Registrieren

Was kann ich machen?

  1. #61
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Hi!
    Tja, da
    bin ich mal gespannt.

  2. #61
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #62
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Huhu

    Ist es nicht traurig das man den meisten Ärger in seinem Hundehalterdasein mit anderen Hundehaltern hat...

    Also sie leint die Hündin jetzt immer an zumindest an den Stellen wo man sich als Hundehalter in unserem Stadtteil oft übern Weg läuft.
    Aber er fährt mittlerweile sogar Fahrrad ohne Leine wurde mir von einer Verkäuferin erzählt.

    Nun heute dann wieder die Begegnung, er auf einer Seite der Strasse hinter parkenden Autos, ich auf der anderen.
    Er sieht mich, ich ihn versuche cool zu bleiben zücke Leckerlis und will Entertainment machen für meien ahnungslosen Hunde was auch gut klappte, da kommt sie angeflitzt..über die Strasse ohne zu zögern. Am hellichten Tag...
    Es flog wieder Fell, ich habe alles abgesucht und fast gehofft ich find ne Schmarre damit ich endlich mal mehr in der Hand habe...ich hab nach ihr getreten und sie getroffen. Aber sie ging nur ein kleinen Schritt zurück und beachtete mich garnicht weiter..bellte und ging dann wieder einen Schritt vor.
    Er kam über die Strasse, sagte kein Wort leinte sie an..da war es dann auch vorbei mit meiner Beherrschung...
    Ich hab ihn wieder angeschrien, ihn beleidigt und als verantwortungslos betitelt...Warum kann er den Scheissköter nicht wenigstens anleinen wenn er einen kommen sieht und genau weiss wie der Hund reagiert...


    Naja gleich beim OA angerufen, Ermittlungen laufen angeblich noch, der Zuständige kommt erst morgen wieder.
    Er soll mich anrufen und mir den derzeitigen Stand schildern.

    Wegen dem treten meinte die Frau das wäre das einzige was ich derzeit tun könnte um mir den Hund fern zu halten und nicht selber gebissen zu werden..Gut das ich heute feste Schuhe an hatte... :cursing:
    Es kann doch nicht sein das man gegen sowas machtlos ist..

    Ich bin so sauer..

  4. #63
    caramella

    Beiträge
    2.467

    Standard

    Und die haben wirklich jedesmal das Glück, dass keine Autos auf der Straße fahren, wenn der Hund so unvermittelt drüber rennt? Dazu fällt mir nur der Spruch ein: das Glück ist mit die Doofen.

  5. #64
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Oh man :cursing:

    Kann dich total verstehen und ich wäre auch mehr als nur wütend. Wurde der neuerliche Vorfall denn auch aufgenommen? Und hast du Zeugen?

    Ich verstehe sowas einfach nicht. Es gibt soo viele Möglichkeiten einem Hund Freilauf zu gewähren, wenn man denn möchte. Traurig

  6. #65
    caramella

    Beiträge
    2.467

    Standard

    Altersstarrsinn? Ich hatte mich in meinen Pflegehundzeiten hier ja auch öfter mit einem älteren Herrn in den Flicken, der seinen Hund auch zu allen Zeiten ohne Leine laufen ließ, auch egal ob Brut- und- Setz-Leinenzwang oder sonst was. Ich mein, der Hund war friedlich, aber meiner konnte halt Rüden nicht ab. Und seiner kam immerzu zu uns geschossen und der alte Starrkopf hat sich immer und immer geweigert, seinen Hund auch nur zurückzurufen, geschweige denn mal bei sich zu behalten, wenn er uns denn wo langschlurfen sah. Der konnte dann die wütenden Hunde (seiner wurde dann doch auch stinkig) sehen und hören, konnte mich da kämpfen sehen mit meinem großen kräftigen Hund und schlenderte nur entspannt an mir vorbei, wortlos. Den hätte ich... :cursing: . Aber der war hier auch bekannt in der Umgebung.

