Registrieren

Welches Tier

  1. #1
    AnonymousCoward

    Beiträge
    4

    Frage Welches Tier

    Hallo,

    Bin mir nicht sicher ob das hier der richtige Bereich ist, aber würde mir gerne ein Haustier zulegen und mal ein paar Vorschläge bekommen.

    Eigentlich bin ich ja ein Hunde-Fan (Katzen mag ich nicht so, aber liegt wohl eher daran, dass ich eine Allergie gegen Katzenhaare habe).
    Aber Hunde fallen leider raus (zu wenig Zeit und Platz).

    Deshalb erstmal zu mir:
    Bin 30. Arbeite ca. 8 Stunden am Tag und bin alleinstehend (=>unterm Tag ist das Tier alleine). Wohne in einer Großstadt. Hatte bisher noch kein Haustier. Leider bin ich kein Fan von Fischen, oder Vögeln, deshalb fallen die raus. Hunde fallen raus, da ich zu wenig Zeit habe um mich entsprechend mit dem Tier zu beschäftien. Katzen fallen raus wegen Allergie.

    Bin außerdem Raucher (könnte ja sein, dass manche Tier auf Rauch negativ reagieren). Mäuse könnten eventuell passen, da müsste ich aber vorher eventuell kucken wer die nehmen würde wenn ich mal 2 Wochen in Urlaub bin. Mag ja nicht jeder. Vielleicht gibt es noch was anderes? Wollte mal Vorschläge einholen und hab mir gedacht ich stell die Frage einfach mal in diesem Forum.

    Danke schonmal für Antworten.

  2. #2
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Hallöchen,
    dir da Vorschläge zu machen ist natürlich nicht leicht.

    Zum Rauchen, für kein Tier ist es gut wenn es den ganzen Tag in einer zugequalmten Wohnung leben muß. Reptilien z. B. sind da sehr empfindlich.

    Da du ja täglich 8 Stunden weg bist würde ich empfehlen, wenn dann Tiere die man in einer Gruppe halten kann. Schön wäre z.B. ein Zimmer für Meerscheinchen und dann dort eine Gruppe halten, das gleiche gilt für Kaninchen. Mäuse oder Ratten kann man auch gut in Gruppen halten, wobei Mäuse natürlich weniger Platz brauchen wie Ratten.

    Hamster sind Einzelgänger und Nachtaktiv, aber sie brauchen auch ein recht großes Gehege. Bei Mäuse, Ratten und Hamster ist zu bedenken das sie nicht sehr alt werden.

    Exoten gibt es natürlich auch, wie z.B. Streifenhörnchen, Afrikanische Weißbauchigel, Schönhörnchen, Cuymeerschweinchen, Erdmännchen, Waschbär, Stinktier usw. Dafür muß man sich aber erstmal genau überlegen ob man dazu bereit ist soviel Geld und Zeit in den Bau von Gehege und sonstige Sachen zu investieren. Teilweise braucht man (glaube ich) für einige dieser Tiere auch eine Citisbescheinigung. Da sollte man sich vorher sehr gründlich informieren.

    Frettchen sind überigens auch tolle Haustiere nur etwas geruchsintensiv.

    Zum Urlaub, es gibt gute Pensionen die auch Kleintiere in Pflege nehmen. Wenn man Tiere über den Tierschutz bekommt sind die auch oft bereit im Urlaub diese Tiere wieder zu versorgen. Bei Exoten wird das schon wieder schwieriger.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
    Gruß
    Rewana

  3. #3
    AnonymousCoward

    Beiträge
    4

    Standard

    Hi,

    Hatte gehofft es gibt ein "Allround"-Haustier, was man in dem Fall empfiehlt, aber ist anscheinend nicht so.
    Werd mir deine Vorschläge nochmal durchdenken. Unterm Strich will ich ja kein Tier quälen und mir holen obwohl die Voraussetzungen nicht gegeben sind.
    Platz ist schon eine Sache die ich beachten muss. Ein extra Zimmer für Tiere gibt es leider nicht. Hab ein Schlaf- und ein Wohnzimmer, wobei im Wohnzimmer schon Platz wäre. Rauch sollte (zumindest im Sommer) kein zu großes Problem sein, da das Fenster immer offen ist (man kann noch atmen). In meiner alten WG war ab und zu auch ein Hund zu Besuch und der ist gerne in mein Zimmer gekommen.

    Aber danke für die Antwort,

    Grüße,
    Oliver

  4. #4
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Rauch sollte (zumindest im Sommer) kein zu großes Problem sein
    Hör doch einfach auf, rauchen ist nur eine schlechte Angewohnheit. Außerdem sparst du viel Geld, die Wände, Möbel und Gardinen werden nicht mehr gelb und du tust richtig viel für deine Gesundheit.



    Ein "Allround-Haustier" gibt es nicht außer die von Steiff mit dem Knopf im Ohr. Da kommt es doch sehr auf persönliche Vorlieben an udn was man selber als "besonders" niedlich oder liebenswert empfindet. Danach kommt dann die Planung ob man dem Tier oder den Tieren gerecht werden kann und möchte.

