Registrieren

Weiß einfach nicht mehr weiter

  1. #1
    Imsadi

    Beiträge
    73

    Standard Weiß einfach nicht mehr weiter

    Hallo,

    am 15.11.2014 habe ich geschrieben, daß Felix schwer nierenkrank ist. Leider ist er am 18.11.2014
    über die Regenbogenbrücke gegangen. Er hat uns gezeigt, daß er einfach nicht mehr wollte und wir
    haben den Tierarzt gerufen. Es war derselbe bei dem wir so lange waren. Und dieser Tierarzt hat sich dermaßen unmöglich benommen, daß ich nur knapp einem zweiten Herzinfarkt entgangen bin. Mein
    Mann hatte einen Nervenzusammenbruch. Mittlerweile wurde Felix eingeäschert und seine Urne ist
    jetzt bei uns. Und dann passierte es wieder. Drei Monate später, am 28.02.2015, ist unsere Luzi ge-
    storben. Es war wie 2011. Zuerst ging unsere Ivy und dann
    3 Monate später unser Kater Akimo.
    Luzi konnte sich nicht mehr bewegen und wir dachten an einen Schlaganfall. Sofort in die Tierklinik.
    Dann die Nachricht, Luzi hat einen Tumor im Kopf und eine OP kann nicht gemacht werden.
    Seit 4 Jahren ist die Trauer bei uns zu Hause. Unser schönes Rudel von 6 Fellnasen auf 2 reduziert.
    Wir haben jetzt noch Imsadi. Er ist 12 Jahre und hat Probleme mit der linken Hüfte. Dann ist da noch Lisa. Unsere Oma. Sie wird am 8.Mai 19 Jahre. Aber auch sie hat jetz Probleme. Sie ist so
    dürr, daß man die Knochen einzeln spüren kann. Dabei frißt sie jeden Tag 2 bis 3 Beutel oder Schälchen je 100 Gramm. Sie hört auch nicht mehr. Und nun hat sie plötzlich massiven Durchfall.
    Und nix hilft wirklich. Futter mit Gelee oder Soße kriegt sie schon gar nicht mehr. Das Trofu geht
    aber auch nicht, weil sie Probleme mit den Zähnen hat. Und sie wird glaube ich dement. Sie ver-
    gißt schon mal wo die Toilette steht. Die Waschmaschine läuft jeden Tag, weil wir manchmal
    nicht schnell genug sind. Lisa geht auch nicht richtig in die Toilette, sondern nur ein kurzes Stück
    und erledigt ihr Geschäft im stehen. Daher ist auch der Rand immer versch.....
    So langsam wissen wir nicht mehr weiter. Wie können wir Lisas Durchfall in den Griff kriegen und
    hat schon jemand Erfahrung mit einer vergeßlichen Katze? Was wenn doch eine schwere Krank-
    heit dahinter steckt und sie auch gehen muß. Und was ist dann in 3 Monaten? Geht dann auch
    Imsadi? Vielleicht könnt ihr unsere Verzweiflung verstehen. Wir wissen einfach nicht mehr weiter.
    Hat jemand einen guten Rat wie wir Lisa helfen können? Und was gibt es für Möglichkeiten bei
    Gelenkproblemen. Liebe Grüße an alle.

    Imsadi und die 2 Stubentiger

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?

  3. #2
    Uromastix

    Beiträge
    1.140
    Tiere
    15

    Standard

    Hallo,

    ich weiß wie es ist wenn einem die Tiere wegsterben, ist immer eine schlimme Sache
    Wenn eine Katze vergisst wo das Kol steht, würde ich mehrere Klos an verschiedenen Orten in der Wohnung/Haus aufstellen,
    so sieht die Katze überall wo sie hingeht immer wieder ein Klo.
    Wegen dem Durchfall, ich persönlich würde mit der Katze mal zum Tierarzt fahren, sind nicht alle Tierärzte so unmöglich
    Vielleicht weiß ja noch jemand anderes besseren Rat

    Liebe Grüsse
    Isabelle
    Geändert von Uromastix (17.03.2015 um 21:57 Uhr)

