Registrieren

Wie oft und was füttern?

  1. #1
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard Wie oft und was füttern?

    Hallo....

    eine Frage an euch Meerschweinchenhalter und -züchter.

    Wie oft am Tag füttert ihr denn eure Meerschweinchen und was gebt ihr zu den einzelen Mahlzeiten?
    Bei meinen verfressenen Fressmaschinen gibt es 4 Mahlzeiten,
    und zwar Früh, Mittags, Nachmittag und Abends.
    Früh und Abends gibt es nur Heu, Mittags Frisches Futter je nach Angebot, Nachmittag noch einmal eine Frischfütterung und eventuell Trockenfutter (in ganz seltenen Fällen, wie jetzt bei meinem abgemagerten Meeri, ansonsten vermeide ich Trockenfutter)
    Meine Meeris raspeln ja das Futter innerhalb weniger Minuten in den Magen, manchmal denke ich, es ist zu wenig was ich fütter und sie haben bei der nächsten Fütterung wieder so einen rießen Hunger das alles innerhalb weniger Minuten in den Magen muss.
    Natürlich gibt es über den ganzen Tag immer frisches Wasser.

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal einen Blick auf den Kosmos für Meerschweinchen von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.

  3. #2
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard

    Ihr füttert eure Meeris wohl nicht was?????? ^^ :P
    :welli: :ms: :hund9: :katze6:

  4. #3
    manela

    Beiträge
    175

    Standard

    Hallo,

    wir füttern 2x am Tag, morgens Frifu zum Frühstück und abends wieder Frifu zum Abendbrot. Fütterung ist immer gegen 8.00Uhr/ 20.00Uhr, und die Jungs kennen genau die Uhr da wird sich schon mal um 7.50Uhr langsam in Position gestellt :lachen: .

    An Frifu gibt es alles, morgens halt das (3-4 verschiedene Gemüsesorten) und abends halt das andere (wieder 3-4 verschiedene Gemüsesorten), so ist immer Abwechslung beim füttern. Heu und Wasser steht zur ständigen Verfügung (eine Heuraufe mit einer Sorte Heu, die 2.Heuraufe wieder eine andere Sorte mit Heu). Als Betthupfl so gegen 22.00 Uhr ein kleines Stück Obst für jeden :biggrin:

  5. #4
    FrauHuhn

    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo Kiesi,

    so als Richtlinie kann man sich 100g Frischfutter (div. Gemüse/Salate) pro Schweinchen/Fütterung merken, zwei Mal am Tag wäre gut, morgens, abends, oder auch so wie du das machst.

    Heu wie Wasser sollte immer zur Verfügung stehen und täglich frisch, das ist das Grundnahrungsmittel der kleinen Racker und Trockenfutter kann man geben, muss man nicht, in kleinen Mengen ist das sicher nicht schlimm. Ist wohl Geschmackssache.

    Obst gebe ich nicht soo oft bzw. nicht viel, das geht auf die Hüfte. 2-3x die Woche.

    Vitamin C bekommen sie auch - immer minimal Pulver auf eine Gurkenscheibe

    Wieso ist denn dein eines Schweinchen so abgemagert?

    Liebe Grüße aus dem Norden.

  6. #5
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard

    Hallo FrauHuhn,

    danke erstmal für die guten Tipps...

    Gibt es denn kein Grünfutter wo Vitamin C drin ist? Das mit der zugabe habe ich noch nie gemacht, sie haben aber auch keine Mangelerscheinungen (so hoffe ich mal)...
    Eigentlich überwintern meine Schweine immer draußen. Diese werden auch regelmäßig gewogen (aller 5 Tage, mittlerweile mach ich es aller 2 - 3 Tage). Es war noch relativ Jung, ich schätze mal, es war die kälte, und ein Schwein, was sehr Dominat war, das es nicht oder nur unzureichend zum Fressen gelassen hat.
    Da kein Tierarzt für mein Schwein zeit hatte ( der eine hatte große OP, der andere keine Bereitschaft und einer meinte sogar, wenn es schon schwach und knochig ist, brauch ich es erst gar nicht versuchen und es sterben lassen). Naja ich habs trotzdem versucht, langsam Wasser eingeflöst und stück für Stüch fressen gegeben. Schon am Abend war es wieder sehr Mobil, aber trotzdem noch schwach. Am nächsten Tag gleich zu unserem TA, aber da ging es ihm schon super. Jetzt nimmt es jeden Tag immer mehr zu, das Ausgangsgewicht hat es aber noch nicht erreicht.

  7. #6
    FrauHuhn

    Beiträge
    5

    Standard

    Grünfutter mit Vitamin C gibt es natürlich auch. Paprika, Petersilie z.B. aber meine Tierärztin meinte, gerade im Winter sollte man zufüttern, da das Gemüse nicht genügend beinhaltet.

