Registrieren

Katze zulegen?

  1. #1
    Graarardfffararaaarr

    Beiträge
    2

    Standard Katze zulegen?

    Hi.

    Bin am überlegen mir zwei Katzen zuzulegen. Bei meiner Familie hatten wir immer Haustiere, und in den 10 Jahren die ich in einer WG gelebt habe, da hatten wir auch immer mindestens eine Katze.

    Meine Wohnung hat jedoch nur knapp 50m2 und ist im vierten Stock. D.h. frei herumlaufen lassen
    wäre nicht. Der Wohnraum wäre für die Katzen praktisch komplett verfügbar (es gibt keine kleinen Kämmerchen oder so die zu sind), es gibt zwei Seiten aus denen man auf der Wohnung gucken kann (einmal ne Straße same Park in der Nähe, und einmal einen Balkon der auf einen Innenhof mit Bäumen und so führt). Das andere Problem ist, dass ich einen Vollzeit-Job habe.

    Ich weiß, dass ich den Tieren nicht die perfekte Umgebung bieten könnte, aber wenn das bei jedem Haustier die Anforderung wäre, dann dürfte sich niemand Tiere halten die nicht in unseren Breiten vorkommen, und die nicht jederzeit nach draußen laufen könnten.

    Trotzdem:
    Würden sich zwei Katzen da halbwegs wohlfühlen, oder wären die in der Wohnung so schnell gelangweilt, trotz Balkon und Fenster, dass sie vor Langeweile durchdrehen? Würde mir wohl zunächst Urlaub nehmen, aber später wäre ich dann doch 9 bis 10 Stunden pro Tag nicht da.

    Gruß

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.

  3. #2
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Huhu

    Also Balkon ist doch klasse, den sichern und dann fühlt sich ein ruhigeres Pärchen bei dir sicherlich wohl..

    Wenn sie zu zweit sind macht auch deine Arbeitszeit nichts aus, sie haben ja sich..

    Vielleicht schaust du dich im Tierschutz nach einem ruhigerem Katzenpärchen um..2 Jahre sollten sie sein damit man sie Charakterlich und vom Energiebedarf voll einschätzen kann ich bin ganz sicher das du da fündig wirst.
    Bis dahin hast du Zeit Balkon zu sichern und/oder auch Fenster, alles vorzubereiten und dann hast du bald zwei Weggefährten.

    Lg

  4. #3
    Tierliebhaberin

    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo,
    warum sollten sich Katzen bei Dir nicht wohl fühlen? Wie meine Vorrednerin scho
    geschrieben hat, Balkon sichern und dann ist alles pefekt. Es gibt viele Katzen,
    die im Tierschutz ein neues zu Hause suchen. Hier findest du junge und ältere
    Katzen. Je nachdem was du dir vorstellst
    LG