  4. #3
    black sunshine

    Beiträge
    4.045

    Standard

    Hei Imsadi,

    solange habe ich gehofft, mal wieder von dir mit deinen Geschichten zum Schmunzeln zu hören und nun kommst du mit so traurigen Worten Lass dich erst einmal ganz fest drücken, es tut mir sehr, sehr leid.
    Ich selbst habe keine Erfahrung mit dementen Katzen, aber ich erinner mich, dass Eis (eine Katzenexpertin) ihren Katzenopi damals im Raum begrenzt hat, weil er fast blind war und sich nicht mehr gut orientieren konnte. Das hat dann auch nichts mit Liebesentzug zu tun, aber es macht es für beide Seiten leichter, deiner Katze fällt es leichter, sich auf dem kleinen Raum zu orientieren und für euch bleibt die Putzerei begrenzt. Hättet ihr eine Möglichkeit, das umzusetzen? Man kann den Raum ja mit alten Handtüchern auslegen, die man gut waschen bzw. kochen kann.

    Ansonsten kann ich dir auch nur raten, den TA zu wechseln. Was ist denn unmögliches passiert?

  5. #4
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Das ist eine ziemlich harte Geschichte. So viel Trauer! Das tut mir so leid.

    Habt Ihr schon mal eine Kotprobe untersuchen lassen? Wie schon gesagt wurde, sucht Euch einen anderen TA oder geht gleich in eine Tierklinik. Nicht alle sind blöd. Zur Futterzusammenstellung könnten Ihr auch mal eine THP fragen, vielleicht weiß der was.

  6. #5
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Hallöchen,
    das tut mir sehr leid für euch, fühlt euch mal feste gedrückt.

    Zu den Gelenkproblem kann ich nichts sagen.

    Aber eurer alten Katze fällt es vielleicht sehr schwer in dem losen Katzenstreu zu stehen und deswegen geht sie nicht mehr ganz ins Klo. War bei unserer alten Katze damals genauso. Versuch mal eine flache Schale (Karton) mit diesen Unterlagen die man im Krankenhaus oft sieht, nach OPs.

    http://www.fitundmobil.com/Zusatznah...eneunterlagen/

    Und vielleicht hilft ihr mal etwas Hähnchen oder Tatar ohne Zusätze um den Durchfall in den Griff zu kriegen.

  7. #6
    Sassyfly

    Beiträge
    21

    Standard

    Hi Imsadi,

    Mir tut es auch sehr leid. Es ist immer schwer mit anzusehen, wenn die Katzen älter, vergesslich und gebrechlich werden oder wenn sie einen gar verlassen müssen.

    Wow... Lisa ist tatsächlich schon bald 19 Jahre alt. So etwas hört man selten.. Richtig schön zu hören.
    Dass natürlich altersbedingt auch schwächen hinzukommen ist absehbar. Bestimmt kann man dem ein oder anderen entgegenwirken.

    Ich denke auch, dass es von Vorteil wäre, mehrere Toiletten aufzustellen. Das mag anfangs ungewohnt sein, könnte Lisa jedoch die lange Suche und eventuell auch die Verwirrtheit ersparen.
    Natürlich lässt zudem auch die Verdauung der älteren Katze nach. Da habe ich schon mal etwas recherchieren können. Es heißt, am besten verträgt sich Futter mit leicht verdaulichen Inhaltsstoffen..

    Könnte es vielleicht am Futter liegen, das Lisa so starken Durchfall hat? Gab es mal eine Futterumstellung auf seniorengerechtes Futter?

    Ich wünsche euch nur das Beste und gute Besserung für eure Rasselbande!

    Viele Grüße,

    Sassy

  8. #7
    markus1

    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Imsadi,

    das klingt ja gar nicht schön.

    Ich kann dir persönlich nicht weiterhelfen, da ich nur Hunde habe, aber ich kenne das, wenn ein Tier langsam wegstirbt. Meine Maki (ein kleiner süßer Pudel) ist mit 14 Jahren verstorben und war zu dem Zeitpunkt fast blind und ganz offensichtlich dement. Wir haben ihr gegen Ende auch eine Windel umgebunden, weil es anders nicht ging.

    Leider ist es immer irgendwann so weit, dass es nicht mehr weitergeht. Dann muss man Abschied nehmen und nach vorne schauen. Trauer ist ok und völlig normal, aber denke immer daran: das Leben geht weiter, auch wenn es manchmal hart ist.

    Also, fühl dich gedrückt. Du packst das schon!

