Registrieren

Erkrankungen der Kaninchen und ihre Haltungsform

  1. #1
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard Erkrankungen der Kaninchen und ihre Haltungsform

    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne wissen, welche Erkrankungen in welcher Haltung (Innen- oder Aussenhaltung) bei euren Kaninchen bisher aufgetreten sind.

    Bei der Umfrage könnt ihr ankreuzen, ob die Tiere in Innenhaltung
    erkrankt sind oder in Aussenhaltung. Da manche User Kaninchen in Innen- und Aussenhaltung halten, sind beide Haltungsarten ankreuzbar. Wichtig wäre für mich ein Posting dazu, in dem ihr nochmals die Haltungsform nennt (Innen- oder Aussenhaltung) und die Art der Erkrankung.

    Egal, ob es sich um Zahnerkrankungen, Scheinträchtigkeiten inkl. Kastrationen, E.C., Schnupfen, Durchfall, Knochenbrüche, Augen-, Ohren- oder was weiss ich nicht für Erkrankungen handelt...ich möchte alles wissen. Ihr braucht keine Romane verfassen :binzel:, mich interessiert lediglich die Haltungsform und die Erkrankung.

    Ich freue mich auf eine rege Beteiligung!

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal hier im Ratgeber von Sonja aus der Heimtierpraxis geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.

  3. #2
    Lucifia

    Beiträge
    803

    Standard

    dann fang ich mal an, ka ob du auch sowas wissen willst aber egal :binzel:
    kaninchengruppe von 4, jetz 3 tieren in innenhaltung

    raschel, männchen, frühkastriert, 3 monate:sehr schlimme zahnhaken, schlimmen durchfall mit bauchkrämpfen-> gestorben

    tiffy,männchen, kastriert, 10 monate:1xdurchfall (von schrott fressen), augenentzündung von heuhalm im auge, leichte zahnhaken

    momo, mädchen, unkastriert, 10 monate: leichte zahnhaken, sonst nie was gehabt
    (momo und tiffy sind geschwister, raschel war das kind von bluna und tiffy)

    bluna, mädchen, unkastriert, 11 monate: zu wenig milch beim säugen der jungen, sonst nichts

    bei tiffy, momo und bluna handelt es sich um einen zeitraum von 8 monaten den ich beurteilen kann, so lange wohnen sie bei mir.

  4. #3
    chaotin

    Beiträge
    50

    Standard

    hallöchen,

    also seppl und paula leben zur zeit drinne sind aber im sommer hauptsächlich draussen aufm balkon oder in der wiese. ich hab innenhaltung angereuzt da sie hauptsächlich drin sind und die kranheitgeschichte sich nur drinnen abspielte.
    seppl hatte letztes frühjahr husten und schnupfen und dieses frühjahr nur schnupfen. zur zeit wird er geplagt von kahlen stellen unter den ohren die von vitaminmangel auf grund des schnupfens oder des AB´s herrühren.
    letzten dezember hab ich ihn kastrieren lassen und danach hat sich die wunde entzündet. seppl ist sehr reinlich und hat sich ständig an der stelle geputz so das fell in wunde kam.
    so das war die krankheitsgeschichte vom seppl...
    paula hatte bisher keine probs

    gruß chaotin

  5. #4
    Golo

    Beiträge
    661

    Standard

    Also ich hab mal für Aussenhaltung abgestimmt,meine Häsin in Aussenhaltung war mal Scheinschwanger (nur mit Kastrat in der Nähe),als die 5 Hasenbabys kamen hatte sie wohl auch zu wenig Milch,sonst hatte sie noch nie was,ausser Durchfall.
    Leo der Kastrat hatte noch nie was..
    Und Die kleinen....3 leben ja noch....2 in Aussenhaltung die sind auch gesund und der kleine in Innenhaltung hatte ausser Blähbauch und Lungenproblemen auch noch nichts (hoffen wir es bleibt so...)
    Weiß zwar nicht ob es das war was du wissen wolltest aber naja...

