Registrieren

Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-)

  1. #1
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-)

    Hallo zusammen,

    in 14 Tagen ist es endlich so weit. Mein erster eigener Hund zieht ein. Ein 18 Monate alter Mix vom Tierheim. Er heißt Joshi.

    Nun ist es so, dass ich auch noch Kleintiere habe,
    drei Meerschweinchen, wahrscheinlich bald nur noch zwei, da das eine Wutzelchen schwer krank ist.

    Jetzt meine Frage: Habt ihr Erfahrungen mit Hund und Kleintieren gemacht? Kann das gutgehen? Ist das Stress? Wie kann man sie aneinader gewöhnen?

    Vllt noch kurz zur Wohnsituation: Die Schweinis sind unten in der Wohnung bei meiner Mutter. Der Hund ist in meiner Wohnung eine Etage höher? Er soll nur an den zwei Nachmittagen runter zu meiner Mama, an denen ich arbeite?
    Wenn es gar nicht gehen würde mit Joshi und den Wutzelchen, würde auch noch das Büro unterm Dach für die Schweinis in Frage kommen...

    Bin gespannt auf eure Erfahrungen
    LG Sabrina

  2. #1
    Anzeige

    Standard

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Hallöchen,
    soetwas kommt auch immer auf den Hund an. Auf jeden Fall sollte die erste Begegnung unter Aufsicht stattfinden und die Meerscheinchen sollten in absolut sicheren Käfigen sein, nicht dass die in Panik rausspringen und abhauen und sich dabei verletzen. Der Hund sollte auf jeden Fall angeleint sein damit ihr den auch unter Kontrolle habt. Bedenkt bitte das sehr viele Terrier einen ausgeprägten Jagdtrieb haben, leider hast du nicht geschrieben um was für einen Mix es sich handelt.
    Gruß
    Rewana

  4. #3
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    @rewana: ein Labrador mix

  5. #4
    Elvira B.

    Beiträge
    1.271

    Standard

    Ich hatte ja einen Zwerpudel und die Geli hat immer mit unseren 3 Meerschweinchen im Auslauf gespielt.

    Eine Freundin hat 3 Malinois, die kommen duper mit deren Schwinchen hzurecht

  6. #5
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    Danke für eure Antworten. Klingt ja eigentlich ganz positiv :-)

    Also das kleine meerli Mädel jammert nur noch vor sich hin. Waren vorher noch beim notdienst hat Schmerzmittel gegeben und wir sollen morgen zu unserem ta gehen. Ich.glaube wir müssen uns entscheiden.
    Aber die zwei wo übrig bleiben könnten dann auxh falls es nicht klappen sollte ins dg zimmer ziehen in unser Büro.

    Lg

  7. #6
    Mausilla

    Beiträge
    3.529

    Standard

    Ich hab eher nicht so positive Erfahrungen. Meine Hunde waren alle sehr jagdtriebig und die Meeris waren Beute.

    Wir hatten ja vor zig Jahren auch mal Nachzucht und da hat ausgerechnet mein Chihuahua! eins von den Kleinen erlegt. Weil eins von den Kindern vergessen hatte, die Tür zuzumachen.

    Trotz aller Verbote waren die Schweinchen für die Hunde hochinteressant und die haben auch vor den Käfigen gesessen und gestarrt, wenn sie die Chance dazu hatten.

  8. #7
    Galadriel

    Beiträge
    5.903
    Tiere
    5

    Standard

    Schweine sichern und Hund erziehen. Das ist machbar.

    Zumindest bei meinen 2en war es kein Problem und die sind nur im Sommer mit den Schweinen zusammen im Garten.
    Es gibt kein Gestarre, kein Gerenne ums Gehege. Fertig.
    Schweine sind Tabu und Ende.

    Bei uns leben Meeris im Haus und im Sommer sind sie den ganzen Tag draussen mit meinen Hunden, aber im Gehege.

    Die haben keine Angst, keines in all den Jahren die gewöhnen sich so schnell an die Anwesensheit, das Bellen und das zeitweise Gerenne.

    Und die Schweinis wissen ganz genau warum ein Hund bellt, sie horchen auf und fressen weiter wenn die Hunde irgendwas anderes anbellen.
    Sind einfach aufmerksam, kommen fremde Hunde zu Besuch dann sind sie weg und ja bei Besuchshunden ist es manchmal ein Problem aber man merkt auch schnell welcher Besitzer Herr der Lage ist und wer nicht.
    Das ein Hund sich so garnicht und überhaupt nicht beruhigt kommt nur bei Leuten vor die eh Probleme haben in der Erziehung. Oder eben ganz junge Hunde.

    Ansonsten ein Besuchshund wird in einer Std nicht lernen das die Meeris dazugehören, aber er kann eine Std seine Füße still halten..das sollten Hunde können, auch junge Hunde können das lernen. Und mit den eigenen kann man das schön Trainieren.
    Meine Hunde waren da super einfach, wie mit Katzen, eigene Katzen und Freundeskatzen gehören dazu, fremde Katzen und Draussen Katzen sind Opfer..;P ich glaub die Schweine werden genauso betrachtet.



    Jetzt nach den vielen Jahren muss ich eher manchmal um meine Hunde "fürchten" (..;P), es kam schon vor das ein Hund den Schatten suchte und ein Teil Fell durchs Gitter kam und da wurde dann sofort reingeknapst. Nicht doll, ohne Blut, einfach eine Warnung wie sie es untereinander auch tun. Hund hat nur einmal gequietscht..;P
    Auch ist gerade ein Schweinchen dabei das wirklich besonders zahm und neugierig ist, eigentlich ganz Schweineuntypisch, das macht immer "Nasi-Nasi" mit meinem Rüden durchs Gitter und hüpft danach lustig weg mit Bocksprüngen und freut sich des Lebens. Mein Rüde dachte anfangs er könne das nun jagen-bespielen was auch immer am Gatter, das hab ich verboten und nun ist es gut.

