Registrieren

Jungtier - Wie viel Gemüse?

  1. #1
    Rocca

    Beiträge
    12

    Standard Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Hallo Zusammen,

    ich habe seit ein paar Tagen nun mein Böckchen, welches nun ca. 11 Wochen alt ist.

    Es hat schon im Elternstall Frischfutter und Trofu bekommen. Ich habe nun die Tage vorsichtig, mal bisschen Mohrrübe, Salat, Gurke gefüttert und versuche das Trofu zu reduzieren, damit es komplett verschwindet.

    Er mag das Gemüse sehr gerne, er hat
    auch sehr viel frische Wiese derzeit, Klee könnte er rund um die Uhr essen. Heu mag er derzeit noch nicht so gerne. Ich habe momentan Bedenken, ob er genug Wasser zu sich nimmt über die Nahrung, Trinken tut er nämlich kaum, so wie ich das beobachte.

    Jetzt ist die Frage, wie viel Frischfutter kann man einem Jungtier geben, manche sagen hier, soviel, das was noch liegen bleibt bis zur nächsten Fütterung. Ich füttere momentan die Empfehlung von diebrain.de, von 1/10 des Gewichts, wäre so gut 50 gramm Gemüse, was nicht so viel ist für mein Empfinden. Habe aber das Gefühl er könnte sicher das doppelte fressen ohne Probleme. Soll ich dabei bleiben oder lieber nur noch mehr Wiese und Äste geben? Reicht das bezüglich des Wassergehalts? Über Nacht ist meist alles im Käfig weggefressen und ich überlege gerade, ob trotz der großen Mengen, Wiese, Ästen und Co. es generell zuwenig ist. Traue mich nicht so radikal zu erhöhen, weil er ja noch klein ist. Mache ich irgendetwas falsch?

    Viele Grüße
    Rocca

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Zum Trofu ... das brauchst du nicht ausschleichen das kannst du sofort absetzen. Es ist ja noch ein junges Tier dessen Magen-Darm-Trakt eher nicht geschädigt dadurch ist Lass es einfach weg, dafür kann es Heu dann aufnehmen als "Ersatz"

    Diese vermalledeite Diebrain-Regel vergess bitte auch ganz schnell. Fütter alles nach und nach an und gebe dann bitte soviel das zur nächsten Mahlzeit noch was über ist. Ad libitum also.

    Eine schöne Seite dazu ist http://www.kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de/

    Die beste Nahrung ist Wiese und nochmals Wiese, da sie die natürliche Nahrung ist von Kaninchen. Dann wird natürlicherweise nicht viel Heu gefressen, da diese nur Notnahrung ist und nicht zwingend erforderlich. Wenn du ausschließlich Frischfutter (vor allem Wiese) verfütterst, nimmt das Tier genug Flüssigkeit auf. Natürlich sollte trotzdem immer frisches Wasser zur Verfügung stehen ist aber meist nur Deko. Nur Tiere die sich überwiegend von Heu ernähren müssen nehmen zu wenig Wasser auf. Soviel kann kein Tier trinken um die fehlende Flüssigkeit zu kompensieren.

    Ich kann dir aber nur empfehlen die von mir verlinkte Seite gut zu lesen, viele Fragen erübrigen sich dann bestimmt

    Wenn du ad libitum Wiese (und damit meine ich nicht nur Löwenzahn, Gras und Klee sondern auch die ganzen Wildkräuter wie Spitz- und Breitwegerich usw. usw.) fütterst, brauchst du kein Gemüse zuzufüttern. Gemüse wird erst wieder ab späten Herbst gefüttert wenn es nicht mehr genug Wiese gibt. Äste sind natürlich auch immer wichtig.

  4. #3
    Rocca

    Beiträge
    12

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Danke für die Aufklärung. Habe auch schon angefangen die Seite zu lesen. Da ich noch nicht so der Held im Pflanzensammeln bin (Stadtkind) , gebe ich halt noch Gemüse zur Wiese. Bin aber lernwillig und habe mir schon ein Pflanzenbestimmungsbuch bestellt

  5. #4
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Auf der Seite sind viele Pflanzen mit Bildern an denen du dich orientieren kannst. Und naturnah ernährte Kaninchen wissen was sie fressen dürfen und was nicht. Wirklich viel giftige Pflanzen gibt es nämlich nicht. Die Dosis macht es und Kaninchen vertragen einiges mehr wie z.B. wir Menschen da sie die Kräuter auch nach Wirksamkeit einsetzen und wissen was sie wann brauchen

    Also nicht zu ängstlich sein. Mit dem Gemüse bewirkst du auch nicht viel da Vitamine, Mineralien und Co. in Gemüse eh nicht so dolle sind und für ein Kaninchen nicht zwingend wichtig. Was sie brauchen finden sie in Wildkräutern und Wiese, daher sollte die Auswahl auch so hoch wie möglich sein. Wenn man anfangs weniger Auswahl füttert ist das aber auch kein Beinbruch. Pflücke was du kennst (auch hier in der Fotoecke findest du übrigens einiges an verfütterbaren Pflanzen) in großen Mengen und steiger peu a peu die Vielfalt.

