Registrieren

Ich wurde adoptiert,

  1. #1
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard Ich wurde adoptiert,

    .... von einer süßen kleinen Miez, die u.a. auch unseren Hof als ihr Revier beansprucht. Sie kommt über die angrenzenden Grundstücke täglich mehrmals auch in unseren Hof.


    Als es so knackig kalt war, stand sie mal vor dem Vogelbad
    und hat mich ganz vorwurfsvoll angeschaut, weil das Wasser eingefroren war. Naja, was hab ich gemacht, ihr einen leinen Napf mit frischen Wasser hingestellt, den sie auch sofort fast ausgetrunken hat und danach hat sie sich auf meine Fensterbank zum Sonnen gelegt











    Ich hab keine Ahnung, woher sie kommt und wohin sie gehört, aber wo es so kalt war, bekam sie auch bissel Katzenfutter und gestern lag sie vor meiner Haustür, als ich raus wollte und schwupps war sie drinne.


    Es war ja gestern ein Schittwetter, also hab ich ihr ne Box von den Schweinchen raus ins Trockene gestellt und siehe da, als ich heute Morgen raus kam, hatte die es sich darin bequem gemacht.

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?

  3. #2
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    *grins*
    Jetzt hast Du's Dir eingebrockt.

    Glückwunsch zu "Deinem" neuen Haustier. Ich find's gut.

  4. #3
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Sie kommt schon seit 2 Jahren und ich hatte seitdem auch jeden Suchanschlag gelesen, sie wird nich vermisst.

    In haus kann sie eh nich, wegen der Schweinchen und da dieses Jahr der Winter sehr kalt ist, im Gegensatz zu den letzten Jahren, hab ich ihr ein trockenes Plätzchen draußen angeboten.

    Sie ist auch nich sehr zahm, sie kommt zwar auf einen Meter ran, streckt man aber vorsichtig die Hand nach ihr aus, sucht sie das Weite.

  5. #4
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Macht ja nix, wenn sie sich nicht anfassen lässt. Vielleicht wird das noch besser (bei unserem Streunerkater hat das mehrere Jahre gedauert). Und da sie ja immer wieder kommt, hast Du alles richtig gemacht.

  6. #5
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Naja, ich möchte die Katze auch nich zu eng an mich binden, ich hab ja mit Bedacht nach Gelis Tot mir keinen neuen Hund zugelegt, das gilt auch für ne Katze, ich hätte im Notfall für beide keinen der sich um sie kümmern könnte, nur die Schweinchen haben im Notfall einen Endplatz, wenn ich den nicht hätte, hätte ich auch die Schweinchenhaltung schon aufgegeben, man weiß ja nie

  7. #6
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Glückwunsch, Katzenmama.

    Vllt. gehört die Katze aber doch jemandem. Wir hatten jahrelang einen Kater, der sich auch anderswo mit versorgen ließ. Und sind nur durch puren Zufall drauf gekommen.
    Die Leute dachten auch, er wäre wohl ausgesetzt, weil er immer gut gefressen hat, sich aber nicht anfassen ließ.

  8. #7
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    ich habe keine Ahnung, sie hat nie ein Halsband getragen, sah im Sommer viel wohlgenährter als jetzt aus und wich will sie nicht adoptieren, es gibt nur für den Notfall ein trockenes Plätzchen und an Futter hat sie so wenig bekommen, das sie trotzdem noch jagen gehen muß

  9. #8
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Jetzt ist mit jagen aber auch nicht so gut, also verwöhn sie ruhig ein bisschen und laß dich adoptieren. Genieße einfach das sie da ist. Vielleicht wird sie auch noch zahmer und läßt isch irgendwann anfassen.

  10. #9
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Nein, sie muß sich nich anfassen lassen, so wie es ist, ist es gut

  11. #10
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    So, ich habe in den TA-Praxen die ich per Mail erreichen konnte, angefragt obs ne Vermisstenanzeige gibt und mich auch mit dem Tierschutz in Verbindung gesetzt.


    In meibe Arztpraxis liegt na Anzeige vor, da passt leider das Alter nicht, die gesuchte Miez ist erst 9 Monate, diese mindestens 2 Jahre.