  7. #66
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Hi

    Es war in einer "mittelgroßen" Seitenstraße, wäre das ganze zur Feierabendzeit passiert wäre die Chance höher gewesen das sie vors Auto kommt oder Zeugen dabei sind.
    Aber so war da nur ein Mann den ich vorher schon am Kofferraum rumfummeln sah und der dann irgendwie weg war nachdem ich wieder meine Sinne zusammen hatte. Das Wetter ist auch zu schlecht, waren zu wenige draussen..ich hab immer so ein Pech.
    Aber ja der Fall wurde aufgenommen und wenn morgen der Zuständige für alle Familien die mit "A" anfangen..*augenroll..da ist, werd ich nochmal bissl Nachdruck ansetzen..

    Ich vermute auch das es eine Mischung aus Altersstarrsinn und Überheblichkeit ist..ich höre den Satz noch : " Ich halte seid 50 Jahren Hunde und SIE wollen MIR erzählen wie ich meinen Hund zu führen hab.."..*kotz...

  8. #67
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Mensch gala, mit solchen Leuten hast Du aber auch den negativen Haupttreffer gezogen!

    Traurig, dass Euer Amt nicht wirklich tätig wird. Ist wohl leider überall so, es muß erst was ernsthaftes passieren.

  9. #68
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Zitat Zitat von 'Mausilla',index.php?page=Thread&postID=1036666#po st1036666
    Ist wohl leider überall so, es muß erst was ernsthaftes passieren.
    Und dann höre ich sie schon wieder nach neuen Verordnungen schreien. :nein5:

    Boah, echt nervig. Ich hoffe nicht dass der Hund mal unters Auto kommt, aber irgendwie ist das ja abzusehen. Nenene...

  10. #69
    caramella

    Beiträge
    2.467

    Standard

    Es ist ja aber nicht nur der Hund gefährdet, sondern auch die Auto- oder Radfahrer, die gerade in dem Moment da lang kommen.

  11. #70
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Huhu

    Nun hab ich endlich mal den direkten Sachbearbeiter an der Strippe gehabt..
    Er meint er wartet seid 2 Wochen auf den Bericht von dem Rottweilerbesitzer, sie hätten auch schon auch telefoniert und dieser habe ihm wie auch mir gestern gesagt das er es per Mail verschickt hat, doch der Sachbearbeiter hat nichts erhalten..
    Desweiteren habe er die Plusfiliale angeschrieben, doch der Brief sei angeblich Postwendend zurückgekommen ( Adresse nicht vorhanden oder so..??), so das er mich bat nochmal die private Nummer der Filialleitung zu organisieren.... Entweder hat da die Post geschlampt oder das Amt..
    Er hat mir irgendwie ganz viel erzählt, ist auch selber Hundebesitzer und er hat mir ein paar Tipps gegeben die er auch anwendet wenn er auf "Resistente"- Menschen trifft.
    Bei ihm habe oft die Androhung zur Gegenwehr gegen den Hund geholfen, dabei hat er verschiedene Methoden erwähnt die auch hier schon zur Sprache kamen. Aber das ist nachwievor eigentlich nicht in meinem Sinne..situativ gesehen will ich sowas aber nicht ausschliessen.

    Weiterhin liegt es also an mir da nochmal nachzuhaken bei betreffenden, damit möglichst von mehreren Seiten schriftliche Zeugenberichte vorliegen, da ja immernoch kein Strafbestand oder ähnliches direkt vorliegt und sie sonst völlig machtlos sind.

    Grrr..

  12. #71
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard AW: Was kann ich machen?

    *rauskram

    Es hat sich so entwickelt das der Besitzer wenn er mich sieht den Hund anleint. Immerhin..
    Das ändert aber leider nichst daran das er starrköpfig mit dem Hund sogar am Rad ohne Leine unterwegs ist.
    Und heute ist es wiedermal passiert, ich bin immernoch am Zittern..ich hab nen Hund getreten das erste mal in meinem Leben und es geht mir nicht gut damit.

