Registrieren

Schwimmen mit Hunden :)

  1. #1
    Vivien

    Beiträge
    12
    Tiere
    1

    Standard Schwimmen mit Hunden :)

    Ich habe neulich gelesen dass garnicht alle Hunde von anfang an schwimmen können, was meint ihr?
    Wir haben ein Campingplatz direkt am See dass heißt unser Hund könnte eig mit
    ins Wasser aber i.wie traut sie sich nie sie macht zwar mal eine Pfote rein und Trinkt aber auch ganz unsicher. Jetzt haben wir es öfter mal so gemacht und haben die Hunde mit auf ein Surfbrett genommen haben so dass sie nicht schwimmen mussten es sind auch maximal die Pfötchen ein bisschen nass geworden und um so weiter wir draußen waren im Wasser umso toller fand Sugar es auch und hatte keine Angst.
    Wir würdet ihr sie ans Wasser gewöhnen oder wenn würdet ihr es überhaupt?

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Ich würde schwimmen gehen und die Hunde rufen oder versuchen sie direkt mit ins Wasser zu nehmen.

    Ich denke schon das Hunde von Anfang an schwimmen können, viele trauen sich einfach nur nicht

  4. #3
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Meine Hündin geht auch nur bis zur Brust ins Wasser. Als sie aber mal reinfiel war es kein Problem für sie ans Ufer zu schwimmen

  5. #4
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Hihi, da muss ich an ein "Mr. Wasserscheu"-Erlebnis mit unserem alten Willi denken: Wir haben seine Quietscheente in der Ruhr schwimmen lassen und er wollte sie mit der Schnute zu zurückangeln - und stand dann plötzlich im "Handstand" da! *lach* Bloß keinen Schritt zu weit ins Wasser!
    Und Rübe geht zwar ins Planschbecken, aber wenns tiefer wird keinen Schritt.
    Aber Hunde können sicher alle schwimmen. Wenn Dein Hund nicht zu groß ist, kannste ihn mal über eine volle Badewanne oder Planschbecken halten. Er fängt sofort an, in der Luft zu schwimmen.

  6. #5
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Es ist Hunden angeboren zu schwimmen sie müssen nur erst einmal das Element Wasser kennenlernen und selbst daran Spaß haben. Die einen können es besser, die anderen weniger gut. Kommt halt auch darauf an, wie häufig man den Hunden die Möglichkeit bietet, schwimmen zu gehen.

  7. #6
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard

    Hi,
    Ich würde dem Hund einfach selbst die Wahl lassen, wann er ins Wasser will - oder ob überhaupt. Je mehr man versucht "zu überreden" desto mehr sperren sie sich erfahrungsgemäß. Einfach in Ruhe lassen - entweder er probierts aus und folgt Euch oder halt nicht...

    Mein Kleiner konnte übrigens NICHT wirklich schwimmen.
    Als er ganz frisch bei uns war, ist er mir fast abgesoffen.
    Er liebt Wasser und planscht wie ein Wilder. Damals hat er so wild rumgeplascht, dass er aus Versehen ins tiefe Wasser geraten ist. Das Schauspiel, was sich uns bot, war gleichermaßen dramatisch wie lustig: Er "steht" senkrecht im Wasser (also die Rückenlinie rechtwinklig zur Wasseroberfläche) und haut dann wie ein Wahnsinniger mit den Vorderpfoten aufs Wasser - so, dass es sooo spritzt, dass er kaum noch Luft bekommt.
    Da sein Anblick echt dem eines Ertrinkenden glich, ist ein Kumpel sofort (mit Klamotten) ins Wasser gesprungen, um das Kerlchen zu retten. Ich war etwas "langsam", weil ich einfach davon ausging, dass jeder Hund irgendwie schwimmen kann...schäm....

