Registrieren

Rund um den Urlaub mit Hund

  1. #1
    Beast

    Beiträge
    627
    Tiere
    7

    Standard Rund um den Urlaub mit Hund

    Hallo zusammen!
    Da Lisbeth & ich frisch aus dem Urlaub wieder da sind, dachte ich mir, es wäre eine gute Idee gemachte Erfahrungen einfach mal weiterzugeben.

    Wir waren an der Nordsee, in der Region Krummhörn bei Emden (Ostfriesland). Im wirklich allerliebsten Dörfchen Rysum hatten wir ein Ferienhaus gemietet, den "Kleinen Mann". Für 2 Personen + Hund ideal, man paßt zur Not aber auch zu 4. da hinein. 2 Fahrräder gehören zum Haus, so daß man
    mit dem Hund auch Radtouren unternehmen kann.

    Als vorbildlicher Hundebesitzer hat man ja stets Tütchen für die Hinterlassenschaften bei sich, es gibt in der gesamten Region allerdings kilometerweit keine Mülleimer, so daß man die anfallenden Tütchen häufig mit sich tragen muß, bis man wieder im Haus angelangt ist.

    Leider ist es am gesamten Küstenabschnitt sehr schwierig mit dem Hund ans Meer zu gelangen, da man den größten Teil der Deichanlagen nicht einmal angeleint betreten darf.
    Ausnahmen haben wir am Rysumer Nacken, in Upleward und in Norddeich gefunden, die man mit Hund allerdings am besten im Auto erreicht. Am Rysumer Nacken haben wir auch immer viele andere Hunde getroffen.
    Besonders ärgerlich: der Pilsumer Leuchtturm ist eine bekannte Sehenswürdigkeit und wird von vielen Touristen besucht. Es ist aber verboten, diesen Deichabschnitt mit Hund zu betreten, obwohl der Leuchtturm kaum mehr als 100 m vom Parkplatz entfernt ist. Das Verbotsschild sieht man auch erst, wenn man bereits gebührenpflichtig geparkt hat. (Dementsprechend nehmen die meisten Besucher ihren Hund trotzdem angeleint mit zum Turm, sofern keine Schafe auf dem Deich sind)

    Sehr hundefreundlich ist Greetsiel, hier gibt es ausreichend Mülleimer, kostenlose Kotbeutelspender und Cafes in denen die Bedienungen mit Leckerchen bewaffnet sind.

    Im Vergleich zu Dänemark, wo ich gern mit Max & Paula war, enttäuschte mich, als Reisenden mit Hund, die deutsche Nordseeküste aber doch merklich...

    Wer hat noch Urlaubserfahrungen gemacht?

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Sleepy

    Beiträge
    1.978

    Standard

    Hier hat zwar noch niemand geantwortet, aber ich finde den Thread eine gute Idee. Ich habe leider noch keinen 'großen' Urlaub mit Hund gemacht und kann deswegen nichts weiter dazu beisteuern. Allerdings sind bekannte aus einen anderen Forum nach Sardinien mit ihren Hund gefahren, hatten dort ein Ferienhaus gemietet mit Pool und der Hundestrand war auch nicht weit weg, es soll wohl sehr toll gewesen sein, leider weiß ich keiinen Kostenpunkt.

    Ich würde gern mal nach Dänemark mit den Hunden, kannst du von dort etwas erzählen oder empfehlen?

  4. #3
    madru

    Beiträge
    40

    Standard

    Mein letzter Urlaub liegt zwar schon Jaaaahre zurück. Aber ich war mit meinen beiden, damals waren es eine Dalmi Hündin und eine Aussie Hündin. In Portiragne Plage ( ich hoff ich schreib den Namen richtig, ist halt aus dem Gedächnis und man wird net jünger ). Da ich in der Vorsaison war durften die Hunde ohne Probleme mit an den Strand. Auch sonst kann man in Frankreich ganz entspannt mit den Hunden unterwegs sein. Angepöbelt bin ich nie worden. Oder ich habs net verstanden, Schä ne parll pa frose, oder so. Nee, angemeckert hat mich wirklich keiner.
    Ich hatte dort ein Ferienhäuschen in einer Siedlung gemietet. Wollte zwar mit meinem Vater hin fahren, aber er viel kurzfristig aus und ich bin alleine los. Das Haus wäre aber für 6-8 Personen gewesen.