    Mit dem Tierschutz bin ich erstmal so verblieben, das ich mich kümmere, wenn sie hier ist und mal schaue, wer mich da adoptiert hat, Katze oder Kater *g

  12. #11
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Ja, schau ihr mal unter den Rock. Wie ich gelernt habe, ist das ja doch nicht auf Anhieb zu erkennen. Als wir neulich mit Frau Streuner-Katze bei der TÄ waren, hatte die erst gedacht, es wäre ein Kater. Ich dachte immer, es wäre eindeutiger zu erkennen, so an der Statur. Wenn ich da unseren Kater anschaue, der ist ein ganz anderes Kaliber als die dürre Katze.

    Schön zu wissen, dass sie einen warmen Platz bei Dir hat.

  13. #12
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Ich versuch ihr mal das Röckchen hoch zu heben bei Hunden is das ja recht einfach

    Ich will sie nicht verjagen, wenn es ihr Revier ist, darf sie bleiben, sie darf halt nich ins Haus, das geht wegen der Schweinchen einfach nicht, offenes WZ offener Schweinestall, sie is in meiner Sommerresidenz hinterm Haus, seit sie dort die Box hat, kommt sie auch nich mehr an die Tür, auch nich auf den Fensterstock oder auf die Mülltonnen, sie geht, wenn sie ihre Runde macht, gleich von der Ecke übers Nachbargrundstück stromern.

    Im Sommer halten wir uns ja viel in der Ecke auf, zu Mittag und am Abend, mal schauen ob sie da noch da ist.

    Vielleicht sind die Halter auch verzogen und konnten oder wollten sie nich mitnehmen

  14. #13
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Leider lassen Leute oft Katzen einfach zurück und meinen es kümmert sich schon jemand.

    Aber schön das sie bei euch eine Anlaufstelle hat und versorgt wird.

  15. #14
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Danke, mal sehen wie es weiter geht, ich kann nich zusehen, wenn ein Tier Hilfe braucht

  16. #15
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Du hast unser aller mentale Unterstützung! :-)

  17. #16
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Danke wie finde ich auf die Entfernung raus obs Katze oder Kater ist?, naher als 1 Meter komme ich nich an sie ran.

  18. #17
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Ich habe keinen Schimmer... Aber ist es nicht eigentlich egal, was es ist? Ansonsten bleibt Dir nur das Einfangen (vielleicht auch, um von einem TA/Tierschutz schauen zu lassen, ob sie kastriert ist...). Oder Du wartest noch ein paar Monate bis Jahre, dann lässt sie Dich vielleicht nähre ran.

  19. #18
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Mit dem Tierschutz bin ich ja auch in Kontakt getreten, Katzen werden eingefangen und kastriert, Kater nich.

    Ich möchte ihr den Stress ersparen und sehen, ob ich es so raus bekommen kann, denn noch 2 ml Junge im Jahr will ich nich haben

  20. #19
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Ich finde es großartig das du ein Auge auf das Tier hast, eine Winterhütte ist nie verkehrt jedoch das anfüttern sehe ich skeptischer als die anderen.


    Hast du mal versucht zu orten wo sie ungefähr herkommt oder mal in nahen Häusern und Höfen gefragt?
    Wobei Katzen einen 10km Radius haben können, aber einfach mal so grob rumfragen bei euch auf dem Dorf kennt doch jeder wen der wen kennt
    Evtl mal Bilder aufhängen mit "Katze gefunden" im Ort, so für das Gewissen?


    Es ist so, weisst du ja schon wenn du sie anfütterst bist du verantwortlich, aber wenn sie jemandem gehört und das kann sein, findet der es ggf nicht so witzig wenn man seine Katze anfüttert..sein Eigentum,...das kann bis zur Unterlassungsklage gehen, da sie aber schon länger kommt, fällt es evtl keinem auf oder sie gehört keinem.

    Aus dem was du schilderst kann ich zumindest schlecht spekulieren das sie keinem gehört und bedürftig ist.
    Wie wirkt sie denn? Auf dem Bild alles schlecht zu erkennen, Augen Nase klar? Verletzungen? Fell? Gewicht? Auf dem Bild sieht sie ganz normal aus..könnte alles sein, jemandem gehören oder eben nicht.