    LG, Markus

  9. #8
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Hallo Imsadi. ich kann es dir gut nachfühlen, von unserem, einst so großen Katzenrudel ist auch nur noch eine übrig. vor drei Wochen mussten wir unseren über alles geliebten Karl gehen lassen, vor einem Jahr starb Schnulze.
    Wegen des Durchfalls: Hast du ein aktuelles großes Blutbild? Ich würde auf die Bauchspeicheldrüse und Schilddrüsenwerte achten, die werden oft nicht mitgemacht, wenn man es nicht dabei sagt.

  10. #9
    Imsadi

    Beiträge
    73

    Standard

    Hallo zusammen.
    vielen lieben Dank für euren lieben Worte. Zuerst zu Lisa. Ja sie wird wirklich am 08.05.diesen Jahres
    19 Jahre. Sie wurde auch schon gründlich untersucht. Alle Werte waren im grünen Bereich. Außer der
    Nierenwert war geringfügig erhöht. Auch Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse sowie Nieren und Leber-
    werte waren ok. Die TÄ sagte, daß Lisa für ihr alter richtig gute Werte hat. Es läge am Futter. sie darf
    kein Futter mit Soße oder Gelee essen. Jetzt bekommt sie nur Pastete, weil sie ja auch nicht mehr
    gut kauen kann.Leider gäbe es für Katzen nun mal kein Gebiß.Eigentlich schade. Wenn ich mir vorstel-
    le, daß ich ihr abends das Gebiß ausziehe und in ein Glas lege --- ist eine Vorstellung zum
    schmunzeln. Ich habe glaube ich jetzt etwas gefunden. Das Rewe-Futter hat sie sehr gut vertragen.
    Es ist Pastete, bei der sie nicht kauen muß. Und kein Durchfall. Zusätzlich bekommt sie Podophyllum-
    Globolis über das Futter. Nur ich Dussel habe einen Fehler gemacht. Da war die Wildpastete mit Aspik
    und es hat Lisa sehr gut geschmeckt. Dann ging sie auf´s Klo. Ihr ahnt es sicher. Wohlbekannte
    Düfte zogen durch die ------Wohnung. Na klar Aspik ist ja auch Gelee. Tat mir richtig leid. Muß wirk-
    lich besser aufpassen. Und Imsadi muß Gelee essen damit er auf´s Klo gehen kann. Er bekommt das
    glatte Gegenteil zu Lisa. Er liebt Trofu aber darf es nicht so viel essen wie er gerne möchte. Er be-
    kommt auch Globolis für die Gelenke. Seit er die bekommt läuft er wieder mehr und er hat auch keine
    starken Schmerzen. Er muß aber wohl oder übel operiert werden. Das Hüftgelenk muß gerichtet werden. Aber im Moment fällt es mir einfach sehr schwer wieder zum TA oder in die Tierklinik zu ge-
    hen. Wenn Lisa mit dem neuen Futter keinen Durchfall mehr hat wäre dieses Problem gelöst. Ich
    soll das im Auge behalten. Wenn man die Größe von Lisa zu Imsadi betrachtet, stellt man fest, daß Imsadi mindestens 3 mal so groß ist wie Lisa. Das Problem: Wenn Lisa auf´s Klo geht und dann Imsadi
    sind die Geschäfte gleich groß. Was ja eigentlich nicht sein kann. Also muß ich jeder Mieze hinterher
    wenn sie denn geht und kucken. Und beide mögen es nicht, wenn man zuschaut. Ihr könnt euch be-
    stimmt vorstellen wie ich hinter der Mauer stehe und wie ein Spanner um die Ecke kucke. Aber wenn
    es denn sein muß. Heute oder morgen bekommen wir die Urne mit Luzis Asche. Dann ist sie wieder bei
    uns. Leider können viele nicht verstehen warum wir das gemacht haben. Aber ich habe festgestellt,
    daß mein Mann dann besser mit der Trauer umgehen kann. Er leidet wirklich sehr unter den Verlusten.
    Auch wir nehmen Globolis zur Trauerbewältigung und ich habe gemerkt, daß sie helfen. Ich bin jezt
    Taxifahrerin und habe nun von vielen Fahrgästen immer wieder dieselbe Frage gestellt bekommen.
    Holst du dir wieder kleine Fellnasen? Auch meine Freundin die, weil sie schwerkrank ist und ihre Main-
    Coon Zucht aufgeben mußte, drängt uns immer wieder. Sie sagt, daß das auch für unsere beiden eine
    gute Sache wäre. Aber wir sind hin und her gerissen. Denn irgendwann sind auch diese groß und wer-
    den alt. Und dann kommen die Krankheiten. Oder sehen wir das alles zu schwarz. Was meint ihr zu
    diesem Thema? Ich werde in den nächsten Tagen mal schreiben was uns mit "diesem" TA passiert
    ist. Bis dahin