    Noch bessere Erfahrung hab ich mit Ungarn gemacht. Dort hatte ich mir, zusammen mit einer Freundin, eine Tanya ( Ferien-, bzw. ehm. Bauernhaus ) gemietet. Das ganze mit großem eingzäunten Garten und mitten in der Pampa. Ein Badesee wäre in der Nähe gewesen. Bin aber keine Wasserratte. Meine Hunde schon und ausserhalb des Strandabschnitts ist es kein problem wen die Hunde rein gehen. In der Nähe gab es auch eine Pferderanch und ich durfte die Hunde mit auf Ausritt nehmen. Quer durch den Nationalpark. Einmal sind uns da auch Rehe begegnet. Wie ich es von Deutschland gewohnt bin hab ich gleich meine Hunde zurück gepfiffen. Daraufhin wurde ich von Andras, dem Ranchbesitzer, gefragt warum ich die Hunde jetzt rufe. "Ja wegen der Rehe",war meine Antwort." Ja aber warum rufst du die Hunde zurück?" " Damit sie die Rehe nicht jagen". " Warum, töten deine Hunde die Rehe"? " Nein, aber sie rennen halt hinterher." " Ja und warum rufst du sie dann"? Ich war total baff. In unserer Region ist jeder Hund der auch nur einem Reh hinterherschaut ein Potentieller Rehkiller.
    Und günstig ist der Urlaub dort auch. Aber man muss die Ruhe und Abgeschiedenheit schon mögen.


    So entspannt kann Urlaub sein.

  5. #4
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Wir fahren viel nach Holland, nähe Renesse. Bungalowpark ist schön sauber, überall hängen sogar Kotbeutel aus. Zum Strand sind es zu Fuß ca. 10-15 Minuten.

    Von Mai bis September ist zwar am Strand Leinenpflicht, aber wirklich dran halten tut sich keiner, wird auch nicht groß kontrolliert.

    Uns gefällt es dort mit Hunden sehr gut
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    korsi

    Beiträge
    6.013

    Standard

    Verstehe ich nicht,habe nach Sleepy geschrieben und der Text ist wech.

    Ich war auch in Büsum vor 3 Jahren,mit Ferien Wohnung.Es gab keine Probleme,es gab einen Hundestrand und Beutelchen hatte ich immer selbst dabei.Man konnte kilometerweit auf dem Deich mit seinem Hund laufen,und wir sind immer freundlichen leuten begegnet.
    Im Zillertal die Jahre davor,war es nicht anders.Natürlich Ausnahmen gibt es überall.

    Schöne Bilder Luderchen...


    mal sehen ob der Text wieder wech ist.

  7. #6
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Also Urlaub in Spanien kann ich mit Hund nicht empfehlen. Einmal und nie wieder. Wir waren in den Picos de Europa wandern, was mit Hunden ja ganz schön ist. Aber eine Übernachtungsmöglichkeit mit Hund zu finden, wenn man nicht gerade zeltet, ist fast unmöglich. In der ganzen Region und auch an der Küste haben wir genau 1 Hotel gefunden wo es ging. Dahin sind wir dann immer wieder zurück.

    Was in Spanien auch sehr ungewohnt und recht lästig ist: Man kann seinen Hund fast nirgends mit rein nehmen, Kneipe, Restaurant, Cafe, üblicherweise gibt es Hundeverbot

  8. #7
    Sleepy

    Beiträge
    1.978

    Standard

    Hmm Holland interessiert mich auch total, das werde ich mir mal merken mit dem Park.

    Ansonsten wäre ich ja gern mal nach Spananien, aber wenn Hunde da nicht so willkommen sind, bringt es ja auch nichts. War schonmal jemand in Italien?

