Registrieren

Mythen

  1. #1
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard Mythen

    Ich dachte ich eröffne mal einen Thread wo wir mit
    den Mythen in der Hundehaltung aufräumen ...

    Ich mache mal den Anfang

    Welpenschutz

    Welpenschutz besteht nur im eigenen Rudel. Man darf sich also nicht darauf verlassen das fremde Hunde dem Welpen nichts tun.

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Gute Idee!
    Welpenschutz - stimmt. Habe ich selbst schon beobachtet, dass ein Welpe von einem anderen Hund ziemlich angegangen wurde (Gott sei Dank war der an der Leine)....

    Zählt das auch als Mythos?

    Die Hunde sollen das unter sich regeln...


  4. #3
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Ich würde es schon irgendwo dazuzählen

    Evtl. kann man dann hinterher alle Mythen zusammenfassen und einen geschlossenen, angepinnten Thread draus machen

  5. #4
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Rohes Fleisch macht aggressiv und fördert den Jagdtrieb

    Auch dieses Gerücht hält sich anscheinend hartnäckig, denn ich bekomm es oft zu hören

  6. #5
    korsi

    Beiträge
    6.013

    Standard

    Das hat man früher immer gesagt,aber ich glaube es auch nicht.

  7. #6
    Emmalein

    Beiträge
    227

    Standard

    Kurzhaarige Hunde haaren weniger

    Blödsinn!

  8. #7
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Trockenfutter ist gut für die Zähne

    Kein Hund kaut sein Trockenfutter so gut das es wirklich was für die Zähne tun würde. Rohes Fleisch am Stück ist da wesentlich besser und gesünder

  9. #8
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Da hab ich genau das gefunden:

    http://www.sofa-wolf.de/sub/Mythen und Legenden.pdf

    und den Uralt-Oma-Spruch-Mythos möchte ich noch anfügen:

    Hunde, die bellen, beißen nicht



  10. #9
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Um seiner Rolle als Rudelchef gerecht zu werden muss man als erster durch eine Tür gehen, zuerst essen und der Hund darf nicht aufs Sofa/Bett

  11. #10
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Zitat Zitat von Luder Beitrag anzeigen
    Rohes Fleisch macht aggressiv und fördert den Jagdtrieb

    Auch dieses Gerücht hält sich anscheinend hartnäckig, denn ich bekomm es oft zu hören
    Aber es gibt vielleicht eine Erklärung, warum die Leute darauf kommen. Rohes Fleisch ist eine Ressource, die gerne mal verteidigt wird. Und selbst Hunde, die ihr "Normales" Futter nicht unbedingt verteidigen würden tun dies vielleicht bei rohem Fleisch, weil es ihnen wichtiger ist (besser schmeckt). Klara tickt auch gerne mal aus, wenn Knochen oder Fleisch gefüttert wird. Ein unerfahrener Hundehalter könnte nun zu dem Schluss kommen, dass rohes Fleisch den Hund zu einer wütenden Bestie werden lässt. In Wirklichkeit tritt nur die eh schon vorhandene Bereitschaft zur Verteidigung von Ressourcen zu Tage.

  12. #11
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Rohes Fleisch macht aggressiv und fördert den Jagdtrieb
    Das habe ich auch immer erzählt bekommen, und dann kam mein Vater noch mit einem Beweis. Als er noch Kind war, irgendwann 2. Weltkrieg, hatte ein Nachbar einen Bernhardiner der wohl zu "lieb" war. Um ihn "scharf" zu bekommen haben sie ihn drei Tage in den Keller gesperrt und mit frischem warmen Schweinblut gefüttert. Danach konnte selbst der Besitzer nicht mehr in den Keller. Sie haben den armen Hund durchs Kellerfenster erschossen. Ich habe nur angemerkt, das wenn mich einer drei Tage und Nächte im Keller sperren würde ich auch wahnsinnig würde und jeden anfallen würde der dann reinkäme.

