Registrieren

Vergesellschaftungs-Leitfaden

  1. #1
    Dini

    Beiträge
    1.502

    Standard Vergesellschaftungs-Leitfaden

    Zusammenführungs- FAQ:
    1. Wichtiges vorweg
    2. Vorbereitungen
    3. Während der Zusammenführung
    4. Die häufigsten Fehler
    5. Danach
    6. Warum ist es so schwierig



    1. wichtiges vorweg

    mach dir bewusst, das du dabei bist, deinen kaninchen ein glückliches und
    lebenswertes leben zu ermöglichen.

    die zusammenführung kann einiges an zeit erfordern, also versuche es nicht
    mal eben nach feierabend. nimm ein wochende oder den urlaub, das hält
    zumindest den zeitlichen stress fern.

    ach ja, "versuchen" gibt es sowieso nicht, es gibt nur tun

    alles, was ich unten schreibe, gilt für die zusammenführung erwachsener
    tiere oder etwa gleichaltriger jungtiere. ein baby in eine
    erwachsenengruppe einzugliedern kann schwieriger sein, da es den anderen
    körperlich unterlegen ist.
    kaninchen unter 4-5 monaten sollten möglichst gar nicht mit erwachsenen
    tieren vergesellschaftet werden. sie sind noch zu leicht verletzlich und
    können sich nicht angemessen verteidigen.

    zudem ist ein baby-kaninchen kein guter partner für ein erwachsenes
    kaninchen. besonders bei 2-er gruppen sollte das alter der tiere in etwas
    gleich sein. ältere tiere sind von den pubertätsaktivitäten jüngerer meist
    wenig begeistert und so kann es schnell zu stress zwischen den kaninchen
    kommen.
    in einer größeren gruppe kann das alter der tiere ruhig bunt gemischt sein.


    2. vorbereitungen

    die zusammenführung muss unbedingt in einem neutralen raum stattfinden.
    keines der kaninchen darf vorher in diesem raum untergebracht sein.

    drinnen bietet sich für solche zwecke meistens badezimmer oder flur an,
    draußen wäre ein idealer ort zur zusammenführung ein neues gehege oder ein
    neugestaltetes und gesäubertes gehege.

    - für jedes kaninchen muss mindestens ein (für den menschen gut
    erreichbarer) unterschlupf vorhanden sein, der zwei ausgänge haben muss.
    (pappkarton oder ähnliches reicht völlig) je mehr verstecke zu verfügung
    stehen, umso besser!

    - ein oder mehrere neutrales klos aufstellen, die entweder schon ein paar
    böbbel von beiden enthalten oder gar keine

    -
    möglichst viele erhöhte plätze schaffen.

    - an mehreren stellen im raum heu verteilen

    - den ganzen raum mit leckerem futter (möhren-, äpfel-, bananenstückchen
    und allem was deine kaninchen gern mögen "zuschütten" (das lenkt ab)

    - wassernäpfe nicht vergessen, möglichst pro kaninchen einen, damit für
    jedes tier die möglichkeit zu trinken besteht.

    - evtl. vorhandene kabel oder andere "schützenswerte" dinge aus der
    reichweite der kaninchen entfernen

    - vorhandene teppiche sollten mit alten decken oder laken geschützt werde,
    denn die kaninchen werden versuchen ihr vermeindliches neues revier zu
    markieren.

    - wenn der raum gefliest ist oder einen anderen glatten boden hat, sollten
    alte flickteppiche ausgelegt werden, denn sonst können die kaninchen
    schlecht voreinander flüchten.

    - einen stuhl mit in den raum stellen damit du auch zuschauen kannst



    3. während der zusammenführung

    besonders wichtig ist es, selber die ruhe zu bewahren. nichts überträgt
    sich leichter auf andere lebewesen als angst und stress!
    wichtig ist auch, die kaninchen während der gesamten zeit in ruhe zu
    lassen. nicht mal eben einen der "kontrahenten" auf den arm nehmen zum
    knuddeln, weil er gerade gejagd wurde und dir nun so leid tut... das rächt
    sich!

    folgendes kann während der zusammenführung passieren und ist völlig normal:

    - die kaninchen jagen sich

    - es fliegt fell

    - die kaninchen zwicken sich in den po

    - sie beißen sich

    - ein kaninchen (oder alle) sitzt verschüchtert in einer ecke und traut
    sich nicht heraus

    - es wird gestampft und geknurrt

    - ein kaninchen wird vom fressen vertrieben

    - es wird kreuz und quer gerammelt

    - auch nach einer „kuschelphase“ kann es wieder zu kämpfen kommen. Für
    eine gewisse zeit werden sich die friedenszeiten mit den kriegsphasen
    abwechseln

    ...

    es gibt sicher noch vieles, was passieren kann, aber es gibt nur zwei
    gründe, aus denen die zusammenführung unterbrochen werden muss. wenn ein
    kaninchen wirklich ernsthaft verletzt ist (eine blutige schramme ist keine
    schwere verletzung!) oder wenn sich die kaninchen so sehr ineinander
    verbeißen dass eines schreie ausstößt!

    in so einem fall trennt man die kaninchen kurz, untersucht ob es
    verletzungen gegeben hat, verarztet sie gegebenenfalls und setzt sie
    wieder zusammen!