    Was als wirklich pflegeleicht gilt sind Hamster, vor allem sind sie absolute Einzelgänger die meistens erst am frühen Abend munter werden und einfach niedlich sind wenn man sie beobachtet und auch zahm werden wenn man sich mit ihnen beschäftigt. Aber auch der kleinste Hamster braucht ein schönen großen Käfig mit einer Grundfläche von mindestens 1 qm und da kann/sollten dann noch verschiedene Ebenen eingebaut sein und viele Versteck und Spielmöglichkeit vorhanden sein. Also man kann sich auch mit einem kleinen Hamster sehr gut beschäftigen und hat ein relativ pflegeleichtes Haustier das man auch mal gut in Pflege geben kann wenn man in Urlaub möchte.

    Es gibt Hamster die sehr zahm werden und auch gerne auf die Hand genommen werden, aber es gibt auch Hamster die das nicht mögen, die kann man dann nur beobachten und leider nicht anfassen.

    Vielleicht wäre das für dich ein "Allround-Haustier"??

    Und süß sind Hamster allemal mit ihren Kulleraugen und den kleinen Pfoten mit denen sie so geschickt sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=LOr90qaqsaA

  5. #5
    AnonymousCoward

    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Rewana Beitrag anzeigen
    rauchen ist nur eine schlechte Angewohnheit. Außerdem sparst du viel Geld, die Wände, Möbel und Gardinen werden nicht mehr gelb und du tust richtig viel für deine Gesundheit.
    Keine Angst, ich bin nicht doof. Bloß rauchen ist etwas, was mich mittlerweile mein halbes Leben begleitet hat und mittlerweile so normal für mich ist wie Essen und Atmen. Und wenn man das schon so lange macht richtet man die Wohnung auch dementsprechend ein: Wenig Stoffe, eher Kunstleder, Gardinen regelmäßig waschen, etc.
    Das es Schwachsinn ist weiß ich.

    Bin momentan eher am überlegen ob ne Schildkröte cool wäre. Letztens gehört, dass jemand eine "verloren" hat und 3 Wochen später ist sie unter der Couch aufgetaucht. Aber war ne sehr große Wohnung. Aber hört sich erstmal nach pflegeleicht an. Wobei ich schon gehört habe, dass die eigentlich gerne zu zweit sind und auch nen Auslauf oder sowas wie nen Terrarium haben sollten.

    Grüße

  6. #6
    Elvira B.

    Beiträge
    1.257

    Standard

    Zitat Zitat von Rewana Beitrag anzeigen

    Zum Rauchen, für kein Tier ist es gut wenn es den ganzen Tag in einer zugequalmten Wohnung leben muß. Reptilien z. B. sind da sehr empfindlich.

    Da du ja täglich 8 Stunden weg bist würde ich empfehlen, wenn dann Tiere die man in einer Gruppe halten kann. Schön wäre z.B. ein Zimmer für Meerscheinchen und dann dort eine Gruppe halten, das gleiche gilt für Kaninchen. Mäuse oder Ratten kann man auch gut in Gruppen halten, wobei Mäuse natürlich weniger Platz brauchen wie Ratten.
    Meerschweinchen und andere Nager mögen auch keine verqualmte Bude

  7. #7
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Meerschweinchen und andere Nager mögen auch keine verqualmte Bude
    Deswegen habe ich ja schon "extra" Zimmer schrieben, das da dann nicht geraucht werden sollte ist eigentlich logisch.

  8. #8
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Bin momentan eher am überlegen ob ne Schildkröte cool wäre. Letztens gehört, dass jemand eine "verloren" hat und 3 Wochen später ist sie unter der Couch aufgetaucht. Aber war ne sehr große Wohnung. Aber hört sich erstmal nach pflegeleicht an. Wobei ich schon gehört habe, dass die eigentlich gerne zu zweit sind und auch nen Auslauf oder sowas wie nen Terrarium haben sollten.
    Schildkröten sind wechselwarm und gehören zu den Reptilien, man benötigt eine Citisbescheinigung da sie geschützt sind und ganz so einfach sind sie nicht in der Haltung.

    Man braucht ein Terrarium, da sie eine bestimmte Temperatur und ein bestimmtes Klima haben müssen. Im Sommer ist es zwar möglich und auch schön wenn man sie in den Garten setzen kann, allerdings brauchen sie auch dort ein Schutzhaus (Frühbeet) das sie sich dort verkriechen können, zudem muß das Gehege nach unten gesichert sein damit sie sich nicht rausbuddeln können und nach oben muß es gesichert sein damit keine Ratte, Katzen usw. die Schildkröten töten können.

    Bei der Haltung in der Wohnung ist darauf zu achten das sie genügend Sonne bekommen damit es nicht zu Fehlbildungen des Panzers kommt also kommt man um eine entsprechende Lampe im Terrarium nicht rum. Zudem muß man bedenken das die Überwinterung nicht ganz einfach ist. Die Schildkröten müssen gebadet werden bis der Darm sich kpl. entleert hat und dann müssen sie - am besten in einem seperaten Kühlschrank -eingelagert werden. Dabei ist natürlich sowohl auf die Temperatur als auch auf die Luftfeuchtigkeit zu achten.

