Registrieren

Kleiner Rüpel zu Groß

  1. #1
    Spike-Tyson

    Beiträge
    3

    Standard Kleiner Rüpel zu Groß

    Guten morgen,
    Ich hätte gern mal noch Meinungen zu meinem Problem gehört.
    volgende situation:

    Ich besitze 2 Hunde,...Spike (golden Retriver) 7 Jahre und Tyson(ridgeback-schäferhund-labrador-mix) 7 Monate alt.
    Spike ist für mich so was wie "der" Vorzeigehund ...mit Tyson besuch ich
    von Anfang an die Hundeschule,eine gruppe mit ca. 20 Hunden jedem Alters,jeder Rasse,jeder Größe,in der viel wert auf zusammen spielen und Gruppentraining gelegt wird.

    Nun das Problem,Tyson ist was Kleinerren Hunden angeht,sehr frech.
    Ich weiß er ist grad in seiner Rüpelphase und das auch Schaukämpfe,grad mit gleichaltrigen zum Alltag gehört,die aber immer sehr spielerisch sind.
    Nun war ich gestern in einer Situation in der es meiner Meinung nach nicht mehr "normal friedlich" zuging.



    Ich bin, wie jeden tag,mit beiden Hunden im Kofferraum,aus dem Wald gekommen.
    Ein Nachtbar kam mit seinem spitz (4 Jahre,rüde,unkastriert) auf mein Auto zu und sagte zu mir sein spitz wolle seine Freunde begrüßen.
    Die drei Hunde kannten sich auch
    schon lange.
    Da ich wusste das der spitz an der Leine ziemlich Rumprollt,und das mit tyson`s momentaner " ich bin cheff Stimmung" eine schlechte Mischung ist sagte ich ihn "ok,aber mach deinen spitz von der leine,und ich lass nur Tyson rann" weil ich der Situation aus den weg gehen wollte das Tyson sich mit Spike im Rücken zu schnell hochschaukelt und zu aufdringlich wird.

    Für mich war damit die Situation geklärt,...dachte ich...
    ich ging zum Kofferraum,legte Tyson das Geschirr um,nahm Spike an die Leine,frage noch "kann ich" und gab Tyson,nach einem "ja" sein ok.
    Er sprang aus den Kofferraum und ging freudig zum spitz.
    Ich drehte mich kurz um um Spike auch rauszulassen und ließ ihn vorm Auto platz machen.


    Denn hörte ich es knurren,...guckte rüber und sah das der Nachbar den spitz immernoch an der leine hatte,der in dem Augenblick wo der spitz geknurrt hatte,ihn an der Leine zurück ruckte und anfing zu schimpfen.

    Da kippte die Stimmung.
    Tyson ist auf den spitz drauf,biss ihn ins Ohr und versuchte ihn nach unten zu drücken.
    Der Spitz gab sogar nach lag einen Moment auf der Seite und gab kein ton von sich.
    Ich sagte noch zu meinen nachtbarn "lass die Leine fallen",...stattdessen ruppte er den spitz an der leine um sich rum.
    Denn hat man es nur Quicken gehört.
    Ich bin in den Augenblick sofort dazwischen und merkte das Tyson sich im Ohr des Spitzes richtig festgebissen hatte und nicht loslassen wollte.

    Erst dann ließ er die Leine fallen,statt mir aber mir aber zu helfen entfernte er sich aber total hysterisch und jammend.
    Als ich es denn geschafft habe Tyson und den spitz irgendwie zu packen,habe ich die beiden kurz zusammen gedrückt und 3,4 mal aus gesagt denn ließ Tyson auch ab.

    Der Nachbar rannte zu seinen spitz und nahm ihn natürlich gleich auf den arm,und sprach,fast weinend,mit ihn als währe nen ein verletztes Kleinkind.

    Es geht mir hierbei nicht um den Nachbar,..ich will mich nicht über ihn aufregen,sondern mehr würde mich interessieren was ihr von Tysons verhalten haltet?

    Ich bin der Meinung er hätte auch angefangen zu "schütteln" als ehr sich festgebissen hatte,was meiner Meinung nach schon ein sehr aggressives Verhalten zeigt.

    Wie würdet ihr mit dieser Situation umgehen?
    Wie würdet ihr weiter mit Tyson arbeiten?
    Ich bin mir bewusst das es ein Problem ist und will es auch ernst nehmen


    Ich danke schon mal im Voraus jeden,der sich die Zeit nimmt sich Gedanken drüber zu machen




    ps
    Ich habe mir den spitz gestern abend und auch heute noch mal genau angeguckt,...er hatte,Gott sei Dank,weder ne Schramme noch ist nur ein Tropfen blut geflossen.
    Es ist auch nichts angeschwollen,bzw. scheint er an der stelle auch keine Schmerzen zu haben

    mfg

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Ist aus der Ferne schwer zu beurteilen. Was mir dazu einfällt, und das Auto herum zeigen viele Hunde Revierverhalten. Außerdem dürfte Tyson durch die Autofahrt und die Vorfreude ordentlich gestaut haben, beides keine guten Vorraussetzungen, um Hunde sich mal eben begrüßen zu lassen. Ich würde solche Situationen meiden. Am besten erst beide zusammen lassen, wenn man schon eine Weile zum Stressabbau zusammen gelaufen ist.

