Registrieren

Hiefe bitte schnell

  1. #1
    Tiermama

    Beiträge
    41
    Tiere
    3

    Unglücklich Hiefe bitte schnell

    Soll für eine Freundin fragen.


    Sie hat ein Kaninchen Böckchen,nicht kastriert.
    Seit ca.2 Wochen ist ihr aufgefallen das er den kopf etwas schreg hält,sie dachte esrt er hätte sich verrängt da er ein Tag vorher sehr rum gesprungen ist.
    Seit ca.1Woche ist es schlimmer geworden und er
    hatte einmal einen Anfall als könnte er sein gleichgewicht nicht halten und seine augen haben sich sehr schlim bewegt,er hat sich auch ganz steif gemacht(habe bei ihr gepent deswegen kan ich es so gut beschreiben),habe den kleinen kerl auf den Arm genommen und beruihgt.
    Seit den hatte er es nicht mehr.
    sie hatte gelesen das es Parasiten sein könnten und das die durch eine Wurmkur weggehen,Wurmkur hat er dan bekommen.
    Leider frisst der kleine nicht wierklich gut.
    Sie Füttern ihn jetzt per Spritze etwas Gläschen,und macht eine Pampe für den kleinen aus Gurke und Haferflocken.Das frisst er auch alleine.
    Leider hat sie nicht viel Geld und kann sich einen TA nicht leisten.

    Sie will jetzt wissen ob sie noch mal eine Wurmkur geben muss?
    Und was es sein könnte,vielleicht hatte von euch ja auch schon einer so was.

  2. #1
    Anzeige

    Unglücklich

    Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?

  3. #2
    Echse

    Beiträge
    28

    Standard

    Sorry, da hilft nur der TIerarzt, dies ist eine ernstzunehmende Krankheit, die nichts mit Parasiten zu tun hat. Die Kaninchenkenner hier können Dir bestimmt den Namen der Krankheit sagen.

    Bei meiner Tierärztin kann ich sogar auf Raten zahlen.

    Mfg. Irina

  4. #3
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Da kann nur ein Tierarzt helfen. Wenn sie sich den nicht leisten kann, soll sie versuchen sich an das örtliche Tierheim zu wenden. Sämtliche Krankheiten, die mir zu den Symptomen einfallen, gehören in tierärztliche Behandlung.

  5. #4
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Ich denke das er es ohne TA nicht schaffen wird, also soll sie schnellstens zu einem gehen. Bei vielen kann man tatsächlich in Raten zahlen. Oder wie Bea schrieb, sich an das örtliche TH wenden.

  6. #5
    Tiermama

    Beiträge
    41
    Tiere
    3

    Standard

    Ok werde ihr heut Mittag zeigen was ihr geschrieben habt sehe sie dan.

  7. #6
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.241
    Tiere
    2

    Standard

    Zeit wirds! Wenn das schon zwei Wochen so geht und dann Dein Titel "Hilfe bitte schnell".... hm....

  8. #7
    Tiermama

    Beiträge
    41
    Tiere
    3

    Standard

    Das Theame kann geschlossen werden der Hase hat es nicht geschaft.

  9. #8
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Was mich bei nicht tierärztlicher Versorgung nicht wundert Armer kleiner Kerl, komm gut über die Regenbogenbrücke

  10. #9
    FarbmausMareike

    Beiträge
    314
    Tiere
    4

    Standard

    *schnief* viel spaß auf einer grünen wiese, mit vielen anderen kaninchen und sonnenschein, kleiner kerl

  11. #10
    Sefja

    Beiträge
    698

    Standard

    Zitat Zitat von Echse Beitrag anzeigen
    dies ist eine ernstzunehmende Krankheit, die nichts mit Parasiten zu tun hat. Die Kaninchenkenner hier können Dir bestimmt den Namen der Krankheit sagen.
    Falls du Enzephalitozoonose meinst, die hat schon was mit Parasiten zu tun. Enzephalitozoon cuniculi ist ein Parasit und Erreger der Schiefhalskrankheit. Jedoch einfach eine Wurmkur zu geben und zu hoffen, dass es weg ist, ist fahrlässig. es können auch viele weitere Ursachen wie zB eine Ohrenentzündung dahinter stecken.

    Solche Tiere gehören immer in tierärztliche Behandlung, da ist nichts mit "selbst ausprobieren".

  12. #11
    Boblis

    Beiträge
    57

    Standard

    Kannst du ihr nicht helfen oder könnt ihr nicht ein paar Leute zusammentrommeln, die dann den TA berappen? Mir helfen auch manchmal, wenn hohe Kosten entstehen, Freunde - und ich helf ihnen dann anders.

  13. #12
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Boblis, der Hase ist bereits verstorben.

    Zitat Zitat von Tiermama Beitrag anzeigen
    Das Theame kann geschlossen werden der Hase hat es nicht geschaft.

  14. #13
    Joubert

    Beiträge
    68

    Standard

    Da bleibt nun nur zu Hoffen, das die Hasenbesitzerin daraus gelernt hat, und nicht der nächste Hase angeschafft wird, für den dann auf Grund fehlenden Geldes ebenfalls kein notwendiger Tierarztbesuch gewährleistet ist.
    *Kopfschüttel*

  15. #14
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Zitat Zitat von Joubert Beitrag anzeigen
    Da bleibt nun nur zu Hoffen, das die Hasenbesitzerin daraus gelernt hat, und nicht der nächste Hase angeschafft wird, für den dann auf Grund fehlenden Geldes ebenfalls kein notwendiger Tierarztbesuch gewährleistet ist.
    *Kopfschüttel*
    Dem schließe ich mich an!