    Natürlich kann eine Schildkröte in der Wohnung einige Wochen überleben wenn sie aus dem Gehege ausrückt, fraglich ist nur wie lange es ihr dann gut geht. Man merkt ihnen meistens erst zu spät an das etwas nicht in Ordnung ist. Leider sind Schildkröten früher für 5 DM an alle Leute so verkauft worden und davon sind dann mindesten 90 % innerhalb des ersten Jahres gestorben, spätestens wenn es ans überwintern geht. Es sind Tiere die nicht schreien können wenn es ihnen schlecht geht und man sieht es ihnen auch nicht an das sie nicht abmagern und kein struppiges stumpfes Fell bekommen.

  9. #9
    Elvira B.

    Beiträge
    1.257

    Standard

    Zitat Zitat von Rewana Beitrag anzeigen
    Deswegen habe ich ja schon "extra" Zimmer schrieben, das da dann nicht geraucht werden sollte ist eigentlich logisch.

    Schon, aber der qualm zieht ja durch alle Ritzen, war selbst mal Raucher

  10. #10
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Aber wenn man die Türen immer schön schließt ist es dann in dem Tierzimmer nicht so schlimm wie im Raucherzimmer. Merke ich an dem alten Mann wo ich arbeite, der raucht nur im Wohnzimmer und die Türe ist immer zu und die Fenster auf und dann riecht man in den anderen Räumen nicht so viel, und der raucht Zigarren.

  11. #11
    Elvira B.

    Beiträge
    1.257

    Standard

    Das stimmt schon nur haben die Meerschweinchen bzw. auch die anderen Nager einen viel feineren Geruchssinn als wir, wo wir noch lange nichts merken haben sie das schon gerochen.

  12. #12
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Schau mal, gerade gefunden:

    http://www.schildkroeten-haltung.de/

  13. #13
    AnimalFreak

    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo,
    Ich würde vileicht an deiner Stelle eine Katze dir zulegen.
    Die brauchen nicht viel Zeit mit dir 8h sind OK.

  14. #14
    AndreaManuela

    Beiträge
    2.240
    Tiere
    2

    Standard

    Wenn schon bräuchte er sicher zwei Katzen oder zumindest einen Freigänger. Und Katzen in einer Raucherwohnung ... naja. Eigentlich würde ich das keinem Tier zumuten.

    @Coward,
    ich finds gut, dass Du Interesse an Tieren hast und hier nachfragst, aber sei ehrlich zu Dir selbst: Keine Zeit, kein Platz, Raucher... ein Tier passt da nicht wirklich rein.
    Wie wäre es denn, wenn Du eventuell Gassi-Geher beim Tierheim wirst? Oder sowas in der Richtung...

  15. #15
    AnonymousCoward

    Beiträge
    4

    Standard

    Nur zur Info:
    Noch hab ich nix. Schildkröten (und viele andere Reptilien) fallen also auch raus. Viele Nager (die ich eh nich so toll finde) auch. Und die oben erwähnten Katzen auch, da 2 zuviel für die Wohung und außerdem hab ich ne Allergie gegen Katzenhaare...
    Vermutlich wirds nix mit den Tierchen.
    Zumindest keins selber haben.

  16. #16
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    Wie wäre es mit Insekten? Brauchen allerdings auch Terrarien.

  17. #17
    Uromastix

    Beiträge
    1.140
    Tiere
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Rewana Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit Insekten? Brauchen allerdings auch Terrarien.
    Nicht alle, es gibt Gottesanbeterinnen die kann man auf eine Zimmerpflanze setzten und die bleibt da eigentlich ganz gerne.
    Täglich einmal mit Wasser besprühen, damit sie trinken kann und regelmäßig für Futter schauen

    Liebe Grüsse
    Isabelle

  18. #18
    Rewana

    Beiträge
    3.558

    Standard

    OK, aber es ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache Insekten frei in der Wohnung zu halten.

 

 
Verfasse eine Antwort zum Thema Welches Tier

Welches Tier: Hallo, Bin mir nicht sicher ob das hier der richtige Bereich ist, aber würde mir gerne ein Haustier zulegen und ...

Ähnliche Themen Welches Tier

  1. welches tier ist das?
    Von stella eileen im Forum Sonstige Tiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 21:39
  2. Welches Tier?
    Von StellaMeerwi im Forum Sonstige Tiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 07:11
  3. Welches Tier für uns?
    Von Wölckchen im Forum Sonstige Tiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 16:06
  4. Welches Tier
    Von wolke7 im Forum Sonstige Tiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 21:18
  5. Welches Tier??
    Von Desert flower im Forum Echsen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.01.2006, 20:41
Ähnliche Themen Welches Tier close
Fauna Top Sites Tier Topliste
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.