Registrieren

Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

  1. #31
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Shorty, unser Neuzugang kommt von
    einer privaten Tierschutzorga. Bei ihr würde ich wohl immer wieder einen Hund holen

  2. #31
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #32
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Hi!
    Benny ist ein Deutscher Pinschermischling, dessen Mutter mehr oder weniger privat von Mallorca importiert wurde.
    Richie ist ein Podenco canario. Er wurde uns durch die Tierhilfe Fuerteventura
    vermittelt. Wie der Name der Orga schon vermuten lässt, kommt Rehlein von eben dieser Kanareninsel.

  4. #33
    Wölckchen

    Beiträge
    53

    Standard

    Hallo,

    Meggie: Von einer Frau die sich mit dem Tierschutzverein zusammen getan hat: Meggie hat eine Vorgeschichte die mich zum Nachdenken bringt wie Menschen sowas machen können:
    Meggie wurde mit ca. 3Wochen von ihrer Mutter weggebracht und kam mit 3Wochen zu einem Bauer(3Wochen ist viel zu jung zum hergeben). Dieser Bauer ist warscheinlich ein Grobian denn er hat diesen Hund 7Wochen in einem Kuhstall eingeschloßen alos hatte der Hund nie Licht. Der Bauer rauchte noch dazu in seien Stall udn wurf die Zigaretten da wo noch Glut war vor die Pfoten der Hündin( die immer noch Brannaben hat). Er wurde ca. jeden 2Tag einmal gefüttert und Was gab es fast nichts. Doch ein Privater Mensch mit Herz der es zu fällig mitbekommen hat das dieser Bauer, sich um den Hund überhaupt nichts schert, hat dann den Tierschutzverein allermiert. Der Hund wurde eine halbe Stunde später total abgemagert abgeholt und Anzeige degen diesen Hundequäller erstattet. Diese Hündin war total ängstlich, dünn, und man könnte fast meinen das sie die Sonne blendete. Dort in der Zentrale des Tierschtzvereines kam die Frage auf:" Wohin mit ihr?"
    Eine Frau dei schon seit über 20Jahren Welpen mit schlimmer Vorgeschichte aufnimmt und sich um sie speziell kümmert nahm sie auf. Diese Frau machte auf 5Tagen diesen Hund stubenrein und lernte ihm das wenn jemand kommt, man nicht weg laufen muss. Nach 5Tagen wie sie dort war kamen wir und anfangs waren blos 3Welpen da: EIN quirliger Jack-Russel, ein knurrender ChowChow und ein Irisher WolfshundMix. Keiner der 3war der richtige und als wir wieder fahren wollten meine diese gute Frau:"Einer ist noch im Haus!"
    Sie brachte eine abgemagerten Hund heraus und sie setzen ihn vor uns, genauso wie sie ihn higesetzt hat genauso ist er sitzen geblieben. Er war total ängstlich aber wir hatten uns sofort verliebt also nahmen wir diese Golden-RetrieverMix mit einem Unbekannten Hirtenhund für eine Spende für 150Euro mit. Jetzt lebt sie seit fast 3Jahren bei uns und sie ist nicht mehr so schüchtern doch vor Zigaretten oder vor Zigarettenschachteln hat sie Angst. In der ersten Nacht wo wir sie hatten, rürte sie sich gar nicht vor Angst. Aber sie ist ein total braver Hund und von dieser Frau wo wir sie her haben erkundigt sich imemr wieder wie es ihr geht. Sie war noch nie krank und da wir diese Frau bald besuchen werden wir ausschau halten nach einen passenden zweit Hund. Ich kann nur sagen: Es war so ideal weil sie schon stubenrein war.

    Grüße
    Wölckchen

  5. #34
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Hallo Wölkchen, das die Geschichte dich traurig macht kann ich verstehen. Aber hier bitte nur aufschreiben wo der Hund her ist

  6. #35
    snowchild

    Beiträge
    2

    Standard

    Unser Rüde stammt vom Züchter.

  7. #36
    Tintifax

    Beiträge
    12

    Standard

    Unser Rüde kommt von Animalhope Nitra.