    4. die häufigsten fehler

    - es wird kein wirklich neutraler raum gewählt.

    wenn die zusammenführung in einem raum stattfindet, in dem schon vorher
    eins oder mehrere der tiere gelebt haben, wird dieser raum gegen den
    eindringling verteidigt.

    - die tiere haben nicht genug rückzugsmöglichkeiten

    es muss wirklich für jedes tier mindestens ein versteck mit zwei ausgängen
    vorhanden sein. ein handelsübliches kaninchenhaus eignet sich nicht, denn
    kaninchen fühlen sich nicht wohl an orten, an denen es keine
    fluchtmöglichkeit gibt.
    es sollte nichts in dem raum stehen, was eine „sackgasse“ darstellen kann.
    kein offener transportkorb, kein käfig oder ähnliches. ein kaninchen, das
    versehentlich an einen solchen ort gerät wird sich hoffnungslos in der
    falle fühlen und meistens mit gesteigerter aggressivität reagieren oder
    auch mit entsprechender aggressivität angegriffen werden.

    - die zusammenführung wird unterbrochen

    "für heute reicht es".. "ich gönne den beiden erst mal eine pause".. "ich
    versuche es lieber später nochmal".. das alles läuft darauf hinaus, dass
    die kaninchen noch mal ganz von vorne anfangen müssen, denn sie erinnern
    sich nicht an den versuch von gestern. eine einmal begonnene
    zusammenführung sollte nur aufgegeben werden, wenn eins der kaninchen so
    sehr verletzt wurde, dass ein tierarztbesuch notwendig wird.

    - mitleid mit dem armen "unterdrückten" kaninchen

    das kaninchen ist nicht unterdrückt, es hat seinen platz in der strengen
    hierarchie der kaninchengruppe. und wenn der im moment an unterster stelle
    ist, dann ist das halt so, einer ist immer unten.
    das mag im auge eines menschen brutal oder gemein aussehen (besonders da
    es sich ja um das geliebte tier handelt), ist aber für die kaninchen, wie
    für alle rudeltiere ein völlig normales zusammenleben.

    die zusammenführung kann dann als geglückt bezeichnet werden und mit dem
    umzug in das neue und endgültige revier enden, wenn die tiere sich nicht
    mehr jagen sondern entspannt und friedlich beieinander liegen und sich
    putzen.


    5. danach

    nach der zusammenführung erwarten dich glückliche, nie wieder einsame
    kaninchen, die einem artgerechten leben ein ganzes stück näher gekommen
    sind.

    natürlich wird es zwischendurch immer mal wieder tage geben, an denen sich
    die kaninchen jagen und bekämpfen. keine rangfolge hält eine ewigkeit.
    aber der größte teil des zusammenlebens wird geprägt sein von
    friedlichkeit und liebevollem umgang.

    du wirst sie kuscheln sehen, gemeinsam durch die gegend flitzen,
    luftsprünge machen, sie werden blödsinn machen, toben, haken schlagen und
    deinen garten umgraben oder deine neue tapete fressen.


    6. warum ist es so schwierig?

    naja.. soooo schwierig ist es eigentlich gar nicht. es ist die eigene
    angst, die es so schwer macht.

    klar die rangordnungskämpfe der kaninchen sind für uns menschen nicht so
    leicht mitanzusehen, vor allem wenn man seine kaninchen nicht als
    eigenständige lebewesen sondern als kleine süße kuscheltiere sieht.

    aber für das zusammenleben der kaninchen ist die festlegung der rangfolge
    in der gruppe sehr wichtig. wie alle sozialen wesen brauchen sie eine
    hierarchie um in der gruppe zu überleben.

    dabei ist es natürlich, dass es ein oben und unten gibt. es bedeutet
    nicht, dass es den kaninchen die an unterer stelle stehen, schlecht geht.
    sie haben ihren platz in der gruppe und können somit überleben.

    ©anke.buchberger2004

    Vielen Dank an Anke Buchberger (Idefix) von Kaninchen-at-home.com, dass sie uns ihren Text zur Vergesellschaftung bereitgestellt hat!

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Vergesellschaftungs-Leitfaden

Vergesellschaftungs-Leitfaden: Zusammenführungs- FAQ: 1. Wichtiges vorweg 2. Vorbereitungen 3. Während der Zusammenführung 4. Die häufigsten Fehler 5. Danach 6. Warum ist ...

Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.