Registrieren

Labrador Junghund

  1. #1
    Labi87

    Beiträge
    4

    Standard Labrador Junghund

    Guten Abend, in der Gruppe für neue Mitglieder hatte ich mich kurz vorstellt und komme nun gleich mit einem hilfegesuch um die Ecke.

    Mein 6 Monate alter labi nimmt mir die Bude auseinander und ich weiß nicht ob das evtl. An Trennungsschmerz liegt, Frust oder pure Langeweile.

    Morgens stehe ich um 5h auf und gehe eine halbe Std mit
    ihm raus. Wir machen Grundübungen wie sitz/bleib , bei Fuß. Zuhause bekommt er dann Fressi.
    Dann mache ich mich fertig für die Arbeit und gehe ca. Um 7 aus dem Haus. Mein Mann geht im 8h aus dem Haus.
    Der Hund...bzw 2 hunde da ich noch einen jacky habe, bekommt dann eine kausache. Pansenknochen oder rinderhaut.

    Wenn ich nach hause komme...ca gg 3h, ist IMMER irgendwas kaputt. Da das Sofa und ein Esszimmerstuhl schon dran glauben mussten, bleiben sie jetzt in Küche und Flur (2 geschossig)...Trotzdem findet er anscheinend noch genug zum zerstören. Heute war es ein 6erträger Wasser.

    Ich weiß das er lange alleine ist, wobei mein Mann meistens zwischendurch mal nach hause kommt, da er selbständig ist.
    Trotzdem würde ich gern wissen was ich ansonsten noch anders machen muss.

    Der Hund ist eh wie gekniffen. Schläft Nachts nicht wirklich und läuft mir auch im Haus ständig hinterher. Ich weiß nicht ob ich ihn MEHR auslasten sollte, oder das Gegenteil. Ihm nämlich Ruhe beibringen, das er sich entspannen kann.

    Ich bin wirklich dankbar für Ideen.

    LG und schönen Abend

  2. #2
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Ich würde sagen er braucht mehr Beschäftigung sowohl Kopfarbeit als auch toben. Wenn dein Mann zwischendurch nach Hause kommt, was macht er dann mit dem Hund? Wenn dein Mann selbständig ist kann er den Hund dann nicht mal mitnehmen?

    Morgens eine halbe Stunde ist nicht viel, und dann sieben Stunden nur rumliegen und warten ist für einen jungen Hund einfach zuviel. Wie wäre es mit einer Hundesitterin die sich um ihn kümmert?

  3. #3
    Labi87

    Beiträge
    4

    Standard Danke

    Mein Mann ist selbstständiger Maler...Der hätte Spaß wenn er den Hund mitnimmt. So oder so ist es eher mein Hund. Wenn es hoch kommt geht er 10m ins Feld oder lässt die hunde in Garten. Das muss ich leider so sagen.
    Hmm..Ich bin etwas verwirrt. Auf der einen Seite wird einen geraten einen jungen hund mit Bewegung nicht zu überfordern, 6 Monate...ca 2-3 km am Tag laufen. Auf der anderen Seite ist das aber zu wenig.
    Wie man es macht...Ist es irgendwie falsch.

  4. #4
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Ein Welpe macht Sachen kaputt. Ist wohl so ein Naturgesetz. Wird sich aber höchst wahrscheinlich von alleine geben. Das vorab.
    Als wir unsere Rübe bekommen haben (kein Welpe), habe ich mir extra Urlaub genommen, um die Eingewöhnung zu begleiten (mein Mann arbeitet zuhause, also auch da alles prima). Dabei auch das Alleinsein trainiert - natürlich ist da einiges bei drauf gegangen (Tischplatte, Gardinen, Bücher...). Verschnitt ist immer.
    Wenn Dein Mann nicht "richtig" mitzieht, ist das - will mal sagen - sehr unschön. Bei einem Hund müssen alle Familienmitglieder mitmachen.
    Ein Hund, der über viele Stunden am Tag nur rumliegt, ist natürlich in der Nacht nicht müde. Ein paar Ballspiele im Garten, Apportieren, das würde schon Abhilfe schaffen. Suchspiele (Schnüffeln) machen seeehr müde und gehen nicht auf die Knochen.

  5. #5
    Mausilla

    Beiträge
    3.528

    Standard

    Bei Junghunden muß man mit Schwund an der Einrichtung rechnen.

    Meist gibt sich das, wenn sie richtig erwachsen sind.

    Allerdings meine ich auch, dass etwas mehr kopfmäßige Auslastung auch mehr Ruhe reinbringen würde. Apportieren und suchen bietet sich grad beim Labrador ja an.

  6. #6
    Labi87

    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo,

    Danke für Eure Einschätzung. Ich habe gestern schon mit Ihm ein Hütchenspiel angefangen. Das werde ich jetzt jeden Tag mit Ihm spielen. Ich glaube er fand es ganz gut Da ich ja jetzt morgens um 5h schon aufstehe, kann ich nicht noch weiter mit ihm laufen. Es ist wirklich schade dass es so dunkel morgens ist, da kann ich ja nicht ins Feld Ball spielen, da mache ich mir ehrlich gesagt ins Hemd Ich laufe ein kurzes Stück Feld und dann im Dorf, mit Gehorsamkeitsübungen. Die strecke ist ca 2 km lang und wir gehen knappe 30 min. Im Sommer ist alles einfacher.

