Registrieren

Mögliche Allergien??

  1. #1
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard Mögliche Allergien??

    Hallo,

    wie in meinem Ursprungsposting geschrieben, war ich mit unserer Persermix-Katze nochmal beim TA zwecks extremes Bauchlecken.

    Der TA meint, es sei eine psychogene Sache, hat aber um eine Allergie auszuschließen 5 mg Prednisolon mitgegeben (1x tgl).

    Seit der Tablette ist ihr zwanghaftes Lecken drastisch weniger
    geworden, weswegen wir von einer Allergie ausgehen müssen. Ihr Bauch war nie rot, also glaube wir nicht dass es sich um eine Kontaktallergie handelt. Ihre Augen sind normal und tränt nicht, auch atmet sie normal und zeigt weder Nasenausfluss oder sonst dergleichend.

    Was könnte euch für allergieauslösende Faktoren einfallen?

    - Futtermitteltechnisch: Nutram Grainfree Trockenfutter seit einigen Wochen (leider mussten wir wegen Produktionsunterbrechung kurze Zeit Purina füttern -.- )

    - Katzenstreu: Catsan

    - aktuelle Medikamente: Prednisolon 5mg (1x tgl.)

    - keine Freigängerkatze, reine Wohnungskatze und alleine (duldet keine anderen Katzen bislang)

    Oder hat das Prednisolon einen "beruhigenden" Effekt so nach dem Motto Wirkung wie Valium beim Menschen?? Das kann ich mir nur schlecht vorstellen, Sie ist entspannt und ruhiger, aber aufmerksam und spielt viel, auch ist sie sehr verkuschelt geworden.

    Um Ideen wäre ich sehr dankbar

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.

  3. #2
    Katty

    Beiträge
    39

    Standard

    Mmh Es könnte wirklich eine Beruhigung beinhalten... ich würde aber trotzdem mal die Sachen wie Futter, Streu tauschen umzusehen ob nach den Tabletten es damit auch besser bleibt...

  4. #3
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard

    Jetzt bekommt unsere Katze das Hills als Futter.. wieso bin ich davon nur recht wenig überzeugt?

    Der TA ist überzeugt dass am ehesten eine Futtermittelallergie ist und hat daher das Hills RC für futterallergische Katzen mitgegeben.

    Nun weigert die Katze die Tabletteneinahme.

    Wie macht ihr das?

    Die Tablette in ihre Lieblingsnascherei zu wickeln hat sie durchschaut. zerbröselt frisst sie alles, nur die zerbröselte Tablette nicht.
    Heute mussten wir die Extremversion nutzen, indem wir es via Spritze in den Mund einebracht haben.

    Wisst ihr vielleicht katzenfreundlichere Lösungen?

  5. #4
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Nein, ich habe auch immer die Katze geschnappt, Mäulchen auf, Tablette hinten auf die Zunge gelegt und Mäulchen wieder zu.

    Überigens informier dich mal über Lachsöl, wäre ein Versuch wert.

  6. #5
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard

    Hallo Rewana,

    leider hasst unsere Katze alles was nach Fisch riecht, schmeckt, aussieht und das Wort "Fisch" mag sie auch nicht..

    Zudem, was soll dein Tipp beinhalten? Soll Lachsöl die Tabletteneinahme erleichtern oder meinst du das eher bezogen auf die Allergie?

    Danke dir
    LeiLin

  7. #6
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Lachsöl ist entzündungshemmend und gut fürs Fell und die Haut.

    Unsere Katze hat EG und damit haben wir es in den Griff bekommen. Wir haben als Kur über einige Monate gemacht und ihr jeden Tag mit einer Spritze (ohne Nadel) etwas Lachsöl ins Mäulchen gespritzt. Wir haben mit 1 ml angefangen und uns dann auf 5 ml gesteigert.

    Vielleicht wäre es ein Versuch wert und sie hat dann keine Probleme mehr.

  8. #7
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard

    Danke Rewana für den Tipp,

    ich werde es mal mit meinem Mann besprechen.
    Weißt du zufällig ob da noch eine Kreuzreaktion mit dem Prednisolon 5mg geben könnte?