    Wo ist Portiragne Plage? Sagt mir jetzt gar nix... *g*

    Schottland wäre natürlich toll, aber da ist es mit Hund unmöglich, das muss ich dann wohl allein mit Freund machen.

    Ich hätte eben sehr gern ein Meer in der Nähe in dem man baden kann (Schottland ist davon natürlich ausgenommen, da wird das Wasser ja nie richtig warm).

    Aber danke für eure Erfahrungen, eine Freundin war in Österreich, ich werde sie mal fragen, wie gut man dort mit Hunde kann ;-)

  9. #8
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Italien und Frankreich habe ich bisher immer als sehr hundefreundlich erlebt. Zumindest durften Hunde mit in die Lokale und Unterkunft war auch kein Problem. Und da gibt es ja auch genug Meer, besonders in Frankreich auch den schönen Atlantik und die Kanalküste

    Spiky, wenn du unbedingt nach Spanien willst, dann schau doch mal in gängigen Hundezeitschriften im Annoncenteil, vielleicht gibt es da auch Ferienwohnungen/Pensionen in Spanien die hundefreundlich sind.

  10. #9
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Sleepy, in den Restaurants und Strandbuden bekamen die Hunde sogar immer ein Leckerchen. Fand ich eine nette Geste

    Zu Spanien, ich habe da andere Erfahrungen gemacht. Wir hatten nirgends Probs mit dem Hund. Allerdings ist an den Stränden Leinenpflicht. Was ich aber auch verstehen kann. Wenn da zig Hunde frei rumrennen, möchte ich auch nicht da liegen

  11. #10
    Beast

    Beiträge
    627
    Tiere
    7

    Standard

    @Sleepy
    Wir waren an der dänischen Nordseeküste, ich schätze mal das war alles noch Jütland, zwischen Ringköbing & Esbjerg.
    Herrlich weite Sandstrände, Dünen, relativ wenig Menschen selbst in der Hochsaison (die verliefen sich da halt ganz gut), Hunde konnten problemlos mit an den Strand genommen werden und trafen da auch immer andere Hunde, auch in Lokalen oder Cafes waren Hunde nie ein Thema - tolle Urlaubserinnerungen sind das...

    In Italien waren wir auch schon mal mit Hund, genauer: in Rom.
    Man muß sich halt vor Sehenswürdigkeiten, Kirchen & Museen mit dem Warten abwechseln, da Hunde da nicht mit hinein dürfen (auf den Petersplatz dürfen sie allerdings, wenn keine Audienz ist), aber in Lokalen oder Cafes hatten wir nie Probleme.
    Ins Forum Romanum empfiehlt es sich nur mit kleinen Hunden zu gehen, da man diese dort tragen muß (zwischen den Ein- & Ausgängen kontrolliert das aber niemand ).
    Öffentliche Verkehrsmittel können sehr voll sein, es empfiehlt sich auch immer einen Maulkorb dabei zu haben, da offiziell Maulkorbpflicht besteht (wir wurden aber nur von einem einzigen Busfahrer aufgefordert, unserem Kampfdackel das Teil auch tatsächlich anzulegen).
    Generell gab es sehr positives Feedback auf den Hund!

  12. #11
    madru

    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo Sleepy,
    Hab grad nochmal genau nachgesehen. Der Ort heist Portiragnes-Plage und ist in Südfrankreich. Genauer gesagt in der Longuedoc, bei Bezier. Ich bin durch eine Anzeige in einer Hundezeitung drauf gekommen.

    Wo ich mit einer Freundin zusammen auch noch war, weil ja von Spanien die Rede war, in Portugal.
    Und zwar bin ich in die Nähe von Lissabon. Wieder in ein Ferienhäusle. Der Strand war 8 km entfernt. Im ofiziellen Badestrand waren Hunde auch nicht erlaubt, aber 5 Minuten davon entfernt gab es einen "wilden" Strand und da war es überhaupt kein Problem.
    Das Ferienhaus hatte ich über ein Reisebüro das sich auf Portugal spezialisiert hat.