  6. #5
    Louana

    Beiträge
    1.926

    Standard

    Huhu,

    nunja, meine leben ja in Innenhaltung da wir keinen Garten haben 8(

    An wirklich schlimmen Erkrankungen hatten wir bisher nur Chucky mit seiner e.C. Geschichte :-(
    Ansonsten einmal Susi mit einer kurzen Scheinträchtigkeit und klein Aries mit minimalen Zahnproblemchen die sich schnell korrigieren liesen.

  7. #6
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Huhu,

    danke, so ist es genau richtig. Ihr könnt aber auch Stichpunktartig schreiben, zb:

    Innenhaltung:

    -Schnupfen
    -Durchfall

    Aussenhaltung:

    Schnupfen


    Ich freue mich über jeden, der sich beteiligt!

  8. #7
    Louana

    Beiträge
    1.926

    Standard

    Aber um den Spieß auch mal umzudrehen wie schauts denn bisher bei dir aus Bea? Was hast du schon alles an Erkrankungen mitmachen müssen?

  9. #8
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Ich hatte bei den Kaninchen keine schlimmeren Erkrankungen *ToiToiToi*

    Aussenhaltung:

    Vor gut 10 Jahren mal einen Blähbauch und Durchfall.
    Milbenausbruch bei Vergesellschaftung
    Pilz am Auge (Tier wurde über den Zaun geworfen)
    Verletzung am Fuß
    Haarlinge

    Mehr fällt mir gerade nicht ein, ich ergänze aber, wenn mir noch was einfällt .

    Wesentlich mehr Erkrankungen hatte ich bei den Meerschweinchen, aber um die geht es hier ja nicht :binzel:.

  10. #9
    Sasa

    Beiträge
    881

    Standard

    Innenhaltung:

    Bißwunden bei Vergesellschaftung
    Unfall mit angeknabbertem Stromkabel
    einen gebrochenen Zeh

    In dem Sinne alles keine Krankheiten, aber richtige Krankheiten hat ich noch keine.

    Lg Sasa

  11. #10
    flitzchen

    Beiträge
    1.214

    Standard

    Innenhaltung:

    Weibi:
    Gebärmuttervereiterung +G.+wucherungen --> Notkastration
    Fibrosarkom
    Blähungen ---> gestorben

    Semmel:
    Sennenriss an einem Zeh (muss aber schon vor unserer Zeit passiert sein)
    Nierengrieß
    Dauer-Schnupfen bei trocknener Luft (liegt bei ihm aber an seiner "verkrüppelten" Nase, keine "schlimmen" Bakterien nachweisbar)

    Brösl:
    Abzess am Auge (wohl durch eine Bißverletzung vor unserer Zeit)
    Abgetrennte Lippe bei Vergesellschaftung

    Mathilda:
    Übergewicht (auch Heudiät brachte keine wesentliche Veränderung)

    Oskar:
    Gesichtslähmung
    Test auch EC ... am ehesten durch einen Schlaganfall oder Trauma

    Flecki:
    AMputation Hinterbein (Bruch vor unserer Zeit)

    Karlchen:
    Milbenausbruch bei Vergesellschaftung
    (alle anderen 7 wurden mitgehandelt)

    Cookie:
    Würmer
    (alle anderen 7 wurden mitbehandelt)

    Polly:
    kümmerliches Wachstum
    (BAypamun-Kur --> danach gut zugenommen)

  12. #11
    Louana

    Beiträge
    1.926

    Standard

    *oh* durch deinen Post Bea ist mir doch glatt eingefallen dass ich was vergessen habe 8(

    Chucky hatte auch eine Staphylokokkeninfektion die sich über Nase und Pfoten zog 8(

    Und ich drück dir auch weiterhin die Daumen dass deine Bande nichts schlimmeres als das oben von dir genannte anschleppen wird :gut: Denn mit Haarlingen, Pilzen etc. lässt sich doch eher leben als mit manch anderen Sachen :binzel:

  13. #12
    **Peace-Flower

    Beiträge
    3.030

    Standard

    Hi,

    Innenhaltung mit im Sommer tagsüber Auslauf im Garten:

    - Scheinträchtigkeit
    - Rückratsnerveinquetschung durch Runterspringen von einer Etage --> Tod
    - zweimal rausgerissene Kralle beim buddeln im Garten

    Grüßle
    Natalie

  14. #13
    Louana

    Beiträge
    1.926

    Standard

    Original von **Peace-Flower
    - Rückratsnerveinquetschung durch Runterspringen von einer Etage --> Tod
    *uuuh* das ja bös :-(

    Wie passiert sowas wenn ich fragen darf? Durch falsches Aufkommen?

