Registrieren

Trockenfutter, Snacks und Leckerlis

  1. #31
    radarsteddy

    Beiträge
    71

    Standard

    Also hier

    Zusammensetzung:
    Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Gemüse, Früchte, Mineralstoffe

    Rohprotein
    12,2 %
    Rohfett 2,3%
    Calcium 0,6%
    Vitamin A- 11.000 IE
    D3- 1100 IE
    C- 176 mg
    E- 26,4 mg
    Kupfer- 4 mg

    Rohasche, Feuchtigkeit (10,8%)

    Ohne Farb und Konservierungsstoffe

    Danke Teddy

  2. #31
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal einen Blick auf den Kosmos für Meerschweinchen von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.

  3. #32
    * dien *

    Beiträge
    4.119

    Standard

    Hallo Teddy,

    Getreide gehört in kein Schweinchenfutter. Ebenso pflanzliche Nebenerzeugnisse, denn das kann alles und nichts sein.

    Rohprotein sollte 14 bis 18 % im Futter sein
    Rohfett ist ok
    Vitamin C ist viel zu viel, sollte 10 bis 20 mg pro kg Futter sein
    Rohasche ist sehr viel

    Sind keine Angaben zur Rohfaser gemacht?

    Ich würde es jetzt nicht wegschmeißen, aber nur sehr selten geben.


    Liebe Grüße
    Nadine

  4. #33
    radarsteddy

    Beiträge
    71

    Standard

    Rohasche ist 4,3% hab ich nur nicht extra aufgelistet...Rohfaser 12,%

    Ansonsten will ich es eh nur wenig füttern und wenns die Meerlies nicht wollen, mein Hund steht drauf *fg*

  5. #34
    * dien *

    Beiträge
    4.119

    Standard

    Hallo,

    ach so, ich dachte das wäre die gleiche % Angabe wie bei der Feuchtigkeit.

    Rohfaser ist auch recht wenig.

    Am besten nur hochwertiges Futter kaufen (getreidefreie Pellets, getrocknetes Gemüse, getrocknete Kräuter), wenn man Trockenfutter füttern will.


    Liebe Grüße
    Nadine

  6. #35
    Krümi

    Beiträge
    3

    Standard

    Hi ihr lieben, ich bin zwar neu hier, habe mich aber schon seit einiger Zeit mit der gesunden Ernährung von Meeris und Ninchen beschäftigt.
    Von den am Anfang so gelobten Futtermitteln wie Tima Mega C und Bunny Futter halte ich persönlich sehr wenig; hier mal auszugsweise die Inhaltsstoffe von:
    Tima Mega C: Luzernegrünmehl, Weizenkleie, Sojaextraktionsschrot - dampferhitzt, Gerste, Melasseschnitzel, Hafer, Leinkuchen, Rapsextraktionsschrot, Vormischung.
    Also Weizen, Gerste, Hafer, ... ... Getreidesorten
    Melasse ist ein Abfallprodukt in der Zuckerproduktion
    Und was eine Vormischung ist, möchte ich lieber erst gar nicht wissen; und bei Bunny sieht es nicht viel besser aus!

    Ich kenne auch Kaninchen und Meerlis, die mit Trockenfutter zurechtkommen (Kinder lieben ja auch Süssigkeiten) und manchmal auch ein langes Leben führen, aber das weiss man ja auch erst im Nachhinein.
    Bspl. Ich habe vor etwa 3 Wochen u.a. ein Kaninchen übernommen, dem zwei 1cm große Blasensteine entfernt werden mußten. Nager, die in ihrem natürlichen Lebensraum eher karge Nahrung wie Gräser gewöhnt sind, haben sich darauf spezialisiert, sämtliches Calcium aus der Nahrung in ihrem Körper zu binden (Knochenbildung,..), ist jedoch zuviel in der Nahrung vorhanden (z.B. Als zusatz in TroFu oder Luzerne), dann muß Ca++ anders abgelagert werden ...

    Ich kann bei meiner 15köpfigen Rasselbande auch nicht immer nein sagen, aber vielleicht hilft ja der ein oder andere Hinweis, einfach mal in internet stöbern, und nicht alles glauben.

