Registrieren

Aktion "Gelber Hund"

  1. #1
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard Aktion "Gelber Hund"

    Moin.
    Wie seht ihr das? Sinnvoll oder nicht?

    http://www.dogs-magazin.de/aktuelles...und-92271.html

    Ich denke das
    sich diese im Grunde gute Idee wohl nicht durchsetzen wird, weil total unbekannt.
    Schließlich läuft die Aktion schon seit 2012.....und ich habe erst heute davon gelesen.

    http://www.gulahund.de/

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Kirschblüte

    Beiträge
    519

    Standard

    Ich halte es eigentlich nicht für sinnvoll. Es gibt viel zu viele Nichthundebesitzer die gar nicht wissen was das bedeutet. Dann wird nicht unterschieden ob dieser Hund mit anderen Hunden Probleme hat, mit fremden Menschen oder beidem. Dann ist es nicht Sinnvoll einfach nur irgendwo am Hund oder der Leine irgendwas Gelbes anzubringen, da müsste man ja erst mal alles absuchen um sicher zu sein. Wenn dann müsste es etwas Einheitliches sein, das immer an der selben Stelle angebracht ist.
    Wichtiger als irgendwo ein Stück Stoff anzubringen wäre es aktiv am Problem den Hundes zu arbeiten.

  4. #3
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Ich halte es auch für wenig sinnvoll.

    Vom Denkansatz her vllt. nicht schlecht, aber es ist einfach zu wenig bekannt. Egal ob bei Hunde- oder Nichthundebesitzern.

    Und statt nun ein gelbes Halsband und dessen Bedeutung bekannter zu machen, könnte man die Arbeit auch in die Bekanntmachung allgemeiner Umgangsregeln mit Hunden stecken.
    Da hätten alle was davon.

  5. #4
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Find ich scheisse..die Leute sollen reden, ging früher..ginge auch heute..

    Gelbe Schleifen würde ich ignorieren, wer nicht in der Lage ist mit Mitmenschen zu kommunizieren soll kein Tier in der Gesellschaft führen sondern in die Pampa ziehen.

    Die Ausreden sind auch der Knaller warum man nun ein kleines gelbes Schleifchen braucht und nicht reden kann, ja nichtmal Handzeichen geben kann..Behinderung des Hundes Besuch von Demos..schon lustig, nur um abzulenken davon das heute jeder zweite einen Hund führt der lieber nicht da wäre wo er gelandet ist..oder weil Typus Mensch mit anderen Menschen nicht kann und will..

    Meine Meinung wer Ansprache und Aufforderung ignoriert, wird erst recht ein gelbes Schleifchen ignorieren. Verständnis und somit Rücksicht entsteht wenn man miteinander redet und zwar auf beiden Seiten. Evtl hat auch ein Tut Nix Halter seine Gründe und kann garnicht nachvollziehen warum es für andere ein Problem ist..reden....den Mund haben wir nicht umsonst bekommen.

    Menschen investieren heute Jahre um in Hundeschulen an ihren Problemchen rumzudoktorn, aber die Auseinandersetzung mit der eigenen Art wird vernachlässigt...

  6. #5
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Zitat Zitat von Galadriel Beitrag anzeigen
    (................)..die Leute sollen reden, ging früher..ginge auch heute..

    (......................9

    Menschen investieren heute Jahre um in Hundeschulen an ihren Problemchen rumzudoktorn, aber die Auseinandersetzung mit der eigenen Art wird vernachlässigt...
    Hi Galadriel!
    Wie war, daran haperts in unserer Gesellschaft gewaltig

  7. #6
    Schrecker82

    Beiträge
    5.543
    Tiere
    4

    Standard

    Ich glaube nicht dass sich das durchsetzen wird...

    Bei anderen Tierarten gibts ja zwar auch sowas (Pferd...rote Schleife im Schweif - Achtung, tritt!) - aber meinen Hund hab ich doch in meiner Nähe, sehe ihn, passe auf ihn auf.

    Wenn ich nicht will das andere Kontakt aufnehmen, weil zB krank, operiert was weiß ich, dann mach ich ne Leine dran (spätestens wenn ich andere Hundehalter sehe).

    Wer drarauf nicht reagiert und seinen Hund ranruft, dem wird auch ein Schleifchen oder Halsband egal sein.

    Im Zweifel haben wir, wir Gala schon so schön schrieb, dieses Ding namens "Mund". Kontaktaufnahme und gut ist - und klappt das nicht, dann wirds auch hier das Schleifchen nicht retten.

    Es hilft ja nichtmal wenn man ein Blindenführhundgeschirr am Hund hat Wie oft seh ich dass der Hund einer Bekannten bei der Arbeit angesprochen und angetatscht wird. Dabei wäre es so einfach zu fragen ob das ok ist.

    Aber reden? Ich glaub das haben einige viele heutzutage leider verlernt...

  8. #7
    stella eileen

    Standard

    Das Problem ist ja eben dass es nichts bringt wenn andere nicht wissen was die gelbe schleife bedeutet...

  9. #8
    Kirschblüte

    Beiträge
    519

    Standard

    Zitat Zitat von Schrecker82 Beitrag anzeigen
    I
    Bei anderen Tierarten gibts ja zwar auch sowas (Pferd...rote Schleife im Schweif - Achtung, tritt!) -
    Bis eben habe ich gedacht solche Schleifen wären einfach nur zur Verzierung.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Aktion "Gelber Hund"

Aktion "Gelber Hund": Moin. Wie seht ihr das? Sinnvoll oder nicht? http://www.dogs-magazin.de/aktuelles...und-92271.html Ich denke das sich diese im Grunde gute Idee wohl nicht ...

Ähnliche Themen Aktion "Gelber Hund"

  1. "Mama das ist zu viel" -" das glaube ich nicht"
    Von Nathi im Forum Kaninchen: Ernährung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 11:23
  2. Petition/Aktion "Tausche Stachelhalsband gegen Training"
    Von discomedusa im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 17:25
  3. Koreaner klont "leuchtenden" Hund...
    Von Dalmatiner im Forum Tierische Nachrichten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 14:46
  4. erst mal hallo... "trauer" & "freu" lang...
    Von kishja im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 14:57
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 21:08
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.