  13. #12
    Papagugu

    Beiträge
    3

    Standard AW: Rund um den Urlaub mit Hund

    Ich habe auch gemischte Erfahrungen mit der Mitnahme meines Hundes gemacht.

    In Österreich war es ganz schlimm... Zwar hat mir unsere Unterkunft echt gut gefallen ( hundefreundlich, gut gelegen und nette Leute : Urlaub und Skiurlaub in Österreich Kärnten am Falkert - Ferienhaus Natberger Hütte ), aber das Drumherum war gar nicht gut. In Restaurants hatten die Gäste teilweise Angst der Hund meines Kumpels könne sie umbringen ( ist ein Schäferhund ), sodass wir nicht selten freundlich aufgefordert wurden zu gehen ...
    Bei Ausflügen muss man sich ja sowieso vorher erkundigen, ob Hunde erlaubt sind, oder nicht, aber das ging von der Organisation her. Trotzdem hatte man permanent das Gefühl, die anderen Urlauber fallen dich gleich an.

    Überrascht wurde ich dann von Belgien. Ich kannte keinen, der mit seinem Hund nach Belgien gefahren war, um Urlaub zu machen. Also ein Wagnis der Extraklasse ^^. Aber neben der Unterkunft ( Ferienwohnung Ostflandern Ferienhaus in Ostflandern Ferienwohnungen ) war auch die Atmosphäre klasse. Die Hunde wurden wie Königstiger behandelt, im Restaurant wurde quasi erst der Hund, dann du begrüßt. Andere Urlauber waren teils echt nett und interessiert, einige reagierten aber auch hier mit Ablehnung.

    Ich glaube Österreich ist auch nicht zwingend ein hundeunfreundliches Land, denke nur es lag an der Größe von Dina ( der Schäferhundin ) und ein wenig an Horrorgeschichten von Hundeunfällen, die in der Gegend kursierten...

  14. #13
    Beast

    Beiträge
    627
    Tiere
    7

    Standard

    So, kleines Thread-Update, neues Land - neues Glück...
    Wir waren dieses Jahr in Schweden und haben einen herrlichen freien Hundeurlaub verbracht. Auf den Fähren von Puttgarden nach Rödby & Helsingör nach Helsingborg konnten wir uns ganz frei bewegen, auch im Gastronomiebereich, nur im Shop waren Hunde nicht erlaubt. Wir waren in Småland, Vrå/Mäste, in der Nähe von Lidhult. Wunderschön ist es da, wie Bullerbü. Gastronomie haben wir kaum besucht, wir waren nur im Kaffeegarten des Freilichtmuseums Odensjö und im Hofcafe Tassemarken in Skifteryd, beide Male waren Hunde willkommen. So ist uns gar nicht aufgefallen, daß Hunde sonst wohl i.d.R. nicht in Restaurants dürfen. In viele Geschäfte darf man Hunde ebenfalls nicht mitnehmen. Wirklich blöd fand ich, daß man sie nicht mit ins Turistbyrå nehmen durfte, denn das sucht man als Touri ja meist zwangsläufig auf, um sich zu informieren. In Odensjö konnten sie ohne Probleme an der dortigen Badestelle am Bolmensee ins Wasser, ebenso an Seen in unmittelbarer Nähe unseres Quartiers. In Tylösand waren sie am Hauptstrandabschnitt zur Hochsaison nicht gestattet. Man konnte dieses Strandstück aber auf dem wunderschönen Prins Bertil Stig umlaufen und kam dann an einen Abschnitt, der auch einen herrlichen Sandstrand hatte. Es gab dort nur keine Rettungstürme und kein Strandcafe. In den schwedischen Wäldern waren wir immer leinenlos unterwegs und haben auch nie eine Menschenseele getroffen. Wir waren allerdings auch in keinem Nationalpark. Unser nächster Schwedenurlaub ist fest geplant. Ich hoffe nur, daß Schweden so ein großartiges Urlaubsland für Hunde bleibt.