  8. #37
    jodysfrauchen

    Beiträge
    49

    Standard

    jimmy ist aus dem tierschutz,er hat HD und wurde nach einem umzug von seinen alten besitzern beim tierschutz abgegeben. er sah wie alles rausgetragen wurde und am ende er zum tierschutznaja,jetzt ist er bei uns und fühlt sich super mollig muckelig wohl

  9. #38
    jodysfrauchen

    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Dalmatiner Beitrag anzeigen
    Hi!
    Benny ist ein Deutscher Pinschermischling, dessen Mutter mehr oder weniger privat von Mallorca importiert wurde.
    Richie ist ein Podenco canario. Er wurde uns durch die Tierhilfe Fuerteventura
    vermittelt. Wie der Name der Orga schon vermuten lässt, kommt Rehlein von eben dieser Kanareninsel.
    podencos sind tolle hunde! gabs nicht die lezten wochen auf hundkatzemaus einige berichte über die tierschutzhilfe fuerteventura?

    lg

  10. #39
    MiaLila

    Beiträge
    221

    Standard

    1 Hund : Pudel , Name:Mocca , knapp über 5 Jahre... vom Züchter, seeehr empfindlicher Magen und VIEL krank.

    2 Hund: Mix (Dackel-Pudel-Malteser) Name:Mr.Bär , 5 Monate ... aus dem Wurf der Hündin einer Freundin ihre 1. Welpen ... bisher Pumperl gesund^^

    LG Mia

  11. #40
    Blanda

    Beiträge
    35

    Standard

    Lenny stammt aus einer heimlichen Verpaarung auf dem Bauernhof ( Mutter: Dackel- Terriermischling; Vater angeblich: Spitz- Pudel- Mischling), also auch ein Unfallwurf. Junge Leute mit Kleinkind haben ihn angeblich aus diesem katastrophalen Dilemma gerettet ( Messiezustände , kann ich nicht beurteilen ob das stimmt ) und ihn 14 Tage später unter Deine Tierwelt.de ins Netz gestellt, angeblich berufliche Gründe. Dort war die ganze Wohnung wie geleckt und ich glaube eher das sie ihn aus hygienischen Gründen und darauß resultierender Überforderung abgegeben haben.

    Also er stammt ursprünglich aus einem kleinen Dorf am Waldrand und wurde aus Versehen gezeugt. "Welpen der Liebe"

    Lieben Gruß
    Blanda

  12. #41
    Stella

    Beiträge
    52

    Standard

    Wir haben unsere Pon Hündin in Österreich von einem Hotel gekauft.
    Das hatte nämlich nachwuchs und nach einiger Überlegung ham wir sie spontan mitgenommen

  13. #42
    Keeper

    Beiträge
    19

    Standard

    Hi,
    meine Hündin habe ich Anfang des Jahres aus dem Tierheim geholt. Vor einem Jahr wurde sie abgegeben, weil sie zu alt war. Der Tierarzt hat sie auf 3 Jahre geschätzt, da die Vorbesitzer das Alter nicht wussten. Bislang ist sie kerngesund.



    LG Sandra

  14. #43
    Ronaj14

    Beiträge
    4

    Standard Unsere Ronja

    Hallo,

    mein Hund:
    Ganz einfach ich habe Ihn im laufe der Jahre wurde Ronja auch zu meinen Eigentum

  15. #44
    maxinokia

    Beiträge
    1

    Standard Paula

    Unsere Paula ist aus dem Tierheim! War damals ein knappes Jahr alt, jetzt ist sie 3! Aber null Ahnung, welche Rassen sich da vereint haben! Ist aufgegriffen worden...

  16. #45
    JaspersLeinenende

    Beiträge
    20

    Standard

    Nachdem sich 2006 im März nach 17 1/2 Jahren unser Hundemädchen auf den Weg zur Wolkenwiese gemacht hatte und im Juli des gleichen Jahres meine Mutter von langer, schwerer Krankheit erlöst wurde, brach für meinen Vater nicht nur eine Welt zusammen. Nach langem Hin- und Herüberlegen und dem Nachfragen bei mir, ob wir im Notfalle einen Vierbeiner bei uns aufnehmen würden (wenn er mal ins KH müsste oder was auch immer), entschloss sich mein Vater, auf die Suche zu gehen.
    Er hatte schon einen Kandidaten im Auge, allerdings war der ein recht stämmiger Kerl und hat sich bei einem Probeausgang schon mal ordentlich in die Leine geschmissen, was aber schlußendlich zum "Nein" führte, war, daß der Hund nicht mit Kindern konnte. Das ging halt mit den Enkelkindern nicht. Also hat er weiter gesucht und in einem Tierheim ganz in der hintersten Ecke, wo er eigentlich gar nicht mehr hinwollte (noch dazu an einem Tag, an dem eigentlich gar keine Besucher reindurften), so nen kleinen schwarzen Kerle sitzen sehen. Grad mal lt. TH-Personal 4 Monate alt und angeblich aus dem Grunde abgegeben, weil die Familie umziehen mußte und da schon ein anderer Hund wäre
    Nuja, Vater hatte sich in das kleine Wesen verliebt und alles für den Einzug in die Wege geleitet. Die Strecke bis zum neuen Zuhause muß für den Zwerg ein Horror gewesen sein. Er hatte noch etliche Zeit mit dem Autofahren zu kämpfen. Wir vermuten, daß er einfach furchtbare Angst hatte, mit dem Auto wieder von seinem Daheim weggebracht zu werden. Erst ganz langsam beruhigte sich der Knirps und das immense Sabbern, Speicheln bis hin zum K... verlor sich. Mittlerweile ist er bei jeder Gelegenheit sofort dabei
    3 1/2 Jahre war den Beiden vergönnt, in denen der Hund seinem Herrn immer mehr ans Herz wuchs und umgekehrt war´s nicht anders. Und der Vierbeiner brachte seinem Herrchen auch wieder die Freude am Leben zurück. Mit ihm wurde mein Vater wieder so richtig mobil. Schwang sich auf´s Rad, kam auf die Sportart Skiken und da Jasper alles so wunderbar mitmachte, waren die beiden fast jeden Tag auf zwei oder vier Rädern unterwegs.

