: Danke habe sie heute mal angeschrieben.

    Aber habe heute das Bockle neben das bissige
    Weib gestellt im Käfig. Er frisst sie frisst er quietscht sie quietscht und popcornzwieder:-D

    Kann ich da de andere auch noch dazu tun?

  12. #11
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo zusammen,

    stellt euch vor war mit dem eienen Weibchen heute beim Tierarzt.
    Sie ist hochträchtig!

    Und das bissige Weibchen hat sichjetzt auch mit dem Böckchen auch verbissen.

  13. #12
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    So hier mal die neuesten Infos:

    War ja gestern mit finchen beim Tierarzt, der festgestellt hat, dass sie trächtig ist. War ziemlich unfreundlich, wo ich ihn dann um Rat gefragt habe, was man alles beachten muss und so. Und meinte dann ganz kaltschnäuzig: Ich soll halt hoffen, dass Komplikationen auftreten, dann wäre ich alle auf einmal los. Ich mein sorry aber gehts noch???

    Habe dann von einer Freundin, die Nummer vom Tierschutz bekommen. Die war heute da und hat als erstes unsere Haltung gelobt *freu*
    Jetzt nimmt sie dass bissige Weibchen und Finchen mit, da sie sich mit schwangeren Weibchen auskennt. Hat sich unser Böckchen und sein verhalten angesehen und gemeint, dass er einige der wenigen ausnahmen ist, die keinen Partner leiden können, da er zuu lange alleine war.

    Naja jetzt behalten wir ihn auf jeden Fall und das bissige Weibchen kommt jetzt in eine große Gruppe mit eigenem Meerlizimmer. Und das schwangere Finchen darf auf jedem Fall bei ihr bleiben bis die babys entwöht sind und dann setzen wir uns nochmal zusammen und schauen weiter.

    Auf jeden Fall großes Lob an den Tierschutz!!!

  14. #13
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Standard

    Was ist denn das bitte für ein Tierarzt?????? O.O

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Brauche eure Hilfe!

Brauche eure Hilfe!: hallo zusammen, ich bin noch ganz neu hier im Forum und mit dem Thema Vergesellschaftung noch ziemlich unerfahren. Hatte bis ...

Ähnliche Themen Brauche eure Hilfe!

  1. Ich brauche Eure Hilfe
    Von sciroccolady im Forum Kaninchen: Verhalten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 20:49
  2. Brauche eure Hilfe
    Von jelly-baby im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 21:01
  3. brauche eure hilfe
    Von finn im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 00:01
  4. Brauche eure Hilfe
    Von Sun20 im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 19:54
  5. Brauche eure Hilfe!!!
    Von RomeosJulia im Forum Hamster: Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 08:04
Ähnliche Themen Brauche eure Hilfe! close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.