  13. #12
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Wenn der erste Hund in einem Wurf ein Rüde ist wird er nicht erziehbar und sehr aggresiv und muß getötet werden.

    Von Plätzchen werden Hunde blind und von Käse verlieren sie den Geruchssinn.

    Hunde haben Würmer unter der Zunge.


    Sag ich jetzt nichts weiter zu, ein Glück glaube ich nur was ich will. Sonst hätte ich wohl nie einen Hund bekommen.






  14. #13
    Emmalein

    Beiträge
    227

    Standard

    Eine Hündin sollte einen Wurf im Leben haben, dann wird sie ruhiger und händelbarer.

  15. #14
    Joychen

    Beiträge
    69

    Standard

    Gerade das mit dem Welpenschutz geht leider immer noch um. Welpenschutz genau heißt: Wenn die Wölfin zu ersten mal die Welpen vorstellt und da einer bei ist, der sich nicht unterordnet, wird er tot gebissen. Warum? Er ist für das Rudel nicht zu gebrauchen. Alle die sich unterordnen - denen passiert nichts - Welpenschutz!

    Das mit dem Käse kenne ich auch ja und das mit dem rohen Fleisch - davon werden Hunde gefährlich..... na, irgendwie hat es bei meinen Hunden noch nie gewirkt!

  16. #15
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard

    Achtung:

    Rohes Fleisch macht aggressiv und fördert den Jagdtrieb
    Für DEN MOMENT gilt das durchaus - zumindest das mit der Aggressivität ! Genau wie Disco es beschreibt: Meine Große wird echt ZUM UNTIER, wenns ums rohe Fleisch geht.
    Den Kleinen muss ich dann räumlich von ihr trennen - auch wenn der gar nicht an ihr Fleisch will und sich eigentlich ausreichend entfernt aufhält und was ganz anderes tut, kann es sein, dass sie komplett austickt und ihn sich einfach "hernimmt".
    Die Art und Weise ihrer Angriffe unterscheidet sich dabei DEUTLICH von der Verteidgung anderer Ressourcen - sie scheint (in dem Moment) tatsächlich wesentlicher aggressiver zu sein !
    Kennt das denn sonst niemand ??


    Ausser den bereits genannten kenn ich glaub gar keine weiteren Mythen - zumindest keine, von denen ich *sicher* wüsste, dass sie unwahr sind....grübel....

  17. #16
    PeggySue

    Beiträge
    2.745

    Standard

    Ein kastrierter Rüde ist mit allen verträglich und tut nichts.

  18. #17
    Schrecker82

    Beiträge
    5.543
    Tiere
    4

    Standard

    Rüden sind immer verträflich mit Hündinnen

    Hab ich grad in letzter Zeit von einigen gehört, wenn mein Connor Mädels angegrummelt hat. Dem ists allerdings schnurz was da vor ihm steht - wenn er den Hund nicht mag achtet er nicht aufs Geschlecht

  19. #18
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Mischlinge sind gesünder als Hunde vom Züchter.

    Kastrierte Hunde werden immer träge dick.



  20. #19
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Tierheim/Tierschutzhunde sind Verhaltensgestört/auffällig

    Beim Züchter weiss man was man bekommt und Hunde vom Züchter machen weniger Probleme

  21. #20
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    @ Phade

    Also ich kenn das von meinen Hunden nicht. Einzig wenn es Fleischknochen gibt versucht Short Sunny ihren auch noch zu mopsen. Aber ein kurzes knurren von ihr reicht dann. Sie liegen beide nebeneinander auf dem Teppich und fressen



    Uploaded with ImageShack.us

  22. #21
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Sorry, das Thema hatte ich aus Versehen geschlossen Danke Dalmi, das du mich drauf hingewiesen hast

  23. #22
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Wenn Hunde Gras fressen gibts Regen
    Wenn der Hund mit dem Schwanz wedelt, freut er sich

  24. #23
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Das Schwanzwedeln - stimmt, das hat noch gefehlt.

