Registrieren

Seltsames Rammeln und kleine Fragen

  1. #1
    pinamalle

    Beiträge
    6

    Standard Seltsames Rammeln und kleine Fragen

    Hallo ihr

    Ich hab zwar hier schon die VG Leitlinie gelesen aber ein paar Fragen bleiben mir trotzdem

    Erstmal vorweg, am 24.12 haben wir uns den kleinen Neo (männlich, zu dem Zeitpunkt 12 Wochen alt) geholt, bevor wir ein Weibchen dazuholen wollten, wollten wir ihn erst kastrieren.
    Das geschah dann auch am 4.1. ohne Komplikationen, er war danach sofort fit und munter wie immer.
    Unsere TA meinte nach 4 Wochen kann ein Weibchen dazu aber ich las überall 6 Wochen darum wollten wir noch warten.

    Morgen sind nun die 6 Wochen
    um und seit Montag kam die kleine Fenya dazu (10 Wochen, ich hoffe der Altersunterschied ist nicht zu groß? Mir wurd gesagt das wäre in Ordnung). Bisher haben sich die beiden durch die Käfige beschnuppert (wobei sie anfangs nicht viel Interesse an ihm hatte, mittlerweile eeeetwas mehr aber auch nicht so viel, er hat aber riesen Interesse) und einmal ist Neo ausgebüchst als wir Fenya auf einer Decke vor ihrem Käfig sitzen hatten. (Aus den beiden Käfigen machen wir nach der VG einen Doppeldecker) und ja Neo wollte sie direkt besteigen obwohl er kastriert ist Ich weiß das sie so auch die Rangordnung zeigen wollen aber es ist schon seltsam da er vom Verhalten her schon etwas spitz auf sie rüberkommt...

    Darum habe ich nun etwas Angst die VG zu starten :/

    Einmal saß Fenya vor seinem Käfig (normal lassen wir sie dort nicht laufen aber sie hat sich dorthin geschlichen) und da haben beide sich gegenüber Männchen gemacht, waren ganz aufgeregt und es hat nur gescheppert, ich weiß nicht ob sie sich gekniffen etc haben sie haben sich ganz hektisch bewegt und sind oft hoch und runter hoch und runter am Gitter... Ansonsten sind beide immer sehr friedlich zueinander wenn sie sich durch die Gitter beschnuppern.

    Ich weiß ich mach bestimmt "Anfängerfehler", ich wohnte bis Oktober 2012 noch bei meinen Eltern, dort haben wir auch Kaninchen bzw hab ich damals zu meinem 7. Geburtstag eins bekommen, das wurde 9 Jahre alt, und kurz nach dem dieses verstarb lief uns eines zu, beide wurden in Einzelhaltung gehalten die armen daher möchte ich nichts falsch machen

    Danke schonmal für die Hilfe

    &frohen Valentinstag

    LG
    Pina

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Petunia

    Beiträge
    165

    Standard

    Hallo Pina!
    Toll, dass du versuchst bei der Kaninchenhaltung alles richtig zu machen!
    Der Altersunterschied sollte tatsächlich kein Problem sein - zumindest habe ich auch schon Tiere in diesem Alter erfolgreich vergesellschaftet.
    Das Sich-durch-das-Käfiggitter-beschnuppern ist allerdings nicht immer für eine erfolgreiche Vergesellschaftung gut. Wenn möglich, lass die beiden an einem neutralen Ort zusammenlaufen oder auf jeden Fall da, wo sie etwas mehr Platz haben, um sich aus dem Weg zu gehen. Sorge in der VG-Phase für Abwechslung und genügend Versteckmöglichkeiten.
    Doppeldecker-Käfige sind für Kaninchen nicht so toll - ich würde die beiden Käfige viel mehr in ein schönes, mind. 6 qm großes Zimmergehege, integrieren. Wenn die Tiere dauerhaft zu wenig Platz zur Verfügung haben, können sich Aggressionen aufbauen, selbst wenn die VG gut geklappt hat.

    Wünsche Dir viel Erfolg und Spaß mit deinen Langohren!