    Bis zum 17. Dezember 2009. Auch an diesem Tag waren die beiden auf Skikes on Tour ... und wurden lt. Polizeiaussage auf einem Radweg gefunden. Jasper lief bei meinem Vater immer an einer Hüftleine. So wie es aussah, hatte mein Vater einen Herzinfarkt erlitten und wurde so von einem Radfahrer aufgefunden. Da die Polizei mich, warum auch immer, nicht sofort als Tochter identifizieren konnte, wurde erst mein weiter entfernter Bruder informiert. Bis dahin war es schon spät Abends und Jasper wurde erneut von den Polizeibeamten ins Tierheim gebracht. Mein erster Weg am Tag darauf, war, den Zwerg da rauszuholen. Und seitdem wirbelt er unseren Alltag gehörig durcheinander, war unglaublicher Seelentröster für die Kinder und auch mich, hat uns enorm über den Schock und die Trauer hinweggeholfen und ist inzwischen ein heißgeliebtes Familienmitglied, ohne das wir uns unser Leben gar nicht mehr vorstellen können.

  17. #46
    Bindi

    Beiträge
    2

    Lächeln Unser Hund aus dem Todeslager

    sorry - doppelt gepostet

  18. #47
    Bindi

    Beiträge
    2

    Lächeln Unser Hund aus dem Todeslager

    Ich lebe mit meiner Familie seit fast 3 Jahren in Calgary, Provinz Alberta, Kanada und bin seit Mitte Februar sehr aktiv in der Tierrettung auf Facebook. Ich poste dort Tiere, die in den sogenannten Kill Sheltern der USA auf der Todesliste stehen. Hunde und Katzen haben dort zwischen 24 und 72 Stunden Zeit um ein neues Zuhause zu finden und das ist verdammt wenig Zeit! Oftmals sind es alte Tiere die wegen einem Welpen abgegeben werden, oder man zieht um und "vergisst" die Hunde einfach im alten Haus - unfassbar, was in den USA ablaeuft!
    Ich bekam immer mehr Meldungen ueber Tierquaelrei zugeschickt und als mir von einem Welpen berichtet wurde, der lebendig angezuendet wurde und jaemmerlich verbrannte, waehrend die Taeter lachen ein Handyvideo darueber drehten, reichte es mir: ich gruendete eine Gruppe gegen Tierquaelerei.
    Waehrend es immer mehr Mitglieder wurden (mittlerweile ueber 7300) und immer mehr Berichte die Gruppe erreichten, erhielt ich auch ein mit versteckter Kamera gefilmtes Video: ueber die Vergasung von Welpen und Hunden im Tierheim von Gaston, North Carolina!
    Das Video war so furchtbar, das ich einen Familienrat einberief und das Video zeigte. Mein Mann war so entsetzt, das er nur noch sagte: hol uns einen von den Hunden dort!
    Ich muss dazu sagen: wir sind ein Katzenhaushalt und das schon ewig! Meine erste Katze bekam ich mit 7 und wir brachten 5 Katzen mit nach Kanada bei unserer Auswanderung...
    Nach unserer Entscheidung ging ich auf die Suche nach dem geeigneten Hund und irgendwie wusste ich gar nicht wo ich zuerst schauen sollte - unfassbar viele Tiere suchten verzeifelt ein Zuhause!
    Es sollte ein groesserer Hund sein, ein schwarzer Hund waere klasse (wir haben 4 schwarze und schwarzweisse Katzen!), denn schwarze Hunde sind schwer vermittelbar und sind die ersten die getoetet werden und er sollte aus einem "High Kill Shelter"sein.
    Ich suchte eine ganze Nacht und sah dann ein Bild, das mir das Herz zerriss: ein schwarzer Welpe sass auf den Hinterbeinchen in der Ecke eines Kaefigs und schien mit erhobenen Pfoten zu betteln "Holt mich hier raus"
    DER sollte es sein - ein kleiner Labrador Retriever Hound Mix Ruede!!!