    Das Vieh kam um die Ecke sah uns und Murphy ausgrechnet war ohne Leine, wir waren in so einem kleinem Grünstreifenweg zwischen Häusern, ein Westibesitzer war noch dabei.
    Ich konnte Ella schnell anleinen, musste mich dafür aber von Murphy entfernen, hatte auch keine Zeit groß nachzudenken, er ist natürlich auch ihr entgegen gewetzt als sie angehetzt kam und seine Ohren auf Durchzug. Er hat NIE Aggressionen gegen andere Hunde..nie gehabt, aber bei Lise dreht er jetzt auch ab.

    Und dann gabs nen Hundeknäuel, wobei mein Zwerg dann gequiekt und geschrien hat, aber sie hat es wohl noch nicht ganz ernst gemeint dann gäbs Murphy jetzt nicht mehr, aber er hat Druckstellen und Ratscher, Fell flog auch..
    Ich bin dann hin und hab zugetreten da Murphy unten lag und sie um einiges größer ist so war das kein Problem.
    Durch meine Boots musste ich auch um meine Füße keine Angst haben, sie ist dann ausgewichen.

    Der Besitzer kam dann irgendwie und boxte (!) mich weg..riss seinen Hund am Halsband und schimpfte mich zu. Ich hab ihn auch irgendwie angeschrien bin aber gleich zu Murphy runter.
    Der Westibesitzer hatte seinen Hund auf dem Arm und diskutierte dann mit dem alten Idioten, ich hab kaum zugehört weil ich nur am heulen war und Murphy abgesucht habe.

    Ich hab dann da rumgeschrien..kenn ich sowas garnicht von mir, ich hab ihm gedroht das ich mir jetzt nen Spray kaufe und wenn sein Hund uns nochmal so stellt dann bekommt er alles was er braucht ins Maul und wenn der Typ mich nochmal anfasst auch..

    Der Hund kann ja nichts dafür, das weiss ich auch. Aber ich muss meine Hunde insbesondere den Kleinen doch schützen?

  13. #72
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Uiuiuiui…

    Das hört sich nach gaaaanz viel Stress an. In so einer Situation reagiert man bauchmäßig. Scheint ja insgesamt nochmal gut gegangen zu sein. Murphy ist noch heil und Lise ja wohl auch.

    Was soll man denn machen außer mit den Füßen dazwischen gehen? Ein Eimer Wasser wäre ja vielleicht noch gegangen aber den hat man ja nicht dabei.
    Mein Liebster hat mal einen großen Jagdhund mit einem Stock verprügelt damit der die Katze losläßt. Haben zum Glück auch alle überlebt.

    Hoffe, dieser Mensch wird nun endlich vernünftig.

    Tantchen lässt fragen, ob du meinst es macht Sinn den Vorfall noch mal mit diesem Menschen nachzubesprechen?

  14. #73
    Rewana

    Beiträge
    3.562

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Ach Gala das ist ja schrecklich, aber zum Glück seit ihr mit einem blauen Auge (einigen Kratzern) davongekommen.

    Mit dem Tritt hast du meiner Meinung nach instinktiv gehandelt. Vielleicht wäre es jetzt mal an der Zeit mit Murphy den Tierarzt aufzusuchen, die Verletzungen dokumentieren zu lassen und Anzeige zu erstatten. Da der Westibesitzer auch dabei war kann er vielleicht zu deinen Gunsten aussagen.

    Da der Typ dich weggeboxt hat liegt auf jeden Fall eine Körperverletzung vor, blaue Flecken bei dir solltest du auch von einem Arzt dokumentieren lassen und die Kosten für den Tierarzt müssen auch erstattet werden. Da jetzt was passiert ist müssen die Behörden handeln.

  15. #74
    Beast

    Beiträge
    627
    Tiere
    7

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Eine ganz schlimme Situation.

    Theoretisch könntest Du ihn wegen Körperverletzung anzeigen, ich denke aber bei ihm stand in dem Moment, als er Dich geboxt hat, der gleiche Gedanke vor Augen, wie bei Dir, als Du seinen Hund getreten hast: "Ich beschütze meinen Hund!"

