Registrieren

Gassi-Beschäftigung für einen Arthrose-Hund

  1. #1
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Frage Gassi-Beschäftigung für einen Arthrose-Hund

    Hallo

    Vielleicht passt es nicht ganz zu Sport, aber auf jeden Fall zu Beschäftigung:
    Ich führe seit ein paar Jahren einen Labradudel aus, mindstens 1x pro Woche. Mittlerweile ist er so ca. 11 Jahre
    alt und er hat Arthrose bekommen. Am Anfang haben wir uns zusammen viel bewegt und er liebt es auch eigentlich, zu toben, aber das darf er jetzt natürlich nicht mehr.
    Das blöde ist jetzt, dass ich nicht weiß, wie ich ihn beschäftigen soll. Es ist ja langweilig für einen Hund, einfach nur seine Runde abzugehen.
    Also: Er darf sich nicht zu sehr körperlich anstrengen und darf auch nichts fressen unterwegs (1. weil er viele Allergien hat, die ich nicht alle kenne und 2. weil er wegen der Arthrose abnehmen muss.).
    Was kann ich mit ihm machen? Habt ihr Ideen?

  2. #1
    Anzeige

    Frage

    Hast du es schon mal mit der Clickerbox versucht? Wir haben damit tolle Erfahrungen gemacht und viel Spaß gehabt!

  3. #2
    Schrecker82

    Beiträge
    5.543
    Tiere
    4

    Standard

    Hallöchen

    Wo genau hat der Hund denn die Arthrose?

    Da es ein Labrador (teilweise*g*) ist - kann er apportieren?

    Das kann man recht Gelenkschonend machen...Hund absetzen, Dummy auslegen (zb ins tiefere Gras, so dass er nicht hinrennt und stopt wie blöd, sondern langsam macht und die Nase benutzt um es zu finden), wieder zum Hund zurückgehen und holen lassen.

    Immer wieder neue Orte erkunden ist auch ne feine Sache, nicht immer die gleichen Runden laufen.

    Mein Gordon zb steht da total drauf und ist danach auch richtig müde, wenn er ne neue Strecke geht und da nach herzensluft schnuffeln darf.

    Wie wurde er denn bisher "beschäftigt" beim Spaziergang?

  4. #3
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Auch einen Arthrosehund muß man nicht in Watte packen.

    Meine durften/dürfen auch toben, nur Sprünge und abrupte Stopps versuche ich zu vermeiden. Aber was der Hund von selbst anbietet, darf er auch.

    Außerdem habe ich vermehrt Suchen gemacht, kam immer gut an. Schwimmen, bzw. Spielzeug aus dem Wasser apportieren ist grad für den kommenden Sommer wieder eine Option.

  5. #4
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Standard

    Danke für die Antworten

    Er hat es an der Hüfte und an den Hinterbeinen irgendwo, wahrscheinlich am Knie.
    Seltsamerweise nein, er kann nicht apportieren. Zumindestens macht er es bei mir nicht XD Er ist früher immer hinterhergerannt und hat sich den Gegenstand geschnappt, aber er wollte ihn nicht zurückbringen. Ich wollte es ihm beibringen, aber dann kam halt die Arthrose und die Besitzer haben dann eben gesagt, dass ich mit ihm nicht mehr so rumtoben soll. Ich probiere jetzt auch ab und zu noch, ein Stöckchen zu werfen, auch weil ich halt denke, dass er es ja langsam holen kann, aber meistens guckt er nichtmal danach. Was er manchmal noch gerne macht sind Ziehspiele, obwohl er das auch manchmal ablehnt. Ich mache das aber immer ganz kurz und vorsichtig mit ihm, weil ich denke, wenn er da so mit vollem Körpereinsatz zieht, ist das auch dumm für die Gelenke.

    Da hab ich auch schon drüber nachgedacht, Mausilla. Ich kann mir schon vorstellen, dass du Recht hast, aber vielleicht sind Hunde auch manchmal zu unbedacht. Wenn ich Baldur (So heißt er.) sich hinlegen lasse und ihn dann wieder aufstehen lasse, dann freut er sich immer total über mein Lob und springt ganz schnell auf. Das geht zwar, aber ich glaube, danach bereuht er es immer, denn dann läuft er ein Stück weit ganz schlecht. Ich bin mir nicht sicher, ob Hunde wissen oder darüber nachdenken, dass ihnen nachher die Gelenke wehtuen werden, wenn sie rumrennen und alles. Sie leben ja im Moment. Obwohl sie sicher schon bei manchen Bewegungen wissen, dass sie weh tuen. Aber ich glaube, manchmal tut es auch danach weh... Oder?

  6. #5
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Nein, Hunde denken nicht über sowas nach. Die leben im Hier und Jetzt. Bei starken Schmerzen kann es sein, dass ein Hund Meideverhalten zeigt.

    Aber im allgemeinen macht er einfach das, woran er Spaß hat. Ohne Gedanken an die Folgen.

    Und wie gesagt, ich lasse auch dem kranken Hund seinen Spaß. Sicher, ich verlange keine sportlichen Leistungen mehr, keine Sprünge, und vermeide es auch Sachen zu werfen, wo der Hund hinterherflitzt und mit abrupten Stopps oder Wendungen zugange ist. Auch manche Kommandos lasse ich weg, wenn der Hund Probleme mit dem aufstehen oder hinsetzen hat.

    Aber, wenn Hund rumtoben will, dann soll er das tun. Ich habe ja immer mehrere Hunde. Die toben auch mal miteinander. Auch meine Lea, die damals schon starke Arthrose hatte, hat mit dem Hero rumgekaspert. Auch so Rauf- oder Zerrspiele.
    Und ja, sie hat sich manchmal auch weh getan oder sonstwie übernommen. Aber man kann nicht alles verbieten.

    Dafür hatte sie aber Spaß.

  7. #6
    Kartoffelkäfer

    Beiträge
    93

    Standard

    Zitat Zitat von Mausilla Beitrag anzeigen
    Und ja, sie hat sich manchmal auch weh getan oder sonstwie übernommen. Aber man kann nicht alles verbieten.

    Dafür hatte sie aber Spaß.
    Ja, ich finde auch eigentlich, dass es doof ist, wenn sie dann keinen Spaß mehr haben dürfen. Aber andererseits ist es ja auch nicht mein Hund und ich weiß nicht...

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Gassi-Beschäftigung für einen Arthrose-Hund

Gassi-Beschäftigung für einen Arthrose-Hund: Hallo Vielleicht passt es nicht ganz zu Sport, aber auf jeden Fall zu Beschäftigung: Ich führe seit ein paar Jahren ...

Ähnliche Themen Gassi-Beschäftigung für einen Arthrose-Hund

  1. Arthrose bei Hund
    Von tina150 im Forum Hunde: Gesundheit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 11:07
  2. Gassi-Hund erziehen?
    Von M.S.P. im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 23:00
  3. hund zu besuch- beschäftigung?
    Von lainie im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 13:56
  4. beschäftigung für den hund
    Von ladydog im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 12:47
  5. Hund mit Arthritis und Arthrose
    Von Mariposa im Forum Hunde: Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2005, 09:41
Ähnliche Themen Gassi-Beschäftigung für einen Arthrose-Hund close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.