  15. #14
    rennmausi86

    Beiträge
    276

    Standard

    also wir hatten bis jetzt bei der innenhaltung:

    bunny (männlich, 1.1.04):
    - angeknackstes hinterbein
    - durchfall
    - pilz
    - vereitertes auge durch verletzung seiner geschwister
    (habe den kleinen aussm zooladen vor den schlangen gerettet und aufgepäppelt)

    cassandra (weiblich, 1.11.04):
    - scheinschwangerschaft
    - eingerissene kralle


    pflege- und nottiere:
    - milben
    - unentdeckter schnupfen, war chronisch
    - e.c.
    - fastamputation des auges (viren)

  16. #15
    ~kAtHi~

    Standard

    Beide draussen - Würmer

    Junior mit seinem fast 6 jahrelangem Leben hatte dies 2 mal.
    Lunchen ( fast 5 ) ebenfalls.

    8(

    Schnelle Behandlung,schnelle Genesung.

    Letztes mal vllt vor 2 Jahren.

    Der Arzt meine,es kann trotz guter Haltung , und ich bezweifle meine Haltung als schlecht zu bezeichnen, vorkommen.
    Da kann man noch so regelmäßig sauber machen und sonst was.
    Passiert,leider!

    Edit: Luna und ihre Scheinschwangerschaft.

    Auch draussen,kommt selten vor,aber ist vorhanden,hat sich aber sehr verbessert...

  17. #16
    Vio

    Beiträge
    1.055

    Standard

    Außenhaltung:
    - Pilzerkrankung bei Bolek
    - Scheinträchtigkeit Zora

    Innenhaltung:
    - Wurmbefall bei Pebbles als Neuzugang
    - Blähungen bei Lolek
    - Scheinträchtigkeit Zora
    - 2 Abszesse durch Vergesellschaftung bei Bolek
    - Dauerhitzigkeit Pebbles und Zora -> Kastration
    - eitrige Augenentzündung bei Bolek, begünstigt durch geschwächtes Immunsystem von vorhergehender Myxo- und RHD-Impfung

  18. #17
    Muck

    Beiträge
    267

    Standard

    Innenhaltung:

    Kokzidien
    Schnupfen
    Dauerscheinträchtigkeit -> Kastration

    und nich zu vergessen... unser Rammler hatte ne Kolik wegen "Tunnelfrass" (er meinte den schicken Fleecetunnel vom KS anfuttern zu müssen, den ich natürlich nun verbannt habe)

  19. #18
    Bilo

    Beiträge
    1.487

    Standard

    Hallo!

    unser erstes Kaninchen (vor einigen Jahren, wir völlig unerfahren, aus Zoohandlung), Innenhaltung:
    -Zahnprobleme (schiefe Schneidezähne)
    -Gebärmuttertumor
    -Treppensturz (eine Woche später gestorben)

    Kaninchen aus sehr schlimmer Haltung genommen, bei uns Außenhaltung:
    -total vereiterte Kiefer, viel zu lange Zähne (Schneidezähne wuchsen aus dem Mäulchen raus!!!), hatte bei uns noch ein paar schöne Wochen in Gesellschaft.

    Außenhaltung:
    -Schnupfen, geheilt
    -Kokzidien, Todesfälle, nach 3. Obduktion erst entdeckt
    -Würmer
    - Verletzungen bei Vergesellschaftungen mit Abszessen, wurden operiert-> ausgeheilt
    -Milben(Kaninchen kam von einem Züchter, der die Zucht aufgegeben hat und es "um die Ecke"bringen wollte), ging sehr gut zu behandeln
    -ein Impfdurchbruch
    -Durchfall durch Fehlernährung

    mehr fällt mir jetzt nicht ein

    Liebe Grüße

    Bilo

  20. #19
    Caro

    Beiträge
    662

    Standard

    Hi!