    Also zum rohen Fleisch - soweit ich das sagen kann, wird Rübe in keinster Weise agressiv. Die Katze z. B. darf ungehindert dran - die muss ich dann wegschieben, damit sie der Rübe das Futter nicht klaut. Mag vielleicht sein, dass Rübe mit dem Futter im Maul weglaufen würde, wenn ich hingreife, das habe ich aber noch nicht probiert - aber aggressiv... nö.

  25. #24
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    @ Phade

    Doch bei uns ist das ähnlich, allerdings muss ich sie nicht trennen, sondern nur mal ein Machtwort sprechen und meist hängt das auch damit zusammen das Murphy ja nicht so gut harte Sachen kauen kann und alles bissl kleiner bekommt und dann früh fertig ist während Ella noch genüßlich rumschlabbert. Und es geht auch nur von dem Kurzen aus, bei Ella können auch die Katzen rangehen, schnuppern und Murphy hingegen jagt dann Hund und Katzen weg.
    Beim normalen Fressen, Kauknochen(nur manchmal) oder Spielzeug macht er das nicht, nichtmal bei Besuchshunden

  26. #25
    Phade

    Beiträge
    968

    Standard

    @Luder,
    also, SO wie man es auf dem Bild sehen kann ist es bei uns NUR möglich wenn ich in unmittelbarer Nähe bin - dann "benimmt" sich sogar die Große. Allerdings würde das extremen Streß für den Kleinen bedeuten (der kennt sein Mädel schließlich :-0 ), sodass ich solche Situationen wenns geht vermeide (was z.B. "an Bord" nicht möglich ist, da müssen beide in nächster Nähe fressen und ich dann eben dabei bleiben).

    @Gala

    Ah...gut, dass ich nicht der einzige "Bestienbändiger" bin, der solche beobactungen gemacht hat ...lach...
    Räumliche Trennung ist auch bei uns nur dann erforderlich, wenn ich nicht daneben stehen/in der Nähe sein will oder kann, bis jeder seinen Knochen fertiggelutscht hat. Wäre ja schlimm, wenn die Große trotz meiner Anwesenheit solche "Ausraster" bekäme - ich muss eigentlich nichtmal ein Machtwort sprechen - es reicht i.d.R. wenn ich "präsent" bin. Sie weiß ja, was ihr blüht, wenn sie sich arg daneben benimmt :-)

    Grüßle
    Phade

  27. #26
    Sleepy

    Beiträge
    1.978

    Standard

    Bei uns ist es ebenfalls so, einmal in der Woche gibt es Fleisch, aber auch bei Knochen trenne ich sie räumlich, da ich keine Lust habe stundenlang daneben zu stehen, sonst würde es wohl doch das ein oder andere Mal rund gehen.
    Ich denke

  28. #27
    discomedusa

    Beiträge
    2.704

    Standard

    Klara´s "Ausraster" bei Fleisch und Knochen sind schon sehr heftig. In meinem Beisein auch, dann wenn ich nicht aktiv "aufpasse". Moritz kennt das und ist meistens vorsichtig, beiden ist es aber lieber, in getrennten Räumen die Knochen zu fressen. Klara verteidigt auch sonst gerne ihre Ressourcen, da muss ich immer aufpassen.

  29. #28
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Dackel sind nicht/kaum erziehbar

  30. #29
    Emmalein

    Beiträge
    227

    Standard

    Kommen wir da jetzt nicht vom eigentlichen Thema ab?

  31. #30
    Luder

    Beiträge
    12.386

    Standard

    Uah, ich komm hier nicht auf die 2. Seite *jammer*

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Mythen

Mythen: Ich dachte ich eröffne mal einen Thread wo wir mit den Mythen in der Hundehaltung aufräumen ... Ich mache mal ...

Ähnliche Themen Mythen

  1. Halbwissen, Mythen und Märchen in Internetforen
    Von Dennis Furmanek im Forum Aquaristik: Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 10:05
Ähnliche Themen Mythen close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.