    Traurig, daß der Brief ans Amt nix gebracht hat...

    Für den Notfall würde ich mir auch ein Abwehrspray besorgen.

    Trotz allem würde ich auch das persönliche Gespräch mit den Haltern noch mal suchen, allerdings nur in neutralem Rahmen mit unparteiischem Dritten: sprich Schiedsmann oder Mediator. In diesem Rahmen getroffene Vereinbarungen sind rechtlich bindend.

  16. #75
    Schrecker82

    Beiträge
    5.543
    Tiere
    4

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Also mal ganz davon ab dass dieser Hund an die Leine gehört, weil er machts ja immer und immer wieder, kann ich dich abslut verstehen (den anderen Besi aber auch irgendwo, ein kleines bissl).

    Ganz klar ist, dass du den Murphy überlegenen Hund versucht hast abzuwehren (du hast ihn ja sicher nicht ununterbrochen wie einen Fußball getreten...). Ich vermute wenn mein Hund getreten würde, würde ich auch rabiat werden (jemand boxen? Nein, aber ihn wegschubsen), allerdings mit dem Hintergrund dass ich versuche meine Hunde im Griff zu haben und versuche zu 100 % so nah bei meinen Tieren zu sein, dass eben nicht jemand anderes reintreten muss, sondern ich meine Rüpel abpflücke - zum Glück reicht ein bös gemeinter Zuruf und "der schwarze" lässt ab.


    Zurück zur Sache: ich bin kein Fan von Anzeigerei - aber ich denk ich würds hier nun wohl auch mal in Angriff nehmen. Kann ja nicht sein das andere Hundehalter ständig auf der hut sein müssen, weil da jemand meint ihm gehört die Welt. Ich mein, ein Ausrutscher passiert jedem, auch meine sind schon mal abgewitscht (als ich eig. dachte, sie würden verlässlich hören) - das passiert jedem mal. Aber hier wirds ja drauf angelegt.


    Zum Spray: ich weiß aus Erfahrung dass das leider nicht immer hilft - am Ende wird der Hund nur wilder davon oder du und deine Hunde haben es in den Augen...Ich weiß auch nicht wie es vom Tierschutgesetz her aussieht, wenn du dem anderen die Augen damit schädigst, nicht dass du im Falle des Falles noch ne Anzeige an der Backe hättest...



    Hoffe ihr steckt den Vorfall einigermaßen weg, trink du mal ein Schnöpsle und knuddel den kleinen mal von mir.

  17. #76
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Sorry, aber den Hundehalter kann ich kein Stück weit verstehen. Wenn man weiß das sein Hund so reagiert, man dann immer noch keine Leine benutzt, DANN darf man sich nicht wundern wenn sowas passiert.

    Ich finde du hast da völlig legitim gehandelt!

    Ich glaube allerdings das ich ausgetickt wäre, wenn der mich noch weggeboxt hätte Es gibt Situationen da vergess ich meine ansonsten ganz gute Erziehung

    Hast du mal dran gedacht nochmal das Amt einzuschalten und diesen Vorfall zu schildern?

  18. #77
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Tut mir leid, was Euch da passiert ist.
    Gute Besserung für den Kleinen und einen Beruhigungstee für Dich rüberreicht.

    Ich bin auch kein Freund von gleich anzeigen, wie schon geschrieben, ein "Ausrutscher" vom Hund, das kann jedem mal passieren. Aber bei Uneinsichtigkeit des Halters und wiederholten Vorfällen würde ich schon noch mal Schritte einleiten.
    Und auch, wie rewana schon geschrieben hat, alles dokumentieren lassen.

    Ein schlechtes Gewissen wegen dem Tritt nach dem Hund hätte ich allerdings nicht. Der kann zwar nicht wirklich was dafür, dass sein Halter blöd ist, aber meinen eigenen Hund zusammenbeißen lassen würde ich auch nicht tatenlos.