  9. #8
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Da kann ich dir leider nicht weiter helfen. Lachsöl ist aber kein Medikament und dürfte somit keinen großen Einfluß haben. Ich würde es einfach mit möglichst großer Zeitspanne geben, dann müßtest du auf der sicheren Seite sein. Oder frag deinen Tierarzt, der müßte dir das auch sagen können.

  10. #9
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard

    Rewana, eine Frage noch: was ist EG? In Moment ist die Futtermittelallergie nur eine Verdachtsdiagnose, da ein exakter Allergietest laut TA mit bis zu 600 Euro zu Buche schlägt und des Ganze auch nur mittels Blutbild bestimmt werde könne.

    Das Prednisolon wirkt bei unserer Fellnase recht gut, daher suchen wir nach jeglichen Hinweisen und Ideen für Ihre Allergie bzw Auslöser für den Juckreiz.

  11. #10
    Rewana

    Beiträge
    3.563

  12. #11
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard

    Also EG kann ich bei ihr definitiv ausschließen...

  13. #12
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Ist es getestet worden? Unsere Milli sah auch nicht so schlimm aus, sie hatte nur einige kleine Stellen an der Lippe.

  14. #13
    LeiLin

    Beiträge
    77
    Tiere
    2

    Standard

    Nein, bislang ist keine Blutuntersuchung gemacht worden.
    Aber sie hat keinerlei Bläschen oder sonst was.. weswegen unser TA ihr extremes Lecken lange Zeit als "psychogene" Ursache eingestuft hat. Bei der Gabe von Prednisolon hat sich halt ihre Leckerei radikal reduziert.

    Daher sind wir jetzt grade auf Suche nach dem Auslöser ihres Juckreizes.

    Wie in einem anderen Posting bereits erwähnt, sind ihre kahlgeleckten Stellen nicht rot, nicht entzündet oder geschwollen. Und Bläschen oder nässende Stellen sucht man auch vergeblich.

    Das einzige was mir und meinem Mann aufgefallen ist: früher musste er jeden Tag die Augen sauber machen. Seit der Tablettengabe ist es drastisch weniger geworden. Bei beiden Untersuchungen (Januar und jetzt letzte Woche) wurde aber nie eine Bindehautentzündung festgestellt. Und ihr Verhalten ließ sich nie darauf schließen dass sie Probleme hatte.

    Wir wollen doch nur, dass sie auch ohne Tabletten ein tolles Leben haben kann. Denn lt. TA ist Prednisolon nicht wirklich für Langzeittherapien gedacht.

  15. #14
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Frag ihn mal mit dem Lachsöl und versuch es. Es kann nicht schaden und bei unserer Katze hat es super gewirkt. Ich kenne viele die Probleme haben bei ihren Katzen haben was Richtung Allergie geht und viele haben mit dem Lachsöl sehr großen Erfolg. Es ist ja auch kein Medikament sondern wenn dann höchstens eine Nahrungsergänzung.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Mögliche Allergien??

Mögliche Allergien??: Hallo, wie in meinem Ursprungsposting geschrieben, war ich mit unserer Persermix-Katze nochmal beim TA zwecks extremes Bauchlecken. Der TA meint, ...

Ähnliche Themen Mögliche Allergien??

  1. Krankheitsanzeichen und mögliche Ursachen
    Von Uromastix im Forum Terraristik: Ratgeber
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 15:43
  2. Mögliche Blasenschwäche?
    Von .:Daniela:. im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 17:04
  3. Warum fressen sie alles (Un)mögliche auf?
    Von eichhoernchen im Forum Katzen: Verhalten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 14:26
  4. Frontline & Allergien und Nebenwirkungen?
    Von ~cp~ im Forum Hunde: Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 21:09
  5. Mögliche Sprunghöhe von Rennmäusen - hier die Auflösung!
    Von Octodon im Forum Maus: Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 13:51
Ähnliche Themen Mögliche Allergien?? close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.