    Innenhaltung:

    - Blähbäuche (dies aber durch falsche Ernährung)
    - entzüdetes Auge (Tränenkanal war zu eng, dadurch Auge immer feucht, welches sich schnell entzündet)
    - Schnupfen/Atemwegserkrankung

  21. #20
    Shalimar

    Beiträge
    236

    Standard

    Innenhaltung:

    - E.C.

    E.C. ist das einzige was bei einem Ninchen hier auch mal bei mir aufgetreten ist. alle anderen Krankheiten sind "zu mir gekommen" also meistens sind die Tiere dann deshalb bei mir abgegeben worden, so zum Beispiel:

    Lady Aurelia: Außenhaltung; E.C. oder Meningitis (mit leichter bleibender fehlstellung des Kopfes, kaum sichtbar)
    Shari: Innenhaltung; angeborene Zahnfehlstellung
    Shiva: Außenhaltung; E.C. in der dritten Lebenswoche (starke bleibende Fehlstellung des Kopfes)

  22. #21
    Sasi

    Beiträge
    713

    Standard

    Aussenhaltung

    Diva (geb. März 2004, gest. 31.03.06)
    2x leichte Verstopfung (1x wohl wg. verschluckter Haare während Fellwechsel, 1x vermutlich wg. Fressen von Stopfwolle aus einer zerkauten Steppdecke...

    seit Februar 2006 Zahnprobleme (Kieferfehlstellung, Kreuzgebiss - ob angeboren weiss ich nicht , TA hat gesagt, könne es auch nach Trauma/Sturz geben, aber Diva war nicht so ein Draufgänger, kann mir nicht vorstellen, dass sie irgendwo dermassen gestürzt ist) => Abszess, Zahnhaken, m. anschliessender Pilzinfektion n. Antibiotika-Behandlung, verdorbenes Medikament, Futterverweigerung => gestorben am 31.03.06

    Zora (geb. Anfang April 2004)
    Ausgerissene Kralle während Vergesellschaftung mit Sämi
    Chronischer Schnnupfen seit Aug. '06, nur leichte Symptome


    Sämi (geb. 24.03.05)
    Chronischer Schnupfen seit April '06, nur ab und zu leichter Nasenausfluss

  23. #22
    Dini

    Beiträge
    1.502

    Standard

    Außenhaltung:

    - Scheinschwanger Gretel und Napolina
    - einmal Zahn abzwicken bei Gretel
    - Kokzidien; eingeschleppt durch Wildhasenbaby, bei dem Gretel damals Amme war

    Innenhaltung:

    - Ohrmilben nachdem sie vom TH zu mir übergesiedelt sind
    - Abszess bei Mogli und Zehenfraktur mit anschließender OP bei Balu wegen Revierkämpfen
    - leichter Schnupfen bei Balu und ein wenig schlimmerer bei Aphrodite, wobei bei Balu kein Ausfluss kommt und bei Aphrodite nur wenig, welcher jetzt untersucht wird; evtl. Allergie
    - einmal Scheinschwanger

    So, glaube das wars...wobei ich das Gefühl habe, dass meine in Außenhaltung robuster sind, als die anderen drei.

  24. #23
    langohrfreundin

    Standard

    Innenhaltung:

    - mehrmals Verdauungsprobleme (Verstopfung)
    - Bindehautentzündung
    - Zahnspitzen/schiefe Zähne
    - zuletzt eitrige Zähne, Durchfall, positive E.c.-Werte, extremer Gewichtsverlust, musste erlöst werden


    Gruß von der Langohrfreundin

  25. #24
    Chatzchen

    Standard

    Innenhaltung

    - Dauerhitzigkeit --> Kastration
    - leichte Magenüberladung wohl durch Nestbau (evtl. Watte, Haare verschluckt).
    - leichte Erkältung, erfolgreiche Behandlung, nie wieder aufgetreten

    - trockenes Niesen, Immunstärker bekommen, kein Schnupfen
    - starke Magenüberladung+ Blähungen, Grund nicht genau bekannt.