    Fühl Dich mal gedrückt, ich weiß wie einem hinterher die Muffe geht, wenn die eigenen Hunde in Auseinandersetzungen verwicklet ware.

  19. #78
    Chrissie

    Beiträge
    1.084

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Bei dem Herrn nützen keine guten Worte mehr, sondern Taten. Boh, ich glaube ich wäre ausgetickt. Als erstes wäre ich an deiner Stelle zum TA um Murphy untersuchen zu lassen und der nächste Schritt höchstpersönlich zum Amt. Wenn sein Hund nicht hört, dann muß er an die Leine ganz einfach, zumindest da wo kein anderer in Sicht ist.
    Wie reagiert eigentlich Ella, will sie nicht mitmischen?

  20. #79
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Ella ist ja sonst eine Terrortöle an der Leine, aber wenn sie so angegangen wird steht sie Abseits und kläfft nur ..wenn wir Liese zuerst sehen geht sie schon ab wie eine Rakete aber wenn Gegenwind kommt zieht sie sich raus.
    Sie bellt ja auch eher nette Damen an die nach dem Weg fragen, anstatt Menschen die einen blöd anmachen so im Alltag mit Hund..den Besitzer von Liese hat sie noch nie angebellt, aber jeder Postbote ist gefundenes Fressen für sie..*grummel

    Ich hab mich auch wieder inzwischen beruhigt.
    Wegen dem sachlich sprechen..
    Îch glaub ich habs jetzt oft genug versucht.
    Wenn er auf mich zugehen würde, wäre das nochmal was anderes..aber es war ja von Anfang an das ich versucht habe sachlich und ruhig mit denen zu reden ..und auf taube Ohren stieß oder gar Sprüche hörte, wie ich solle doch niemandem der seid 50 Jahren Hunde hält erzählen wie man einen Hund zu führen hat...
    Für ihn besteht das Hauptproblem halt darin das die Hunde nicht sozialisiert sind und immer an der Leine sein müssen...er übersieht völlig das sein Hund kopflos über Wege und Strassen hetzt um andere Hunde, nicht alle aber meine mitunter zu stellen...
    Ich hab auch schonmal in Wut über die Strasse geschrien das ich ihm wünsche das irgendwann ein Auto zur rechten Zeit kommt..ich weiss ist blöd..die Hündin hat mMn eh nichts verloren in Händen von Gehbehinderten Leuten die nichts ausser Grundgehorsam mit ihr machen und paar Ballspiele..kein Wunder das sie sich Aufgaben sucht, aber bitte da können eben meine Hunde nichts für..
    Nicht zu fassen was für Glück die auch immer haben, alleine bei mir ist sie schon unzählige male über die Strasse gerannt nie ist was passiert..andere passen einmal nicht auf und dann wars das..

    Ich werd das das nächste mal machen, gleich zum Ta gehen..ich hab ja ne gute Ta vielleicht findet sie "etwas" und ich hab endlich was in der Hand.
    Wenn man dem Oa nur Übergriffe ohne Folgen berichten kann passiert ja einfach nichts und ich will nicht warten bis etwas passiert.
    Ist ja genauso gekommen wie vermutet die Aggressionen potenzieren sich unter den Hunden.

    Wie kann man auch so ignorant und über alles erhaben durchs Leben gehen..ich hoffe wenn ich in dem Alter bin werd ich nicht genauso...grml..

    Ein Hundeabwehrspray werd ich kaufen auf jeden Fall, ich hab ja nun manchmal auch sogar drei Hunde dabei..wenn dann so ein Vorfall käme wäre das Chaos pur und ich schätze Caya so ein das sie nicht zurückweichen würde..

    Der Tag fing so gut an, wir haben nett Gassi gemacht dann den netten kleinen Westi getroffen den Murphy so gern hat, man ahnt nichts böses und dann kommt die Scheisstöle um die Ecke..wenn die Besitzer anders damit umgehen würden, wenn es ihnen unangenehm wäre, sie Einsicht zeigen würden..etc pp .würde ich ihnen unaufmerksamkeit sicher nicht so sehr verübeln..aber diese arrogante Haltung geht einfach garnicht und wenn meine Große einen Kleinhund so zurechtstampfen würde wie Lise das heute getan hat wäre mir das sehr peinlich, ich wäre erschrocken und ich würde alles tun das das nie wieder passiert..