    Lieben Gruß

  7. #36
    Hingucker

    Beiträge
    89

    Standard

    Ich lehne Joghurt-Drobs total ab. Joghurt ist ein Milchprodukt, das hat nichts in einem gesunden Meerschweinmagen zu suchen!
    Körnerfutter gibts nur ganz selten als Leckerei. Ich habe ein schwer übergewichtiges Schwein dabei, Körner kann sie nicht gebrauchen. Da sie aber mit einem zahnkranken Mann zusammen lebt, der unbedingt Knabberzeug für die Backenzähne braucht, sind Pellets der Kompromiss. Als Hauptfutter gibts aber Frisch und Heu.
    Bei Fressnapf gibt es an der Futterbar Meerscheinfutter ohne Körner, also nur versch. Pellets und trockenes Gemüse. Das ist gesund und viiiiel billiger als Vitakraftlos. :gut:

  8. #37
    Tinschoe

    Beiträge
    672

    Standard

    @ Hingucker : naja,was so in den pellets bei fressnapf ist weiß man so genau ja auch nciht,bzw ich hab das futter da noch nciht gekauft und dementsprechend auch ncoh nicht geguckt ob das dransteht. pellets bestehen auch oft aus getreide und das macht fett die erbsenchips in dem futter bei fressnapf machen auch fett also das am besten auch nur in maßen. die backenzähne müssten sich bei deinem schweinchen eigentlich auch durch heu genug abnutzen,wenn nicht probiers mal mit zweigen und ästen,fahren meine total drauf ab und wenn davon genug da ist halten die häuschen auch länger :lachen: wenn dein meerschweinchen zu dick ist und du wegen dem anderen nicht auf trockenfutter verzichten möchtest kannst du mal vita-spezial (mal entgegen der hauptmeinung hier : so scheiße ist vitakraft,zu mindest diese serie nicht) probieren. sind kleine,harte kugeln,die dem natürlichen futter von den inhaltsstoffen sehr nahe kommen,keinen zucker und wenig fett enthalten.
    meine beiden süßen lieben diese kugeln,allerdings gibts davon auch nur wenige,da auch bei mir heu und frischfutter die hauptnahrungsmittel sind,was sie ja bekannter weise auch sein sollten die kugeln scheinen aber trotzdem wahnsinnig spaß zu machen

    vlg,tina.

  9. #38
    * dien *

    Beiträge
    4.119

    Standard

    Hallo Tina,

    ich finde das Vita Spezial nicht so prickelig.
    Pflanzliche Nebenerzeugnisse, Getreide (1 % Weizenkeime), Melasseschnitzel, Gemüse, Öle und Fette.

    Rohprotein 12,80 %
    Rohfett 4,00 %
    Rohfaser 13,80 %
    Rohasche 6,00 %
    Feuchtigkeit 10,00 %
    aus http://www.lucas-tierwelt.de/tierbed...vitakraft.html

    Melasse ist Zuckersirup und enthält ca. 50% Zucker.
    Der Rohfettgehalt sollte zudem maximal 3% betragen.


    Liebe Grüße
    Nadine

  10. #39
    Murx Pickwick

    Beiträge
    4.908

    Standard

    Nur kleine Anmerkung zum Thema Getreide und TroFu/Pellets:

    Auch wilde Meerschweinchen sowie auch die in Südamerika von den Indios gehaltenen Meerschweinchen bekommen Gras mit Grassamen. Die Grassamen werden weder abgeschnitten noch werden sie liegengelassen - ganz im Gegenteil, sie werden bevorzugt gefressen, um ungesättigte Fettsäuren aufzunehmen. Diese sind wichtig für Haut und Haar.

    Getreide sind für den Menschen gezüchtete Grassamen - allerdings zum Teil mit erheblich veränderter Zusammensetzung der Inhaltsstoffe. So wurde z. B. beim Weizen auf einen sehr hohen Glutengehalt geachtet, um ein backfähiges Mehl zu erhalten. Gluten enthält im Vergleich zu den anderen Aminosäuren viel zu viel Glutaminsäure, deshalb ist Weizen absolut schädlich. Zudem fällt das Weizenkorn leicht aus der Granne, damit es besser geerntet werden kann - es fehlen also lange Pflanzenfasern (auch Rohfaser genannt)

    Hafer dagegen hat sich zwar in der Korngröße extrem verändert, nicht aber so sehr in der Zusammensetzung seiner einzelnen Komponenten, er kommt also Grassamen noch sehr nahe - das heißt, hoher Anteil ungesättigter Fettsäuren (fast dreimal so hoch wie bei Weizen), hoher Spurenelementanteil (insbesondere Eisen und Zink sind viel drin), außer bei Nackthafer läßt sich das Korn nur schwer vom Spelz trennen, dadurch hat das volle Korn im Spelz einen Rohfasergehalt von über 25%, welches auch tatsächlich mitgefressen wird - es ist also für dünne Schweinchen sogar gesund, wenn es als volles Korn mit Spelz in Maßen zugefüttert wird.