    Die ist ja nur sporadisch da oder hab ich das falsch verstanden?
    Das Tier kann vielleicht von nem Hof kommen oder bei Leuten leben, die einfach rundum Freigänger haben und sich auch keinen Kopf machen wenn es mal ne Zeit weg ist, weil manche Katzen das ganz gerne auch machen und manche Leute das auch garnicht juckt wenn Katzen ihrer Natur entsprechend leben können^^

    Das Geschlecht ist wie Andrea sagt schwer zu beurteilen, aber wenn ich spekulieren würde, so spricht das Verhalten (Reviergänge)vielleicht für nen Kater muss aber nicht kann auch ne Katze auf Futtertour sein, der markante Kopp kann Kater sein, muss aber nicht..zumal man die Größe nicht raten kann und auch die am Ende irreführend sein kann.
    Also letzlich wird einem nur der Blick untern Rock da entgültige Sicherheit geben, alles andere ist zu spekulativ.
    Ich tipp aber trotzdem mal auf Kater einfach so ohne Grund und wette um nix..;P

    Versuch sie dochmal von hinten zu knipsen? ..lol...vielleicht habt ihr ja ein wenig Glück und sie hebt den Schwanz ^^

    Vielleicht kannst du die Frau vom TS bitten sich da mal ein näheres Bild zu machen oder zu fragen wie du am besten vorgehst, damit du eben demnächst keine Überraschung draussen in der Kiste hast irgendwann.
    Das wäre auch in deren Sinne, so wie im Sinne aller Katzen.

    Wieso die keine Kater kastrieren verstehe ich jetzt aber garnicht....das macht genauso Sinn, wenn nicht noch mehr Sinn, wegen rumstromerei, Krankheitsübertragung durch Kämpfe und Geschlechtsakt und ein Kater kann viele Katzen decken.....zumal der Eingriff einfacher ist als bei Katzen.
    Hat sie das näher erklärt? Hab ich so noch nie gehört....würde mich interessieren.


    Geschichte die mir dazu einfällt

    Ich hatte mal eine Kollegin vom Land auch, der ist auch ein Kater "zugelaufen" als Jungtier..stolzes rotes Katertier, sie hat ihn kastriert, er war 24/7 Freigänger mehrere Jahre, war zahm liebte ihre Söhne und alles war tutti, bis die Söhne viel ausser Haus waren (Berufsschule-Freunde- Pubertät) und sie aufgrund Scheidung Stunden aufstocken musste um das Haus halten zu können, sprich wenig zu Hause war und so mit Fahrtweg in die Stadt unter der Woche von morgends mit Abends weg war.
    Irgendwann fiel ihr auf das der Kater seltener da war nur noch spät Abends und wenig fraß aber immer fetter wurde, zum Tierarzt gegangen und der meinte alles gut, aber er könnte ein wenig abnehmen...;P

    Da bestand dann schon der Verdacht das der Kater sich durchschnorrt irgendwo, aber sie konnte in der direkten Nachbarschaft niemanden ausfindig machen.
    Bis ihr Jüngster bei einem Schulhausbesuch seinen Kater am anderem Ende des Dorfes weiter bei einem Schulkameraden vorfand im Garten..

    Die Familie wiederum hat gedacht der gehört keinem und er war so lieb mit den kleinen Kindern, irgendwann haben sie ihm Futter gekauft weil er so hungrig aussah, immer so laut miaute ( der muss verhungern!) und er war täglich mehrere Stunden da, aber sie wussten nie was er in der Nacht so treibt.
    Tja mit Tasso wäre sowas evtl nicht passiert..;P

    Kater hat halt die veränderten Lebensumstände genutzt und was gefunden was ihm eher gefällt.

    Seid Monaten, sagten sie ginge das so..aber meine Kollegin glaubte im nachhinein ging das viel länger, sie hat aufgrund des Scheidungsdebakels, Jobsuche etc einfach ein wenig den Blick verloren, er kam ja jeden Abend heim fraß auch und schlief auf der Couch, was er am Tage machte konnte er ja schlecht erzählen

    Ich an ihrer Stelle wäre ausgerastet man kann das schon unter mutwilligem Vertrautmachen eines Tieres zuordnen so wei die das schilderten und nix unternahmen um ggf Besitzer zu finden, sie selbst war aber eher dankbar das alles gut ist, weil sie sowieso ein schlechtes Gewissen hatte und kaum einen klaren Kopf wegen privater Sorgen.
    Ich hab dann alle paar Monate mal gefragt nach dem Tier, es ist wohl so geblieben...er kam Abends nach Hause am Tage war er weg.
    Ein Teilzeitkater...treu genug nicht ganz wegzubleiben.

    Weiss aber nicht was sie gesagt hätte wenn der Kater sich entschieden hätte von jetzt auf gleich das es in dem anderen zu Hause schöner ist, nie wieder gekommen wäre und sie sich alle gefragt hätten was aus ihm wurde..