    Aber ich würde sie nie zusammenlassen...nie.

    Erstmal gehören die Schweine den Nachbarn und zweitens meine Hündin sei sie noch so alt..es ist ein Haps für sie, so ein Tierchen und da mach ich keine Spielereien. Ich würde mir das nie verziehen.

    Also mit ein bisschen Arbeit ist sicherlich alles drin. Ansonsten können die TH Mitarbeiter dir aber auch was zum Hund sagen in der Regel. Einen Hund mit massiven Jagdtrieb werden sie dir sicher nicht vermitteln wenn du sagst das du auch Kleintiere hast?

  9. #8
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Antworten. Das klingt alles sehr positiv. Ich hoffe dass ich eure Tipps noch brauche, denn das eine Weibchen hat Blasensteine und wird morgen operiert sie ist allerdings schon 8 !! Hoffentlich schafft die Maus es! Und beim anderen Mädelchen wurde ein Tumor diagnostiziert. Gerade echt alles sehr traurig und bescheiden

  10. #9
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Ich drücke die Daumen. Ist denn der Turmor bösartig?

  11. #10
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    Also die blauen op war soweit gut. Die kleine Maus ist wieder wach. Ob der Tumor bei der anderen bösartig ist muss noch geklärt werden. Danke fürs Daumen drücken.

  12. #11
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo zusammen,

    Also das blasenschweinchen ist an den Nachwirkungen der Narkose verstorben, komplettes Kreislaufversagen.
    Das Tumorschweinchen hat überall metastasen und wird morgen eingeschläfert.
    Dann ist nur noch das Bockchen übrig, den könnten wir wenn wir wollen zu bekannten vermitteln da hatte er zwei Mädchen ein meerli Zimmer und gartengehege im Sommer. Von daher hat sich das Thema hund und meerschweinchen leider erledigt.

  13. #12
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Mein Beileid. Das tut mir sehr leid.

  14. #13
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    Dankeschön.

  15. #14
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von finchen14 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Also das blasenschweinchen ist an den Nachwirkungen der Narkose verstorben, komplettes Kreislaufversagen.
    Das Tumorschweinchen hat überall metastasen und wird morgen eingeschläfert.
    Dann ist nur noch das Bockchen übrig, den könnten wir wenn wir wollen zu bekannten vermitteln da hatte er zwei Mädchen ein meerli Zimmer und gartengehege im Sommer. Von daher hat sich das Thema hund und meerschweinchen leider erledigt.

    Mannomann bin ich sauer. Von wegen Tumor und Metastasen. Heute war die Meerlierfahrene Tierärztin da und hat mein Finchen nochmal geröntgt. Sie hat "Nur" Zysten, und verstopfte Talgdrüsen. Jetzt wird sie behandelt und nicht eingeschläfert. Gott sei Dank! Dann kann ich sie und mein Wuschele doch behalten

    Bin mal gespannt was der Hund zu den beiden sagt, haben ihn am samstag auf der Pflegestelle besucht, ein ganz ganz ruhiger wo gar nicht bellt und nur schmusen will

  16. #15
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Das sind ja tolle Nachrichten.

  17. #16
    finchen14

    Beiträge
    55

    Standard

    @rewana finde ich auch! Wie hast du eigentlich deine wuffi an die meerli gewöhnt?

  18. #17
    Rewana

    Beiträge
    3.563

    Standard

    Gar nicht, ich habe nur einen Hund, vier Katzen und zwei Axolotl. Die Katzen haben dem Hund gezeigt wo die Krallen sind und die Axolotl sitzen im Aquarium und das interessiert den Hund nicht.


    Aber ich würde das Meerschweinchengehege gut schützen und vor allem Hund und Schweinchen nicht alleine lassen.

  19. #18
    runaway

    Beiträge
    56

    Standard

    Ja, jede Menge. Tommy war einzigartig. Aber um hier nicht einen Endlosthread entstehen zu lassen, beschränke ich mich auf die letzte Erfahrung:
    Als mein wunderbares Katerle Tommy 12 war, bekam er quasi über Nacht einen 6-monatigen-Hundewelpen namens Bobs vor die Nase gesetzt.
    Und mein Katerschatz erzog diesen ungestümen Welpen in seiner ihm eigenen Art....

    Aber nurn zu deiner Frage: Die Tiere werden sich aneinander gewöhnen. Hab keine Angst, es klappt. Ich habe es nie anders erlebt in 40 Jahren.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-)

Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-): Hallo zusammen, in 14 Tagen ist es endlich so weit. Mein erster eigener Hund zieht ein. Ein 18 Monate alter ...

Ähnliche Themen Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-)

  1. Linzer Zoo – eure Erfahrungen??
    Von carokatze im Forum Zoo- und Tierparks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 15:34
  2. Mac`s - ich bin mal gespannt
    Von * dien * im Forum Katzen: Ernährung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 06:18
  3. Eure Erfahrungen mit Gruppen!
    Von Wünnipu im Forum Meerschweinchen: Haltung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 20:05
  4. 2 Böcke - eure Erfahrungen
    Von Sirail im Forum Kaninchen: Allgemeines
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 08:30
  5. diätfutter - eure erfahrungen bitte
    Von vetjournal im Forum Hunde: Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 12:10
Ähnliche Themen Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-) close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.