Registrieren

Verunsichert

  1. #1
    Daisy

    Beiträge
    3

    Standard Verunsichert

    Hallo meine Lieben

    Wir haben seit 6 Monaten unseren Shitzu-Maltesa-Mix Daisy (9 Monate). Wir haben sie von einer Familie wo sie "auffällig" gewesen sein soll, diese "auffälligkeiten" sind bei uns nicht gegeben. Dort hat sie Trockenfutter aufgeweicht mit warmen Wasser und einem EL Nassfutter für ausgewachsene Hunde (Aldi) beKommen.

    Wir haben
    dann nach und nach das Fressen auf Welpenfutter umgestellt, da hat sie morgen und abends Nassfutter bekommen und sonst Trockenfutter, als wir gemerkt haben das sie das Trockenfutter nicht anrührt haben wir komplett Nassfutter gegeben. Allerdings erzählen uns alle das Trockenfutter gut bzw besser wäre, für die Zähnchen und soweiter...

    Deshalb haben wir Anfang der Woche (14.03) das Nassfutter weggenommen und nur Trockenfutter hingestellt zu bestimmten Zeiten und ihr wieder weggenommen nach einiger Zeit.... sie hat bis gestern (17.03) weniger als eine halbe Hand voll gefressen, es gab in dieser zeit auch keine Leckerlis egal welcher Art! Deshalb haben wir ein neues Trockenfutter (spurty softbrocken) gekauft und diesen frisst sie!

    Ich bin ein wenig verunsichert da diese Futter Zucker enthält und ich nicht ersehen kann wieviel, kann es sein das sie das andere nicht gefressen hat weil es zu hart !!! gewesen ist oder will sie uns einfach veräppeln?

    Lieben Gruß

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Die wenigsten Trockenfutter sind wirklich gut für die Zähne zur Vorbeugung von Zahnstein. Weil die von der Form her meist nicht für längeres kauen geeignet sind. Einmal draufbeißen und weg ist es.

    Daher ist das egal, on der Hund jetzt Trockenfutter bekommt oder nicht. Oder eingeweicht. Es gibt andere Kauartikel und Produkte zur Zahnpflege.

    Eingeweichtes Trockenfutter ist allerdings meist besser verdaulich und belastet den Flüssigkeitshaushalt des Hundes nicht so stark.

    Andere Frage. Warum Welpenfutter? Euer Hund ist kein Welpe mehr. Ganz normales Futter für erwachsene Hunde ist völlig ausreichend.

  4. #3
    Daisy

    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Mausilla

    Vielen Dank für deine Antwort! Wir haben sie mit etwa 3 1/2 Monaten auf Welpenfutter gesetzt, da wir den Tip von der Tierärztin bekommen haben, da sie meint das sie dazu durch mehr Vitamine und Mineralien bekommt.
    Uns ist bewusst das sie kein Welpe mehr ist, wir wollten ihr kein Nassfutter mehr geben!

  5. #4
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Wie gesagt, es gibt keine Gründe, warum ein Hund nur Trockenfutter fressen sollte.

    Ich füttere allerdings dieses Halbfeuchte wie von spurty oder frolic nicht, wegen dem Zuckergehalt. Ansonsten naß oder trocken, egal. Trockenfutter weiche ich ein.

    Und wenn mein Hund eine Sorte so überhaupt nicht mögen würde, würde ich nicht drauf bestehen, dass er das frißt. Oder ißt Du alles? Sondern füttern was der Hund auch mag.

  6. #5
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Hallöchen,
    ich füttere unserer Yuki mittags Naßfutter(große 850 gr. Dose) mit Joghurt, Diestelöl und wenn da, noch einige Kartoffeln, Nudeln, Reis und Gemüse.

    Trockenfutter hat sie ständig zur Verfügung und kann da noch was von fressen wenn sie möchte.

    Leckerchen oder eine Scheibe Wurst gehen zwischendurch noch immer mal so, vor allem bei Oma und Opa. Und da wird grundsätzlich die Katzenmilch und die restlichen Katzenleckerchen geplündert bevor noch um Hundelecker gebettelt wird. ------ Also betteln tut unser Hund ja gar nicht, Oma und Opa geben immer freiwillig und reichlich. Ach ja und die Nachbarin gibt unserem armen verhungert Hund auch täglich eine Leckerkaustange.


    Ich glaub ich sollte mal die Futtermenge neu berechnen.
    Gruß
    Rewana

  7. #6
    Daisy

    Beiträge
    3

    Standard

    Hi
    Ich bedanke mich für euren Beitrag, ich werde wohl wieder auf nassfutter gehen! den das sobald das Spurty hart ist frisst sie es nicht!

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Verunsichert

Verunsichert: Hallo meine Lieben Wir haben seit 6 Monaten unseren Shitzu-Maltesa-Mix Daisy (9 Monate). Wir haben sie von einer Familie wo ...

Ähnliche Themen Verunsichert

  1. Bin ziemlich verunsichert
    Von Lightningwings im Forum Kaninchen: Vergesellschaftung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 00:58
  2. Gruppengröße: Rennie-Anfänger, jetzt verunsichert
    Von weekend im Forum Rennmäuseforum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 19:41
  3. Bin jetzt etwas verunsichert
    Von Nessa76 im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 12:17
  4. Bin verunsichert...
    Von Felina im Forum Maus: Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 23:13
  5. Bin völlig verunsichert !
    Von MoFli05 im Forum Kaninchen: Ernährung
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 11:57
Ähnliche Themen Verunsichert close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.