  4. #3
    pinamalle

    Beiträge
    6

    Standard

    Danke fuer deine Antwort

    Das mit dem neutralen Boden wollteb wir eh machen,das mit dem durch das Gitter beschnuppern war sogeseen ja ein “versehen“

    wir wollen samt allem was dazu gehoert die zwei in der kueche auf einer decke zusammensetzen

    nur wollt ich warten bis sich das mit dem rammeln geklaert hat

    Sobald die kleinen stubenreib sind und etwas ruhiger wollen wir sie dauerhaft draußen halten, also kaefig immer offen hier haben wir keine kabel frei rumliegen, keine nischen wo sie feststecken koennten etc. Bei den haeschen die meine eltern hatten hat das auch immer geklappt mal sehen wie es hier wird

    LG

  5. #4
    Petunia

    Beiträge
    165

    Standard

    Freie Wohnungshaltung also, das ist eine super Idee!
    Da die Kastra-Frist eindeutig abgelaufen ist, brauchst du dir wegen ungewolltem Nachwuchs keine Sorgen machen. Wenn beide gesund sind, kannst du es wagen und sie zusammenlassen. Bleibe beobachtend in der Nähe. Eingreifen sollte man erst, wenn es blutig abläuft. Wenn nur ein paar Fellbüschel fliegen und geknurrt wird, ist das kein Grund zur Beunruhigung.
    Nochmal viel Erfolg!!

  6. #5
    pinamalle

    Beiträge
    6

    Standard

    So seit ca 2 Stunden sitzen beide im zurechtgemachtem Bad. Sie haben alles hier, Futter trinken verstecke Heu...

    Anfangs wollten sie sich gegenseitig rammeln, dann wollte er sie recht lange besteigen, sie rannte immer weg, mal kurzes beschnuppern, er ihr hinterher,teilweise ignorieren sie sich komplett, er hat sie auch schonmal etwas abgeschleckt...

    Die VG ist ja erst erfolgreich wenn beide sich putzen und nicht mehr so jagen, oder?

    Und da man die VG nicht unterbrechen soll...Heißt das beide auch über Nacht im Bad bleiben sollen? Geht das ohne aufsicht? Oder zum schlafen gehen in ihre Käfige und dann morgen früh direkt wieder zusammen?:s
    man soll es ja eig nicht unterbrechen ...

    Gekaempft haben sie fast gar nicht, er jagt sie ein paar sekunden, beide rennen und huepfen viel, haben auch schon zuen petersilie gegessen

    oweh :s heeeelp

  7. #6
    Petunia

    Beiträge
    165

    Standard

    Hört sich gut an! Ich hoffe, du hast sie über Nacht nicht getrennt, denn das wäre wirklich kontraproduktiv. Wenn du sie zusammen hattest über Nacht, dann würde ich ihnen jetzt nach und nach noch mehr Bereiche der Wohnung zur Verfügung stellen, das Revier also Schritt für Schritt vergrößern.

  8. #7
    pinamalle

    Beiträge
    6

    Standard

    Wir haben sie über Nacht im Bad gelassen, sehr erfolgreich

    Jetzt wird getobt, sich gejagt, Luftsprünge gemacht (wobei vorher auch schon ) gekuschelt, zusammen den Kopf in den Futternapf gesteckt, sich hintereinander verstecken, sich gegenseitig bestiegen und das Frauchen zur Weisglut gebracht

    Vielen Dank für deine Hilfe

  9. #8
    Petunia

    Beiträge
    165

    Standard

    GERNE!!! Ich freu mich für Dich und Deine Langohren und wünsche Euch noch ganz viel Spaß!!!

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Seltsames Rammeln und kleine Fragen

Seltsames Rammeln und kleine Fragen: Hallo ihr Ich hab zwar hier schon die VG Leitlinie gelesen aber ein paar Fragen bleiben mir trotzdem Erstmal vorweg, ...

Ähnliche Themen Seltsames Rammeln und kleine Fragen

  1. noch ein paar kleine fragen zu bartagamen
    Von brylant im Forum Echsen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 12:12
  2. Ein paar kleine Fragen...
    Von Neo im Forum Aquaristik: Ratgeber für Einsteiger und Fortgeschrittene
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 19:16
  3. Rammeln
    Von bonnie & clyde im Forum Kaninchen: Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 16:17
  4. Rammeln
    Von Oedel im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 09:18
  5. Kleine Fragen......
    Von mazola01 im Forum Echsen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 23:40
Ähnliche Themen Seltsames Rammeln und kleine Fragen close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.