  4. #3
    Spike-Tyson

    Beiträge
    3

    Standard

    Danke erstmal,

    Den Gedanken das Tyson den raum ums Auto als sein Revier ansehen könnte hatte ich noch gar nicht,währ aber ne gute Erklärung.
    Naja das er unter großen Stress stand hatte ich anfangs nicht den Eindruck,weil wir grad aus den Wald gekommen sind und er in den 5 min heimfahrt auch eingeschlafen war.
    Er hatte bei offener Kofferraumklappe auch keine anstellten gemacht vorher schon rausspringen zu wollen,was er oft noch versucht wenn er aufgeregt ist.
    Auf der Anderren Seite ist Auto fahren für einem Hund sicher immer mit stress verbunden.

    Ich habe mir das alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen,und weiß das dieses Verhalten,auch für einen so jungen Hund,nicht akzeptabel ist.
    Bin aber mittlerweile auch der Meinung das das ganze eher ein "missverständniss" unter Hunden war...ohne es aber runter zu spielen.
    In Zukunft werd ich gezielt trainieren das Tyson auch in Stresssituationen noch besser abrufbar und gelassener ist.

    Ich hoffe halt nur das sich da nicht ein Problem entwickelt welches ich noch nicht mitbekommen habe darum fragte ich nach Meinungen

  5. #4
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Außer Schock bei den Besitzern nichts passiert.

    Wenn Dein Hund den Spitz hätte verletzen wollen, hätte er das auch getan.

    Zumindest nach Deiner Beschreibung würde ich das alles in Rahmen normalen Hundeverhaltens sehen.

    Allerdings verschuldet durch beide Besitzer. Ist normal, hätte aber nicht sein müssen.

    Einfach alle Hunde angeleint lassen und erstmal ein Stück laufen. Wenn man schon zusammen gehen will. Bewegung nimmt die Spannung aus vielen Situationen.
    Und wenns doch mal Gebrüll gibt, nicht in Panik verfallen. An den streitenden Hunden rumruppen - völlig verkehrt. Da kanns im schlechtesten Fall zu ernsthaften Verletzungen kommen.

    Ruhig und bestimmt den Hunden Kommandos geben hilft da eher.

    Auf fremde Hundebesitzer kann man natürlich schlecht einwirken, wenn die falsch reagieren. Ich meide solche Halter-Hund-Gespanne, wenn ich sowas weiß. Denn oft schaukeln sich Situationen erst hoch, weil alle beteiligten Menschen falsch reagieren.

  6. #5
    Beast

    Beiträge
    627
    Tiere
    7

    Standard

    Was für mich so gar nicht zusammen geht, ist die Aussage, daß Tyson sich festgebissen hatte und die Beobachtung, daß der Spitz nichts abbekommen hat. Wenn der Spitz unverletzt ist, hat der Kleene sich auch nicht in ihn verbissen.

    Der Spitz hat geknurrt & gequiekt - hat Tyson was von sich gegeben? Je stiller ein Hund draufgeht, umso ernster meint er es in der Regel.

  7. #6
    Spike-Tyson

    Beiträge
    3

    Standard

    "Wenn Dein Hund den Spitz hätte verletzen wollen, hätte er das auch getan"
    der Meinung bin ich ja eigentlich auch.
    Naja,festgebissen war ich der Meinung weil ich seine schnauze einfach nicht aufbekommen habe.
    Ich glaube er hatte dabei auch geknurrt,war nur schlecht auszumachen weil der spitz ziemlich laut war.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Kleiner Rüpel zu Groß

Kleiner Rüpel zu Groß: Guten morgen, Ich hätte gern mal noch Meinungen zu meinem Problem gehört. volgende situation: Ich besitze 2 Hunde,...Spike (golden Retriver) ...

Ähnliche Themen Kleiner Rüpel zu Groß

  1. wie groß??????????????
    Von michelle14 im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 18:39
  2. kleiner hund möchte groß sein
    Von Steffiii im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 17:51
  3. Unerzogener Rüpel- ich bin so sauer!
    Von Rito im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 10:18
  4. Wie groß?
    Von Nightlady im Forum Degus: Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 20:03
  5. wie groß
    Von Kiara im Forum Wellensittiche
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 19:04
Ähnliche Themen Kleiner Rüpel zu Groß close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.