  6. #5
    Linos

    Beiträge
    63

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Ich bin jetzt echt baff, daß "diebrain" scheinbar nicht recht hat mit der Fütterungsempfehlung. Ich hatte mich näcmlich auch daran orientiert. Aber zum Glück haben sie trotzdem viel Wiese bekommen, das Heu rühren sie kaum an, was mich schon gewundert hat.
    Allerdings mähe ich unbesehen alles und werfe es rein, in der Hoffnung, daß sie nur das fressen was sie mögen und was ihnen gut tut.

    Zusätzlich habe ich im Garten allerdings Topinambur, Bockshornklee, Wermut und viele andere Kräuter angepflanzt. Von den Kräutern gebe ich natürlich nur kleine Mengen aber wie ist das mit Topi? Kann man die Blätter in größeren Mengen füttern? Ich fütter auch Mangold, Blätter von weißer Beete usw. (alles ungedüngt aus dem eigenen Garten, ganz frisch geerntet)

    Wie ist das im Winter mit gekochten Kartoffeln?

    Und wie ist das mit Karotten? Natürlich wäre nur das Grün davon am besten aber bei uns gibt es im Pferdehandel günstig Säcke mit Futterkarotten, ist das auch o.k?

    Ich brauch halt große Mengen bei der großen Rasse.

  7. #6
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Du brauchst nichts in kleinen Mengen geben, schon gar nicht Kräuter! Die Tiere wissen selbst, vor allem bei ad libitum-Fütterung (d.h. Rund um die Uhr ist Frischfutter zur freien Verfügung), was sie in welchen Mengen brauchen.

    Haltet euch nicht immer für schlauer wie eure Kaninchen, die wissen es selber nämlich am besten

    Topinamburblätter kannst du in großen Mengen verfüttern und Futtermöhren sind völlig ok

    Im Winter fütter ich öfter Kartoffelschalen von Bio-Kartoffeln (ungekocht).

    Bei Riesen oder deren Mixe würde ich Haferflocken und ne Saatenmischung beifüttern.

  8. #7
    Linos

    Beiträge
    63

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    O.K. Danke. Dann werd ich im Frühjahr mein Topi-Feld vergrößern. Kartoffeln hab ich dieses Jahr sehr viele, deswegen muß ich sie irgendwie unter die "Leute" bekommen und ein Wollschwein wollte ich mir nicht extra anschaffen.

  9. #8
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Fütterst du kombiniert? Solltest du bei deinen Deutschen Widdern unbedingt machen, denn sie können ihren Energiebedarf nur durch naturnahes Frischfutter, Gemüse und Saftftutter allein nicht decken. "Nur" Haferflocken und Sämereien wäre mir zu wenig, darf aber gerne immer mal angeboten werden.

    Gekochte Kartoffeln mit Kleie lauwarm "serviert" wird im Winter gerne genommen. Futtermöhren ebenso (ungekocht ). Wenn du Platz hast im Garten: Markstammkohl! Super Winterfutter...wie alle Kohlarten.

    Unbekanntes auch bei Riesenkaninchen langsam anfüttern, obwohl deine bei der Wiesenernährung schon recht futterfest sein dürften. Trotzdem sollte man aufpassen

  10. #9
    Linos

    Beiträge
    63

    Unglücklich AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    "Kombiniert" heißt zusätzlich Kraftfutter?
    Also ich hab sie seit Juni und da waren sie gerade im Abgabealter, die großen sind nun also ca 6-7 Monate alt.
    Den Sommer über habe ich gefüttert: Wiese, Heu, frisches Gemüse aus dem Garten und Kaninchen-Müsli von Deuka/Pellets. Letzteres habe ich nun weggelassen. Ab und zu fressen sie ein paar Körner vom Hühnerfutter also Weizen, Maisschrot. Ich denke ganzes Korn ist besser als das Kaninchenmüsli. Will also auf den Winter Gerste kaufen und Hafer, evtl Schwarzhafer. Kleie hab ich noch da, Kartoffeln auch mind 10 große Säcke. Die restlichen Pellets verbrauch ich noch, die hat er mir letztes Mal versehentlich statt dem Müsli eingeladen.
    Mit dem Kohl ist es aber für dieses Jahr zu spät, kann ich auf nächstes Jahr einplanen.