    Dem Tier hätte einiges Leid erspart werden können. Hört sich jetzt hart an aber es ist einfach so

  16. #15
    Tiermama

    Beiträge
    41
    Tiere
    3

    Standard

    Der arme ist leider auf den weg zum TA gestorben,er hatte wider einen anfall.
    Ich wollte ihr das Geld vorstrecken sie hat es auch nach 2 stunden über reden angenommen.
    Einen neuen hasen will sie nicht mehr.

  17. #16
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Schon klar

  18. #17
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Musstest du nicht selbst Geld sparen um mit deinem Hund zum Tierarzt zu gehen?

  19. #18
    Tiermama

    Beiträge
    41
    Tiere
    3

    Standard

    ja ich hätte es von ihr wider bekommen,aber den hasen musste geholfen werden

  20. #19
    Muklnins

    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo zusammen.
    Ich weiss, das Thema ist schon erledigt. Aber zu dem Verlauf muss ich doch mal was loswerden (für die, die das hier noch finden):
    Wenn ich mir Tiere anschaffe (egal welche), muss ich auch mit (Tierarzt)Kosten rechnen.

    Wir haben Kaninchen und auch nicht so das dicke Konto, aber wenn eins meiner Nins krank wird und ich diese Symptome nicht kenne und nicht weiterweiss rufe ich meinen (Haus)Tierarzt sogar um 3 Uhr morgens aufm Handy an. Dem wird die Sache geschildert und dann kommt er notfalls auch sofort in seine Praxis (den Fall hatten wir schonmal). Die Preisfrage steht dann erstmal gaaaanz am Ende. Wenns ein "vernünftiger" Tierarzt ist, will er auch erstmal dem Tier helfen. Ratenzahlung sollte eigentlich jeder Tierarzt anbieten können.

    Wir haben übrigens für "kleine Verdauungsprobleme" immer CriticalCare bzw RodiCare im Haus. Wenn mal einer ein wenig "müffelt" bekommt er das prophylaktisch. Das ist eine reine Kräutermischung, welche die Nins bei der Verdauung unterstützt und gibts bei fast jedem Tierarzt. Unsere Nins futtern das sogar von sich aus gerne auf nen Apfel oder pur in nen Napf gestreut. Aber für mich gilt immer: verhält sich mein Nin auf einmal anders als sonst (sitzt nur in einer Ecke und/oder will kein Leckerchen oder allgemein nichts fressen), dann ist irgendwas faul. Dazu kommt: Meine Nins werden wenigstens einmal am Tag auf den Arm genommen (auch die, dies nicht so mag) und Fell/Haut und Gewicht begutachtet. Wir haben ein Mädl mit vergrössertem Herz, die bekommt alle 2 Tage (zu Hause, ins Maul) Medikamente (etwa 5€/Monat) und recht viel Trockenfutter, da sie mehr Energie verbraucht. Ihr gehts prima. Also auch mit Krankheiten kann man gut klarkommen. Krallenschneiden ist auch alle 2 Wochen angesagt.
    Heu und Wasser ist, neben Grünzeug, Hauptnahrungsmittel für Nins. Also immer reichlich geben. Grünzeug mindestens einmal am Tag. Aus hygienischen Gründen trinken unsere Nins nur aus Flaschen. Trockenfutter nur rationiert geben, die werden sonst unter Umständen schnell sehr Fett. Einige Infos sind zB hier zu finden: http://www.diebrain.de/k-index.html oder Edit Luder, Links zu Foren sind nicht erlaubt!

    Man kann sich mal schnell im Internet schlau machen, womit man es eventuell zu tun hat. Aber erst in einem Forum schreiben, statt einen Tierarzt wenigstens mal anzurufen und um Rat fragen (gerade in diesem Fall, und dann auch noch erst nach 2 Wochen !schlimmen Symptomen!), geht meiner Meinung gar nicht. Manchmal sind einige Stunden entscheidend für das Überleben des Nins.

    Ich will hier keinem zu nahe treten, aber Leute: Wenn ihr euch ein Tier anschafft, dann habt ihr auch eine Verantwortung dafür. Ihr würdet euer Kind ja auch nicht mit Fieber oder nem gebrochenen Bein ohne Hilfe einfach mal ne Woche zu Hause "rumliegen" lassen und selber rumdoktern.

    LG
    Muklnins

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Hiefe bitte schnell

Hiefe bitte schnell: Soll für eine Freundin fragen. Sie hat ein Kaninchen Böckchen,nicht kastriert. Seit ca.2 Wochen ist ihr aufgefallen das er den ...

Ähnliche Themen Hiefe bitte schnell

  1. Ganz schnell schnell lesen, bitte, sofort antworten
    Von Rübchen im Forum Katzen: Gesundheit
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 22:37
  2. bitte schnell
    Von claudida15w im Forum Aquaristik: Gesundheit und Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 21:59
  3. bitte schnell
    Von Xerobes im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 16:23
  4. Hilfe, bitte schnell
    Von Xerobes im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 21:38
Ähnliche Themen Hiefe bitte schnell close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.