    -Haarlinge, die ein Meerie eingeschleppt hat
    - 2 x Würmer innerhalb 1 Jahres, einmal beim Weibchen, einmal bei Neuzugang

    Alle Krankheiten wurden gut überstanden!!!

  26. #25
    smartly

    Beiträge
    27

    Standard

    Außenhaltung
    - Kokzidien

    jetzt nur noch: Innenhaltung
    - Kokzidien (eingeschleppt aus Außenhaltung)
    - dadurch als Folge der schlechten Immunabwehr:
    * Augenentzündung
    * Schnupfen
    - dauerhafte Scheinträchtigkeit anschl. Kastration
    - angeborene, bislang (toi, toi, toi) unproblematische Zahnfehlstellung

    => ca. 1/2 Jahr nach der Kastration sind beide vollständig genesen und seit mehr als 1 Jahr topfit )

  27. #26
    KaniCat

    Standard

    Innenhaltung (früher)

    - Durchfall
    - niesen (kein Schnupfen), legte sich nach Einstreuwechsel
    - eine abgerissene Kralle
    - entzündete Nase / Verkrustung ... entstand bei den Vorbesitzern in Innehaltung, wurde bei uns zunächst in Innenhaltung behandelt, ging da schon gut zurück, ist in der Außenhaltung dann aber viel schneller und gänzlich abgeklungen

    Außenhaltung

    - Kokzidien (durch TH-Tier "eingeschleppt") angesteckt hat sich "nur" ein weiteres meiner alt eingesessenen, in Verbindung damit Durchfall
    - Zug am Auge (tränen, leichter Ausfluss, Fellverlust ums Auge)

    Ansonsten gabs bei uns *auf-holz-klopft* nichts weiter und ich hoffe, es kommt auch nichts

    EDIT: Weil ich grade den Post von Dini las: Ich hab auch das Gefühl, dass die Süßen in außenhaltung widerstandsfähiger sind. Beispielsweise ist seit sie draußen leben (außer im Kokzidienfall) nie wieder Durchfall aufgetreten...

  28. #27
    Wirbelwind

    Beiträge
    202

    Standard RE: Erkrankungen der Kaninchen und ihre Haltungsform

    Hi,

    Feivel: Innenhaltung, kastriert mit ca. 4 Monaten
    ->permanente Zahnprobleme, Bronchitis (nach Badeversuch :-(), einen Hautpilz hatte er direkt aus der Zoohandlung mitgebracht
    ->gestorben Ende 04 mit ca. 3,5 Jahren an vom alten TA nicht erkanntem Abszess im Unterkiefer und darauf folgender Blutvergiftung.

    Wirbelwind: Innenhaltung, kastriert mit ca. 4 Monaten
    -> Blasenentzündung, Verhaltensstörung vermutlich durch falsche Haltung (hat sich permanent Fell ausgerupft, wurde Anfangs für Pilz gehalten - war aber keiner)
    -> gestorben Anfang 05 ebenfalls mit ca. 3,5 Jahren vermutlich an Darmverschluss und Herz-/Kreislaufversagen

    (bei den beiden haben wir allerdings bis zu Feivels Tod bei der Fütterung und Haltung so ziemlich alles mögliche falsch gemacht...Feivel z.B. lebte quasi komplett ohne Heu, was lt. unserer ersten TÄ auch vollkommen in Ordnung war :wut:, außerdem hatten wir die beiden getrennt und abwechselnd jeweils 12h laufen lassen...Wirbelwind war viel zu fett, dazu noch falsche Fütterung mit TroFu usw.)

