Registrieren

Meerschweinchenlähme

  1. #1
    nudilein

    Beiträge
    3

    Standard Meerschweinchenlähme

    Hallo zusammen!
    Wir (meine beiden Männer und ich) haben diese Woche unsere Schlappi und Lucy sterben sehen. Meerschweinchenlähme. Nachdem
    wir die Tiere erst am 8.10. gekauft haben, wurden uns nun "Ersatztiere" angeboten. Nun meine Frage: Nach dem Putzen und desinfizieren des Käfigs, kann man in den selben Käfig wieder Meerschweinchen gefahrlos einquartieren und wenn ja, nach was für einem Zeitraum? Wie kann ich mir sicher sein, dass das Virus weg ist? Lg

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?

  3. #2
    Elvira B.

    Beiträge
    1.271

    Standard

    Bist du ganz sicher, das es Meerschweinchenlähme war, die tritt nur noch sehr selten auf und zwar bei schlechter unsauberer Haltung

    http://www.fraumeier.org/laehme.html

  4. #3
    nudilein

    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo!
    Eine andere Erklärung habe ich von unserer Tierärztin nicht erhalten. Sie hat gemeint, dass es ein Virus gewesen sein muss. Weil sie beide vor einer Woche noch durchgecheckt hat, sie weiter zugenommen hatten und keinerlei auffälliges Fressverhalten oder ähnliches gezeigt hat. Wie gesagt haben wir sie erst am 8.10. gekauft. Nach ca. einer Woche hatte ich eine kahle Stelle unter der Lippe von Schlappi entdeckt und bin gleich zur TÄ. Sie sagte, dass es ein Pilz sei und hat dies erfolgreich behandelt. Wir haben 2x am Tag abgebadet, Salbe geschmiert und oral 2x 7 Tage mit einer Woche Pause dazwischen behandelt. Schlappi war wieder sauber!!! Und ich habe auch jeden 3. Tag den 140cm großen Käfig ausgemistet und desinfiziert. Also glaube ich nicht, dass es eine unsaubere Haltung war. Ich kann mir das ja auch nicht erklären und bin so schon gestraft, dass beide tot sind. Ich würde mir nur gerne erklären warum? Dem Wasser haben wir auch Vitamine zugesetzt. Nur was mir aufgefallen ist, dass sie fast nichts getrunken haben. Darüber habe ich mir aber keine Sorgen gemacht, da ich nachgelesen habe, dass das bei manchen Meerschweinchen durchaus üblich sei, dass sie genug über Frischfutter an Flüssigkeit bekommen. Deshalb bleibt über der Traurigkeit meinerseits nur ein großes Fragezeichen.

  5. #4
    Elvira B.

    Beiträge
    1.271

    Standard

    Naja, trinken tun die meisten Meerschweinchen nich, meine drei auch nich, das heißt, Santo, der süffelt mitunter wie ein Loch und dann Tage wieder gar nichts, es gibt halt ausreichen Frifu.

    Hatte denn die Schweinchen gelähmte Hinterläufe?,ich glaub es trotzdem nich, das sie Meerschweinchenlähme hatten, mit was hast du denn den Stall desinfiziert?, dafür reicht eigentlich heißes Wasser, auf Chemiekalien reagieren Meerschweinchen mit Vergiftungen.

    Holzmöbel sollte bei 70 Grad in der Backröhre desinfiziert werden.
    Ich halte jetzt Meerschweinchen seit 40 Jahren und ich bin auch in reinen Meerschweinchenforen, da gabs seit etlichen Jahren keine Fälle von MS-Lähme, nich mal in den Animal-Hoarding-Fällen, wo die Schweinchen wirklich unter aller Sau gehalten wurden.

    Es is natürlich einfach von der TÄ, einen Halter so ne Diagnose zu vermitteln, wenn sie keine so richtige Ahnung von Meerschweinchen hat, in so einem Fall hätte man die Schweinchen obduzieren müssen, um die genaue Todesursache zu finden, weil gerade MS-Lähme sehr ansteckend ist. Wie gut kennt sich deine TÄ überhaupt mit Meerschweinchen aus und warum hat sie keinen Abstrich gemacht, bei dieser Vermutung?

    Hast du dir mal den Link durchlesen, "Frau Meier" alias Dr. Wenzel war der Meerchweinchenexperte schlechthin, lies es dir durch und überleg mal, wie sich deine Schweinchen denn genau die letzten Tage verhalten haben.

  6. #5
    nudilein

    Beiträge
    3

    Standard meerschweinchenlähme

    Hallo!
    Schlappi und Lucy haben sich ganz normal verhalten, bis eben eines Nachmittags (vergangenen Dienstag) Schlappi tot im Käfig lag. Sie hat am Vorabend auch noch normal gefressen und auf der Couch gemeinsam rumgetobt. Sie haben jeden morgen und jeden Abend Frischfutter (Frische Karotten, Gurke und saisonbeding Endiviensalat) erhalten. Am Mittwoch hat man zusehen können, wie es halbstündlich mit Lucy bergab ging. Anfangs ging sie langsamer. Dann hat sie die Hinterbeine nur noch nachgeschleppt und ist quasi geroppt, bis ich sie eben zur Tierärztin gebracht habe, die mir bestätigt hat, dass es besser sei, sie zu erlösen. Sie hat sich nicht mehr gerührt, wo die Ärztin sie auf den Boden gesetzt hat, wo sie weglaufen hätte können, wenn sie es noch gekonnt hätte. Aber da ging nix mehr. Sie hat mich nur so unbeschreiblich angesehen.... Mir schien es, als wenn sie starke Schmerzen hätte und ein gebrochenes Herz, weil ihre Schwester weg war....

  7. #6
    Elvira B.

    Beiträge
    1.271

    Standard

    Dann solltest du mit dem Züchter oder Händler Kontakt aufnehmen, wenn es wirklich Meerschweinchenlähme ist, die is hochansteckend.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Meerschweinchenlähme

Meerschweinchenlähme: Hallo zusammen! Wir (meine beiden Männer und ich) haben diese Woche unsere Schlappi und Lucy sterben sehen. Meerschweinchenlähme. Nachdem wir ...

Ähnliche Themen Meerschweinchenlähme

  1. Meerschweinchenlähme ?
    Von |Nicky| im Forum Meerschweinchenforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 10:26
  2. Meerschweinchenlähme oder schlaganfall brauche dringend Hilfe!!!
    Von BootzHagen im Forum Meerschweinchen: Verhalten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 16:42
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 21:42
  4. Meerschweinchenlähme?
    Von jantan im Forum Meerschweinchen: Gesundheit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 19:02
Ähnliche Themen Meerschweinchenlähme close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.