Registrieren

kein agility :(

  1. #1
    Annika

    Beiträge
    89

    Standard kein agility :(

    Hallo,
    ich habe mal so eine Frage
    Also ich würde geren mit meiner inzwischen schon 10 Jährigen Jacky dame Hundesport also agility machen, das problem ist nur , dass sie schon athrose hat und rückenprobleme
    Das heißt so viel ich darf/kann mit ihr nicht springen Aber sie ist sonst noch topfit rennt gerne und macht keiner lei problem ... eben wie ein junger Hund () ... nur wenn ich mit ihr gesprungen bin fingen das Humpeln wieder an jetzt ist meinen Frage, was ihr so mit euren Hunden macht um die auszulasten ... Also auch auf Spaziergängen und so, weil sie ist ein richtiger Jagdhund... kann also nicht ohne leinen laufen. deshalb möchte ich ihr eine andere beschäftigung geben, damit sie ausgelastet ist naja vll. sind ja ein paar kreativ und wissen was
    LG

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Heidie

    Beiträge
    946

    Standard

    Hallo

    Wenn Deine Hündin zehn Jahre alt ist und schon Athrose und Rückenprobleme hat .Sowie auch noch humpelt wenn sie springt,dann solltest Du vielleicht diese ganzen anstrengenden Sachen lassen.

    Ich würde dann meinen Hund in Ruhe lassen,er wird nämlich Schmerzen haben.Da solltest Du erstmal mit Deinem TA drüber reden ob und was du ihm noch zumuten kannst

  4. #3
    Piepmatz

    Beiträge
    2.887

    Standard

    also ich bin weder Hundehalter noch Kenner - aber sollte man den Hund nur wenn überhaupt machen lassen was er will? Wenn ihm seine Krankheiten und diversen Zipperlies Schmerzen bereiten wird er doch eh nicht mitmachen...

    Also ich würde generell wenn überhaupt mal den TA fragen, aber noch eher würd ichs einfach ganz bleiben lassen, du tust dem eh schon kranken Wesen kein Gefallen mit. Lass ihn sich austoben wenn ihr Gassie geht und ihr danach ist zu rennen zb dann wird sie schon rennen...

  5. #4
    Schrecker82

    Beiträge
    5.543
    Tiere
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Piepmatz Beitrag anzeigen
    ...Wenn ihm seine Krankheiten und diversen Zipperlies Schmerzen bereiten wird er doch eh nicht mitmachen...

    ...
    Nicht unbedingt.

    Ich hab hier so nen Hund sitzen, dem isses egal ob ihm was wehtut Wenns Spaß macht, dann wirds gemacht (und wenn ich sage es wird gemacht, dann eh).


    Ich würde mit dem kleinen wohl eher "Suchspiele" machen (so er da Freunde dran hat). Das kann man wunderbar an der Leine machen.

    Alles in allem also irgendne "Kopfarbeit". Wenn ein Hund "denken" muss, ist er viel schneller müde, als wenn man ihn einfach 2 Stunden rennen lässt.

  6. #5
    Pegasus

    Beiträge
    1.171

    Standard

    Da unserer auch nicht von der Leine darf, laste ich ihn anders aus.
    Radfahren, Suchspiele, Balancieren über Baumstämme (Mauern), Kunststückchen.
    Radfahren kannst Du sicher mit Deinem auch noch- langsam halt. Über Baumstämme balacieren geht sicher auch noch und Hindernislauf (Stöcke auf den Boden legen, über die er einfach drüber laufen muß, praktisch, wie Hürden, halt nur nicht hochgelegt) geht sicher auch. Auch Slalom um Pfosten oder ähnliches kannst Du machen.
    Bällchen verstecken, Leckerlis verstecken und suchen lassen.
    Es gibt so viele Möglichkeiten, mit denen man einen Hund beschäftigen kann.
    Gehe doch mal in einen Buchhandel (habe ich gemacht) und schaue Dir die vielen Beschäftigungsbücher für Hunde an, da bekommst Du viele Ideen, die DU mit Deinem Hund noch machen kannst.
    Mußt ja nicht jedes Buch kaufen, Ideen holen reicht ja.