    Wie der Mensch können die Meerschweinchen kein Vitamin C selbst herstellen und müssen es mit der Nahrung aufnehmen. Vitamin C-Mangel ist als Skorbut eine gefüchtete Krankheit. Man findet Vitamin C nur in frischem Grünfütter wie Paprika, Sauerampher, Löwenzahn, Petersilie, Spinat, Rote Beete, Gartenkresse und Fenchel. Zur Not kann es auch über das Trinkwasser verabreicht werden. Erwachsene Meerschweinchen benötigen 10 bis 30 Milligram Vitamin C pro Tag

    Ich bin da selbst auch etwas zwiegespalten, aber ich denke wiederum, es ihnen zu geben schadet ihnen ja auch nicht, da sie es ja tatsächlich brauchen und so ein Töpfchen hält ewig. (solage halt der Aufdruck sagt, es ist ok)

    Hatte meinen anderen Eintrag gerade noch editiert, weil ich fast das Gefühl hatte, es klingt etwas oberlehrerhaft, daher nicht wundern.

    Wenn das Kleine wieder frisst, dann ist ja gut.

    Die Fellnasen sind unglaublich empfindlich. *find*

    Das mit den Tierärzten in deiner Nähe ist ja unglaublich. Und nur weil es ein kleines Tier ist, einfach sterben lassen? Da würde ich mir wohl dreimal überlegen ob ich da noch mal hingehen würde.

    Schade, dass auch TÄ manchmal so denken, aber zum Glück ja nicht alle.

  8. #7
    FrauHuhn

    Beiträge
    5

  9. #8
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard

    Ja drum gehe ich ja zu meinem Tierarzt meines Vertrauens ^^ Nur hatte der eine große OP

  10. #9
    FrauHuhn

    Beiträge
    5

    Standard *nickt*

    Aber wie es ausschaut, scheint ja mit dem kleinen Quicker alles gut zu sein.

  11. #10
    manela

    Beiträge
    175

    Standard

    Zitat Zitat von 'FrauHuhn',index.php?page=Thread&postID=1001969#po st1001969
    Grünfutter mit Vitamin C gibt es natürlich auch. Paprika, Petersilie z.B. aber meine Tierärztin meinte, gerade im Winter sollte man zufüttern, da das Gemüse nicht genügend beinhaltet.
    .......???? meine futtern nur frisches Gemüse und ich habe noch nie Vitamin C zugefüttert. Gut mag Ansichtssache sein aber ich selbst esse auch unmengen an Obst und Gemüse und mir feht auch kein Vitamin C oder andere Vitamine. Lt. einer Folge im TV kann ein zuviel an Vitaminen (zusätzliche Einnahme Tabl.) auch gesundheitlich schädigend sein, warum sollte das bei Meeris anders sein. Ich denke mal wenn man vernünftig füttert kann man auf Zusatzstoffe verzichten. Übrigens sind unsere aktiv und gesund OHNE Trofu, aber auch das ist eine persönliche Ansichtssache von jedem Einzellnen.

  12. #11
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Wie beim Menschen auch sind künstliche Vitamin C-Zusätze eher schädlich als nützlich....

    Ich halte nun schon mehrere Jahrzehnte Meerschweinchen aber an Skrobut ist noch keines erkrankt....und das ganz ohne Vitaminzusätze
    Ich habe auch sonst weder im Freundes- bzw. Bekanntenkreis noch hier im Forum von Skrobuterkrankten Meerschweinchen gehört.

    Auch hier gibt es kein Trofu und weitaus mehr als 100g Frisch- und Grünfutter pro Schwein.

    Hier wird saisonal gefüttert. Das heisst im Winter 7-12 verschiedene Frisch- und Grünfuttersorten täglich, im Frühling, Sommer und Herbst hauptsächlich Wiesenschnitt und Küchenabfälle.

  13. #12
    FrauHuhn

    Beiträge
    5

    Standard Letztlich...

    ... liegt alles im Auge des Betrachters.

    Ich selbst bin auch der Meinung, dass eine ausgewogene Ernährung ausreichend sein sollte. Dennoch meinte meine TÄin, dass ich es in den Wintermonaten zufüttern sollte. Ich mache es halt sporadisch. Wirklich mögen tun sie es nicht. Finde es ja schon schwierig, wenn man es *richtig* machen möchte und es so viele Meinungen dazu gibt und man daraus seinen eigenen Weg wählen muss.

    Und die 100g pro Schwein waren von mir eine ca. Angabe, es kommt halt darauf an was sie fressen in meinen Augen. Frischfutter soll ja die Mineralien und Nährstoffe geben, das sie mit dem Heu alleine nicht bekommen.

    7-12 Sorten täglich? Wow Bea, was fütterst du da, wenn du das dann noch abwechslungsreich machst? Bei mir komme ich täglich auf ca 5-6 verschiedene Sorten und das wechselt ungefähr alle 2 Tage. Wo einiges nicht gern gesehen wird, aber ich biete es dennoch immer wieder an, weil ich wenigstens eines meiner Fellnasen manchmal dafür begeistern kann.

