Registrieren

Katzen zusammenführen Kater und Katze

  1. #1
    peff

    Beiträge
    6

    Frage Katzen zusammenführen Kater und Katze

    Hallo ihr Lieben,
    vor ca. einem Jahr haben wir uns zwei Geschwisterkätzchen gekauft. Eine Katze namens Mucki und einen Kater namens Socke. Wir wollten einfach, dass die beiden nicht alleine sind und unter Artgenossen leben können. Leider ist unsere Mucki am 06.06.2014 überfahren worden und unser Kater Socke ist seither alleine (seit ca. 4 Monaten) Nun haben
    wir uns überlegt, ihm wieder eine Spielgefährtin zu besorgen. Das Muttertier, von der wir damals auch unsere Mucki und unseren Socke hatten, hat kürzlich wieder Junge bekommen und die Besitzer haben uns gefragt, ob wir wieder eine kleine Katze nehmen würden. Nun zu meiner Frage: Denkt ihr, dass es Probleme beim aneinander gewöhnen geben wird? Socke ist ja eigentlich schon an das Zusammenleben mit einer anderen Katze gewöhnt und ist seit Mucki's Tod ein bisschen einsam. Das bilden wir uns zumindest ein. Da ich aber gehört habe, dass Katzen schnell ihre Artgenossen vergessen können und er nun schon fast 4 Monate alleine ist, wollte ich wissen, ob das überhaupt funktionieren könnte, wenn wir uns eine kleine Katze zulegen? Habt ihr da eventuell Tipps für mich? Vorallem wie man das Zusammenführen am besten machen kann?

    P.S.: Wir haben ein großes Haus mit Garten, d. h. die Katzen könnten sich notfalls auch ausweichen. Besser wäre es natürlich, wenn sie sich vertragen würden, da wir die Katze ja genau aus dem Grund zu uns holen wollen.

    Danke für eure Hilfe!!

  2. #2
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Hallöchen,
    man sagt im allgemeinen das man wenn ein Tier gleichen Geschlechs und gleichen Alters nehmen sollte. Die Zusammenführun sollte langsam von statten gehen und ohne Zwang und es ist wichtig das sich die Tiere aus dem Weg gehen können. Felliway könnte dann noch helfen und natürlich das großzügige gemeinsame füttern von Leckerchen.

    Noch eine Frage, ist der Kater kastriert, das wäre nämlich auch recht wichtig.
    Gruß Rewana

  3. #3
    peff

    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Rewana,
    danke für deine schnelle Antwort! Denkst du, dass ein Jahr Altersunterschied sehr schlimm wäre? Und sagt man nicht, dass man lieber nicht zwei Kater nehmen sollte, sondern lieber ein Pärchen, da es sonst zu Revierkämpfen kommen kann? (außer die Katzen kennen sich schon vorher -> Geschwister). Vielleicht bin ich aber auch nur schlecht informiert. Ich kenne mich da leider noch nicht so gut aus. Unser Kater ist seit ca. einem halben Jahr kastriert und ist eher der ruhigere Typ.

    Gruß peff

  4. #4
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Nein, weil die meisten Kater doch wesentlich wüster spielen wie die Damen und die Damen eben vorsichtiger beim spielen sind. Ein Jahr dürfte eigentlich nicht so das Problem sein, es kommt immer auf die Tiere selbst an. Nur fühlen sich alte Tiere von jungen Tieren oft überfordert. Die Alten wollen ihre Ruhe und die Kleinen wollen toben und dann gibt es manchmal Streit.

    Überiens hat meine Freundin 4 Katzen und einen Kater weil der Kater keine anderen Kater mag. Wir haben eine Katze und drei Kater und ein Kater mag die beiden anderen Kater gar nicht so gerne. Es ist sehr unterschiedlich. Aber im Allgemeinen sagt man möglichst gleiches Alter und gleiches Geschlecht. Da die Tiere ja kastriert sind gibt es normalerweise keine Revierkämpfe.

  5. #5
    black sunshine

    Beiträge
    4.045

    Standard

    Wichtig ist, dass du dir jemanden für die Katzenvermittlung suchst, der Katzen gut kennt und somit die passende Katze zu deiner findet, denn hiermit legst du den Grundstein, es ist wie bei Menschen, manchen Katzen sprechen einfach nicht die gleiche Sprache oder können sich einfach nicht riechen. Unser Nachbarskater beispielsweise wird von keiner Katze akzeptiert, weil er scheinbar nicht deren Sprache zu sprechen scheint.
    Außerdem ist es wichtig, Geduld zu zeigen und möglichst entspannt zu sein, je entspannter du bist, desto entspannter wird es auch für deine Katzen.
    Wenn du 2 Katzen holst, könnte es sein, dass diese nur miteinander spielen und die dritte, wie gehabt, außen vor bleibt, das wolltest du ja nicht. Wie gesagt, kann, aber nicht muss.

