Registrieren

Hundebett

  1. #1
    Maelinda

    Beiträge
    16

    Standard Hundebett

    Ich schaue mich gerade nach einem neuen Hundebett um und bin dabei auf ortopädische Hundebetten
    gestoßen. Normalerweise finde ich solche Sachen ja nicht so toll und denke sofort das ist nur Geldmacherei. Hier interessiert mich aber mal eure Meinung. Wenn das Bild hier tatsächlich echt ist dann überlege ich mir ernsthaft so ein Hundebett zu kaufen: https://orthopaedisches-hundebett-24.de/

    Eure Meinung?

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Galadriel

    Beiträge
    5.907
    Tiere
    5

    Standard

    Meine Seniorin hatte das 30 -40 Euro Teil von Zooplus mit Bodyfoam oder wie das heisst. Das hat sie am Ende nur noch benutzt, also das muss den alten Knochen irgendwie gut tun.

    Aber davor hat sie fast 14 Jahre auf alten Kindermatrazen gelegen, bzw am liebsten auf Stein und Holzböden^^

    Ich pers. würde da niemandem Geld in den Rechen stopfen für so einen Tünnef, aber diese 40 Euro Dinger von Zooplus/Bitiba sind Preislich ok, gibt es auch in Abwaschbar und passen zudem maßgeschneidert in den Kofferraum eines Golfes, oder unter den Schreibtisch im Büro weshalb wir mehrere der Dinger in der Familie haben mittlerweile.

  4. #3
    Dalmatiner

    Beiträge
    4.440

    Standard

    Moin.
    Schöne Grafiken auf der verlinkten Seite von Maelinda.
    Aber liegen Hunde so im Bett?
    Wir haben seit vielen Jahren die Kudden von SABRO und die sind wirklich spitze. Abwaschbar, formstabil und die Hunde können ihren Kopf
    auf die erhöhten Seitenteile auflegen. Das ist eine ihrer Lieblingsschlafpositionen.
    Ausserdem gibts auch noch verschiedene Einlagen.
    Die Marke ist zwar nicht günstig aber in meinen Augen lohnt sich der Mehrpreis.
    Schönes Wochenende

  5. #4
    Lennart

    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo,also ein Hundebett benutzen wir nicht. Ich habe es mal gekauft, aber mein Schatzi wollte da nie drin schlafen, so dass es jetzt irgendwo im Keller herumsteht. Für uns ist das Hundekissen am wichtigsten, und ich achte beim Kauf des Hundekissens darauf, dass es eine gute Qualität hat. Allerdings kaufe ich schon seit einigen Jahren das gleiche Hundekissen, da es wirklich gut ist und mein Hund sehr gerne auf dem Kissen liegt.LG

  6. #5
    Blubber

    Beiträge
    16

    Standard

    Gruß !

    Ich finde die Idee echt gut !
    Wir haben für unseren kleinen auch ein Bett und wie man es jeden Tag sehen kann, ist er einfach begeistert.
    Wir achten sowieso immer darauf, dass der kleine echt alles hat was er benötigt.
    Wir haben sogar durch https://www.hundemagazin.net/staubsauger-tierhaare/ einen Staubsauger für die Haare gefunden. Momentan haart der extrem, da müsste man echt jede Sekunde mit nem Staubsauger hinterher rennen.

    Aber ein passendes Bettchen haben wir durch einen Vergleich gefunden. So bekommt man einen wunderbaren Überblick

  7. #6
    Kai_M

    Beiträge
    5

    Standard

    Wir hatten unserem Hund tatsächlich schon mal ein orthopädisches Hundebett gekauft. Ich muss sagen, dass ich keinen Unterschied zu 'normalen' Hundebetten erkennen konnte. Ich meine es ist immer noch ein Hund, mein Butch schläft von Zeit zu Zeit sogar gerne auf einer Decke auf dem Boden und es macht ihm nichts aus, also denke ich ist ein orthopädisches Bett nicht zwingend notwendig.

    Vorauf ich vor dem Kauf allerdings achten würde ist die Qualität. Wir haben schon so günstige Betten ausprobiert und entweder gehen sie nach ein paar Monaten kaputt oder sind total durch gelegen. Der Hund soll es ja immer noch bequem haben und das hat er nicht wenn die, ich nenne es mal Matratze, nach einem Monat komplett durchlegen ist. Ich war auch lange Zeit auf der Suche nach einem guten Hundebett und die Züchterin von der wir unseren Butch haben hat mir Molly and Stitch empfohlen. Kannte den Shop vorher selbst nicht, aber wir haben ein Bett von dort bestellt und ich bin echt zufrieden. Das Ding hält wenigstens mal ein bisschen was aus und Butch scheint es auch sehr zu gefallen.

    Ansonsten kann ich nur nochmal sagen, dass diese orthopädischen Betten zwar auch bequem und qualitativ hochwertig sind, aber dem Hund keinen großen Mehrwert bieten. Wieso dann mehr Geld ausgeben. Aber wenn ihr das ausprobieren wollt könnt ihr das natürlich. Vielleicht tut es eurem Vierbeiner ja gut, da ist ja jeder verschieden.

    Ich wünsche euch noch viel Glück auf der Suche nach einem geeigneten Bettchen!

  8. #7
    CaveCanem

    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,
    ich habe für meine kleine Maus vor ein paar Jahren auch ein Kissen mit Memoryfoam gekauft, welches sie nur seeehr widerstrebend angenommen hat. Vielleicht liegt es daran, dass sie ein kleiner, leichter Hund ist und der Memoryfoam ja erst richtig weich wird, wenn er warm wird. Jedenfalls war ihr das Kissen zu hart. Dazu kommt noch, dass man zwar den Bezug, aber nicht das Kissen selber waschen kann, weshalb ich es nach ein paar "Anfällen" von Inkontinenz ausgetauscht habe. Jetzt hat sie Mikroperlen im Kissen - und das liebt sie!
    Wenn dein Hund also eher auf weich, weicher am weichsten steht, ist der Memoryfoam unter Umständen nicht das richtige für dein Hundi.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Hundebett

Hundebett: Ich schaue mich gerade nach einem neuen Hundebett um und bin dabei auf ortopädische Hundebetten gestoßen. Normalerweise finde ich solche ...

Ähnliche Themen Hundebett

  1. Hundebett, Hundekissen, Hundekorb - Vor- und Nachteile?!
    Von jule2410 im Forum Hunde: Allgemeines
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 18:09
Ähnliche Themen Hundebett close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.