    Trockenfutter bekommen meine auch nicht.

    Liebe Grüße

  14. #13
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard

    Auch ich werde es weiterhin so halten, das ich auf Vitaminzusätze verzichte. Es hat die ganzen paar Jahre geklappt...wieso jetzt auf einmal? :P
    So nun zu den vielen Gemüsesorten...ich glaub so viel wie Bea schaff auch ich nicht zu geben. Meine Schweinchen bekommen Brokoli, etwas Eisbergsalat oder andere Salate, Fenchel, Gurke, Kürbis (wenn vorhanden), Paprika, Möhren + Möhrengrün, Selerie, Kohlrabi...ich glaub ich hab alles... ?(

  15. #14
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard

    ach so...natürlich wird immer abwechslungsreich gefüttert, nicht jeden Tag das gleiche

  16. #15
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Zitat Zitat von 'FrauHuhn',index.php?page=Thread&postID=1002206#po st1002206
    7-12 Sorten täglich? Wow Bea, was fütterst du da, wenn du das dann noch abwechslungsreich machst?
    Alles was es so gibt und nichts ungewöhnliches.

    Derzeit gibt es z.B. Chiccoree, Äpfel, Weißkohl, Rotkohl, Wirsing Chinakohl, Kohlrabi, Grünkohl, Rosenkohl, Eisbergsalat, Möhren, Möhrengrün, Topinambur, Markstammkohl, Pastinaken, Wurzelpetersilie, Spitzkohl, Blumenkohl, Romanesco, Zucchini, Paprika, Gurken, Tomaten, Okra, Teltower Rüben, Radieschen, Birnen, Brokkoli, Rote Beete, Stangensellerie, Fenchel, Futterrüben, Knollensellerie, Radieschenblätter, Selleriegrün, Petersilie, Basilikum, Vogelmiere, Löwenzahn, Thymian, Oregano und diverse andere Kräuter die ich so gerade ziehe.

  17. #16
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard

    das ist ja schon allerhand...Tobinambur gibts bei uns nur bis kurz vor dem Winter...
    Okra???? Teltower Rüben???? Markstammkohl???? Diese Sorten kenn ich nicht.
    Tomaten wollte ich jetzt auch mal probieren, nur weis ich nicht wegen der Säure die Tomaten enthalten??? Bin da bischen unsicher. Was ist mit Bananen so als Leckerrei?????

  18. #17
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Okra fütter ich gerade an und wird gut vertragen. Markstammkohl ist eine reine Futterpflanze, die ich im Garten angebaut habe. Teltower Rüben gibts auf jeden Wochenmarkt und ist ein sehr mildes Gemüse. Topinambur ernte ich fast ganzjährig. Vor grossem Frost ernte ich jedoch grössere Mengen und keller ihn ein.

    Man kann mal ein Stück Banane geben, würde es aber eher als Leckerei und nicht als Nahrung bezeichnen.

  19. #18
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard

    wie kellerst du den Tobinabur denn ein? Wenn ich im Herbst das letzte mal ernte hängen schon nach einer viertel Stunde die Blätter schlapp nach unten. Oder trocknest du ihn ab? Oder stellst du ihn in die Vase *g* :P ?(

  20. #19
    Trofu

    Standard

    Öhh... bei Topinambur füttert man doch die Knolle , oder?

    Und die kellert man ein wie Kartoffeln , nehm ich an.

  21. #20
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Ich fütter von Topinambur alles. Blüte, Blätter, Stiel und Knolle. Die Pflanze selbst wird sofort frisch verfüttert, die Knolle nach Bedarf ausgebuddelt oder eingekellert...wie Kartoffeln

  22. #21
    kiesi_1985

    Beiträge
    211

    Standard

    Ja bei Knolle ist das ja klar mit einkellern...Ich dachte jetzt an das Kraut und da wusste ich nicht wie du das einkellern willst Sorry Denkfehler
    Ich konnte letztes Jahr nur das Kraut füttern, die Knolle war noch nicht so weit. Mal sehen wie es dieses Jahr wird

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Wie oft und was füttern?

Wie oft und was füttern?: Hallo.... eine Frage an euch Meerschweinchenhalter und -züchter. Wie oft am Tag füttert ihr denn eure Meerschweinchen und was gebt ...

Ähnliche Themen Wie oft und was füttern?

  1. Was füttern
    Von Mäuschen im Forum Meerschweinchen: Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 14:57
  2. wie füttern?
    Von kleenes im Forum Degus: Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 23:46
  3. füttern
    Von kleenes im Forum Sumpfschildkröten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 13:02
  4. Was füttern?
    Von Schnuffelkröte im Forum Landschildkröten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 18:36
  5. Wie oft füttern?
    Von fine im Forum Hunde: Ernährung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.12.2004, 13:45
Ähnliche Themen Wie oft und was füttern? close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.