  5. #4
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Standard

    Hi
    Wohnungshaltung ist für Katzen leider nicht geeignet. Höchstens, wenn du viel Zeit und viel Platz hast und einen "Katzensicheren" Balkon, der einigermaßen Platz bietet. Das hast du ja aber anscheinend nicht. Das ist echt mies, aber man sollte es akzeptieren. Für das Wohl der Tiere. Es wird zwar oft gesagt, dass Wohnungshaltung ok ist, aber wenn du dir mal eine Katze anguckst, die in der Wohung gehalten wird... Diese Tiere sind verhaltensgestört. Zumindestens kenne ich keine Wohnungskatze, die das nicht ein bisschen ist und habe auch noch nie von einer gehört, die nicht irgendeinen Tick hat. Manche komische Angewohnheiten von Wohnungskatzen mögen auf uns Menschen lustig wirken, aber diese Katzen sind wirklich gestört.
    Eine Möglichkeit würde ich noch sehen: Ich kenne eine Katze, die hat schlimmes erlebt und ist deswegen sehr verschüchtert. Sie hat die Möglichkeit raus zu gehen, will aber nicht, weil sie Angst hat. Wenn du natürlich solche Katzen finden würdest, die eh nicht rausgehen, wegen einem schlimmen Erlebnis oder weil sie es nicht anders gewohnt waren (Vorsicht! Man muss erst ausprobieren, ob sie nicht doch nach einer Weile raus gehen. Man kann nicht im Vorneherein sagen: "Die war schon immer drinne, die wird nie wieder raus wollen."!), könntest du sie in deiner Wohnung halten. Du musst eben bloß wirklich aufpassen, dass sie genug beschäftigt sind. Es gibt da ganz tolle Anregungen. Kratzbaum muss natürlich unbedingt sein. Du musst irgendwie die Zeit aufbringen, mit jeder Katze täglich eine viertel Stunde zu spielen. Das ist erstmal gut zum Zeitvertreib und dann hält es die Katzen auch noch fit, was SEHR wichtig bei Wohnungskatzen ist. Deswegen musst du auf darauf achten, dass sie nicht zu viel und ungesund essen. Bring ihnen mal Sachen von draußen mit, was zum riechen zum Beispiel. Harziges Holz, Tannennadeln, Tannenzapfen, Moos, Erde, ... Das ist interessant.
    Wichtig ist eben vor allem Abwechslung und Bewegung!
    Bastel den Katzen immer mal wieder neues Spielzeug. Da gibt es nicht nur das klassische Fangspielzeug. Man kann auch folgende Spielzeuge basteln:
    -"Raschelburg": Einen großen Pappkarton mit zerknülltem Zeitungs- und Seidenpapier füllen. Spielzeug oder ein paar Leckerlies verstecken.
    -"Angel": 1 Bambusstöckchen mit glattem Ende nehmen. Aus sechs stabilen Baumwollfäden einen ca. 40 cm langen Zopf flechten. Den dann als Angelschnur am Bambusstock befestigen. (z.B. ein Loch in den Stock bohren und den Zopf daran verknoten)
    -"Wollball": Eine dicke Wollsocke zusammenrollen, dass ein Wollball entsteht oder ein Baumwollsöckchen mit Trockenerbsen oder -linsen füllen.
    -"Tischtennisball": Man kann einen Tischtennisball als Spielzeug benutzen. Man kann damit "direkt" mit der Katze spielen oder man lässt ihn hinter einer Gardine hüpfen, sodass die Katze heraushören muss, wo der Ball ist. Manche Katzen mögen es auch, wenn man ihnen den Ball zurollt und sie ihn zurückrollen müssen (Meine Katze nicht xD).
    -"Eiswürfel": Eiswürfel auf einem Wasserfilm rutschen lassen.
    -"Luftballon": Ein tennisballgroßer Luftballon hüpft spontan in unterschiedliche Richtungen...
    -Meine Katze spielt auch gerne mal mit den Röhren aus den Klopapierrollen.
    -Kleine Kugeln aus Butterbrotpapier...
    -Du kannst ihnen Spielzeuge machen, die von irgendwo runterhängen, die sie anstoßen müssen (Aufpassen, wegen erwürgen!). Im Baumarkt gibt es Sisalbälle, die man dazu nehmen kann. Manche sind auch offen und dann kannst du Leckerlies rein tun.
    -Manche Katzen spielen gerne mit Snackbällen.
    -Kartonschachtel mit Deckel, in deren Seiten tennisballgroße Löcher geschnitten werden. Die Löcher dürfen nicht zu klein oder in zu geringer Höhe angebracht werden. Einen kleinen Ball in den Karton legen, den Karton mit Klebeband schließen. Die Katze soll versuchen, den Ball aus dem Karton zu holen.
    -Manche Katzen lieben es, mit Wassertropfen aus dem Wasserhahn zu spielen und von einem dünnen Wasserstrahl zu trinken oder einen Tischtennisball in einer Wasserschale immer wieder unter Wasser zu drücken. Unsere Katze hat Angst vor Wasserstrahlen, aber wenn man in der Wanne einen ganz leichten Wasserfluss an macht, mit geöffnetem Abfluss natürlich, geht sie in die Wanne und leckt das auf, bzw. lauert auf die fließenden Tropfen. Also es muss wirklich nur ein kleines Rinnsaal oder sogar nur Tropfen sein. Unsere Katze leckt sogar Tropfen, die sich nicht bewegen gerne auf.
    -"Versteckspiele": z.B. ein Dach aus stabilem Packpapier (mittig gefaltetes Papier) so auf den Boden stellen, dass die Katze sich darunter verstecken kann, es aber auch so durch die Wohnung tragen kann.