    Nun musste nur noch jemand gefunden werden, der den Hund rausholt - was nicht so einfach ist! Nur zugelassene "Rescues" duerfen Tiere dort rausholen. Durch eine Facebook-Freundin in Colorado klappte es, jemanden zu finden, der dort im Shelter bekannt war und die den Hund rausholen konnte! Sofort am naechsten Morgen ging Rachel - so heisst die Retterin - zu dem Tierheim und holte BINDI und einen anderen Welpen dort heraus!
    Es stellte sich heraus, das der angebliche Ruede ein Weibchen ist, ein Border Collie Rottweiler Mix und ungefaehr 16 Wochen alt.
    Bindi wurde aerztlich untersucht- geimpft, gechippt, entwurmt und bekam ihre Papiere - eine aerztliche Untersuchung durch das Tierheim gibt es in NC nicht!
    Auch angefahrene Hune sitzen erst einmal ihre vorgeschriebene Zeit ab, ehe sie von einer Rescue rausgeholt werden, um zum Arzt zu kommen - oder eben durch eine spritze ins Herz oder das Vergasen sterben....
    Einige Tage musste Bindi bei ihrer Retterin, einer Pflege-Mutter (Foster-Mom) noch aufgepaeppelt werden, da sie zuwenig auf die Waage brachte und sehr duenn war, dann musste sie noch Medikamente nehmen!
    Nun musste jemand gefunden werden, der unser Maedchen von North Carolina nach Kanada bringt! Es gibt eine Pilotenvereinigung, die Tiere ausfliegt und eine Truckerorganisation, die Tiere zu ihrem neuen Zuhause bringt - aber niemand kam ueber die Grenze nach Kanada!
    Ueber unsere Facebook Kontakte gelang es uns eine Frau zu finden, deren kinder in Edmonton leben - das ist 3 Stunden von Calgary entfernt!
    Das koennte es sein!
    Meine Freundin in Colorado - eine wirklich grossherzige Tierretterin - spendierte ein Flugticket fuer die Lady und so kam Bindi am 26 Maerz nachts um 00:15 bei uns in Calgary an: ein zitterndes Buendel Hund!!!
    Mittlerweile ist Bindi knapp 8 Monate alt, wunderschoen und grade zum ersten Mal laeufig!
    Eine Seele von Hund und soo gelehrig!!
    Aber: Sie hat aber immer noch Alptraeume und panische Angst vor Wasserschlaeuchen oder Stoecken!! Das Tierheim, aus dem sie stammt, ist bekannt dafuer, die Tiere zu quaelen...
    Durch tausendfachen Protest schafften wir es, die Governeurin darauf aufmerksam zu machen und die Medien! Der Leiter des Tierheimes hat sich freiwillig versetzen lassen, nachdem er Todesdrohungen erhalten hat, als ein heimlich gedrehtes Video auftauchte, wo er dutzende Hunde und Katzen mit der Herzspritze OHNE Betaeubung toetete!!
    Auf diese Art starben auch Bindis zwei Geschwister!
    Mittlerweile steht das Shelter unter staatlicher Aufsicht und tiefgreifende Veraenderungen werden dort geschehen - endlich!!

    Bitte verzeiht, das der Text hier so lang geworden ist - aber es laesst sich nicht kuerzer erzaehlen! Wer noch mehr Infos haben oder aktiv helfen moechte - kann sich gerne bei mir melden!!

    ***DON'T SHOP - ONLY ADOPT!!!!***
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  19. #48
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Hups dachte ich hab schonmal sowas gepostet hier..

    Tja leider kann ich nicht sagen einen Hund aus einer der zig Tötungsstationen zu besitzen und auch nicht einem das Th erspart zu haben.

    Meine Große hab ich in der HAZ "gefunden", ihre Beschreibung passte auf meinen "Traumhund".
    Retriever-Mix, kniehoch, kinderlieb, 8 Mon, Abgabegrund Umzug..mehr nicht...kein Foto.