    Im übrigen ist mir das so ähnlich mal passiert vor Jahren als ich Ella neu hatte..aber es ist seid dem nie wieder passiert, weil ich nie vergessen werde wie die Hundebesitzerin damals mit Tränen in den Augen zu mir sagte ich solle aufpassen das mein Hund nicht ernsthaft auf so Kleine draufgeht, denn so ein Zwerg hat dem einfach nichts entgegenzusetzen..

  21. #80
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Moin,
    zwei unangeleinte Hunde begehen sich....welcher Hund ist da zu verurteilen?
    Der fremde Hund hat nicht gehört, Murphy auch nicht...hm...
    Klar, wenn der andere Köter so ein Sausack ist, darf er nicht ohne Leine, aber Herrchen siehts halt anders. Und ohne behördliche Verordnung wird sich wohl nichts ändern- wenn die dann überhaupt greifen würde....
    Hundeabwehrspray bei einem Hundeknäuel zu benutzen ist sicher die schlechteste Lösung. Dein Hund bekommt dann mit Sicherheit auch was ab und wenn starker Wind weht Du selber u. U. auch. Da ist ein gezielter Tritt IMO besser.
    Gott sei Dank ist der andere Hund dann doch wohl nicht komplett unsozialisiert und hat bei Murph nicht richtig durchgebissen.
    Glück im Unglück.
    Hoffentlich passiert euch diese Shice nicht nochmals, das kann keiner gebrauchen.

  22. #81
    korsi

    Beiträge
    6.013

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Das ist halt das Problem,wenn beide Hunde frei sind,keiner hat eine Auflage,sind beide gleichberechtigt.
    Habe ich auch immer gemacht,bevor ich die Hand einsetze nehme ich den Fuß.
    Oder ein Stock,im Wald liegen genug rum.Ist aber nur einmal passiert,wo Asko noch jung war,er war ja auch nicht grad "lammfromm"

  23. #82
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Wenn sowas vor Gericht geht, bekommt der Halter des größeren Hundes einen höheren Schuldanteil zugesprochen. Hab ich mal gelesen, da gings um freilaufenden Dalmatiner gegen Terrier.

    Unser OA wird übrigens auch bei Vorfällen ohne großen Schaden tätig.

    Ich hab vor zwei Jahren die Halter eines Kleinhundes angezeigt, der ständig aus dem Grundstück kam und meine größeren attackiert hat. Mit der Begründung, evtl. Schaden vom Kleinhund abzuwenden, denn wenn meine da ernsthaft zupacken, dann wars das. Und mit den Leuten war auch nicht zu reden. Vom Amt war dann mal einer bei denen und seitdem halten sie ihr Tor zu und es ist Ruhe.

  24. #83
    Schrecker82

    Beiträge
    5.543
    Tiere
    4

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Vor allem sollte man beim Amt auch mal berücksichtigen, dass nicht nur Gefahr für Hund und Halter besteht - sondern auch für sämliche Verkehrsteilnehmer.

    Also ich wollte keine Harzer mit 50 auf der Hauptstraße mitnehmen - zudem: was, wenn ein Autofahrer das Lenkrad verzieht, in ne Gruppe Menschen reinfährt?

    Dass das Geschrei immer erst groß wird, wenn was passiert ist

    Hier handelt es sich ja wirklich nicht um einen Einzelfall, oder mal einzweidrei Versehen weil die Ausbildugn halt nicht so klappt, sondern der Hund scheint ja öfter kopflos über Straßen zu laufen, ohne dass die Besitzer sich groß drum kümmern.

  25. #84
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Hier handelt es sich ja wirklich nicht um einen Einzelfall,
    Das ist es eben.

