Registrieren

Aggressiver Kater - kann man was tun?

  1. #1
    Mausilla

    Beiträge
    3.528

    Standard Aggressiver Kater - kann man was tun?

    Bei uns treibt sich seit einiger Zeit ein Kater rum, der sich anscheinend auf meine Minou "eingeschossen" hat.

    Vor ca. 1,5 Wochen ist die Sache eskaliert. Minou wehrt sich ja nicht, die versucht immer nur zu flüchten. Er hat sie in
    eine Ecke getrieben und mehrfach gebissen. Ich hab sie nur jämmerlich schreien hören, bin raus, da ist er abgehauen.

    Sie hat mehrere Bißwunden, eine ist bis heute noch nicht richtig verheilt. Sie war auch die ganzen Tage kaum draußen (was bei ihr doch ungewöhnlich ist) und ziemlich verstört.
    Seit vorgestern wurde es etwas besser und vorhin hatten wir den nächsten Angriff.

    Wieder 3 Bisse. Und wieder ist sie ein Häufchen Elend.

    Hat jemand eine Idee, wie ich den Kater vertreiben kann?

    Aus der näheren Nachbarschaft ist er nicht. Aber gepflegt und gut genährt. Hier sind z.Zt. einige Katzen rollig, so dass ich glaube, der kommt von weiter her.

    Ich bin echt sauer.

    Zumal ich mich auch frage, warum geht der ausgerechnet auf meine kastrierte Katze los?

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?

  3. #2
    Elvira B.

    Beiträge
    1.257

    Standard

    Autsch, das tut mir leid, gute Besserung die die Kleine

    Ich hab da leider keine Ahnung.

  4. #3
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Das tut mir sehr leid für deine Minou.

    Als einzige Möglichkeit würde ich eine Lebendfalle vorschlagen oder den Tierschutz/Tierheim bitten den Kater zu fangen. Sollten seine Besitzer ihn dann im Tierheim abholen darum bitten dir die Adresse zu geben damit du die Tierarztkosten für dein verletztes Tier erstattet bekommst. Vielleicht passen die Besitzer dann besser auf.

    Eine andere Möglichkeit wäre du legst dich mit einer Wasserspritzpistole auf die Lauer und machst ihn nass. Ansonsten fällt mir auch nichts ein.

  5. #4
    Trofu

    Beiträge
    278

    Standard

    Ich würde auch versuchen ihn zu fangen, besonders wenn er unkastriert ist und dem Tierschutz übergeben. Wenn er unkastriert draußen rumläuft wird es den Besitzern ziemlich egal sein was er treibt, ich glaube nicht dass da erzieherische Maßnahmen bei den Besitzern greifen.

  6. #5
    Mausilla

    Beiträge
    3.528

    Standard

    Auf die Lauer legen ist schwierig. Ich weiß ja nie, wann und wo der herkommt. Letztens war er im Vorgarten. Der Überfall heute war hinten im Garten.
    Da hab ich ganze Büschel ausgerissener Haare gefunden.


    Lebendfalle, müsste ich mal beim TH anrufen. Wobei ich wahrscheinlich dann eher unseren Gartenigel oder den Artur fange.
    Unser Nachbar gegenüber hatte letztes Jahr eine Lebendfalle aufgestellt, weil er einen Marder hatte. Da ist Artur 2 mal reingegangen, der Doof.

    Vorgestern hab ich dem blöden Kater schon aus dem Fenster was hinterher geschmissen, als er sich wieder im Vorgarten rumgetrieben hat.
    Scheint ihn aber nicht nachhaltig beeindruckt zu haben.
    Die Hunde sind nach dem Geschrei im Garten mit Gebrüll und Getöse hinterher. Vllt. verschreckt ihn das ja.

    Das war so furchtbar. Minou hat vor Panik geschrien und unter sich gemacht.
    Sie ist ja nun schon fast 10 Jahre und hat immer so gern in der Sonne gechillt. Und jetzt ist ihr das verleidet, im eigenen Garten.

    An Artur geht der Drecksack nicht ran, der teilt nämlich auch aus.

  7. #6
    Mausilla

    Beiträge
    3.528

    Standard

    Zitat Zitat von Trofu Beitrag anzeigen
    Ich würde auch versuchen ihn zu fangen, besonders wenn er unkastriert ist und dem Tierschutz übergeben. Wenn er unkastriert draußen rumläuft wird es den Besitzern ziemlich egal sein was er treibt, ich glaube nicht dass da erzieherische Maßnahmen bei den Besitzern greifen.
    Ich glaub noch nicht mal, das den einer aus dem TH wieder abholen würde.