  15. #14
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Das klingt doch gut! Hattet Ihr Probleme mit irgendwelchen Grenzkontrollen? Ich trau mich kaum ins Ausland mit Rübe - obwohl sie ja nun wirklich nicht aussieht wie ein Kampfhund. Aber ich hätte Angst vor irgendwelcher Behördenwillkür. Ja, ziemlich pessimistische Einstellung, ich weiß. Holland würde ich grad noch machen.
    Meine Schwester und ich wollen irgendwann mal ein Stück Jacobsweg gehen, da würde ich den Hund gern mitnehmen. Aber wahrscheinlich wird dieses Stück dann auch in Deutschland sein.
    Waren die Seen ausgeschildert für Hunde oder musstet Ihr das erstmal rausfinden?

  16. #15
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Das hört sich gut an.

    AM eigentlich ist Spanien und Frankreich doch gar nicht so mit Hunde. Die behandeln sie zwar nicht gut aber normalerweise lassen sie doch Touristenhunde in Ruhe oder habe ich da etwas nicht mitbekommen.

  17. #16
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Rewana, ne, da hab ich mich falsch ausgedrückt. Wir bleiben nicht wegen dem Hund in D, sondern wahrscheinlich eher wegen uns selbst. Es ging mir nur um den Urlaub an sich - Jacobswegwanderung mit Hund - . Da muss man ja dann spontan auch Unterkünfte finden. Ich hab das blöd geschrieben oben.

  18. #17
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Jetzt habe ich verstanden. allerdings muß es auf dem Jacobsweg mit Hund nicht ganz leicht sein. Lies mal, habe ich gefunden und fand es gut geschrieben.

    http://www.glitza.de/doc/Pilgern_mit_Hund.pdf

  19. #18
    Beast

    Beiträge
    627
    Tiere
    7

    Standard

    AM, an den Grenzen gab es keine Probleme. Durch Dänemark sind wir ja nur hindurch gefahren - und da hab ich die beiden kein Pfötchen aus dem Auto setzen lassen! Bei der Einreise nach Schweden hätten die beiden eigentlich beim Zoll angemeldet werden müssen. Es gab bei der Abfahrt von der Fähre auch eine spezielle Spur für Reisende mit Hund - aber der Schalter war unbesetzt und es ließ sich auch nirgends ein Zollbeamter auftreiben. Also sind wir "illegal" eingereist. Später hab ich erfahren, daß es diese Bestimmung wohl nur noch auf dem Papier gibt...

    Mein Traum ist es ja, eines Tages mit den Hunden und einem Esel nach Rom zu pilgern.

  20. #19
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    und einem Esel nach Rom zu pilgern
    Meinen Mann will ich eigentlich zuhause lassen...

    Rewana, hab den Bericht gelesen. Das sind ja andere Dimensionen als wir uns vorstellen. Meine Schwester hat etwas Fußprobleme (und hat gerade ein OP hinter sich), da müssen wir sehen, welche Tagesstrecken wir überhaupt schaffen. Es ist ja eigentlich nur ne Wanderung, keine "Pilgerung" gedacht. Für uns wäre ne Woche schon eine Herausforderung.

  21. #20
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Meinen Mann will ich eigentlich zuhause lassen...
    Einer muß doch das Gepäck schleppen.


    Man muß ja nicht die ganze Strecke laufen, man kann ja auch nur die letzten km nehmen, oder fährt mit dem Rad.

  22. #21
    Trosten666

    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Beast Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!
    Da Lisbeth & ich frisch aus dem Urlaub wieder da sind, dachte ich mir, es wäre eine gute Idee gemachte Erfahrungen einfach mal weiterzugeben.
    Ich muss ehrlich saagen, dass ich das Problem so gar nicht habe. Nun ist es aber auch so, dass wir nicht oft an andere Orte fahren.
    So haben wir unseren Ort wo wir immer mal hin fahren und da kenne ich mich dann auch aus.
    In Dänemark habe ich selber eigentlich auch immer nur gute Erfahrungen gemacht.

