Registrieren

Aufstockung von zwei auf vier Katzen

  1. #1
    Lollirock Star

    Beiträge
    135

    Standard Aufstockung von zwei auf vier Katzen

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe ja nun seit über einem Jahr schon einen Kater und eine Katze im Haus.
    Beide sind zusammen aufgewachsen und 10 Jahre alt.
    Medina ist eine BKH blau, ruhig, zurückhaltend, spielt gern, hat aber Arthrose und ist deswegen nicht mehr ganz so fit.
    Akira ist ein weißer Langhaarkater, gesprächig, aktiv, spielt gern, braucht viel Abwechslung.

    Es hat sich nun rauskristallisiert, dass die Beiden sich gut verstehen und auch mögen, dass der Kater aber oft nicht ausgelastet ist, ich glaube er würde auch gern mal mit ihr spielen, aber sie haut dann ab und beschwert sich.
    Ich habe
    viel gelesen und bin immer wieder über die Info gestolpert, dass Kater ein anderes Spielverhalten haben als Katzen und eigentlich Kater mit Kater oder Katze mit Katze die geeignete Kombination ist.
    Deswegen verstärkte sich immer mehr der Gedanke noch einen Kater und eine Katze zu holen, damit beide geeignete Schmuse- oder Spielgefährten haben.
    Ich begann dann zu suchen nach Katern und Katzen zwischen 5 und 10 Jahren, ein Kitten wollten mein Freund und ich auf keinen Fall.

    Seit Samstag haben wir nun Grace, eine BKH, 5 Jahre alt, sehr ängstlich, aber gut sozialisiet.
    Die Vorbesitzerin gab sie ab, weil sie Kater liebt, ihr Kater aber sie nicht liebte. Sie bleibt jetzt erstmal eine Woche lang in einem Extra-Zimmer, damit sie sich schonmal an die Geräusche und Gerüche des Hauses gewöhnt, seit gestern habe ich auch einen Pheromonzerstäuber für die Steckdose montiert, da sie wirklich sehr ängstlich gegenüber Neuem und Ungewohntem ist.
    Die Vorbesitzerin hatte auch erzählt, dass die Züchterin sie abgegeben hat, weil sie ihr extrem vorsichtiges Verhalten auch ihren Kitten weitergegeben hat, was eher unerwünscht ist.
    Uns stört das aber weniger, solange sie zu der Gruppe passt. Wir haben gedacht, dass sie dann zu Medina passt.

    Bei der Suche nach einem weiteren Kater sind wir auf Simon gestoßen, er ist aus Spanien, sieht aus wie ein Siam.
    Laut der Tierhilfe ist er gut verträglich mit anderen Katzen und verspielt.
    Wenn bei der Vorkontrolle alles ok ist, können wir ihn im Dezember bekommen.

    Trotzdem bin ich jetzt plötzlich sehr nervös ob das auch alles gut so ist..... deswegen nun dieser Beitrag.... denkt ihr das ist alles ok so?
    Oder habt ihr noch Tipps für mich? Vielleicht für die Vergesellschaftung?

    Ahja, wir haben bis jetzt zwei XXL Katzenklos... reicht das oder sollen wir doch noch zwei kleine Klos dazustellen?

    Viele Grüße
    Alexandra

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?

  3. #2
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Huhu

    Wie alt ist denn der Kater aus Spanien? Und kannst du ihn kennenlernen?

    Also Siam zu einer BKH ist eine schwierige Mischung, oder meinst du nicht? Ok ein Siammix, so klassische Spanische Mische, aber trotzdem.

    Siam sind ja lebhaft und BKH eher so gemütliche Tiere. Da würde ich bissl drüber nachdenken.

    Wäre ich an deiner Stelle würde ich erstmal eine Integration zu Ende bringen und schauen wie es dann ist.
    Das kann schon alles verändern und wenn die Neue eher schüchtern ist, ist das von ihr auch echt viel verlangt direkt wieder Neu durchzustarten wenn sie gerade angekommen ist..vielleicht.
    Die anderen Zwei hast du ja noch nicht so lang und kannst auch nicht abschätzen wie sie sich Verhalten bei Integration.

    Dann würde ich auf jeden Fall auch nur ein Tier nehmen was ich kennenlernen kann, was vor Ort ist.
    Wenn eine so brenzlige Integration ansteht ist die Chance eher da das es schief geht. Dann muss der "Neue" wieder weg und wäre dann besser er kann auf die PS als wenn er wieder rumgereicht wird. Da würde ich mich auch beim Verein ganz genau rückversichern...

    Lg

  4. #3
    Lollirock Star

    Beiträge
    135

    Standard

    Danke für die Antwort

    Ahja, hatt ich vergessen dazu zu schreiben, der Kater aus Spanien ist auch 5 Jahre alt.
    Ich dachte der passt ganz gut zu Akira, weil er ja auch aktiv ist.

