Registrieren

mein hund mag keine großen hunde

  1. #1
    pituu

    Beiträge
    3

    Standard mein hund mag keine großen hunde

    hallo liebe gemeinde


    ich bin neu hier und habe ein paar fragen


    mein hund pituu 3jahre alt rüde kastriert jack russel deutscher jagt terrier mix hat ein problem mit großen hunden


    ich komme erst mal zu der geschichte ich habe ihn vor ca 2 jahren aus der scheiße gerettet er lebte lauf vorbesitzer in einem zwinger wo er angelblich zusammen gekauert lag daruf hin hat ihn der vorbesitzer mitgenommen
    ich habe den hund bekommen weil sie mit dem hund nicht klar gekommen ist jacke russel halt dachte ich mir

    er mochte keine gürtel plastiktüten da ging er immer sofort in angriffst stellung




    aber jetzt
    zu pituu

    ich habe ihn wie gesagt 2 jahre er ist ein super kerl den ich echt ins herz geschlossen habe er hört auf mich auf meine frau nicht komischer weise


    am anfang wo wir ihn hatten ist meine frau mit ihn spazieren gegangen da kahm an einer wiese so ein großer schwarzer hund auf sie zu und griff meinen an dazwischen ist sie nicht weil sie angst hatte verstehe ich auch


    aber seid dem mag er absolut keine großen hunde mehr egal ob mann oder frau er geht ab wie keine ahnung von jetzt auf gleich egal ob er 5 m oder 20 m weg ist bellen kurren und zerren an der leine und einen kamm bekommt er

    er versteht sich aber mit den hund meiner mutter einen golden redriwer

    das probelm jetzt ich versuche den hunden immer aus dem weg zu gehen einmal hat es nicht geklappt da kam der hund von den bauern wieder und es passierte wieder sie haben sich gefetzt da bin ich dann zwischen habe mich noch beissen lassen aber egal

    und gestern ist er mir aus der tür nach draussen gelaufen da war dann der hund vom nachbarn der war dann fällig ich wieder zwischen nach gefühlten 30 minuten habe ich sie endlich auseinander bekommen meiner hat ordenlich was abbekommen was der andere hat weiß ich nicht
    hatte mich dann noch mit dem herchen des anderen hunden gestritten der an der leine war




    wie bekomme ich aus pituu raus das er nicht mehr so aggresiv auf andere hunde ist ?

    so ist er das liebste tier zuhause man kann mit ihm alles machen zerren zupfen ect

    ach so leute die drogen nehmen mag er auch nicht warum auch immmer


    über antworten würde ich mich sehr freuen


    liebe grüße





    entschuldigt mich bitte für die rechtschreibung aber ich kann leider nicht so gut schreiben ich hoffe ihr versteht bzw könnt es auch so lesen

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Mein Tip, such Dir einen guten Trainer und laß Dir im Einzeltraining zeigen, wie Du und Dein Hund mit der Sache umgehen könnt.

    Ich halte es für schwierig, übers Forum was zu raten.

    Dein Hund hatte ein schlechtes Erlebnis mit einem großen Hund. Du bzw. Deine Frau konntest es nicht abwenden und als Terrier, der er ist, nimmt er die Sache selbst in die Hand um geht das nächste Mal zur Attacke über.

    Ihr werdet an der Führung des Hundes arbeiten müssen. Und Euer Hund wird unter kontrollierten Bedingungen lernen müssen, dass großer Hund nicht gleich immer böse und Angriff bedeutet.

    Optimal wäre, wenn der Trainer erstmal einschätzt, wo Eure Mängel in der Führung liegen, Euch zeigt, was Ihr besser machen könnt. Und dann Euch und Euren Hund an ausgewählte größere Hunde unter Aufsicht und Kontrolle ranführt.

    Das bekommt man allein kaum hin, weil man grad am Anfang des Trainings nicht jeden anderen Hund dazu nehmen kann. Und Trainer haben entweder einen eigenen gut erzogenen Hund oder kennen Leute, die einen Hund haben, der sich nicht gleich provozieren läßt, ruhig bleibt und wo der Halter auch weiß was er tut.

  4. #3
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Du solltest vielleicht eine Hundeschule oder Hundetrainer aufsuchen und dort um Rat fragen. Das ist schwierig zu beurteilen.

    Unsere Rübe hat auch Probleme mit großen Hunden, vor allem Schäferhunde und Dalmatiner. Ich muss sie dann immer an die Leine nehmen, damit sie nicht wegläuft (nach Hause) oder den anderen Hund angeht. Ich habe aber den Eindruck, dass es besser wird. Ich ziehe sie bewusst nicht mehr weg (ich glaube, das macht viel aus), sondern lass das langsam angehen. Eine "Zusammenführung" in der Huschu mit einem Dalmatiner hat auch sehr geholfen!