    Du musst aufpassen, dass sich die Katze nicht an dem Spielzeug verschlucken kann. (Ich habe die Spiel-Ideen tw. fast aus dem Buch: "Mensch und Tier im Dialog" von Dr. Carola Otterstedt abgeschrieben, damit das hier nciht als Plagiat gilt )

    Nochmal wegen dem Kratzbaum: Du musst herausfinden, woran deine Katzen am liebsten kratzen. Unsere kratzt liebendgerne an weichem/morschem Holz oder so Fußabtreterteppichen. Manche mögen Sisal, manche mögen hartes Holz...(Nur damit sie eben den Kratzbaum benutzen und nicht deine Möbel oder so.)

    Es hat mal einer ne ganz geniale Idee gehabt, wie man den Katzen mehr Platz und Bewegung schaffen kann. Da ich jetzt weg muss, schreibe ich das nachher nochmal....

  6. #5
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Standard

    So, weiter:
    http://www.pfotenhieb.de/2009/07/21/...gn-katzenwand/
    Das ist diese Idee. Da gibts einen, der hat die ganze Wohnung voll damit und hat diese Bretter auch mit Treppen verbunden und alles. Also ich persönlich finde das richtig cool. Weil die da voll schön klettern und sich bewegen können und alles

    Ich habe auch mal gelesen, dass es Katzen spannend finden, wenn es einen Raum gibt, in den sie normalerweise nicht rein kommen. Den kann man dann mal ganz selten für sie zugänglich machen und dann finden sie es ganz spannend, den zu erkunden.

    Wenn du 2 Katzen halten willst, ist natürlich auch zu beachten, dass sich die beiden immer schön aus dem Weg gehen können müssen. Jeder muss sein eigenes haben, jeder muss sich zurückziehen können.

    Aber mal angenommen, du findest nicht solche Katzen, die nur in der Wohnung leben können. Dann wäre es einfach nicht artgerecht, Katzen zu halten. Das muss man sagen, wie es ist.
    Könntest du dir vielleicht andere Haustiere vorstellen?
    Wie wäre es mit Kaninchen? Kaninchen kann man auch frei in der Wohnung laufen lassen. Man braucht bloß etwas, wo sie rein machen können. Das Problem bei denen wäre aber, dass sie relativ viel Zeit beanspruchen. Aber ich glaube, für Kaninchen ist die Wohnungshaltung noch zu verkraften. Solltest du dich für Kaninchen entscheiden, musst du dir unbedingt mindestens 2 anschaffen. Eigentlich müssen es mindestens 3 sein, aber...naja...

    Ich hoffe, es hat dir ncihts ausgemacht, dass ich dich so zugetextet habe. Sorry.

  7. #6
    moony

    Beiträge
    15
    Tiere
    2

    Standard

    Ratten sind auch Tiere, die für Berufstätige geeignet sind und können auch verschmust und anhänglich werden :-)
    (allerdings eher über drei Tiere halten und der Käfig braucht richtig viel Platz)

    Ich persönlich fände das nicht so schlimm, auch wenn man mich vtl jetz schief anschaut. Aber ich meinte damit. Man kanns nicht immer zu 100% richtig machen und wenn sonst alles passt ist das ja okay. Man siehe sich nur an, wie viele Menschen sich Einzelkatzen in der Wohnung halten... DAS ist schlimm... Trotzdem stimme ich der Vorvorrednerin zu und würde wenns geht am allerbesten nach nem Katzenpärchen suchen, von dem du sicher gehen kannst, dass ihnen das Draußen absolut egal ist, bzw sie da nicht hinmöchten.
    Geändert von moony (01.06.2014 um 22:02 Uhr) Grund: Kurze Miniinfo zu Ratten hinzugefügt

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Katze zulegen?

Katze zulegen?: Hi. Bin am überlegen mir zwei Katzen zuzulegen. Bei meiner Familie hatten wir immer Haustiere, und in den 10 Jahren ...

Ähnliche Themen Katze zulegen?

  1. katze zulegen ja oder nein?
    Von lukas137 im Forum Katzenforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2014, 18:37
  2. Möchte mir eine Katze zulegen.
    Von Schweinz im Forum Katzenforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 08:01
  3. Vogelspinne zulegen
    Von Trosten666 im Forum Wirbellose
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 13:47
  4. Knirpsmäuse zulegen!
    Von DieJessü im Forum Maus: Allgemeines
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 14:17
  5. Bartagame zulegen!
    Von DieJessü im Forum Echsen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 12:43
Ähnliche Themen Katze zulegen? close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.