    Von Akira und Medina weiß ich, dass sie bei der Vorbesitzerin auf jeden Fall schonmal zu Dritt gelebt haben. Könnte sogar sein, dass sie auch mal zu Viert waren, aber das ist nur ne Vermutung, das weiß ich jetzt grad nicht sicher.

    Ich dachte, dann haben sie die Vergesellschaftungsphase hinter sich... deswegen so kurz aufeinander.... du denkst das ist eher kontraproduktiv? Der Tierhilfe hatt ich auch die Charaktere der Katzen geschildert.

    VG
    Alexandra

  5. #4
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Huhu

    Ist halt schwer zu sagen, wie es aussieht mit Grace. Wie sie zurecht kommt mit der Zusammenführung und wie sich die Gruppe dann verändert.

    Wenn sie als ängstlich beschrieben ist würde ich einfach mal davon ausgehen das es passieren kann das es Monate dauert bis alles komplett eingespielt ist und auch dann kannst du ja erst wissen was in der Gruppe fehlt, ob überhaupt noch was fehlt. Vielleicht ergeben sie ein super 3er Gespann, wobei da der Altersunterschied ist und über kurz oder lang, wird Gracie noch wen brauchen auf ihrem Level.

    Hm, ich wüsste nicht so recht.
    Das sie gleich alt sind ist ein Bonus, falls der Siam doch ne Spur zu aktiv ist für BKH hat er zumindest 3 Katzen wo er seine Energie aufteilen kann ^^

    Ein "Restrisiko" bleibt ja so oder so immer, weil wir können noch so gut die Partner auswählen wenn die Nase nicht stimmt dann stimmt sie nicht.

    Evtl kannst du den Kater reservieren lassen und erstmal 2 Wochen Zusammenführung machen und gucken was sich in der Zeit tut.
    Wie die 3 sich arrangieren und wie hoch der Stresslevel für Grace ist.
    Wenn du das Gefühl hast die stecken das alle gut weg und ihr wollt den Siam immernoch dann probiert es..;9

    Der Siam lebt aber auf einer privat Ps in D, dann oder? Da bekommst du die sichersten Infos über seinen Charakter, Katzen die noch im Ausland sind, da würde ich dreimal mehr nachhaken und mich auch über den Verein gründlichst informieren. Nicht das sie dir das blaue vom Himmel erzählen ..

  6. #5
    Lollirock Star

    Beiträge
    135

    Standard

    Da wir schon die ganze Zeit von ihm sprechen, das ist sein Aushang bei der Tierhilfe:
    http://www.tierhilfe-curacanis.de/simon-katzen.html

    Er ist noch in Spanien. Er würde im Dezember mit dem nächsten Flugpartner kommen und ich hol ihn dann direkt vom Flugzeug ab.
    Natürlich würde er auch erstmal in ein eigenes Zimmer ne Woche kommen, damit er sich erstmal an die Gerüche und Geräusche hier gewöhnt

    Ich habe ihn halt ausgesucht, weil ich für Akira einen Kater suchen wollte, mit dem er mehr spielen kann, als mit den Mädchen.
    Simons Beschreibung klang danach... und ehrlich gesagt hab ich mich auch ein bisschen in sein Foto verliebt

    Akira ist halt noch sehr agil für sein Alter (ich weiß nicht ob er ein Norwegischer Waldkater oder Main Coon ist oder sowas) und ich habe immer das Gefühl, dass ihm ein kätzischer Spielgefährte fehlt, der genauso aufgeweckt ist.
    Die BKHs sind da vermutlich tatsächlich etwas zu ruhig.

    Jetzt bin ich aber überrascht, ich hatte zwar gelesen, dass man nach ungefähr gleichem Alter suchen soll, aber ich dachte wenn sie ausgewachsen und nicht mehr totale Jungspunde sind, ist das auch ok. Deswegen hab ich extra nur nach Katzen ab einem Alter von 5 Jahren gesucht.
    Dummerweise sinds jetzt genau zwei geworden, die dieses Mindestalter haben, mit noch Älteren hätt ich auch kein Problem gehabt, aber bei denen, die ich gefunden habe, hat irgendwie immer das Gefühl nicht gestimmt.

    Simon wird vermutlich auch nicht Anfang Dezember eingeflogen, sondern erst so gegen Mitte, das sind ja ungefähr zwei Wochen.... das ist eine gute Idee, da schau ich in der Zeit erstmal wie die Vergesellschaftung läuft.
    Wenn es sich abzeichnet, dass es kritischer wird, muss ich die Viertkatze wohl lassen. Schade wär das schon :-/

    Laut Vorbesitzerin ist Grace mit anderen Katzen gut verträglich, nur Menschen gegenüber sehr ängstlich. Vor Allem Neuem und Fremdem gegenüber.
    Mit anderen Katzen kommt sie angeblich gut zurecht... ich bin gespannt.