    Vorher hatte ich diverse andere Anzeigen aus Tierarztpraxen oder Tierorgas abtelefoniert (die damals auch nur ganz primitive Zeitungsanzeigen geschaltet haben und Auslandshunde kamen ja eh erst vor kurzem in Mode), doch da passte schon im Vorfeld entweder auf meiner oder auf deren Seite etwas nicht.
    Meist haben mich schon die Fragen am Telefon abgenervt.
    Damals hatte ich auch nicht die Möglichkeit mir im Internet aus 20000 armen Seelen im Katalogstil den Einen auszusuchen.

    Ich fuhr also hin und wusste vom Telefon nur das sie schwarzes längeres Fell hat und sehr lieb ist.
    Hab mich verliebt als sie beim Klingeln mit ihrem Ball im Maul angerannt kam. Hab die Szene noch heute vor Augen..

    Eigentlich war es da schon geschehen..sie war zwar größer als erwartet und gedacht, aber das spielte keine Rolle mehr.
    Ich hatte sie dann ein Wochenende bei mir, um zu sehen wie sie mit Katzen klar kommt und dann durfte/konnte ich sie zwei Wochen später zu mir holen.
    Mit den ehemaligen Besitzern habe ich heute noch Kontakt, die damals auch wegen ihrer Kinder sehr traurig waren.
    Denn ja, es gibt das Problem wirklich schnell eine WHG mit 2 kleinen Kindern und großem Hund zu finden.
    Bis vor kurzem gabs zu Ellas Geburstag auch immernoch ein Geburstagspaket, mit Leckerchen und gemalten Bildern von den Kindern..


    Der Lütte hing im Fressnapf aus, und eigentlich wollte mich meine Kollegin nur veräppeln mit der "Mops-Pudel Mische" und reichte mir grinsend den Zettel mit der Nummer.
    Nur fand ich das eine originelle Mischung und rief tatsächlich dort an.
    Nach einem langem Telefonat wollte ich die Welpen sehen und hatte nur aufgrund der Erzählungen schon einen Hund in der engeren Wahl.
    Die Frau konnte am Telefon schon soviel über die grade 5 Wochen alten Welpen erzählen, das hat mich total faziniert.
    Und sie hatte schon am Telefon zwei Bedingungen, nämlich das der Welpe zurückgeht an sie wenn es nicht klappt und das wenn ich mich für den "Blonden" entscheide, das der ins Bett darf weil er der anhänglichste war aus dem Wurf und auch mit 5 Wochen bereits im Ehebett geschlafen hatte..
    Genau das was ich gesucht habe, ein netter, witziger, kleiner, anhänglicher Zweithund.
    Es war ein Hauseigener : "Ups, das geht ja doch so schnell- Wurf" und als ich das erste mal dort war, war die 70qm Wohung beherrscht von 5 kleinen Terrormopsmixwelpen.
    Sie tobten, sie jagten die Katze, sie wuselten umher und alle waren sooo süüß...aber nur Murphy kam gleich zu mir, interessierte sich ganz stark für mich, die Show seiner Geschwister interessierte ihn garnicht, er lag irgendwann auf meinem Schoß und beobachtete das Schauspiel, da wusste ich aber schon lange das ich den einen will.

    Leider besteht kein Kontakt mehr.
    Vor ca drei Jahren rief ich bei den ehemaligen Besitzern an um herauszufinden wo er denn nun die meisten Eigenschaften her hatte und dabei kam raus das er ganz nach seiner Mutter (schwarze Mopshündin) schlägt.

    Soweit meine beiden Terrorhunde.

    Grüße

  20. #49
    Sunine

    Beiträge
    6

    Standard

    Unsere Feli haben wir vom Tierheim. Sie kam aber ursprünglich aus Spanien und wurde von der Tötungstation gerettet.

    Sie hat wohl als kleiner Welpe schon schlimmes durchmachen müssen weil sie leicht Verhaltensgestört ist (Schwanz hinterherjagen mit Knurren...so sehr das der Schwanz gekürzt werden musste weil sie sich bis auf den Knochen reinbiss).
    Ich habe gelesen das Hunde sowas machen wenn sie auf zu engem Raum gehalten wurden als Welpen.
    Im Tierheim war sie aber der Liebling und durfte sogar im Haus schlafen, sogar auf der Couch. Sie wurde wohl schon im Tierheim sehr verwöhnt. Aber sie kam uns im Tierheim sofort entgegen und konnte unser Herz (vorallem das meines Vaters) im Sturm erobern.