    So kompliziert hab ich mir das nicht vorgestellt....

  11. #10
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    "Kombiniert" heißt zusätzlich Kraftfutter?
    Richtig.

    Also ich hab sie seit Juni und da waren sie gerade im Abgabealter, die großen sind nun also ca 6-7 Monate alt.


    Wir reden von deinen Deutschen Widder/Riesenmixen? Oder sind es Meißner-Widder oder Klein-Widder? Wenn du wirklich Deutsche WR-Mixe hast, dürften die noch nicht mal geschlechtsreif sein, geschweige denn schon einen vierwöchigen Wurf rumflitzen haben.

    Was bringen deine "Alten" auf die Waage?


    Ab und zu fressen sie ein paar Körner vom Hühnerfutter also Weizen, Maisschrot. Ich denke ganzes Korn ist besser als das Kaninchenmüsli. Will also auf den Winter Gerste kaufen und Hafer, evtl Schwarzhafer.
    Eine gute Kombination wäre 40% Gerste, 30% Hafer, 20 % Mais und 10 % Sonnenblumenkernen, darüber wenig Futterkalk, je nachdem, wieviel frisches du zufüttern kannst. Da es Schlachter sind ist für sie der Mais okay, ansonsten führt der schnell zur Verfettung. Bei den Zuchttieren solltest du mit dem Mais also eher vorsichtig sein.

    Den Weizen lass weg. Er hat zu viel Kleber, der Enteropathien begünstigt...gerade und besonders bei den Jungtieren.

    So kompliziert hab ich mir das nicht vorgestellt....
    Das unterschätzen wirklich viele.

  12. #11
    Linos

    Beiträge
    63

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Es sind wirklich Deutsche Widder, was die Mama wiegt kann ich nicht sagen (ich hab keine passende Waage) aber sie ist sehr groß. Es war ein kleiner Wurf und sie war von Anfang an die Größte von allen. Der Papa ist ein Mix Deutscher Riese, Angora und hastenichtgesehen. Ich muß nochmal nachgucken wann ich sie geholt habe aber ich meine der Kleinste ist am 17. April geboren und die anderen vielleicht 2-3 Wochen früher. Max aber 4 Wochen also früher als Mitte März kann nicht sein. Gehen wir vom 1. April aus dann wären sie jetzt 6 Monate alt. Die Züchterin hat gemeint ich soll sie mit ca 4 Monaten trennen, also geht sie wohl davon aus daß sie früher geschlechtsreif werden. Ich hab sie getrennt als es Zoff gab - auch ein Zeichen der Geschlechtsreife.

    Das Kraftfutter kann ich ohne Probleme so mischen. Sonneblumenkerne hat der Händler extra. Findest Du Schwarzhafer besser als Hafer? Hat weniger Eiweiß glaube ich und ist besser verdaulich. Mais kann ich auch weglassen, weiß ja noch nicht wer geschlachtet wird und wer nicht. Weizen ist halt im Hühnerfutter drin, was anderes hab ich z.Zt nicht da außer den Kaninchenpellets. Ich muß aber eh einkaufen, dann misch ich wie Du geschrieben hast. Vorsichtig daran gewöhnen? Bißchen kennen sie es ja schon.

    Danke Dir!

  13. #12
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard AW: Jungtier - Wie viel Gemüse?

    Ich kenn Schwarzhafer nur von den Pferden und habe mit ihm keinerlei Erfahrung. Darum würde ich eher den normalen Hafer nehmen.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Jungtier - Wie viel Gemüse?

Jungtier - Wie viel Gemüse?: Hallo Zusammen, ich habe seit ein paar Tagen nun mein Böckchen, welches nun ca. 11 Wochen alt ist. Es hat ...

Ähnliche Themen Jungtier - Wie viel Gemüse?

  1. Viertes Jungtier Tot :-(
    Von Nadine-Marie im Forum Kaninchen: Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 10:55
  2. VG Jungtier
    Von Filou&Pitu im Forum Kaninchen: Vergesellschaftung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 09:50
  3. Jungtier
    Von Naddl1987 im Forum Wellensittiche
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 15:09
  4. Schwaches Jungtier
    Von TF_XX im Forum Maus: Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 22:42
  5. Jungtier frisst kein Gemüse
    Von Teddy1208 im Forum Kaninchen: Ernährung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 19:10
Ähnliche Themen Jungtier - Wie viel Gemüse? close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.