    Akira und Medina laufen schon immer abwechselnd die Treppe hoch zu dem Zimmer in dem sie sitzt.... vielleicht schauen sie ob die Tür schon offen ist *ggg*

    LG
    Alexandra

  7. #6
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Huhu

    Die Beschreibung klingt etwas spärlich, aber im TH können sie ihn eh schlecht beurteilen.

    Schau einfach wie es mit Grace läuft, wenn sie so sozial ist wie behauptet wird dann verläuft evtl alles Problemlos und dann ist ein weiterer neuer Kater evtl weniger das Problem.

    Das Akira noch fit ist glaub ich dir gern, hab auch einen 12 jährigen der noch gut dabei ist..

    Aber trotzdem sind 5 Jahre eben 5 Jahre und wenn das ältere Tier doch ruhiger wird, hat man vielleicht wieder das Problem das eine unausgelastet ist.
    Deshalb find ich es ganz gut da zu der Gracie noch ein gleichaltes Tier dazuzusetzen.
    Ob ein Siamkater und dieser nun passt wird sich zeigen.

    Geschlechts und Altersgemischte Gruppen sind eine klasse Sache. Wenn erstmal alles steht..
    Besser wäre halt ein Pärchen zu nehmen oder eben erstmal Luft zu lassen.
    So wird das erstmal ein zusammengewürfelter Haufen, kaum ist Ruhe kommt das nächste Tier und bleibt ist spannend wie es sich entwickelt. Da hätte ich garnicht die Nerven für ^^
    Aber mit Zeit, Verständnis und Raum ist da bei normal sozialen Tieren und willigen Menschen viel zu machen.


    Ich drück die Daumen für eine gute Zusammenführung und eine gute Entscheidung.
    Übrigends wäre es nicht nötig ein Tier so lange zu separieren wenn es die nötigen Impfungen hat.
    Bei dem Siam würde ich nicht so lange warten wollen, wenn er ein "echter "Siam im Herz ist und sozial dann ist das ohne Artgenossen ganz schön schlimm für ihn. Viele Siam sind so Stapelkatzen oder Pattexkatzen, traurig wenn sie alleine sind, ich hoffe er findet dann im Dreierteam schnell irgendwen wo alles passt.

  8. #7
    Lollirock Star

    Beiträge
    135

    Standard

    Huhu!
    Willig bin ich auf jeden Fall
    Ok.... danke für deine vielen Tipps, das hat mir wirklich geholfen, mit mich jemand Erfahrenerem auszutauschen

    Ach, echt? Ich hatte das gelesen, dass man sie vorher ne Woche separiert.... mittlerweile bin ich aber auf einige Forenbeiträge gestoßen, in denen die Katzen ziemlich schnell oder gleich vergesellschaftet wurden... scheinbar bin ich da etwas übervorsichtig ^^

    Ich denke Grace wäre heute soweit, dass man sie vergesellschaften könnte. Heute hat sie mich nicht mehr so verschreckt angeschaut wie die Tage davor und sich auch die Stirn kraulen lassen.
    Aber ich hatte gedacht Freitagabend, weil ich am Samstag auch daheim bin und in der Nähe wäre wenn was ist.
    Jetzt bin ich ja in der Arbeit.

    LG
    Alexandra

  9. #8
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Also bei der Zusammenstellung würde ich wohl auch keine Blitzintegration machen.

    Aber eine Woche ins Separet bei geimpften Tieren ist auch nicht nötig.
    Man könnte mit Gittertür arbeiten, das sie sich sehen und riechen, sich schonmal aneinander gewöhnen und wenn das Gefauche aufhört oder zumindest alle entspannter wirken, kann man die Gittertür auch entfernen.

    Ich persönlich hab immer die Schnelle Sache gemacht, aber ich bin da auch ziemlich sicher wie meine Tiere reagieren, die Katzis sind abgestimmt aufeinander, ich kenne auch mich und ich bleibe ruhig, das ist auch wichtig..

    Grace wird sich sicher auch schneller öffnen wenn sie am Alltagsleben richtig teilnimmt, die anderen Katzen helfen ihr hoffentlich dabei. Ich drück die Daumen das sie sich mögen.

    Musst mal berichten, wie es läuft.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Aufstockung von zwei auf vier Katzen

Aufstockung von zwei auf vier Katzen: Hallo ihr Lieben, ich habe ja nun seit über einem Jahr schon einen Kater und eine Katze im Haus. Beide ...

Ähnliche Themen Aufstockung von zwei auf vier Katzen

  1. Meine zwei katzen
    Von milka im Forum Tier Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 22:55
  2. Meine zwei "Gammel"-Katzen... :-)
    Von _Luna_ im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 17:27
  3. Zwei Katzen
    Von Nessa76 im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 14:39
  4. mal wieder- Welpe zu zwei Katzen
    Von veri_86 im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 09:11
  5. Zwei genervte Katzen und ein Hundebaby
    Von Liesl im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 12:33
Ähnliche Themen Aufstockung von zwei auf vier Katzen close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.