Registrieren

Meine Kaninchen sind ängstlich!

  1. #1
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Unglücklich Meine Kaninchen sind ängstlich!

    Hallo Leute!
    Ich bin neu hier und hoffe hier einige Antworten auf meine Fragen zu finden...
    Also:Seit gestern bin ich Besitzerin von zwei Farbenzwergen(ein Päärchen).Sie sind jetzt
    knapp 8 1/2 Wochen alt und der Rammler wird bald kastriert.In der Anzeige stand das sie total verschmust und zahm wären ,wobei im Moment genau das Gegenteil abläuftDie beiden sind scheu und ängstlich,obwohl ich finde das sie sich schon ein bisschen mehr trauen als gestern...Kann mir jemand sagen ob sich das noch ändert?Ich weiß man sollte ihnen Zeit geben,aber ich bin jemand der schneller zur Panik neigt
    Würde mich über Antworten freuen
    LG
    MMMB04

  2. #1
    Anzeige

    Unglücklich

    Hast du schon mal hier im Ratgeber von Sonja aus der Heimtierpraxis geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.

  3. #2
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Das is doch aber normal, neue Umgebung, neue Gerüche alles neu was erwartest du da.

    Wir sieht denn dein Stall und dein Auslauf aus?, haben sie genug Unterschlüpfe?

  4. #3
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Hallöchen,
    du kannst ja mal vorsichtig versuchen ob sie für ein Leckerchen kommen. Das heiß aus der Hand Apfel, Karotte usw. anbieten. Aber dann bitte nicht nach den Kaninchen greifenl, sondern sie nur fressen lassen. Wenn das gut klappt kannst du mal vorsichtig versuchen zu streicheln und dann darauf aufbauen.
    Gruß
    Rewana

  5. #4
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Standard

    Vielen Dank für die lieben Antworten.
    Ich habe im Moment ein Häuschen drinne(das andere habe ich rausgenommen,weil sie nicht reingegangen sind und es so groß war) und in einer Ecke habe ich aus Hainbuche und Eiche eine kleine Höhle gebaut,wo das Weibchen die ganze Zeit drinne sitzt.Das Männchen springt entweder im Käfig rum oder sitzt auf dem Häuschen.Wir haben das Männchen auch schon aus der Hand gefüttert,es ist also zutraulicher als das Weibchen und schnüffelt auch mal an der HandTrotzdem klappt es mit Bestechung nicht so gut,beim Weibchen überhaupt nicht.Sobald man den Käfig öffnet verschwindet es im Häuschen oder unter den Zweigen.Der Auslauf ist seeehr groß,wir haben Äste ,Zweige, Tunnel und Steine reingemacht.Eine Buddelkiste bekommen sie auch noch,aber dürfen sie denn jetzt schon raus?Sie sind ja noch nicht lange da...
    LG
    MMMB04
    PS: Das Männchen lässt sich meistens streicheln und bleibt auch sitzen,das Weibchen nicht,deshalb haben wir es mal mit Bestechung versucht...Erfolglos...

  6. #5
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Lass sie sich doch erst mal an ihr neues Heim gewöhnen, der Rest kommt dann ganz von selbst

  7. #6
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Standard

    Okay,dann lass ich sie jetzt einfach Ninchen sein danke für die Antworten
    LG

  8. #7
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Ja, das macht du richtiges sind Fluchttiere, die müssen erst vertrauen fassen und ihre Umgebung genau kennen, damit sie im Notfall wissen, wo sie ein Versteck finden

  9. #8
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Standard

    Hallo,ich bin es shon wieder
    Ich wollte nur mal kurz Bescheid sagen,dass meine beiden Hoppler schon zahmer geworden sind,aber wenn ich an den Käfig komme sind sie sofort weg.Im Freilauf klappt alles wesentlich besser,sie machen gerne Freudensprünge und schlagen Haken.Der Freilauf ist über 10 qm groß und bietet ihnen viel zum Knabbern und Toben.Wenn ich mich mit einem Leckerlie in der Hand hineinsetze,kommen sie auch ab und zu aml um daran zu knabbern,da baue ich dann ein wenig Vertrauen auf ,aber das ist spätestens beim Einfangen futschMensch,sind die schnell!!!
    Ich hoffe das sie sich noch mehr an mich gewöhnen...
    LG MMMB04

  10. #9
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Du hast doch sicher den Stall auf dem Boden stehen, kein Wunder das sie da erschrecken, wenn so´n großer Mensch neben den Stall steht

    Kannst du den Stall mit dem AL verbinden, so das sie selbst rein und raus können?

    Wir hatte früher ja auch mal Zwergis, deren Stall stand immer offen, die sind aber auch nur raus gekommen, wenn wir daheim waren.

  11. #10
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Standard

    Ja,bald kriegen sie auch das untere Stockwerk(im moment steht Futter usw. drin)und dann bauen wir eine Rampe nach draußen.Ich hab eben Angst,weil sie total erschrecken sobald ich komme oder mich bewege,wenn ich komme kündige ich mich auch an und spreche mit ihen aber die habne trotzdem solche Angst!!!Ich hab vor sie jetzt mal nicht mehr hochzuheben,dachte dann wird es besser,weil alle sagen:,,Heb sie hoch,damit sie sich daranb gewöhne!",aber es wird immer schlimmer...Sie fressen kein Futter aus der Hand(nur ab und zu im Al)und lassen sich auch nicht gerne streicheln.Ich weiß nicht mehr was ich machen soll ich tu ihnen ja nix und hochheben tu ich sie auch ganz selten.Der Auslauf ist groß,der Stall auch,sie haben immer Futter und Wasser und einen Partner...Was kann ich noch machen???