    Als vorbildlicher Hundebesitzer hat man ja stets Tütchen für die Hinterlassenschaften bei sich, es gibt in der gesamten Region allerdings kilometerweit keine Mülleimer, so daß man die anfallenden Tütchen häufig mit sich tragen muß, bis man wieder im Haus angelangt ist.
    Das kenne ich. Das ist leider ein Problem. Aber ich muss sagen, das habe ich so oft, dass ich jetzt nicht sagen kann, dass es an einem Ort mehr oder weniger schlimm ist. Es hängt eben auch stark davon ab ob da überhaupt was los ist. Wenn nicht sind in der Regel auch kaum Mülleimer da. Manchmal Habe ich auch eine Schaufel dabei. Mit Biotüten dann einfach verbuddeln.
    Leider ist es am gesamten Küstenabschnitt sehr schwierig mit dem Hund ans Meer zu gelangen, da man den größten Teil der Deichanlagen nicht einmal angeleint betreten darf.
    Im Vergleich zu Dänemark, wo ich gern mit Max & Paula war, enttäuschte mich, als Reisenden mit Hund, die deutsche Nordseeküste aber doch merklich...
    Wir sind zwar nicht an der Nordsee aber dafür gerne an der Ostsee. Haben da ein kleines Hotel in das wir gerne fahren.
    Man kann sich da kleine Ferienwohnugen mieten wie in Dänemark. Ist auch sehr Hundefreundlich. (http://residenz-meeresblick.de/RESI/..._mit_hund.html) darauf legen sie besonderen Wert.
    Da gibt es dann auch schöne Strandabschnitte wo man mit den Hunden hin kann. Das ganze natürlich mit Ostsee-Blick

  23. #22
    Pippa

    Beiträge
    40

    Standard

    Wir hatte auch eine Zeitlang immer den selben Ort und auch die selbe Ferienwohnung, aber inzwischen wird uns das auch zu Langweilig. Man(n) hatte sogar überlegt nicht mehr in den Urlaub zufahren, weil die suche nach passenden Plätzen einfach sehr schwierig darstellt. Letztendlich sind wir über Facebook auf https://www.facebook.com/Hundeurlaub gestoßen und haben nun auch wieder einen Urlaub geplant. Auf so eine Idee muss man ja erstmal kommen, es gibt so viele Suchportale, aber das es auch welche für Tier in diesem Fall Hunde gibt wußte ich nicht. ;-)

  24. #23
    Lischen

    Beiträge
    82

    Standard

    Entspannt im Urlaub an der Nordsee geht eigentlich nur in Dänemark problemlos. Deutschland und Holland ist sehr schwierig, nicht nur mit Hund. Grade in Holland kommt man kilometerweit nicht ans Meer. Alles zu mit Gewächshäusern. Auto in Meeresnähe parken ist fast unmöglich. Ich bin am Meer und kann nicht hin, sehe es nicht mal... Neee, mein erster Holland Urlaub war auch mein letzter. Wollte eine Woche bleiben und bin nach 3 Tagen völlig entnervt wieder da weg.

  25. #24
    Katty

    Beiträge
    39

    Standard

    Hat jemand von euch eine Ahnung, ob man im Flughafenhotel (das sind diese Hotels, die dich dann morgens per Shuttle zum Flughafen bringen, damit man nicht selbst anreisen muss morgens) auch die Übernachtung von Haustieren zulassen? Oder kann man das nicht so pauschal sagen, weil das immer aufs Hotel ankommt? Hab mich ehrlich gesagt noch nicht getraut mal irgendwo anzurufen Nur in der FAQ gesehen, dass da nichts steht. Jemand ne Ahnung oder Erfahrung damit?

  26. #25
    bruno25

    Beiträge
    60

    Standard

    Ich war mit meinem diesen Sommer in Cuxhaven an der Nordsee. An sich wunderschön dort doch sehr sehr voll. Außerdem haben die für die 3 Kurorte (Duhnen, Döse & Sahlenburg) einen (!!!) Hundestrand. Ihr könnt euch vorstellen was da los war. Sonst ist es auch sehr kritisch mit an den Strand/Watt kommen. Man darf die Hunde auch generell nicht los machen.. Im Sommer werde ich wohl nicht mehr fahren sondern eher wenn es schon kälter ist. Da hat er auch mehr Spaß!