    Sunine

  21. #50
    madru

    Beiträge
    40

    Standard

    Meine erste Dalmatiner Hündin bekam ich mit 4 1/2 jahren. Vermittelt über einen Dalmatinerzüchterin die auch die Welpenvermittlung in ihrem Klub betreut. Gemma wurde 15 Jahre alt und war erst im letzten Jahr kränkelnd.

    Zu meiner Gemma hatte ich eine Australian Shapherd Hündin. Diese war vom Züchter und kam mit 12 Wochen zu mir. Leider ging sie schon kurz nach Gemma über die Regenbogenbrücke. Sie hatte einen Tumor nahe beim Herzen und wurde nur gute 8 Jahre alt. Ansonsten war sie ihr leben lang gesund.

    Dann kamen meine Chihuahuas. Dodo, meine erste war vom Züchterund meine Stammhündin für meine kleine Zucht. Leider bekam sie einen Zwingerhusten den sie zwar überstanden hatte, aber als Spätfolge daran hatte wohl ihr Herz was abbekommen. Sie starb, viel zu früh an Herzklappeninsuffiziens, da war sie 6.
    Die Tochter von Dodo, Aya und deren Tochter Divana, sind von mir selbst gezogen und gesund und munter. Und Vivi, eine Chihuahuahündin aus einer wilden Zucht aus Ungarn, schwatzte ich einer befreundeten Züchterin ab. Sie ist mittlerweile 14 und hatte schon als ich sie bekam Patellaluxation und mittlerweile hat sie auch ED.

    Neben meinen Chi´s habe ich noch einen 2jährigen Dalmatinermix,Madru, aus dem Bauernhof. Seine Mama ist eine Schäferhund-Huskie-Mischling-Mischlingshündin und der Papa war in Dalmatiner in weiss-braun. Er ist gesund, vom Wesen her ganz das typische Dalmiweichei,gepaart mit einer Prise vom Huskie "ichkanndichgradnichthörenundmachehwasichwill" (aber das zum Glück nur sehr selten).

    Und damit Madru einen gleichgroßen Kumpel hat habe ich mir noch einen Peruanischen Nackedei geholt. Figo war drei als ich ihn bekam und wurde im Internet ausgeschrieben. Eigentlich als mittelgroßer Peruaner, aber er ist wohl doch eher ein großer kleiner. Ich hatte mich lange mit dieser Rasse auseinandergesetzt und auch mit einer Züchterin stand ich lange in verbindung. Leider ist mein Figo, was seine haut angeht wohl ein Montagsprodukt. Auf dem Rücken hat er etwas unreine Haut und bei den Hundemänteln muss ich sehr aufpassen das diese ihn nicht wund reiben. Aber mit meinem neuen Futter wurde die Haut schnell besser und ich hoffe das ich für diesen Winter auch eine gute Firma an der Hand habe die gute Mäntel für ihn hat. Man wird sehen.
    Momentan sind, toitoitoi, alle meine Hunde wohlauf und top fit.

  22. #51
    Annika

    Beiträge
    89

    Standard

    unseremix dame ist aus mallorca. Sie war dort Straßenhund und ist dann einer Frau zugelaufen. die konnte sie nicht behalten wollte sie aber nicht in eine Tierheim/Tötungsstadion stecken. Also ist sie nach deutschland gefahren und einen Teitungsartikell erstellt. Jatzt ist sie bei uns. wir bekamn sie mit 2 JAhren

  23. #52
    nachtwölfin

    Beiträge
    8

    Standard

    unser Lucky lebte zuerst bei einem Alkohlkranken Menschen(In deutschland) der sich nicht richtig um den Hund gekümmert hatt, bzw noch schlimmer ihn geschlagen und über tage auch mal allein gelassen hatt.

    Alls wir damals Lucky von dort weck gehohlt haben (stunden langes einreden auf den Herrn!)war er 1 Jahr alt..... er hatte starken durchfall mit mittlerweile blutausfluss!

    Wochen zum TA bis wir wussten woher es kahm....
    naja.... heute gehts ihm aufjedenfall soweit gut und ist mittlerweile schon 9 Jahre alt!