    10 Jahre Dorfleben haben mich gelehrt, dass hier bei den meisten Katzen keinen so hohen Wert haben. Die werden gefüttert, aber das wars meist auch schon. Sonst noch Geld dafür auszugeben, wie Kastration oder Tierarzt oder die Gebühr fürs TH... eher unwahrscheinlich.

  8. #7
    Elvira B.

    Beiträge
    1.257

    Standard


  9. #8
    Trofu

    Beiträge
    278

    Standard

    Zitat Zitat von Mausilla Beitrag anzeigen
    Ich glaub noch nicht mal, das den einer aus dem TH wieder abholen würde.

    10 Jahre Dorfleben haben mich gelehrt, dass hier bei den meisten Katzen keinen so hohen Wert haben. Die werden gefüttert, aber das wars meist auch schon. Sonst noch Geld dafür auszugeben, wie Kastration oder Tierarzt oder die Gebühr fürs TH... eher unwahrscheinlich.
    Davon gehe ich auch aus, dass er nicht abgeholt wird. Aber er würde kastriert werden.

    Minou wird ja krank, wenn sie ständig angegriffen wird.

  10. #9
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Dann wäre noch die Möglichkeit den Garten zu sichern oder für Minou einen Freisitz zu bauen in den der Kater nicht rein kann.

  11. #10
    Mausilla

    Beiträge
    3.528

    Standard

    Ist nicht unser Haus, wir wohnen zur Miete, große Baumaßnahmen sind da nicht drin.

    Ich tendiere zum TSV.

  12. #11
    Elvira B.

    Beiträge
    1.257

    Standard

    Wäre zumindest einen Versuch wert.

  13. #12
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Wieso solltest du auch deine Tiere bestrafen und einknasten, wegen einem Streuner-Rowdie, das ist ja albern.

    Ich würd auch mit Tierschutzvereinen kooperieren und vielleicht versuchen herauszufinden wo er sein Lager hat, wo er ansässig ist, selbst wenn er keinem gehört, die müssen ihn ja auch anfüttern und fangen können, bei euch auf dem GS wird er nun immer vertrieben was ja gut ist.

    Warum er das macht? Ich schätze weils ihm Spaß macht, gerade Kater können Katzen gegenüber Arschlöcher sein, darum ja auch ne Glückskombi, nun ist sie kastriert und er ein beklöteter Haudegen dazu ist sie eher devot..das kann ihn schon reizen.

    Schade das dein Kater ihn nicht vertreibt, bei uns würde sich kein Kater, kein Fuchs oder streunender Hund hintrauen. Aber das ist vermutlich nur Glück...^^

    Wenn sie erstmal drinnen bleiben will ist das eh besser, da ist sie sicher. Keinesfalls darf er irgendwie ins Haus gelangen, dann ist das eben ihre Safezone und bis ihr das geklärt habt das Beste für alle.

    Lg

  14. #13
    Mausilla

    Beiträge
    3.528

    Standard

    Ins Haus kommt er nicht, da würden die Hunde ihm schon Beine machen. Machen sie im Garten auch, aber da sind zu viele Fluchtmöglichkeiten, da ist der nicht nachhaltig beeindruckt.

    Der Artur kann zwar mächtig austeilen, allerdings nur, wenn er angegriffen wird. Und der Fremde hält sich anscheinend vom Artur eher fern. Und da Katzen leider nicht so kooperieren, sieht Artur keinen Anlaß, sich einzumischen, wenn Minou angegriffen wird.

    Im Gegensatz zu den Hunden. Die sich immer gegenseitig verteidigen würden und auch "ihre" Katzen verteidigen.

  15. #14
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Ich drück die Daumen für eine Lösung die allen gerecht wird.

  16. #15
    Agniza

    Beiträge
    15

    Standard

    geh mal mit ihm zu einem trainer

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Aggressiver Kater - kann man was tun?

Aggressiver Kater - kann man was tun?: Bei uns treibt sich seit einiger Zeit ein Kater rum, der sich anscheinend auf meine Minou "eingeschossen" hat. Vor ca. ...

Ähnliche Themen Aggressiver Kater - kann man was tun?

  1. Aggressiver Kater in der Nachbarschaft.
    Von speedy+fips im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 01:58
  2. 2 kater und 1 katze - kann das gut gehen?
    Von katerchen im Forum Katzen: Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 13:49
  3. Aggressiver Goldstirnsittich
    Von Mantis im Forum Nymphen- und sonst. Sittiche
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 19:32
  4. Aggressiver Jungrenner
    Von Yukon im Forum Rennmaus: Vergesellschaftungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 09:27
  5. Aggressiver Schwertträger
    Von betta splendens im Forum Aquaristik: Gesundheit und Verhalten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.03.2005, 14:20
Ähnliche Themen Aggressiver Kater - kann man was tun? close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.