    Ja klar es waren zwei unangeleinte Hunde.
    Und meiner ist auch hin als er gesehen hat das Lise kommt.
    Soweit so schlecht.. das kann halt passieren im Zusammenleben mit Hund. Würde kein Hahn groß nach krähen wenn beide Hundebesitzer verantwortungsvoll und einsichtig damit umgehen.
    Aber es geht jetzt über Jahre, die Briefe vom Oa haben nichts gebracht weil sie einfach nicht genügend handhabe hatten und nur mahnen konnten..es muss halt erst was passieren.

    Ich hab mittlerweile wegen sovieler Sachen nen Frust auf diese Leute, ganz abgesehen davon das ich ihnen die Schuld daran gebe das mein 7 Jahre alter Hund das erste mal in seinem Leben in die defensive offensive gegangen ist..
    Er sucht nie Streit, den hat er auch gestern nicht gesucht er hat verteidigt, weil er oft genug angegangen wurde von Lise und ich konnte ihn im ersten Moment nie schützen, weil es immer unvermittelt passiert also sie aus irgendeiner Ecke hervorkommt, sich aus dem Halsband reisst wenn ich versuche einfach nicht beachtend auf der anderen Strassenseite zu gehen, meine Hunde vorm Laden warten und Lise unangeleint und ausser Sicht der Besis auf die Hunde losgeht....etc pp und das ist Versicherungen natürlich egal, wenn was passiert wäre hätte ich auch mit den Kosten dumm aus der Wäsche geschaut.

  26. #85
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Die Polizei hat mir auch geraten den Vorfall jetzt nochmal ans Oa zu übermitteln und zu versuchen den Westibesitzer als Zeugen zu bekommen.
    Und ich soll nicht zögern beim nächtsten mal gleich die Polizei hinzuzuziehen..

    Aber sie haben mich auch gefragt allen ernstes ob ich nicht ausweichend Gassigehen könnte..soweit kommt das noch in meinerm Stadtteil...

  27. #86
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Jetzt ist genau das passiert wovon ich immer Rede..wäre die Harzer Fuchs Hündin keine "süße" Harzer Fuchs Hündin sondern würde einer dieser bösen Rassen angehören dann würde schwups wie jetzt geschehen, die Presse groß rumbrüllen und die Polizei in Aktion treten..

    Zufälligerweise in meinem Stadtteil passiert, der Yorki hätte tot sein müssen wenn der Hund es ernst gemeint hätte, zudem ist es ganz schön aufgebauscht wie ich mir hab sagen lassen von wem der an der TiHo arbeitet.

    "Hundebesitzer terrorisiert Südstadt" " Hochaggressive Rasse"
    Hundebesitzer terrorisiert die Südstadt Süd Aus den Stadtteilen Hannover / NP - Neue Presse

    Wer will schon nen Bild von nem Harzer Fuchs und so einer Überschrift, das würde ja das Weltbild einiger Mitmenschen völlig zerrütten...

    Und ich muss mich mit dem alten verbohrten Ignoranten noch die nächsten Jahre rumärgern, es sei denn es kommt ein Auto zur rechten Zeit..

    Ich hab mir jetzt ein Abwehrspray gekauft und trag es immer bei mir.
    Wenn ich es für den Hund auch nicht benutze so halt ich ihn mir vom Leib und vielleicht reicht ja die Androhung das er umsichtiger ist..

  28. #87
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Tja, leider ist so ein Harzer Fuchs nicht so medienwirksam, der sieht ja niedlich und kuschlig aus.
    (Vllt. solltest Du immer eine Kamera mitnehmen und wenn Dein kleiner Murphy das nächste Mal unterm dem "süßen Hund" liegt, ein Foto machen und die Polizei rufen.) Ironie aus

    Hochaggressive Rasse... da könnte ich schon wieder k...