    Morgen haben wir wieder Hundeschule, ich werde mal meinen Trainer fragen, was er dazu sagt. Mein Labrador hat am Mittwoch unseren Router zerlegt, bin froh das Ihm nichts passiert ist, das Kabel war nämlich eingesteckt

    ab wann darf ein Labi eigentlich am Fahrrad laufen?

    LG und lasst euch nicht ärgern.

  7. #7
    Trofu

    Beiträge
    278

    Standard

    Sieben Stunden alleine sein ist für so einen jungen Hund einfach viel zu lange. Ich verstehe die Züchter nicht, die ihre Welpen in so eine Haltung abgeben .

    Ich finde regelmäßig 7 Stunden auch für einen Erwachsenen Hund viel zu lange...

  8. #8
    Labi87

    Beiträge
    4

    Standard

    Liebe Trofu,

    generell gebe ich dir sogar Recht. Aber ich denke auch, dass 80% der Hundebesitzer ganz normal berufstätig sind. Und das Heißt in Dtld leider meistens eine 37-40 Std Woche. Der Labrador lebt ja nun auch nicht in einer 2 Zimmer Wohnung und passt auch nicht in einen Smart. Das Leben muss finanziert werden und dazu muss ich mein Hundi leider alleine lassen. Ich fragte um Rat, um dieses so gut wie es nun mal geht, Ihm und uns zu erleichtern. Eben weil ich mich sorge um meinen Schützling.
    Und es gibt viele Leute die Zeit haben und sich nicht gut um Hund oder sogar Kinder kümmern. Bitte Verurteile nicht Passé die Zeit die ein Hund alleine verbringt, wenn man Ihm den Rest versüßt.

    Liebe Grüße

  9. #9
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Zitat Zitat von Trofu Beitrag anzeigen
    Sieben Stunden alleine sein ist für so einen jungen Hund einfach viel zu lange. Ich verstehe die Züchter nicht, die ihre Welpen in so eine Haltung abgeben .

    Ich finde regelmäßig 7 Stunden auch für einen Erwachsenen Hund viel zu lange...
    Hi!
    Recht haste

    Zitat Zitat von Labi87 Beitrag anzeigen
    Liebe Trofu,

    generell gebe ich dir sogar Recht. Aber ich denke auch, dass 80% der Hundebesitzer ganz normal berufstätig sind. Und das Heißt in Dtld leider meistens eine 37-40 Std Woche. Der Labrador lebt ja nun auch nicht in einer 2 Zimmer Wohnung und passt auch nicht in einen Smart. Das Leben muss finanziert werden und dazu muss ich mein Hundi leider alleine lassen. Ich fragte um Rat, um dieses so gut wie es nun mal geht, Ihm und uns zu erleichtern. Eben weil ich mich sorge um meinen Schützling.
    Und es gibt viele Leute die Zeit haben und sich nicht gut um Hund oder sogar Kinder kümmern. Bitte Verurteile nicht Passé die Zeit die ein Hund alleine verbringt, wenn man Ihm den Rest versüßt.

    Liebe Grüße
    Hi!
    Schade das Du das normale Zusammenleben mit einem Hund mit "dem Rest" versüßt beschreibst. Eine eigentliche Selbstverständlichkeit versüßt keinem Hund das Leben, sondern macht es erst lebenswert.
    Klar können Hunde eine lange Zeit ohne Mensch zu Hause bleiben. Aber ein Welpe?
    Zu Deiner Frage: es liegt am Frust, an der Langeweile und evtl. auch ein bischen am Trennungsschmerz, falls er zu Euch eine Bindung aufbauen konnte.
    Wie alt ist denn der Jacky? Spielen die beiden miteinander oder will der Jacky eher in Ruhe gelassen werden?
    Und ja, es ist normal das Welpen etwas schreddern.
    Zum Thema Router: i.d. Regel ist das Netzteil im "Stecker" integriert und auf dem dünnen Kabel vom Stecker zum Router sind nur 12 Volt.
    Das bringt keinen Köter um

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Labrador Junghund

Labrador Junghund: Guten Abend, in der Gruppe für neue Mitglieder hatte ich mich kurz vorstellt und komme nun gleich mit einem hilfegesuch ...

Ähnliche Themen Labrador Junghund

  1. Junghund hat Laufbeschwerden
    Von Minna im Forum Hundeforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 03:50
  2. junghund nervt katzen
    Von wenke79 im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 22:21
  3. Junghund bepinkelt sich
    Von cita im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 16:17
  4. Hilfe - Labrador-Junghund mit Durchfall - DRINGEND!!
    Von Miss-Elly im Forum Hunde: Gesundheit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 12:59
Ähnliche Themen Labrador Junghund close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.