  5. #4
    pituu

    Beiträge
    3

    Standard

    danke für die hilfe

    ich werde am kommenden we gleich zu einen trainer

    ich hoffe der bekommt das im griff


    liebe grüße

  6. #5
    Sleepy

    Beiträge
    1.978

    Standard

    Das Problem ist, dass es leider immer wieder zu Zwischenfällen kommen wird. Feivel wurde auch 6 mal angeriffen schon im Junghundealter und dann bekommt man es wieder einigermaßen hin und schon rast der blöde Nachbarshund wieder durch das Tor
    Mittlerweile hat er nur diesen einen Feind und lässt sich ansonsten sehr gut händeln.
    Du hast da auch eine explosive Mischung, Jagdterrier sind noch um einiges schärfer wie Jack Russell Terrier, normalweise werden sie nur an Jäger abgeben (beim guten Züchtern, man bekommt sie natürlich vom Vermehrer auch so).
    Ich kann auch nur zu einen Trainer raten, es wird schwer werden, der Jagdterrier ist darauf gezüchtet worden, alleine Entscheidungen zu treffen und generell immer nach vorn zu gehen, der Jack Russell ist zwar etwas weicher aber auch nicht zu verachten. Viel Glück (das ist kein Sarkasmus das meine ich ehrlich)

  7. #6
    pituu

    Beiträge
    3

    Standard

    @ sleepy

    das er nach vorne geht ohne gnade ist mir schon aufgefallen wenn ich mit ihm im wald bin spazieren gehe und ihn von der leine mache hatte ich ma anfang das problem das er erstmal 15 min weg war


    aber das habe ich schon im griff bekommen jetzt brauche ich nur pfeifen und er steht sofort bei mir egal ob da wild her läuft oder nicht


    mit dem trainer mache ich aufjedenfall das ist mir wichtig


    ich hatte ihn aus berlin bekommen wo der vorbesitzer mir sagte das sie ihn aus nen zwinger gerettet hat wo er zusammengekauert lag


    er mag auch keine zwinger wir waren mal im urlaub da musste ich ihn in eine hundepension geben wo ich ihn wieder abgeholt hatte hat er mich 2 wochen nicht angeschaut und er war völlig neben der spur


    naja man lernt ja dazu ;-)


    aber im großen und ganzen ist es ein total verschmußter lieber hund mit dem du alles machen kannst kinder mag er auch


    nur keine katzen und grüße hunde halt

    aber er ist ein treuer begleiter den ich nicht mehr missen mag

    liebe grüße

  8. #7
    Sleepy

    Beiträge
    1.978

    Standard

    Das was du schreibst ist einfach typisch Terrier, Wild interessiert meinen auch nicht mehr, ganz flott hat er begriffen das es sich mehr lohnt bei "Mutti" zu bleiben. Das hat meine Bracke bis heut noch nicht so ganz verstanden (bald 10 Jahre) und muss deswegen in unübersichtlichen Gebieten an die Schlepp.

    Terrier liebt man oder man mag sie gar nicht. Du wirst aus ihm keinen Schäferhund machen können und ich weiß nicht ob du es komplett wegbekommen wirst, aber es wird mit genug Training händelbar sein.
    Feivel ist überall gelassen, Ausstellung, Turnier nur beim normalen Gassi überkommt es ihn manchmal, mittlerweile sehr selten aber auch nur an der Leine. Er ist mit Eifer dabei etwas neues zu lernen, BH/VT haben wir schon, die ersten Agi-Turniere liegen hinter uns, er macht wirklich immer genau das was ich sage und jetzt kommt das ABER: Nur wenn er überzeugt von etwas ist, wenn er überzeugt ist das die Hunde 'gefährlich' sind, dann wird es schwer ihn von dem Gegenteil zu überzeugen. Kosequenz ist sehr wichtig, aber nicht zu verwechseln mit Härte!

    Such dir einen Trainer der etwas Ahnung von der Materie hat, klar Hund ist Hund, aber er wird sich nicht in etwas reinpressen lassen von dem er nicht überzeugt ist, der Jagdterrier ist wie gesagt nochmal einen Hauch schlimmer als der Fox oder Russell.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema mein hund mag keine großen hunde

mein hund mag keine großen hunde: hallo liebe gemeinde ich bin neu hier und habe ein paar fragen mein hund pituu 3jahre alt rüde kastriert jack ...

Ähnliche Themen mein hund mag keine großen hunde

  1. Mein Hund hat eine Hunde-Phobie...
    Von njgg im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 22:24
  2. mein Hund hat keine Reißzähne bekommen
    Von Hüpfer im Forum Hunde: Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 10:00
  3. kleiner Hund bellt alle großen Hunde an
    Von Lealine im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 11:14
  4. Luca mag keine großen Hunde
    Von Baffi1 im Forum Hunde: Verhalten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 14:06
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 15:25
Ähnliche Themen mein hund mag keine großen hunde close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.