  29. #88
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Das ist einfach so verdammt ungerecht..deshalb war ja auch der Rottibesitzer ganz schnell dabei als es ans Oa und zur Polizei ging, weil er auch sagte egal ob mein Hund nun angeleint war oder nicht, ob er angefangen hat oder nicht, wenn was passiert wäre zwischen dem Harzer und dem Rottweiler, der Harzer hätte den Kürzeren gezogen und ..hätte keine Sau interessiert warum und wieso..wer fragt dann noch welcher Hund angefangen hat und welcher Hund gesichert war?
    Traurig echt..

    Und was ist Thema bei uns auf Arbeit gewesen?
    " Habt ihr schon gehört? Da hat nen Kampfhund einen Hund gebissen, gleich zwei Strassen weiter und den Besitzer verletzt"..und das bei uns..in unserem ruhigem und netten Stadtteil ist die BESTIE angekommen..*würg

  30. #89
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard AW: Was kann ich machen?

    und diese Satz "es hätte auch ein Kind sein können" boah

    Da werden wieder Ängste geschürt …

  31. #90
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard AW: Was kann ich machen?

    Ach ja es war ja so schön ruhig die letzten Wochen...

    Man hat gemerkt das er sich bemüht und den Hund meist nur angeleint gesehen. Ich hab eigentlich gedacht das diese Sorge vom Tisch wäre..

    Nun geh ich heut nachm Gassi schnell in den Laden mir nen kalten Kaffee holen um noch gemütlich im Garten zu sitzen und da gabs Krawatz als ich an der Kasse stand..
    Ich wusste gleich das sie es ist, ich höre genau am bellen obs nen Briefträger ist, ein anderer Hund oder spezielle Hunde..

    Als ich raus kam pfiff er bereits und sie dampfte wieder ab, Ella legte sich gleich hin und war mucksmäuschen still aber wild am hecheln..
    Ich hab ihm nur zugerufen das wenn meine Hunde irgendwas haben er sich ne Anzeige einfängt und warum er es nicht schafft seinen Scheiss Köter an der Leine zu halten..er kam langsam mit angeleintem Hund dazu und ich hab erstmal Ella abgesucht..

    Nun ich fand sofort was...

    Eine ein cm große Wunde und mehrere solche blutigen Ratschstellen..



    Eins muss ich ihm dann doch zu Gute halten er hat seinen Hund angebunden und ist sofort gekommen. Er fragte gleich was wir nun machen, zu welchem Ta ich gehe und hat sich Stift und Zettel genommen um seine Nummer aufzuschreiben..immerhin..

    Dann hat er lamentiert das die Hunde sich nun einmal hassen würde, er wüsste auch nicht wieso aber manchmal wäre das so blablabla..
    Ich hab dann nur nochmal betont das ich nichts von ihm will und auch nichts gegen ihn habe.
    Ich möcht einfach nur friedlich spazieren gehen können, das er seinen Hund anleint an Ecken wo er nicht einsehen kann oder eben im Stadtteil weil sie reagiert wohl schon wenn sie uns hört oder wittert ..ist denn das schon zuviel verlangt?????
    Hab dann geheult und gesagt Ella wäre nicht die Jüngste und fitteste und der andere Hund sehr klein, ob er mich denn nicht ein bisschen verstehen könne...es geht einfach um Rücksicht. Dann hat er betont das er sie meist an der Leine hat, was ja auch stimmt aber eben heute morgen nicht und schwups haben wir den Salat. Die Hunde waren angebunden, konnten sich nicht wehren oder flüchten.

    So nun wart ich aufs "Taxi" und wir düsen zu Ta, danach sind wir bei Joubi..wasn Wochenende...

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Was kann ich machen?

Was kann ich machen?: Hi! Tja, da bin ich mal gespannt....

Ähnliche Themen Was kann ich machen?

  1. Was kann ich machen?
    Von jessynrw im Forum Hunde: Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 21:14
  2. kann ich das machen???
    Von ferrumbunny im Forum Wellensittiche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 16:58
  3. Was kann ich machen? =o)
    Von Lavendel07 im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 22:48
  4. was kann ich machen?
    Von wenke79 im Forum Katzen: Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 23:40
Ähnliche Themen Was kann ich machen? close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.