Registrieren

Geruchliche Wahrnehmung

  1. #1
    vertical leader

    Beiträge
    961

    Standard Geruchliche Wahrnehmung

    Motivationsorientierter Hundetyp:

    Nasenarbeit und Kanalisation von Stöberverhalten

    Gerade das Auffinden bestimmter Gerüche, das Verfolgen von Fährten oder Identifizieren und Anzeigen eines Individualgeruches ist für viele Hunde eine interessante und anspruchsvolle Aufgabe.
    Gut einsetzen lässt sich dieser Bereich
    im Haus und für körperlich eingeschränkte Hunde mit sogenannten "Denksportaufgaben".
    Für den Hundeführer ist es oftmals schwierig, sich in die geruchliche Wahrnehmungsfähigkeit des Hundes hinein zu versetzen. Was für den Menschen oftmals "schwierig" und umständlich erscheint, ist für den Hund in Wirklichkeit kinderleicht. Dagegen sind manche Aufgaben, die der Hundeführer als Aufbaustufe zuordnet, für den Hund sehr schwierig. Es gilt zu lernen, die feinen Signale des Hundes genau zu lesen und zu interpretieren.
    Sämtliche Spür-, Stöber- und Identifikationsarbeiten sind eine sehr feinfühlige und sensible Art der Ausbildung, in denen der Hundeführer oft nur helfend eingreifen kann, wenn es um bestimmte Konditionierungen oder Schlüsselreize geht.

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du es schon mal mit der Clickerbox versucht? Wir haben damit tolle Erfahrungen gemacht und viel Spaß gehabt!

  3. #2
    Terrior

    Beiträge
    3.667

    Standard

    Holländischer Ring- und Polizeihundesport (KNPV)

    Beim KNPV gibt es 4 verschiedene Suchhunde (Zoekhonden):

    Spoerhonde (Fährtenhund)
    Sorteerhond (Geruchsspurenvergleichshund)
    Puinzoken (Rettungshund Trümmer)
    Vlakterevieren (Rettungshund Fläche)

    Bevor der Hund der Hund für eine dieser Spezialprüfungen zugelassen wird, muss er seine Eignung in einer Basisprüfung unter Beweis stellen.

    Im Basiszertifikat hat der Hund eine Unterordnung zu zeigen, die der VPG stark ähnelt. Hinzu kommt die Gerätearbeit, beispielsweise Sprünge, das Laufen über unangenehme Materialien, das Balancieren über einen Steg etc.

    Dann erst geht es an die Nasenarbeit. Hier muss der Hund Einbruchswerkzeuge und eine Person verweisen. Hinzu kommt das Ausarbeiten einer Fährte und zum guten Schluss muss er einen Geruchsspurenvergleich zeigen. Für den Geruchsspurenvergleich gibt es mehrere gleiche Metallhülsen. Zwei Hülsen werden vor der Prüfung an einen Helfer übergeben, der diese einige Minuten dicht am Körper trägt. Eine Hülse bekommt der HF kurz vor dem Beginn des Vergleiches vom Prüfungsleiter ausgehändigt um den Hund daran Witterung nehmen zu lassen. Die andere wird mit 2 weiteren geruchsneutralen Hülsen auf einer Art Metallbank deponiert. Von dort muss der Hund das passende Gegenstück apportieren und dem HF übergeben.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Geruchliche Wahrnehmung

Geruchliche Wahrnehmung: Motivationsorientierter Hundetyp: Nasenarbeit und Kanalisation von Stöberverhalten Gerade das Auffinden bestimmter Gerüche, das Verfolgen von Fährten oder Identifizieren und Anzeigen ...

Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.