    Heute - nach 3 Sommern Übung - ist es ein bisschen besser geworden. Zwar liebt er Wasser nach wie vor, aber ein guter Schwimmer ist er weiß-Gott nicht geworden. (aber er kann sich jetzt eine gewisse Zeit über Wasser halten ;-) ).
    Gut funktioniert es mit Schwimmhilfe (=ein Stock im Maul). So ausgerüstet kann er sogar eine gewisse Strecke zurücklegen/einen Kreis schwimmen. Das findet er dann gaaaanz toll :-)

  8. #7
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard

    Vielleicht hätte er mal bei den Kaninchen Schwimmunterricht nehmen sollen Die können es auch ohne Schwimmnudel

  9. #8
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard


  10. #9
    StoneCold

    Beiträge
    2.617

    Standard

    Phade, genauso,wie Du es beschreibst, schwimmt Collin auch.

    Bzw. er schwimmt eigentlich nicht. Er läuft ohne jegliche Angst im Wasser herum, wenn er aber den Boden unter den Füßen verliert, geht er wieder zurück.

    Neulich ist er mal ins Wasser gesprungen und da war es so tief, dass er zuerst untergegluckert ist, und dann wie ein Ertrinkender an die Wasseroberfläche geschossen kam und dann hat er gepaddelt, was das Zeug hielt. Ein Geplätscher und Getöse, wie ich es selten gesehen habe. Somit ist eins sicher, nämlich dass Collin sich sicher ist, dass er nicht schwimmen kann

  11. #10
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Auch wenn ich es früher selbst nicht geglaubt hätte, es gibt Hunde, die können nicht schwimmen. Und lernen es auch nicht.

    Der Herr Hero ist so ein Kandidat.

    Als wir ihn übernommen haben, ging er nicht mal mit den Füßen ins Wasser. Stand da und guckte mit großen Augen auf meine schwimmenden Hündinnen. Mit viel Geduld, Spaß und positiver Verstärkung haben wir erreicht, dass er freiwillig und gern ins Wasser geht, aber nur soweit er stehen kann.

    Wenn er schwimmen muß, weils plötzlich tief wird oder er wo reinfällt, das bekommt er nicht koordiniert. Obwohl ers probiert hat, wenn wir im Wasser waren und ihn gelockt haben.
    Er platscht mit den Vorderpfoten, spritzt Wasser nach allen Seiten, fängt an sich im Wasser zu schütteln und hört auf zu paddeln. Platscht wieder wüst rum, ohne von der Stelle zu kommen und geht unter. Wir mußten ihn schon ein paar mal rausziehen.

    Mein früherer Chef hatte einen Hund, der hat nicht mal gepaddelt, der ging einfach unter wie ein Stein.

  12. #11
    StoneCold

    Beiträge
    2.617

    Standard

    *totlach*

    Richtig lustig ist es dann auch, wenn Herrchen vom Land aus ruft "DU MUSST SCHWIMMEN, MUCKI, SCHWIMMEN". Als ob der Hund das verstehen könnte

  13. #12
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    .... und dazu noch noch Schwimmbewegungen macht

  14. #13
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard

    Er platscht mit den Vorderpfoten, spritzt Wasser nach allen Seiten, fängt an sich im Wasser zu schütteln und hört auf zu paddeln. Platscht wieder wüst rum, ohne von der Stelle zu kommen und geht unter. Wir mußten ihn schon ein paar mal rausziehen.
    Jaaaa, genau !! .....unsere Schwimmmeister .

    Mein früherer Chef hatte einen Hund, der hat nicht mal gepaddelt, der ging einfach unter wie ein Stein.
    .....auch nicht schlecht

    @Stoni
    Ja, überraschend find ich (auch bei meinem Kleinen), dass er das Wasser trotzdem unglaublich liebt und planscht und taucht und blubbert und herumhüpft - solange er Boden unter den Füssen hat. .....und immer wieder mal gerät er dennoch in Seenot

  15. #14
    Bea

    Beiträge
    17.807
    Tiere
    10

    Standard



    Ich nehme alles von mir vorher gesagte zurück *lach*

  16. #15
    StoneCold

    Beiträge
    2.617

    Standard

    Phade, das wundert mich auch immer total. Bei Collin ist es sogar so, dass er ohne weiteres mit seinem kompletten Kopf untertaucht, der kneift sogar die Augen zu. Aber schwimmen - neeeee.