    Bekannte hat auch so einen Freigeist, wenn dem was stinkt zu Hause dann zieht er für ein paar Tage zu den Nachbarn, das ist da aber abgesprochen sogar das Futter und alle wissen Bescheid.
    Beispiele dafür wenns dem Kater stinkt sind : neuer Hund, Besuch der nervt mit kleinen Kindern und wenn Frauchen auf Weltreise geht und nicht da ist über längere Zeit..;P
    Als der Welpe kam, soll er 2 Wochen bei den Nachbarn gewohnt haben, bevor er das erste mal wieder das heimische Gelände betrat.

    Katzen sind toll..;P

    Viel Erfolg beim weiteren vorgehen.

    Alles ist besser als ggf Elend zu ignorieren.

  21. #20
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Gleich mal vorweg, ich will die Katze nicht unbedingt behalten, ich würde mich nur kümmern, wenn sich keiner meldet, da ich im Notfall niemanden habe, habe ich mir mit bedacht auch nach Gelis Tot keinen Hund wieder zugelegt.

    Sie kommt seit knapp 2 Jahren täglich aus dem Nachbargrundstück über unseren Hof in den Nachbarhof und ging wieder zurück, wie haben sie zwar gehen lassen, ansonsten aber ignoriert, sie war ja nich die Einzigste, die hier ihre Kontrollgänge macht. Sie laufen auch immer am Nachbarhaus lang und kommen einen nich zu Nahe.

    Aus dem Grundstück wo sie immer her kam steht eine alte halb verfallene Villa und darum ist ein riesiger Park, die Bäume, es sah da aus wie im Urwald, wurden vor nen Jahr gefällt und der neue Wildwuchs verdeckt die Sicht, ich sehe sie erst, wenn sie durch den Zaun kommt.

    Seit der letzten Woche hatte sich ihr verhalten aber extrem geändert, die Tage zuvor lag sie halt schon mal auf der Fensterbank und den Mülltonnen, und dann lag sie unmittelbar vor meiner Haustür und kam rein, als ich zur Mülltonne ging, kein Problem. die Zwischentür war ja zu und sie is auch gleich wieder raus als ich kam, lag dann aber immer wieder an der Tür. Weil das Wetter so schlecht und kalt war, hab ich ihr die Box und etwas Futter angeboten, denn sie sah schon mal wohlgenährter aus.

    Mir würde schon reichen, wenn sie sich mal mit erhobenen Schwanz von hinten zeigen würde, aber bis jetzt hat sie das noch nie getan, wenn ich komme beobachtet sie alles ganz genau was ich mache, aus einen kleinen Sicherheitsabstand

    Ich habe eher die Vermutung, es is einer umgezogen und hat sie da gelassen, weil sie in der neuen Wohnung nicht gewünscht war oder ihr Halter mußte ins KH oder is verstorben, so ähnlichen Fall hatten wir vor nen Jahr auch schon.

    ...und wenn sie jemanden gehört, müßte der nun nach Woche mal so langsam aufwachen und sich drum kümmern, wo sein Tier abgeblieben ist, der Halter hat schließlich auch Pflichten, nich nur ich und ich sehe das etwas anders, der kann doch froh sein, das bei dem Schittwetter man der Katze was zu futtern gibt und ihr ein trockenes Plätzchen anbietet ich habe keine Lust eines morgens ein totes Kätzchen auf den Hof zu finden.

    Ich mache es jetzt wie mit dem Tierschutz abgesprochen und heute hab ich auch noch mal mit meiner TA-Praxis gesprochen, sie kann da hinten in meiner Sommerresidenz bleiben, ich versuche, wenn sie nich mehr gleich abhaut wenn ich komme, sie in der Box zu fangen und bringe sie zum TA, vielleicht hat sie ja nen Chip. Damit sollte doch jeder TH zufrieden sein, findest du nich

    Als verantwortungsvoller Halter lasse ich auch mein Tier chipen und melde es bei Tasso an, das ich es auch schneller wieder finde, wenn es ausbüchst und ich erwarte nich, das sich andere Leute auf die Suche nach mir, dem Halter machen.

    So wie ich das verstanden habe, kümmert sich der Tierschutz und alles, sie hat geschrieben, das sie es an alle zuständigen Stellen weiterleitet und die TÄ habe ich ja auch informiert.