  7. #6
    PeggySue

    Beiträge
    2.745

    Standard

    Wenn der Hund Rückenprobleme hat, wäre ich gerade mit Slalom vorsichtig. Zumindest sollte er dann keine engen und keine Schnellen Biegungen mehr machen.
    Wenn Du in Richtung Hundesport gehen willst, kannst Du Dir ja mal Obedience ansehen. Dort wird nämlich auch auf die gesundheitlichen Einschränkungen der Hunde Rücksicht genommen (was mir persönlich sehr gut gefällt) und der Hund wird gut ausgelastet.

    Ansonsten würde ich den Hund einfach geistig gut auslasten: Kleine Unterordnungseinheiten ins Gassigehen einbauen, kleine Tricks einüben, evtl. mal eine Fährte legen, ihn Sachen suchen und bringen lassen, die man "zufällig" wo verloren hat etc. Das kann man größtenteils auch gut zu Hause machen. Ich denke, dass einfaches Spazierengehen ohne Beschäftigung selbst für einen 10-jährigen Jacky einfach zu langweilig ist.

  8. #7
    Annika

    Beiträge
    89

    Standard

    Da waren ja viele schöne ideen dabei werd ich mal ausprobieren ... soweit es geht radfahren darf ich schon allen aus dem grund nicht, weil wenn die einen hasen sieht ist die nicht zu halten ... aber auvh die alten gelenke will ich nicht zu sehr belasten . und das mit den schmerzen und so ... sie hat jetzt keinen großen dauerhaften probleme. Sie lieb lange spaziergänge über Stock und Stein und sie hat dabei auch keine schmerzen ... (Ich kann zwar nicht in den hund hineingucken, aber dann würde sie nicht mit so einer freude mit uns wandern gehen glaub ich ... Also es ist eben nicht so das ich sie in jeder sache schonen muss ... nur springen und richtiger sport sind nicht so geigenet.... aber egal waren schöne Tipps bei ... werde sie dann mehr mit dem Kopf arbeiten lassen
    LG Annikaund Paula (Jacky)

  9. #8
    StoneCold

    Beiträge
    2.617

    Standard

    ich weiß jetzt nicht genau, wo dein hund arthrose hat, aber eigentlich ist langsames fahrradfahren ganz gut bei arthrose. denn regelmäßige bewegungen in mäßigem tempo stärken die muskeln. mein hund hat im linken knie arthrose und da hilft fahrradfahren wunder.

    wie das aussieht beim rückenarthrose weiß ich allerdings nicht.

    ich würde auch viele suchspielchen machen. jack russel sind bauhunde, da kannst du ihn auch ein bißchen buddeln lassen oder in großen blätterhaufen oder asthaufen leckerlies verstecken. und sonst an die schleppleine legen und leckerlies suchen lassen.

  10. #9
    Erdbeere

    Beiträge
    47

    Standard AW: kein agility :(

    Die Anderen hatten ja schon tolle Ideen..

    Und Trickdogging ist sehr vielfältig und du kannst dir die Übungen raussuchen die dein Kleiner ohne Schmerzen super machen kann
    Und gerade Jack Russel stehen ja dauernd unter Strom und finden sowas normalerweise toll ...

    Ansonsten Gehorsam, eben Obedience...Da muss der Kopf viel arbeiten und dann sind die Hunde ausgelastet ..

    Wenn wir am Wochenende vom Training kommen (samstags Gehorsam und sonntags Agility) schläft mein verrückter Junghund immer friedlich und ist lammdromm

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema kein agility :(

kein agility :(: Hallo, ich habe mal so eine Frage Also ich würde geren mit meiner inzwischen schon 10 Jährigen Jacky dame Hundesport ...

Ähnliche Themen kein agility :(

  1. Agility
    Von braun im Forum Hundesport
    Antworten: 528
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 17:39
  2. Agility erfahrung
    Von *bosti* im Forum Hundesport
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 21:07
  3. Wäre Agility was?
    Von TinaK im Forum Hundesport
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 08:00
  4. Agility in Hamburg????
    Von Regina Fila im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 14:42
  5. Agility-Leinen
    Von jule2410 im Forum Hundesport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 12:53
Ähnliche Themen kein agility :( close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.