    Die Erstkatze wird bei allem, was kommt, bevorzugt behandelt, sie darf sich aufgrund der Zweitkatze nicht zurückgesetzt fühlen. Es kann passieren, dass sich die Erstkatze aufgrund des Einzugs der Neuen erst einmal zurückzieht und Freigänger nicht nach Hause kommen. Wenn du Platz hast, dann lass sie erst einmal in getrennten Zimmern und langsam aneinander gewöhnen, Plätze, die sehr eng sind und zu Eskalationen führen könnten, sollte man möglichst so einrichten, dass die Katzen sich dort aus dem Weg gehen könne, wie beispielsweise mit Brettern an der Wand. Überhaupt sind viele Rückzugsmöglichkeiten und Nutzen der Höhe in der Wohnung sehr sinnvoll.

  6. #6
    Nessa76

    Beiträge
    306

    Standard

    Hallo,
    Wenn du eine zweite Katze/Kater holst, musst du dich darauf einstellen, dass die Zusammenführung sehr lange dauern kann oder es auch überhaupt nicht klappt. Aber je mehr du dich mit deinen beiden beschäftigst und den Erstkater in der ersten Zeit immer bevorzugst, dann wird es sicher klappen.

    Meine Beiden lieben sich mittlerweile und kuscheln miteinander, aber von einer Bekannten weiß ich, dass ihre Zwei sich zwar vertragen, aber jeder seine Wege geht.

  7. #7
    Nessa76

    Beiträge
    306

    Standard

    Zitat Zitat von Rewana Beitrag anzeigen
    .... weil die meisten Kater doch wesentlich wüster spielen wie die Damen und die Damen eben vorsichtiger beim spielen sind.
    Hihihi, Rewana... da kennst du meine Kamikatze Maus aber nicht, denn sie ist die Rabiate und er der Ruhepol beim Spielen.

  8. #8
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Ausnahmen bestätigen die Regel.

  9. #9
    peff

    Beiträge
    6

    Standard

    Erst einmal möchte ich mich für eure lieben Antworten bedanken!
    Unsere Mucki war auch eine rabiate Spielerin Vielleicht hat sie genau deswegen so gut mit unserem Socke zusammengepasst
    Wir haben uns jetzt entschlossen einen kleinen Kater zu uns zu holen. Wir denken, dass das für unseren Socke das Beste ist, weil er wirklich nur noch träge herumliegt und zu nichts mehr richtig Lust hat seit seine Mucki nicht mehr da ist. Früher hat er auch gerne mit kleinen Stoffbällen gespielt. Seit ein paar Monaten schaut er den Bällen nur noch träge hinterher, wenn ich einen werfe. Er braucht einfach wieder Gesellschaft.

    Es ist jetzt so, dass wir den Kleinen wieder von den selben Besitzern bekommen, von denen wir auch unsere ersten beiden Katzen hatten, d. h. sie haben die gleiche Mutter (was sie natürlich nicht wissen, das ist mir schon klar, aber vllt. könnten sie Charakterlich ein bisschen ähnlich sein). Wir werden die Kätzchen auf jeden Fall beobachten und entscheiden uns für die, die unserer Meinung am Besten zu Socke passt. Das Problem ist jetzt nur, dass es der Katzenmama anscheinend zu viel wurde mit den Babys. Sie hatte 6 Kätzchen und 2 hat sie verschleppt und keiner findet sie mehr. Ein Katerchen musste sogar mit der Flasche aufgezogen werden, weil ihn die Mutter nicht akzeptierte. Nun sind die Kleinen etwa 8 Wochen alt und die Mutter interessiert sich überhaupt nicht mehr für sie und hat sie sozusagen verstoßen. Deshalb werden wir unseren kleinen Rabauken jetzt schon bekommen. Ich habe außerdem nachgefragt und die Mutter wird jetzt Gott sei Dank kastriert!! Das kann man der Armen einfach nicht mehr zumuten, so viele Babys zu bekommen und aufzuziehen..

    Mit der Zusammenführung werden wir uns viel Zeit lassen und unseren Socke bevorzugt behandeln. Außerdem bringen wir sie vorerst in zwei verschiedenen Räumen unter. Wenn es wirklich nicht klappen sollte, ziehen wir einen Experten zu Rate. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, falls ihr interessiert seid!