    Lisa: Innenhaltung, kam im Dez. 04 nach Feivels Tod aus dem TH zu uns
    geb. 03/04
    ->Kastration Pfingsten 05 nach mehreren Scheinschwangerschaften auf Anraten der (neuen) TÄ, Kastra hat sie prima überstanden
    ->Einzige "Erkrankung" bisher war eine leichte Verletzung der äußeren Hornhaut am Auge vor ein paar Wochen, vermutlich entstanden durch einen Heuhalm beim Wühlen im Heuhaufen

    Cappuccino: Innenhaltung, kam nach Wirbelwinds Tod aus dem TH zu uns (bereits kastriert), geb. Ende Okt. oder Anfang Nov. 04
    ->bisher kerngesund, aber sein bisweilen etwas arg merkwürdiges Verhalten (kann man eigentlich kaum beschreiben :lachen hat uns zu einer kompletten Untersuchung inkl. Blut auf alles mögliche veranlasst - der Kleine ist wirklich kerngesund, und der Rest ist wohl einfach er .

    Lisa und Cappuccino sind geimpft, wohnen im 24h-Innenauslauf, geschlossene Käfige kennen beide nicht mehr seit dem TH (einzige Ausnahme: Lisa musste nach der Kastra kurz in einem untergebracht werden, weil Cappuccino partout ihre Halskrause haben wollte).

    Viele Grüße
    Wirbelwind

  29. #28
    **Peace-Flower

    Beiträge
    3.030

    Standard

    Huhu.

    Original von louana
    Original von **Peace-Flower
    - Rückratsnerveinquetschung durch Runterspringen von einer Etage --> Tod
    *uuuh* das ja bös :-(

    Wie passiert sowas wenn ich fragen darf? Durch falsches Aufkommen?
    Ja er ist von der Etage runtegsprungen beim Spielen mit seinem neuen Kumpel und ist dabei auf einem Stein aufgekommen. Er hatte grerade zwei Tage mit einem Artgenossen, hatte ihn aus Einzelhaltung zur Pflege übernommen. :-(

    Dann waren wir noch beim Tierarzt und haben eine Vitamin B Kur und Traumeel und was weiß ich nich alles versucht.. hat aber nichts gebracht deshalb wurde er eingeschläfert.

    Grüßle
    Natalie

  30. #29
    Juny

    Beiträge
    957

    Standard

    Außenhaltung:
    Das Schlimmste, was bei mir vorkam, war eine Bissverletzung am Bauch, die bei einem Revierkämpf entstand (also nicht direkt ne Krankheit)

    Als ich zwei noch drinnen hatte, hatte ich lange Zeit Schnupfenprobleme, draußen halte ich sie jetzt ein Jahr, dabei kam es durch extremen Stress durch besagte Revierkämpfe bei den beiden Damen, die schon früher Schnupfen hatten, wieder zu einem leichten Ausbruch. Ansonsten sind sie alle topfit *aufHolzklopf*

    Lg Juny

  31. #30
    Niki

    Beiträge
    430

    Standard

    innenhaltung:

    niki
    - 2x verstopfung
    - 2x nagel ausgerissen
    - große kahlstellen an hinterpfoten durch langes sitzen/liegen auf harten boden
    - wasser in der lunge durch herzschwäche

    müsli
    - platzwunde
    - pilzinfektion (ein glück nur bei einem tier)
    - leichte zahnfehlstellung
    - 2x durchfall nach salatfütterung

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Erkrankungen der Kaninchen und ihre Haltungsform

Erkrankungen der Kaninchen und ihre Haltungsform: Hallo zusammen, ich möchte gerne wissen, welche Erkrankungen in welcher Haltung (Innen- oder Aussenhaltung) bei euren Kaninchen bisher aufgetreten sind. ...

Ähnliche Themen Erkrankungen der Kaninchen und ihre Haltungsform

  1. Bekommen Kaninchen ihre Tage?
    Von Bijou1988 im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 12:11
  2. Fressen Kaninchen ihre babys??
    Von Bibi3380 im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 13:10
  3. Mel.s und ihre Schweinis
    Von mel.s im Forum Meerschweinchen: Vergesellschaftung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 15:40
  4. Meine Bekannte und ihre Kaninchen
    Von Eumelchen86 im Forum Kaninchen: Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 15:16
  5. Die Mausels und ihre Hausels...
    Von Nebelstern im Forum Maus: Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2005, 20:11
Ähnliche Themen Erkrankungen der Kaninchen und ihre Haltungsform close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.