    Mein süßer *grins*

  24. #53
    Maybellene

    Beiträge
    52

    Standard

    Lilly die collie-mix dame ist von einer tierschutzorganisation und kam in griechenland auf die welt. dort wurde sie zum glück schon als welpe bei tierschützern aufgenommen (welpen wurden da ausgesetzt) und mit 5 monaten kam sie nach deutschland auf einen schutzhof.
    Dort bin ich letztes jahr im september hingefahren um "nur mal zu gucken"

    naja da war sie hinterm zaun im auslauf mit anderen junghunden und es war liebe auf den ersten blick ich habe noch nie einen so tollen hund erlebt und ich hoffe dass sie noch viele viele jahre bei mir vor sich hat

  25. #54
    IrisG

    Beiträge
    3

    Standard AW: Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

    unsere hündin ist von Kreta, ca. 9 jahre alt und hat schon sehr viel schlimmes erlebt. wir mussten erst mal vier schrotkugeln entfernen lassen. sie hat panische angst vor feuerwerk, gewitter und allem. was sich wie ein schuss anhört. trotzdem würde ich sie um keinen preis der welt gegen einen anderen hund tauschen!! sie ist so sensibel und lieb, ich kann sie überall frei laufen lassen, sie würde niemals weglaufen.

    lg
    iris

  26. #55
    *kari*

    Beiträge
    3

    Standard AW: Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

    Hallo Ihr Lieben,

    also ich hab die gleiche Erfahrung gemacht wie PeggySue.

    Meine Hündin, Allison (Rufname Elli) kommt auch über eine Tierschutzorganisation, allerdings von einer Tötungsstation in Spanien. Sie kam mit drei Monaten per Flugzeug nach Deutschland. Haben sie auch in einer Pflegefamilie erstmals besucht und dann mit vier Monaten zu uns genommen. Mussten damals noch drei Wochen warten, weil mein Opa 70 wurde und massig Besuch am anrollen war. Da fand ich es äußerst unverantwortlich einen Hundewelpen dazwischen zu setzen. Das war aber für die Pflegefamilie auch kein Problem.

    Elli ist auch extrem ängstlich und verdammt verfressen. Macht sich selbst die Mülleimer auf und sucht nach fressbarem... Ansonsten ein richtig lieber und treuer Schatz!!!

    Liebe Grüße,
    Kari

  27. #56
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard AW: Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

    Unser Willi ist von einem Bauernhof, die Mutter ist ein Chihuahua, Vater unbekannt. Mein Bruder wollte einen Zweithund und hat ihn mitgenommen, aber dann war es ihm doch zuviel. Und bevor er zu Leuten gekommen wäre, die ich nicht kenne, oder gar ins Tierheim, haben wir ihn genommen. Da war Willi sechs Monate alt.

    Und das hat sich in meiner Erinnerung festgesetzt: Als wir ihn das erste Wochenende hatten, waren wir auf einem Trödelmarkt (zum Verkaufen) und Klein-Willi lag auf meinem Schoß und schlief. Ein Mann kam vorbei, lächelte und sagte: "Der Hund wird geliebt, das sieht man." Ist das nicht das schönste Kompliment, das man als Hundebsitzer bekommen kann?

  28. #57
    Ruhrpottschnegge

    Beiträge
    38

    Standard AW: Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

    Ich habe Micky von Privat bekommen durch meine Suchanzeige auf ebay-kleinanzeigen.
    Und ich muss sagen,es waren supernette Leute,die haben Micky sogar gebracht weil sie ca 250km weit weg wohnten und ich kein Auto habe.
    Micky ist jetzt fast 4 Monate alt und ein Jack-Russel-Pinscher-Mix

  29. #58
    papulis

    Beiträge
    27

    Lächeln AW: Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

    Hallo,
    1. Hund war eine schwarze Zwergpudelhündin, kam vom Züchter, habe damals ( 1984 ) in einer WG gewohnt und hatte den Hund ca. zwei Jahre.
    Bin dann mit Bekannten nach Griechenland in Urlaub fefahren, geplant waren 2 Wochen, geworden sind es 7 Jahre. Hundchen ist in der WG im vertrauten Umfeld geblieben. Zuchtname: Trixi v.d. Vogelweide, Rufname: Anja

    2. Hund in Griechenland ( 1987 ) war ein kleines weisses und wuseliges Mix-Mädchen. Wurde von den Nachbarn als Welpe für die Kinder angeschafft, durfte aber nie ins Haus, hat nur Knochen zu knabbern gekriegt, keinerlei Zuneigung, nur Tritte. Hatte ne EG-Whg und sie kam immer zu mir ans Fenster. Hab sie oft reingelassen und gefüttert. Dann kam ein Wintersturm mit Orkan, die Kleine hat jämmerlich geweint an meinem Fenster. Ich hab sie dann den Vorbesitzern einfach nicht mehr wiedergegeben ( war denen sowieso egal ). Hatte sie 5 Jahre, anfangs Whg, später mit griechischer Familie + grossem Haus. Sie ist bei der Familie geblieben und hatte da alle Freiheiten. Rufname: Iro ( die Heldin )

