Registrieren

Chili-Blätter für Meerschweinchen ?

  1. #1
    panzerchen

    Beiträge
    5

    Standard Chili-Blätter für Meerschweinchen ?

    ( Was ist denn hier los ?
    Seit anderthalb Jahren kein Beitrag ???? )

    Dessen ungeachtet frage ich mal:
    Mein erwachsener Sohn berichtet
    mir daß sein Goldhamster Blätter von Chilipflanzen mit Vergnügen, und offensichtlich ohne wahrnehmbare Schäden, verzehrt.
    Dürfen Meerschweinchen ebenfalls Blätter vom Chili verzehren ???

    Ich möchte es nicht einfach so ausprobieren, den Schweinchen möchte ich es nicht antun falls es doch Probleme gäbe.

    Weiß es hier Jemand ob die Meerschweinchen die Chiliblätter fressen dürfen ?
    ( Bitte keine Vermutungen, ich frage nach kompetentem Wissen. )

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Chiliblätter enthalten Solanin und sind daher ungeeignet (auch für Hamster nicht empfehlenswert).

  4. #3
    panzerchen

    Beiträge
    5

    Standard

    Danke für den Hinweis.
    Solanin ist meines Wissens für Nachtschattengewächse typisch.
    Und die Paprikas bzw. Chilis gehören ja auch dazu.
    Andererseits sind die Nachtschattengewächse ja Kulturpflanzen für den menschlischen Verzehr, bei denen ist ja der Solaningehalt tws. komplett weggezüchtet worden.
    Aber ich nehme den Hinweis ernst, sicher ist sicher !
    Nochmals besten Dank !

  5. #4
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Weggezüchtet wurde der Gehalt nicht wirklich. Du darfst nicht vergessen, dass wir nicht die Pflanzen sondern deren Früchte essen. Ein kleiner aber feiner Unterschied, denn in den Früchten ist der Gehalt weniger hoch wie in der Pflanze.

    Wenn z.b. Tomaten grüne Stellen haben und wir ZUVIEL davon essen, können wir eine Solaninvergiftung bekommen. Hatte meine Oma und das war wirklich übel.
    Zudem spilet es noch eine Rolle, ob gekocht oder roh. Durch kochen wird Solanin zerstört, aber wir setzen unseres Tieren ja nichts gekochtes vor

  6. #5
    panzerchen

    Beiträge
    5

    Standard

    Ich werte Deine Argumentation durchaus als stichhaltig und begründet.
    Andererseits habe ich im Laufe der Zeit feststellen müssen daß grüne Teile z.B. bei Tomaten zu keinen bemerkbaren Beeinträchtigungen führten.
    Bei uns Menschen, zugegeben.
    Einer meiner Söhne z.B. hatte aus Versehen einige Tomatenblätter mitgekocht, und das Gericht anstandslos vertragen. Und denen sagt man ja diese Nachtschattengewächs-Giftigkeit nach.
    Man muß das wohl dosiert werten: giftig ist nicht gleich giftig !
    Aber meinen Oinkies zuliebe werde ich darauf verzichten !
    Wahrscheinlich hast Du recht !

  7. #6
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Einer meiner Söhne z.B. hatte aus Versehen einige Tomatenblätter mitgekocht, und das Gericht anstandslos vertragen. Und denen sagt man ja diese Nachtschattengewächs-Giftigkeit nach.
    Wie ich oben schon schrieb: Solanin wird durch kochen zerstört...nicht nur das Solanin der Frucht sondern auch das der Pflanze

    Man muß das wohl dosiert werten: giftig ist nicht gleich giftig !
    Das ist völlig richtig. Die Dosis macht das Gift.
    Nur wie will man wissen, wie hoch die Dosis sein darf? Ausprobieren? Denkbar schlecht. Zudem kommt noch hinzu, dass jedes Lebewesen anders verstoffwechselt. Der eine trinkt ein Glas Bier und ist direkt hinüber während der andere 10 Gläser trinken kann ohne das man ihm etwas anmerkt.

    Ein Chiliblatt, eine grüne Stelle an Tomate, Kartoffel oder sonstigem wird ein Meerschweinchen sicher nicht umbringen aber vielleicht ein Unwohlsein hervorrufen. Muss nicht sein, schon gar nicht, weil wir doch eine recht große Auswahl haben, an dem, was wir unseren Tieren anbieten können und was auch vertragen wird

  8. #7
    panzerchen

    Beiträge
    5

    Standard

    Im Grunde sind wir uns ja einig.
    Und meine Oinkies werden von mir keine Chiliblätter bekommen !

    Allerdings rate ich jetzt meinem Sohn ab, seinem Hamster weiterhin Chiliblätter anzubieten !

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Chili-Blätter für Meerschweinchen ?

Chili-Blätter für Meerschweinchen ?: ( Was ist denn hier los ? Seit anderthalb Jahren kein Beitrag ???? ) Dessen ungeachtet frage ich mal: Mein ...

Ähnliche Themen Chili-Blätter für Meerschweinchen ?

  1. Ice und Chili
    Von Jery im Forum Nymphen- und sonst. Sittiche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 18:17
  2. Wandelnde Blätter
    Von Airwalker im Forum Insekten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 19:59
  3. Blätter vom Walnussbaum
    Von Christina im Forum Kaninchen: Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 12:35
  4. Frische Blätter?
    Von NuDiva im Forum Maus: Ernährung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 15:59
  5. heilende blätter
    Von valerie im Forum Aquaristik: Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 20:08
Ähnliche Themen Chili-Blätter für Meerschweinchen ? close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.