    Genauso geeignet sind Kleinsämereien - auch sie haben einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren, die Schale kann nicht vom Korn getrennt werden, Glutaminsäure ist nicht mehr enthalten wie bei Wildgräßern und Wildsämereien auch usw usf.

    Pellets und TroFu enthalten keine ungesättigten Fettsäuren, keine Kieselsäure, sie enthalten zuwenig Eisen, zuwenig Zink und meist auch zuwenig Mangan - also die Spurenelemente fehlen. Der Kupfergehalt liegt bei fast allen TroFu- und Pelletsorten viel höher wie bei allen Pflanzen, die in Südamerika wachsen - unabhängig um welches Pflanzenteil es sich handelt! Hier handelt es sich um einen fünffach bis zehnfach erhöhten Kupferanteil! Unerheblich ist das nicht! Weitere Inhaltsstoffe, die nicht ins Futter gehören, sind Melasse und oft auch Weizen.
    Weder Pellets noch TroFu sind geeignet, in irgendeiner Art und Weise Backenzähne abzureiben. Mit Hilfe von Spucke und einem einzigen Biß sind Pellets und TroFu Brei - was soll da bitte abgerieben werden können?

    Anders bei Hafer mit Spelz - so ein Haferkorn ist recht groß, größer wie Grassamen und kann deshalb nicht so einfach runtergeschluckt werden. Es muß also erst zermahlen werden. Der Spelz, also die gesamten Häutchen um das Haferkorn bestehen aus einem festen Cellulose- und Ligninverbund, der nur schwer zu zerreiben ist. Es sind viele Bisse nötig, um das zu Brei zu zermahlen und schlucken zu können. Dadurch kann die enthaltene Kieselsäure im Spelz ihr Werk tun und die Backenzähne abraspeln.

    Normalerweise brauchen Meerschweinchen weder TroFu, noch Pellets, noch Trockengemüse, Trockenkräuter, Körner oder Getreide - wenn aber ein Meerschweinchen zu dünn ist, sollte in jedem Fall lieber Körner und Hafer im vollen Korn mit Spelz zugefüttert werden und eben weder Pellets noch TroFu, weil beides nur schädigt.

  11. #40
    Hamstermädchen

    Beiträge
    1.034

    Standard

    Also ich verstehe auch gar nicht, wieso manche viel Geld für ungesundes Trofu ausgeben ... das Zeug ist ja gar nicht so billig. Davon kann man doch lieber jede Menge Heu und gesundes Frischfutter kaufen.

    Gerade jetzt im Sommer kann ich auch nicht verstehen, wieso man Trockenkräuter geben sollte ... jeder kann sich doch ein paar frische Kräuter auf die Küchenfensterbank stellen ... und warum getrocknete Möhrenscheiben als Leckerli teuer im Zoogeschäft gekauft werden, wenn ich doch eine leckere frische geben kann ...

    Drops und Co. lehne ich sowieso ab. Da dient die bunte Verpackung doch wohl eher der Seele des Menschen als der Gesundheit des Tieres.

    Lg Rosa

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Trockenfutter, Snacks und Leckerlis

Trockenfutter, Snacks und Leckerlis: Also hier Zusammensetzung: Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Gemüse, Früchte, Mineralstoffe Rohprotein 12,2 % Rohfett 2,3% Calcium 0,6% Vitamin A- 11.000 IE ...

Ähnliche Themen Trockenfutter, Snacks und Leckerlis

  1. selbstgemachte Leckerlis
    Von Nella im Forum Kaninchenforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 19:04
  2. Leckerlis
    Von BC- Aiko im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 17:30
  3. Nochmal zum Thema Leckerlis
    Von Starke im Forum Ratten: Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 16:27
  4. Welche Leckerlis???
    Von Julylein im Forum Kaninchen: Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 23:56
  5. Leckerlis
    Von Lisa mit Xaverl im Forum Hunde: Ernährung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 18:31
Ähnliche Themen Trockenfutter, Snacks und Leckerlis close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.