    Eigentlich bin ich ja als Halter für mein Tier verantwortlich und sollte das nich wirklich anderen Leuten aufbürden, zu sehen, wo das Kerlchen eventuell ausgebüchst sein kann, mal die Nachbarn fragen, mag auf dem Dorf gehen, wo jeder jeden kennt, aber nich mitten in der Stadt wo einer den anderen fast aus dem Weg geht

    Das is jetzt nich bös gemeint, sondern nur mal aus der sich derjenigen, denen ein Tier zuläuft und die sich kümmern und nich wegsehen und auch nich drauf warten, bis dem Tierchen was passiert.

  22. #21
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Es ist eine Kätzin, ich sollte ja rauskriegen, welches Geschlecht sie hat und in einer Lebendfalle fangen, wollte ich nich also, hatte nochmal mit der Azubine meiner TA-Praxis telefoniert und die meinte, für Futter machen Katzen fast alles.


    Also hab ich sie heute Morgen mit einen kleinen Stück Rindfleisch bestochen, das hat sie mir aus der Hand genommen und danach schlich sie mir um die Beine, mit hocherhobenen Schwanz, so das ich sehen konnte, was sie ist.


    ... mittlerweile glaube ich auch nicht, das sie ne wilde Katze ist, seit dem Rindfleisch ist sie aufdringlich *g




















    heute Abend, als ich nochmal Trofu aufgefüllt habe, blieb sie in der Box und lies sich ein wenig streicheln, in 2 - 3 Tagen, wenn sie dann noch immer so entspannt ist, mach ich die Box zu und fahr mit ihr zum TA, schauen ob sie gechipt und kastriert ist.
    Wenn sie keinen Chip hat und nich kastriert ist, lass ich das machen.

  23. #22
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard


  24. #23
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard


  25. #24
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Eingefangen​​​​​​​ sie kann sich jetzt noch ein wenig beruhigen und dann fahren wir zum TA.

  26. #25
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    ...wir sind zurück, sie haben sie gründlich untersucht, Ohren sind okay, Flöhe hat sie keine, Chip hat sie keinen, aber sie eine Narbe am Bauch, so das die TÄ davon ausgehen, das sie bereits kastriert ist, sie wollen nun erst mal abwarten, ob sie rollig wird ehe sie sie unnützer weise in Narkose legen.


    Ansonsten lief alles ruhig ab, sie hat auf der Fahrt zum TA ab und an mal gemautz und auf der Heimfahrt verhielt sie sich total ruhig, jetzt hat sie erst mal das Weite gesucht.

  27. #26
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Wow! Sie ließ sich so einfach anfassen? Cool! Bei unserer Katze wäre ich tot. Den Kater kann man wenigsten hochheben, nicht immer, aber immer öfter. :-)

  28. #27
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Also, steicheln läßt sie sich ja seit Samstag ohne Probleme und ich hab beim TA auch gesagt, sie ist jetzt stinkig, aber sie war sowas von lieb, man hat ja auch den Bauch etwas abrasiert und zu sehen, ob das wirklich ne Narbe is die sie da fühlen.

    Ehrlich, das hab ich nich erwartet, mich hat sie bereits gekratzt und auch angefaucht, als ihr mal was nich passte

    Ich habs dann auf der Heimfahrt meinen Mann erzählt, wie lieb sie war und der meinte echt, sie hat sich ein Leckerli verdient

    Sie hat jetzt auch erst mal einen Namen "Elli", wir hatte ja Hermine II immer zu ihr gesagt, aber da kommen wir nur durcheinander, Hermine heißt ja meiner Tochter ihre Miez.

  29. #28
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Das hört sich doch schon mal super an.

  30. #29
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Ja

  31. #30
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Mittlerweile geht Elli wieder im die Box, aber ich hatte ja wetterfeste Hütte bestellt und


    Ellis Hütte ist heute gekommen, wir haben sie aufgebaut, eingerichtet und sie hat sie sich auch schon mal von innen beguckt, da hatte ich natürlich nich die Knipse in der Hand








    ...hier ein paar Bilder von heute Vormittag















 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Ich wurde adoptiert,

Ich wurde adoptiert,: .... von einer süßen kleinen Miez, die u.a. auch unseren Hof als ihr Revier beansprucht. Sie kommt über die angrenzenden ...

Ähnliche Themen Ich wurde adoptiert,

  1. Max wurde erlöst.
    Von jantan im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 15:14
  2. Ich wurde angepinkelt...
    Von sylke im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 09:41
  3. Hamster adoptiert Mäusebaby!!!!
    Von MellyBS im Forum Hamster: Allgemeines
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 20:53
Ähnliche Themen Ich wurde adoptiert, close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.