  17. #16
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Moritz "vergisst" jedes Jahr von neuem, das er eigentlich schwimmen kann. Und mit zunehmendem Alter braucht er immer länger, bis er es wieder kapiert. Wirft man einen Stock ins Wasser turnt er am Rande, wo er gerade noch stehen kann rum und hypnotisiert den Stock, so dass dieser dann wieder zu ihm schwimmt
    Manchmal fällt er dabei ins Tiefe und dann schwimmt er halt.

    Ansonsten planscht er auch gerne, schnorchelt und gründelt. Er liebt es im seichten Wasser Steine auszubuddeln.

  18. #17
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Schwimmen ist hier zwar nicht möglich, aber wenigsten gibt es schon mal eine Annäherung zum feuchten Element. Sommerfrische!

    Rübe Plansch 60.jpgRübe Plansch 60-2.jpg

    (ich krieg das dritte Bild nicht wieder gelöscht -ist doch das gleich wie das erste)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  19. #18
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard

    Ach, Du, die Rübe ist ja soo ne süße

    Vielleicht sollten wir hier auch mal über Hunde reden, die schwimmen können ?!

    Meine Große schwimmt wirklich gut. Sie legt ihr Kinn auf die Wasseroberfläche und schwimmt absolut lautlos und elegant - wie so ne Wasserratte. Als ich sie ganz frisch hatte, ist sie an einem warmen Sommermorgen in einen Teich gestiegen - ich hatte mir nix "böses" dabei gedacht. Sie schwamm lautlos einige Runden, steuerte dann die auf dem See schwimmenden Enten an (wobei ich aus gemachter Erfahrung überzeugt war, dass die Enten schnell genug fliehen könnten). ABER, die Enten erkannten diese geräuschlose Schwimmerin nicht als Gefahr.
    Meine Große näherte sich -Maul auf - Maul zu - und ebenso unspektakulär wie lautlos hatte eine der Enten ihr Leben beendet RIP
    Ich dachte ich seh nicht recht und war völlig von den Socken. Trotz dass mir die Ente natürlich leid tat - fand ichs aber auch absolut beeindruckend.
    Meine Große gehört jedenfalls zu den Hunden, die auch ohne einen menschlichen Partner überleben könnten. Das scheint sie auch zu wissen...

  20. #19
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Ja, Hunde die zu gut schwimmen können, ist auch nicht immer toll.

    Cora ist vor 2 Jahren mit Vollspeed auf einen Schwan draufzugeschwommen. Der auf Angriff gebürstet und ich am Ufer schon der Panik nahe. Gerufen, gepfiffen - und Cora munter weiter. Und die wurde immer schneller.
    Hinterher konnte ich sagen "das hat sie ja noch nie gemacht", des Hundehalters beliebtesten Spruch.

    Zum Glück hat sie dann so 3 m vor dem Schwan doch noch abgedreht und kam zurück.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Schwimmen mit Hunden :)

Schwimmen mit Hunden :): Ich habe neulich gelesen dass garnicht alle Hunde von anfang an schwimmen können, was meint ihr? Wir haben ein Campingplatz ...

Ähnliche Themen Schwimmen mit Hunden :)

  1. Schwimmen ?!
    Von Shaila im Forum Mäuseforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 18:43
  2. Schäferhund will nicht schwimmen
    Von mami2 im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 19:45
  3. Schwimmen
    Von hkss im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 21:34
  4. Sammy war schwimmen
    Von Andastra im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 19:05
  5. überdosis schwimmen
    Von K-9 im Forum Hunde: Gesundheit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 02:06
Ähnliche Themen Schwimmen mit Hunden :) close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.