    Imsadi
    und "Imsadi" und Lisa

  11. #10
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Es ist nunmal so das die Tiere die wir so Lieben nicht so alt werden wie wir und wenn sie alt werden bekommen sie die gleichen Probleme wie wir und sterben dann leider. Aber für mich wäre das kein Grund nicht wieder ein neus Tier oder zwei aufzunehmen. Jedes neue Tier bringt auch wieder Leben, Liebe und Glück in die Wohnung. Wobei auch dort wieder das Ende von vornherein feststeht.

    Ob es jetzt in deinem Fall so günstig ist zu einer 19 Jahre alten Katze wieder junge dazuzusetzen mußt du entscheiden und wissen. Es kann sein das die alte Katze dann damit überfordert ist. Oder ihr nehmt zwei kleine Katzen, oder aus dem Tierschutz schon etwas ältere Tiere. Auch diese möchten ein Zuhause und würde dafür ihre ganze Liebe geben - egal wie zickig sie auch sein können.

  12. #11
    Lischen

    Beiträge
    82

    Standard

    Also das erste an was iich dachte als ich las, frisst normal aber verliert an Gewicht, war Würmer.

    Natürlich ist es ganz und gar nicht einfach wenn ein geliebtes Familienmitglied geht und nicht zurück kehrt. Mein vollstes Mitgefühl für euch.

    Mit der Demenz ist das so ne Sache. Bei einem Tier habe ich das noch nicht erlebt, leider hatte miene Mutter die letzten Jahre ihres Lebens auch damit zu kämpfen. Keine schöne Situation. Besonders die Ohnmacht die man in sochen Momenten verspürt. Schrecklich!

    Das mit den mehreren Toiletten finde ich ne gute Idee. Was tut man nicht alles für die Babys.

    Viel Gesundheit und hoffentlich noch ein paar schöne Jahre mit deiner alten Dame und dem Rest.

  13. #12
    Lischen

    Beiträge
    82

    Standard

    Wie ist denn deine alte Dame auf Artgenossen zu sprechen? Daran würde ich schon allein festmachen ob nun Zuwachs oder nicht. Grundsätzlich sage ich immer, wenn Zuwachs dann Kitten, das ist für etablierte Tiere meiner Meinung nach das einfachste. In deinem Fall ist es natürlich etwas anderes. Denn zum toben ist dein Dame wohl etwas zu alt. Ich denke das wird sie überfordern, so ein kleiner Racker.

  14. #13
    Lischen

    Beiträge
    82

    Standard

    Hallo

    Das tut mir echt leid. Immer nur Abschied nehmen von geliebten Tieren, ja das geht an die Nieren. Ich würde tatsächlich wegen dem Durchfall mal nen Arzt aufsuchen. Es ist bestimmt noch ein andrer Arzt in eurer Nähe, es sind nicht alle unmöglich nur weil der Eine so blöde wahr.

    Außerdem schau doch mal viellecht probierst du es erstmal mit Globolis. Die richtigen findest du sicher bei deinem Apotheker.

    Alles Gute

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Weiß einfach nicht mehr weiter

Weiß einfach nicht mehr weiter: Hallo, am 15.11.2014 habe ich geschrieben, daß Felix schwer nierenkrank ist. Leider ist er am 18.11.2014 über die Regenbogenbrücke gegangen. ...

Ähnliche Themen Weiß einfach nicht mehr weiter

  1. Ich weiß nicht mehr weiter...
    Von july im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.08.2007, 06:32
  2. Weiß nicht mehr weiter
    Von Elke im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 16:36
  3. Weiß nicht mehr weiter. . .
    Von .:Daniela:. im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2006, 15:02
  4. Ich weiß nicht mehr weiter!
    Von Baum im Forum Hamster: Allgemeines
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 17:17
  5. Ich weis einfach nicht mehr weiter....
    Von Visch-Volker im Forum Aquaristik: Gesundheit und Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 00:49
Ähnliche Themen Weiß einfach nicht mehr weiter close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.