  10. #10
    Nessa76

    Beiträge
    306

    Standard

    Hi,
    8 Wochen ist schon arg früh. In der Hinsicht kann ich dir leider keine Ratschläge geben, denn meine Beiden stammen aus dem Tierheim und waren jeweils ein Jahr alt.
    Ich würde sie allerdings nicht gleich trennen. Hol den Kleinen gleich in die Nähe des Großen und entscheide aus der Situation heraus. Ich habe es nämlich damals falsch gemacht. Ich hatte unsere nämlich getrennt und so hat die Zusammenführung dementsprechend auch länger gedauert.

    Also falls du Hilfe brauchst, wir sind hier für dich da. Ich habe mir damals keinen Experten geholt, ich hatte meine Experten hier im Forum und die waren erste Sahne.

  11. #11
    black sunshine

    Beiträge
    4.045

    Standard

    Ach, Nessa, du hast es aber letztlich ganz allein geschafft

  12. #12
    Nessa76

    Beiträge
    306

    Standard

    Aber nicht ohne Eure Hilfe, Süße!!!

  13. #13
    peff

    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo ich wollte euch mal auf dem Laufenden halten Wir haben unseren Kleinen am Freitag geholt und mittlerweile liegen unsere beiden Katerchen schon eng umschlungen auf der Couch Besser hätte es eigentlich nicht laufen können! Der Kleine hatte auch überhaupt kein Heimweh und hat sich sehr schnell bei uns eingelebt. Leider fehlt uns noch ein passender Name für den kleinen Frechdachs aber den werden wir auch noch finden Auf dem Foto sieht man unseren Socke mit dem kleinen Rabauken socke+puffel.jpg

  14. #14
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Toll das es so gut geklappt hat. Süß sind die Beiden.

  15. #15
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Der sieht aber jung aus....

    Wieso informieren sich Leute nicht..der hätte noch 4 Wochen bei der Mama sein müssen..man man man..

    Und "die interessiert" sich nicht ist die schönste Vermehrerausrede..

    Naja wer einmal Vermehrer unterstützt..der tut es auch zweimal...großartig..*kotz

  16. #16
    peff

    Beiträge
    6

    Standard

    Liebe/r Galadriel schön, dass du dich so gut auskennst )
    Denkst du ich hole mir einfach eine Katze ohne mich zu informieren und mir das genauer anzuschauen??
    Der Kleine ist am 06.06.2014 geboren. Sicher wäre es für ihn besser gewesen, wenn er noch 2 Wochen (wohlgemerkt 2, nicht 4!!) bei der Mutter hätte bleiben können. Das weiß ich genauso gut wie jeder andere hier, der ein bisschen was von Katzen versteht. Ich war öfter auf dem Hof und habe mir selbst ein Bild davon machen können. Die Mutter ist überhaupt nicht mehr zu Hause. Wenn sie mal kommt, frisst sie und haut dann wieder ab also was sollte eine kleine Katze noch von so einer Mutter lernen?

    Und noch was: Es sind keine Vermehrer. Ihre Katze hat eben über 2 Jahre 2x im Jahr Junge bekommen (ich weiß selber, dass das nicht optimal ist) aber es wurde sich immer gut um die Kleinen gekümmert und alle waren bei der Mutter bis sie 12 Wochen alt waren, außer dieser Wurf hier, weil bei denen alles anders war. Außerdem habe ich mit den Besitzern gesprochen und die Katze wird kastriert. Soviel zum Thema Vermehrer. Frag doch das nächste mal einfach nach, bevor du einfach Menschen verurteilst. Es kann immer ein Notfall vorliegen.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Katzen zusammenführen Kater und Katze

Katzen zusammenführen Kater und Katze: Hallo ihr Lieben, vor ca. einem Jahr haben wir uns zwei Geschwisterkätzchen gekauft. Eine Katze namens Mucki und einen Kater ...

Ähnliche Themen Katzen zusammenführen Kater und Katze

  1. Kater überfahren wie anderen Katzen beibringen
    Von Eternia im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 21:24
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 10:49
  3. 2 Katzen zusammenführen
    Von -Ina- im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 14:48
  4. Katzen gut zusammenführen
    Von Tiger-Elli im Forum Katzen: Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 11:23
  5. Kastrationspflicht für freilaufende Katzen und Kater
    Von eis im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 12:49
Ähnliche Themen Katzen zusammenführen Kater und Katze close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.