  27. #26
    Gucci

    Beiträge
    17

    Standard

    Wir entschieden uns diesmal für Schweden, obwohl lange Autofahrten von Hunden nicht besonders geschätzt werden. Wir mussten alle drei bis vier Stunden eine Pause mit kleinem Spaziergang einlegen. An dem besagten Tag gab es kein Futter, sondern nur viel Wasser und pflanzliche Beruhigungsmittel vom Tierarzt.
    Die Unterkunft haben wir wie jedes Jahr bei http://www.ferien-mit-hund.de/ gebucht weil es dort die gröste Auswahl gibt und wir sehr gute Erfahungen damit gemacht haben.
    Es gibt viele Wanderwege, Radwege oder Landstraßen, die wenig befahren sind. Nicht zu vergessen die Wasserwege über tausende Seen und Flüsse, deren kristallklares Wasser seinesgleichen sucht. Wir haben Vimmerby, Astrid Lindgrens Heimatdorf, besucht. Überall in Småland verteilt sind die idyllischen Bilderbuchdörfer.

  28. #27
    Ben83

    Beiträge
    19

    Standard

    Ich habe schon sehr große Reise mit meinem Hund gemacht. Solange man mit Auto unterwegs ist, sollte es keine Probleme mit dem Transport und der Mobilität geben.

  29. #28
    Ösinator

    Beiträge
    25

    Standard

    War auch erst in Niederlande, etwas abseits von Amsterdam mit meinem Hund, war eine super tolle Ferienzeit <3

    Grüße

  30. #29
    Pippa

    Beiträge
    40

    Standard

    Hi

    Wie hast du deinen Hund transportiert? Einfach im Auto neben dir, oder hattest du eine extra Transportmöglichkeit? Wir haben schon mehrfach mit unserem alten Hund Urlaub gemacht, das war nie ein Problem da er sehr handzahm war, und immer gut gehört hat. (RIP) Unser neuer allerdings macht öfters mal Probleme im Auto usw. Freunde haben mir empfohlen eine Alu Hundebox zu kaufen, jedoch weiß ich nicht welche geeignet ist für einen Jack Russel und inwiefern denn bei solch einfachen Aluboxen auf den Preis und die Qualität geschaut werden muss, oder es sogar sicherheitsrelevante Dinge zu beachten gilt, bspw im Auto, bzw dem Flugzeug? Ich danke schonmal für die Anregungen.

    Grüße

  31. #30
    Zwerghasterchen

    Beiträge
    9

    Standard

    Auch dieses Jahr haben wir geplant Ende des Sommers für ein paar Tage nach Sylt zu gehen. Das machen wir schon seit ein paar Jahren und freuen uns jedesmal über die Ruhe und Erholung die wir dort genießen können. Wir werden auch den Hund mal wieder mitnehmen was auf Sylt etwas ganz normales ist, denn die Insel ist für ihre Gastlichkeit den Vierbeinern gegenüber sehr bekannt. Unsere Ferienwohnung liegt direkt an den Dünen von Westerland, so dass es nur wenige Meter zum Wasser sind, was wir uns eigentlich auch gewünscht haben. Wie immer haben wir über diesen Veranstalter gebucht. Hier haben wir bisher die besten Erfahrungen gemacht

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Rund um den Urlaub mit Hund

Rund um den Urlaub mit Hund: Hallo zusammen! Da Lisbeth &amp; ich frisch aus dem Urlaub wieder da sind, dachte ich mir, es wäre eine gute ...

Ähnliche Themen Rund um den Urlaub mit Hund

  1. Urlaub mit Hund????-wo?
    Von asgard im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 17:38
  2. Urlaub mit Hund
    Von vizi im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 23:02
  3. Urlaub mit dem Hund ?
    Von Supi im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 17:51
  4. Urlaub mit Hund
    Von stefs im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 14:49
  5. Versicherungen rund um denn Hund
    Von Ossi001 im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 13:35
Ähnliche Themen Rund um den Urlaub mit Hund close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.