    3. Hund 2003 : Rottweilerrüde, Scheidungsopferaus der Nachbarschaft, war 6 Jahre als er zu uns kam, Angeblich Zuchthund (....v.d.Linde), Rufname: Bulli
    Was uns bekannt war: war ständig eingesperrt, Ausgang 5 min Hinterhof, hatte nur noch Freiheitsdrang bei uns, war aber nach längerer Zeit bei uns ruhig und ausgeglichen. Krankheiten: Lecksyndrom, ständig wundgeleckte Pfoten, Arthrose, musste letztes Jahr am 24.3. eingeschläfert werden.

    4. Hund 2009 : Rottweilerrüde, auf Inserat ( Deine Tierwelt ) aus Duisburg geholt, Weihnachtswelpe wurde Osterhase, Abgabegrund: Vorbesitzer hatte Angst um seine Familie, kam mit 5 mon zu uns. Angeblich Zuchthund, keine Papiere. War völlig verzogen, hat ständig kleine Kinder angesprungen, keine Sozialisierung, hat in unserer Whg die Wände angefressen trotz langer Ausläufe, musste dann aus gesundheitlichen Gründen weggegeben werden. Lebt jetzt in einer tollen Familie mit grossem Haus, direkt am Wald. Haben noch Kontakt, bekommen regelmässig Bilder, ist jetzt mit dem Wohnmobil auf Reise zum Nordkap. Sehr dominant. Aber gesund.

    5.Hund 2010 : Rottweilerrüde, auf Inserat ( Deine Tierwelt ) am 18.03.2010 zu uns gebracht. Zuchthund mit ADRK-Papieren. Zuchtname: Sascha vom Oberhausener Norden, Rufname: Bruno, geb:03.07.2007,
    Sollte eine grosse Isolierungsfirma im alten Land bewachen, lebte dort zusammen mit einer Rottweilerhündin, Abgabegrund: zu lieb, benimmt sich nicht wie ein "Kampfhund", zeigt keine Aggressionen, ist "nur" gut als Familienhund ! ! ! Gesundheit: Bis zu den Ur-Ur-Grosseltern alle HD- und ED-frei und liebes Wesen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten taut er auf.

    LG
    Geändert von papulis (07.09.2010 um 13:32 Uhr)

  30. #59
    Pocok70

    Beiträge
    2

    Reden AW: Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

    Hallo ich bin die Neue hierAlso Pocok ist aus einen Ungarischen Tierheim und Spiky ist aus einem Tierheim aus unserer näheLG Chrissi

  31. #60
    Guliano

    Beiträge
    65

    Standard AW: Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

    Hallo

    Unser Guliano ist von einer ganz tollen Züchterin bei uns in der Nähe.
    Sie "züchtet" eher als Hobby, die Welpen wachsen in einem ganz tollen
    Rudel von 3 Hündinnen auf und sind super sozialisiert

    Auf die Rasse ist mein Mann gekommen, da es ein Anfängerhund und ein absoluter Familienhund sein sollte, was er in der Tat ist
    Da wir zwei Kinder haben und in einer Mietswohung mit Garten wohnen, wollten wir ungefair abschätzen können wie groß der Hund wirklich wird.

    Und nun können uns seit Feb. diesen Jahres keinen Tag mehr ohne unseren geliebten Schlingel vorstellen, eher müssen wir uns fragen: wie wir es so lange ohne unsere süße Fellnase aushalten konnten

    lg

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

Wo ist euer Hund/eure Hunde her?: Shorty, unser Neuzugang kommt von einer privaten Tierschutzorga. Bei ihr würde ich wohl immer wieder einen Hund holen...

Ähnliche Themen Wo ist euer Hund/eure Hunde her?

  1. Woran ist euer Hund gestorben?
    Von beau im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 19:15
  2. Wie viel Platz hat Euer Hund? Wohnungsgröße
    Von White Shepherd im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 22:27
  3. Wie ist Euer Verhältnis zum Hund?
    Von baby-boomer im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 00:25
  4. Euer Hund - war es Liebe auf den 1. Blick?!
    Von karlotta im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 13:43
  5. Wie lange bleibt euer hund allein?
    Von Claudia4400 im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 11:20
Ähnliche Themen Wo ist euer Hund/eure Hunde her? close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.