  12. #11
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Unglücklich

    Ich bin auch total entsetzt: Das Männchen hat mich angeknurrt!Ich wollte es nur streicheln!!!

  13. #12
    Elvira B.

    Beiträge
    1.260

    Standard

    Warte doch einfach ab, bis sie von alleine handzahm werden, das is immer der beste Weg

  14. #13
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Na, wenn Du vor etwas Angst hast und wirst dann auch noch von diesem bösen Ding festgehalten - da verkrümmelst Du Dich aber ganz schnell. Also weiter Geduld und immer mit Futter hinhalten versuchen. Vielleicht kannst Du Dich mit einer Decke neben das Gehege setzen und was lesen - einfach Zeit dort verbringen, damit sie in Deiner Gegenwart merken, dass Du gar nicht mal so fürchterlich bist. :-)

  15. #14
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Hast du schon eine Möglichkeit gefunden, dass sie vom Stall in den Auslauf kommen und zurück ohne dass du sie einfangen musst? Solange du sie regelmäßig einfängst, werden sie nicht zahm werden, da sie immer vermuten, du willst sie fangen. Hatte hier auch so einenFall, ein neues Kaninchen musste mit Medikamenten versorgt werden. Die ist nie handzahm geworden bei mir. Also, erstmal Finger weg. Versuchen, ab und zu was feines aus der Hand zu füttern. Dann, irgendwann mal, wenn sie keine Angst mehr haben kannst du sie leicht an der Nase und am Kopf streicheln, während sie fressen. das kannst du dann langsam ausbauen. Mit viel Geduld wird das schon!

  16. #15
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Standard

    Hiii!
    ich wollte noch erwähnen das sie draußen leben und ich sie jeden Tag ins grüne lasse,hab gehört Innenhaltung wäre besser weil sie da leichter zahm werden,aber das ist bei uns so gut wie unmöglich wegen unseren Hunden und Katzen...Aber es hat sich schon gebessert...naja,wird schon noch danke für die lieben Antworten

  17. #16
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Standard

    Hi ihr lieben!
    Wollte mich nochmal melden...Das Männchen ist jetzt kastriert,beide sind jetzt 14 Wochen alt.Leider immernoch nicht wirklich handzahm...Im Stall frisst mir das Männchen mit viel Glück und großem Hunger auch mal aus der Hand,das Weibchen ist dafür viiiiiel zu scheu.Ich weiß nicht mehr was ich machen soll!!!Im Freilauf kann ich es vergessen:Ich kann ewig drinsitzen,sie kommen einfach nicht,auf die Idee kommen sie im Freilauf zu streicheln verzichte ich schon lange wenn ich nicht will das sie davonrennen und sich ängstlich verstecken...das ist schade weil ich ihnen ein schönes Leben bieten will,sie haben einen großen Auslauf und den Stall vergrößern wir nochmal mehr,ihnen könnte es so gut gehen wenn sie nicht so scheu wären...Hat jemand mit solechen,,Angsthasen"schon Erfahrung gemacht?Bitte antwortet
    LG

  18. #17
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Heißt das, du fängst sie NICHT ein, um sie vom Stall in den Freilauf zu lassen? Das ist wirklich wichtig. Ich habe auch meistens Kaninchen, die nicht so wahnsinnig "handzahm" sind. Damit muss man einfach leben. Aber mit der Zeit bessert sich das meistens, wenn man sie nicht bedrängt. Biete Leckeren wie Apfel, Möhre oder Sonnenblumenkerne halt immer zuerst aus der Hand an, irgendwann geht das schon.

  19. #18
    MMMB04

    Beiträge
    38

    Standard

    Nein, ich fange sie nicht ein, muss ihnen aber ein wenig nachlaufen und sie in den Stall schicken. Das klappt schon ganz gut. Sie sind schon halbwegs zahm, fressen aus der Hand und das Männchen lässt sich auch streicheln ohne wegzurennen, das Weibchen eher selten. Aber ich habe mich jetzt damit abgefunden, sollen ja auch keine Kuscheltiere sein
    Danke nochmal

  20. #19
    bruno25

    Beiträge
    60

    Standard

    Einfach ein bisschen Eingewöhnungszeit lassen

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Meine Kaninchen sind ängstlich!

Meine Kaninchen sind ängstlich!: Hallo Leute! Ich bin neu hier und hoffe hier einige Antworten auf meine Fragen zu finden... Also:Seit gestern bin ich ...

Ähnliche Themen Meine Kaninchen sind ängstlich!

  1. Meine Mutter klaut meine Kaninchen
    Von Wendy im Forum Kaninchen: Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 13:43
  2. Ängstlich
    Von speedy+fips im Forum Katzen: Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 21:57
  3. Sie ist auf einmal so ängstlich
    Von Manu! im Forum Kaninchen: Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 13:32
  4. Sind Kaninchen-Freunde aus Mönchengladbach da ??
    Von Dice_day im Forum Mitglieder Vorstellung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 16:45
  5. Welche Kaninchen sind die stärksten ?
    Von daniel2005 im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 09:18
Ähnliche Themen Meine Kaninchen sind ängstlich! close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.